Am 22. September

Meran: Radflohmarkt auf dem Thermenplatz

Mittwoch, 29. August 2018 | 15:10 Uhr

Meran – Anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche, die vom 16. bis 22. September stattfindet, veranstaltet die Dienststelle für Umwelt und Mobilität der Gemeinde Meran am Samstag, 22. September auf dem Thermenplatz und in Zusammenarbeit mit der Sektion Triathlon des Sportclubs Meran einen Fahrradflohmarkt, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger einen Drahtesel erwerben oder verkaufen können.

Alle Fahrräder, die zum Verkauf angeboten werden, müssen am Samstag, 22. September zwischen 8.00 und 10.00 Uhr dem zuständigen Personal am Thermenplatz abgegeben werden. Der Verkauf erfolgt zwischen 10.30 und 16.00 Uhr. Anschließend werden den Verkäuferinnen und Verkäufer die jeweils zustehende Einnahmen übergeben und die unverkauften Räder zurückerstattet. Alle zum Verkauf ausgestellten Fahrräder werden mit einem Preisschild versehen und es wird möglich sein, jedes Rad vor Ort auf seine Fahrtüchtigkeit zu testen.

Wichtige Informationen für Verkäuferinnen und Verkäufer

Zum Verkauf anbieten kann jeder Bürger und jede Bürgerin jede Art von Fahrrad (Citybike für Frauen und Männer, Mountainbikes, Kinderfahrräder, E-Bikes), insgesamt aber maximal drei Stück davon. Nicht verkauft werden Accessoires wie etwa Helme und Kleidungsstücke usw. Alle Drahtesel müssen bei der Abgabe sauber und in gutem Zustand sein. Auch die Gesamtzahl der zu verkaufenden Fahrmittel ist begrenzt. Es werden höchstens 250 Fahrräder angenommen, weshalb interessierte Verkäuferinnen und Verkäufer gleich um 8.00 Uhr am Thermenplatz vorstellig werden sollten. Vorzuweisen sind dabei ein Personalausweis und eine Eigenerklärung, in der bestätigt wird, dass der Verkäufer oder die Verkäuferin, die einzige Eigentümer des Fahrrads bzw. der Fahrräder und somit zu dessen Verkauf ermächtigt sind.

Festlegung des Verkaufspreises

Zugelassen werden nur “runde” Preise (zum Beispiel 50, 60, 150 Euro usw.), die vom Verkäufer selbst nach seinem Ermessen festgelegt werden. Die Preise sind – aus organisatorischen Gründen – nicht verhandelbar.

Übergabe der eingenommen Beträge und der unverkauften Ware
Den Verkäuferinnen und Verkäufer werden die jeweils zustehende Einnahmen zwischen 16 und 17 Uhr übergeben. Im selben Zeitraum können auch die Fahrräder wieder abgeholt werden, die nicht verkauft worden sind. Unverkaufte Drahtesel, die von den jeweiligen Besitzerin nicht wieder mitgenommen werden, werden im Depot der Gemeinde verwahrt.

Während des Radflohmarkts sind Warenrückgabe und Reklamationen nicht gestattet. Die Gemeinde Meran haftet nicht für eventuell Schäden, Diebstähle und nicht wahrheitsgetreue Informationen über den Zustand der Ware oder deren Garantie.

Weitere Informationen erteilt die Dienststelle für Umwelt und Mobilität unter der Rufnummer 0473 250140 (E-mail: marco.masin@comune.merano.bz.it)

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Meran: Radflohmarkt auf dem Thermenplatz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mentar
Mentar
Neuling
1 Monat 11 Tage

Sinnvolle Aktion. Könnte häufiger stattfinden.

wpDiscuz