Über 70 Aussteller

MOCO: Business Days mit Potential

Montag, 17. Oktober 2016 | 16:06 Uhr

Bozen – MOCO, die neuen Service Innovation Business Days, fanden vom 13. bis 15. Oktober in der Messe Bozen statt und boten den über 70 Ausstellern die Möglichkeit, die eigenen Kunden einzuladen und den rund 2.000 Besuchern ihre innovativen Dienstleistungen zu präsentieren, die sie bei ihren alltäglichen Herausforderungen unterstützen sollen.

Mitarbeiterzufriedenheit, serviceorientiertes Denken, leidenschaftliche Kommunikation, Kunden-Beteiligung bei Entscheidungen und die konsequente Nutzung der neuen digitalen Möglichkeiten sind die Schlüssel zum Erfolg eines modernen Unternehmens – dies ist der Tenor aller Referenten, die im Rahmen des attraktiven Begleitprogramms der MOCO auf der Eventbühne sprachen.

Neben der Redner auf der Eventbühne konnten auch die zwölf Jungunternehmer des Startup Village reges Interesse während der drei Messetage verzeichnen und sich selbst und ihre innovativen Services auf einer eigenen Bühne in 5-minütigen Präsentationen vorstellen.

„Das innovative Konzept dieser ersten Auflage von MOCO haben wir gemeinsam mit unseren institutionellen Partnern hds, lvh, CNA/SHV, UVS, IDM Südtirol und der Handelskammer Bozen erarbeitet”, meint Thomas Mur, Direktor der Messe Bozen: “Eine erste Auflage kostet immer sehr viel Einsatz und Mühe. Wir sind sehr froh, dass unsere Partner und Aussteller in dieser Veranstaltung Wachstumspotential sehen und die Messe gemeinsam mit uns weiterentwickeln wollen“.

Ähnlich sieht dies Lukas Zuegg, Vorstandsmitglied der Berufsgruppe Unternehmensberater im hds: “Ich bin von diesem innovativen Messekonzept sehr überzeugt und freue mich, dass die neue Messeführung den Mut gehabt hat, diese Initiative zu beginnen – ich denke diese Messe hat bisher gefehlt. Ich hoffe, dass die Veranstaltung die kommenden Jahre weiter wächst und sich weiterentwickelt.”

Michael Mühlberger und Harald Plieger, Inhaber der succus Kommunikations GmbH, sind der gleichen Meinung: “Eine tolle erste Ausgabe, eine gute Gelegenheit, den gesamten Dienstleistungsbereich zu präsentieren, einem Sektor, der sich normalerweise nicht selbst in Szene setzt sondern für andere arbeitet. Eine Messe mit viel Potential und für eine erste Auflage zufriedenstellend”.

Auch Katrin Trafoier von Tendsystem sagt: “Als kurzentschlossene Aussteller waren wir mit der Organisation der Messe sehr zufrieden. Wir hätten uns etwas mehr Besucher erwartet, aber so hatten wir Zeit und Gelegenheit, uns um unsere Kunden zu kümmern.”

Hannes Mur, Hotelmanager, systemischer Coach und Mentaltrainer, sprach am Donnerstag als erster Referent über “Mental Power & Service Mind – die Haltung macht den Unterschied”, das heißt, wie jeder von uns die Kraft hat, die eigenen Gedanken zu beeinflussen und sie konstruktiv in Richtung einer Lösung zu lenken anstatt sich unter Druck auf das Problem zu fokussieren. Serviceorientiertes Denken bedeutet laut Mur mit Freude zu arbeiten, anderen auf Augenhöhe und mit Respekt zu begegnen sowie authentisch, vorausschauend und nachvollziehbar zu handeln.

Axel Liebetrau, Experte für Innovation und Zukunft, hielt einen Vortrag über das Thema “Mit Mut und Innovation mehr liefern“ und veranschaulichte dies anhand vieler Beispiele aus der Welt der Wirtschaft. “Die Fähigkeit, die neuen Spielregeln des Business frühzeitig zu identifizieren und schnell umzusetzen, wird das Erkennungszeichen erfolgreicher Unternehmer und Menschen von morgen sein”, zeigte sich Liebetrau überzeugt und meinte abschließend: “Der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Unternehmens sind die Mitarbeiter. Wenn sie zufrieden sind, werden die Firmen auch zufriedene Kunden erhalten und dies ist eine langfristige Investition”.

Charla Caponi, Global Marketing Executive, erklärte, dass Leidenschaft der Schlüssel zum Erfolg für erfolgreiches Marketing im digitalen Zeitalter sei. Unternehmen müssten lernen, mit ihrer Kommunikation zu unterhalten und durch Inhalte einen echten Mehrwert zu schaffen.

Andrea Kühme, Moderatorin und Kommunikationsexpertin meinte in ihrem Vortrag „Rhetorik, Wirkung, Auftreten – so überzeugen Sie“: “Die richtige Kommunikation ist eine der wichtigsten unternehmerischen Grundlagen, um für die Zukunft gerüstet zu sein” und erklärte die zehn Punkte für erfolgreiches Kommunizieren.

Bemerkenswert auch die Konferenz “Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz: das digitale Register für Arbeitnehmer, eine Revolution in der Ausbildung “, organisiert von CNA/SHV mit dessen Präsident Claudio Corrarati und Professor Giovanni Finotto, Dozent an der Universität Ca’ Foscari Venedig.

Mehr Informationen: www.messebozen.it/moco

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz