Seit 2010 gibt es den Dienst

Meran: Senioren- und Frauennachttaxi finden großen Anklang

Donnerstag, 04. Januar 2018 | 12:18 Uhr

Meran – Der Dienst “Taxi für SeniorInnen”, den die Stadtgemeinde Meran seit 2010 in Zusammenarbeit mit der Taxigenossenschaft, verschiedenen AnbieterInnen von Mietwagen und weiteren neun Gemeinden des Burggrafenamtes gewährleistet (Algund, Lana, Marling, Tscherms, Tirol, Kuens, Riffian, Partschins und Schenna), hat 2017 eine echten Aufschwung erlebt. Regelmäßig und gut benutzt wird auch das Frauennachttaxi. Stadtrat Frötscher und Stadträtin Gabriela Strohmer: “Wir sind froh, dass dieses Angebot gut ankommt und werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass diese Dienstleistungen aufrecht erhalten bleiben”.

SeniorInnentaxi – Im ersten Jahr hatten nur wenige betagte MeranerInnen diese Dienstleistung in Anspruch genommen. 2017 haben 378 BürgerInnen insgesamt 3.000 Fahrten unternommen. Hierfür hat das Bürgeramt Gutscheine in Höhe von insgesamt 16.500 Euro ausgestellt. “Der Zuwachs der Fahrgästezahl ist sicher auch auf das seit 1. Jänner 2017 angebotene 24-Stunden-Service zurückzuführen. Vorher bekamen die über 70-Jährigen nämlich 5,50 Euro pro Fahrt zurückerstattet, nur wenn sie diese zwischen 20:30 Uhr und 6 Uhr unternahmen. Nun können SeniorInnen den Taxidienst rund um die Uhr benutzen und die diesbezüglichen Gutscheine einlösen”, erklärte Sozialstadtrat Stefan Frötscher. Ältere MitbürgerInnen wenden sich an die Taxifahrer vor allem, wenn sie zum Hausarzt, zu einer Untersuchung ins Krankenhaus oder auch einkaufen müssen.

Der Taxidienst für SeniorInnen ist über 70-Jährigen vorbehalten. Die Gutscheine in Höhe von 5,50 Euro pro Fahrt (eine Fahrt pro Nacht bis zu 25 Mal pro Jahr) können innerhalb eines Jahres beim Bürgeramt der Stadtgemeinde Meran eingelöst werden. Dabei muss ein Personalausweis vorgelegt werden.”Wir möchten nun die Möglichkeit überprüfen, diesen Dienst auch den Menschen mit Beeinträchtigung anzubieten”, kündigte Frötscher an.

Frauennachttaxi – Auch das Frauennachttaxi-Projekt erfreut sich großer Beliebtheit. Im Jahr 2017 haben allein auf Meraner Gemeindegebiet 655 Fahrgästinnen insgesamt 2.071 Fahrten (im Jahr 2016 waren es 1.367) durchgeführt, wobei das Bürgeramt Gutscheine in Höhe von insgesamt 11.390,50 Euro ausbezahlt hat. “Gerade zu später Stunde kann der Heimweg für eine Frau ohne Begleitung manchmal unangenehm werden. Das Frauennachttaxi bringt Frauen sicher an ihre Wunschdestination. Somit wird die Sicherheit für Frauen und Mädchen erhöht”, betonte Stadträtin Strohmer. Die Fahrten des Frauennachttaxis sind nicht mit jenen des SeniorInnentaxi kumulierbar. Auch Frauen über 70 können demnach maximal 52 Gutscheine im Jahr einlösen.

Gutscheine können erst wieder ab 22. Jänner eingelöst werden – Aus buchhalterischen Gründen können bis 21. Jänner 2018 leider keine Gutscheine für das Senioren- und Frauennachttaxi eingelöst werden. Ab Montag, 22. Jänner werden auch die Gutscheine vom Jahr 2017 entgegengenommen.

Nützliche Telefonnummer

Taxi Meran: Funktaxi 0473 212013, Sandplatz 0473 237133, Thaterplatz (Nachtdienst) 0473 237097, Bahnhof 0473 447700.

Mietwagen: Sabine Fasolt (Tirol, Algund) 338 8923115, Helmuth Wopfner (Tirol) 338 9631628, Hansjörg Thaler (Schenna) 335 5657398, Herberts Limousine 335 420900, Betty Gunsch 348 2412725.

Weitere Infos zum SeniorInnen- und zum Frauennachttaxi erhalten Interessierte im BürgerInnenamt im Parterre des Meraner Rathaus, Lauben 188. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8:15 bis 12 Uhr, Freitag von 8:15 bis 12.30 Uhr und Montag und Mittwoch auch von 15 bis 16:30 Uhr; Tel. 0473 250133; Email-Adressen: elena. albertin@gemeinde.meran.bz.it  und flores.cavaggion@gemeinde.meran.bz.it

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Meran: Senioren- und Frauennachttaxi finden großen Anklang"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
genau
genau
Superredner
13 Tage 7 h

Also die Idee finde ich gut!
Nicjt gut finde ich die Tatsache dass sich eine Frau im eigenen Land Abends nicht mehr sicher fühlen kann!!

Zustände wie in Afrika

Nja

Tabernakel
13 Tage 32 Min

Das war schon immer so.

gwin
gwin
Neuling
12 Tage 18 h

die frauentaxis hats vor 15 jahren auch schon gebraucht. komisch oder? als frau hast dich schon immer auch fürchten müssen. übrigens statistisch gesehen besonders stark in der eigenen familie.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
13 Tage 6 h

Diskriminierung

Tabernakel
13 Tage 31 Min

Du Mädchen!

Mamme
Mamme
Tratscher
13 Tage 7 h

Ein sehr gutes Angebot,Was kostet so eine Fahrt?

Tabernakel
13 Tage 32 Min

Von wo willst Du wo hin?

wpDiscuz