Interessiert an Freier Software?

„Open&Linux-Schalter“ in Bruneck öffnet seine Tore

Montag, 29. Oktober 2018 | 17:46 Uhr

Bruneck – Ab 7. November steht den Bürgern in Bruneck der „Open&Linux-Schalter“ zur Verfügung, ein Angebot der Linux User Group Bozen (https://www.lugbz.org) in Kooperation mit der Gruppe Digitale Nachhaltigkeit Südtirol (https://openbz.eu/?lang=de), dem italienischen Schulamt und der Autonomen Provinz Bozen Südtirol.

Am ersten und dritten Mittwoch des Monats steht von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek LibirKa in der Enrico Fermi-Straße eine Gruppe von Freiwilligen bereit, um über den Einsatz von Freier Software auf PCs und Smartphones aufzuklären sowie bei der Installation von Linux auf PCs und Laptops behilflich zu sein. Die Bürger erhalten außerdem Hilfe bei der Verwendung von Freier Software im Alltag, bei der digitalen Kommunikation mit der öffentlichen Verwaltung sowie Computertechnik im Allgemeinen (Sicherheit, Datenformate, etc)

Es werden folgende Fragen erörtert:
– Welche Art Freier Software gibt es, wo findet man sie, wie nutzt man sie?
– Welche Vorteile bietet Freie Software im Hinblick auf Sicherheit und Privatsphäre, auch in Bezug auf meine persönliche Daten?
– Wie schütze ich mich vor Hackern und Viren mit GNU/Linux im Gegensatz zu proprietären Systemen? Installation freier Betriebssysteme wie GNU/Linux
– Installation freier Software: Was gilt es vor und während der Installation zu beachten, wer bietet Hilfe?
– Welches Angebot an Freier Software steht mir zur Verfügung?
– Wie nutze ich vorhandene ältere Hardware sinnvoll weiter, ohne gleich etwas Neues kaufen zu müssen?

Der Schalter unterstützt die Bürger bei:
– Installation und Konfiguration des Betriebssystems GNU/Linux
– Installation und Konfiguration Freier Software wie Firefox, LibreOffice, Gimp u.v.a.
– Benutzung des Betriebssystems und der Software, welche zuvor installiert worden sind

Interessierte Bürger, die den kostenlosen Dienst in Anspruch nehmen möchten, werden in der Stadtbibliothek LibirKa erwartet.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz