Kosten von vier Millionen

Nach dem Brand: Brixner Großwäscherei wird von Servizi Italia übernommen

Montag, 03. September 2018 | 16:06 Uhr

Brixen – Im Mai hat ein Großbrand das Betriebsgebäude der Großwäscherei Bolognini in der Brixner Industriezone zerstört. Nun wird das Unternehmen von der Gesellschaft Servizi Italia aufgekauft.

Das Personal wird ebenfalls übernommen, allerdings werden die Arbeitsplätze nach Arco im Trentino verlegt.

Medienberichten zufolge ist der Kauf-Vorvertrag unterzeichnet worden. Die Kosten belaufen sich auf rund vier Millionen Euro.

Neben dem Markenzeichen übernimmt die Gesellschaft Servizi Italia auch die Maschinen, die Fahrzeuge und das Kundenregister.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Nach dem Brand: Brixner Großwäscherei wird von Servizi Italia übernommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Norbi
Norbi
Superredner
16 Tage 1 h

Wenn das Personal “ich denke mal großteils” aus Brixen und Umgebung ist, wird das ein großes Problem werden jeden Tag Brixen – Arco hin und Retoure fahren 

Tabernakel
16 Tage 39 Min

Wer will das?

peterle
peterle
Superredner
15 Tage 23 h

@Tabernakel
Du kannst die Angestellten fahren. Deine Texte kannst du in der restlichen Zeit auch noch schreiben.

Norbi
Norbi
Superredner
15 Tage 23 h

@Tabernakel
Das Personal wird ebenfalls übernommen, allerdings werden die Arbeitsplätze nach Arco im Trentino verlegt.
Lesen können Sie schon hoffe ich

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
16 Tage 36 Sek

Das Personal wird übernommen, der Arbeitsplatz allerdings von Brixen nach Arco verlegt…, frage mich wer dieses “Angebot” allen Ernstes annimmt…

Lana77
Lana77
Tratscher
15 Tage 12 h

Isch bei der Zuegg in Lana es gleiche gwesn. Der Chef hot in die Orbeiter ungeboten mit noch Verona zu kemmen, hot logisch niamand getun der do die Familie hot. Ober sou konn in der Firma kuaner vorwerfn dass sie sich nit um die Orbeiter kümmern. Gonz nochn Motto: “Friss oder stirb !”

superschlau
superschlau
Neuling
16 Tage 15 Min

in oanfochstn weg gsuicht di eigntüma, ginui geld af seite broucht dovor und mitn vokauf…
schode fi di mitorbeita, kling guit obo isch augnauswischerei

Norbi
Norbi
Superredner
15 Tage 23 h

Meines kleine Wenigkeit hätte mit dem Geld von der Versicherung wieder aufgebaut und alles in Schwung gebracht dann alles übergeben und den Lebensabend genossen und die Arbeiter die Jahrelang treu waren einen sichern Arbeitsspatz erhalten

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
15 Tage 19 h

Träumer

die guatn Orbater??
Dass i net loch🤣🤣🤣

soffl Geld nou kriag für der Firma , de lochn iatz die Welt aus. kennen iatz s Leben ohne Stress usw. geniessn

recht hobmse

elmike
elmike
Tratscher
15 Tage 21 h

Olles Augenauswäscherei! Hahaha

AnWin
AnWin
Tratscher
15 Tage 15 h

….kommt praktisch einer Kuendigung gleich!

wpDiscuz