Südtiroler Unternehmen und Studierende im Austausch

Networking-Event „Talente-Aperitivo“

Donnerstag, 19. November 2020 | 10:12 Uhr

Bozen – Am gestrigen Mittwochnachmittag fand das Networking-Event „Talente-Aperitivo“ des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen statt. Rund 80 interessierte Studierende aus dem In- und Ausland und 25 Südtiroler Unternehmen beteiligten sich an der Online-Veranstaltung.

Im Rahmen des Networking-Events konnten sich die Studenten über zahlreiche Südtiroler Unternehmen aus verschiedenen Sektoren informieren und Näheres über deren Praxisfelder und gesuchten Berufsbilder erfahren. Die anschließenden Einzelgespräche gaben ihnen eine weitere Möglichkeit, in direkten Austausch mit den Unternehmen zu treten und ganz spezifische Fragen zu stellen. Die Unternehmensvertreter konnten im Gegenzug potenzielle Mitarbeiter und deren Kompetenzen und Potenziale kennenlernen.

„Mit dieser jährlichen Veranstaltung möchten wir den Studierenden und Unternehmen die Gelegenheit zu einem längerfristigen Kontakt bieten, aus dem sich in der Folge Praktika oder konkrete Arbeitsmöglichkeiten ergeben können“, erklärt WIFO-Direktor Georg Lun.

Am „Talente-Aperitivo“ beteiligten sich insgesamt 25 Südtiroler Unternehmen: Additive, Athesia, Autotest Südtirol, Brandnamic, Brauerei Forst, Doppelmayr Italia, Dr. Schär, Durst Phototechnik, Eisendle Versicherungen, EOS Solutions, EY, Fercam, GKN Driveline Bruneck, GKN Sinter Metals, Intercable, Interstore | Schweitzer, Konverto, Progress Group, Rotech, Rubner Holzbau, Südtiroler Sanitätsbetrieb, Südtiroler Volksbank, TopControl, Torggler und das Versuchszentrum Laimburg.

Die Online-Veranstaltung wurde vom WIFO in Zusammenarbeit mit der sh.asus – Südtiroler HochschülerInnenschaft und ISAS – Interessengemeinschaft Südtiroler Auszubildender und Studierender organisiert.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz