Frist für Marktkonsultation endet

ABD: Drei Interessenten für Übernahme

Freitag, 29. September 2017 | 12:24 Uhr

Bozen – Am heutigen Freitag um 12.00 Uhr ist die Frist für die Bekundung von Interessen an der Übernahme der Flughafenbetreibergesellschaft ABD Airport AG abgelaufen. Drei Marktteilnehmer haben ein Interesse erklärt.

Im Zeitraum vom 23. August bis zum 29. September (12.00 Uhr) hat das Land Südtirol interessierten Marktteilnehmern die Möglichkeit geboten, ihr Interesse an der Übernahme der Flughafenbetreibergesellschaft ABD Airport AG anzumelden. Neben dem Interesse an einem Kauf der Gesellschaftsanteile, wurden auch die Möglichkeiten einer Betriebspacht sowie anderer Rechtsinstrumente offen gelassen.

Insgesamt haben drei Interessenten Unterlagen eingereicht. Die zuständigen Ämter haben nun den Auftrag die eingereichten Unterlagen zu prüfen und die einzelnen Interessenten zu Gesprächen einzuladen. Aufgrund der Ergebnisse dieser umfassenden Marktsondierung, wird die europäische Ausschreibung für den Rückzug des Landes aus der Flughafenbetreibergesellschaft definiert.

Flughafenübernahme: Handelskammer koordiniert die Interessen der Privaten

Das Land Südtirol holte bis heute, 29. September, Interessensbekundungen für die Übernahme des Flughafens Bozens ein. Die Handelskammer Bozen, als Partner der Wirtschaft, hat beschlossen, dem Aufruf des Landes zu folgen und einen Dialog zu starten.

Das Land Südtirol als Eigentümer der ABD Airport AG führte eine Marktsondierung durch, um in einen Dialog mit potentiellen Käufern zu treten. Daraus ergeben sich anschließend Möglichkeiten für die Gestaltung des Ausschreibungsverfahrens und der Vergabemodalitäten.

Die Handelskammer Bozen ist sich der Bedeutung des Flughafens Bozen für die Südtiroler Gesellschaft bewusst und hat deshalb Interesse daran, den Betrieb des Bozner Flughafens aufrecht zu erhalten. Dafür braucht es aber eine zentrale Koordinationsstelle. Diese Aufgabe wird die Handelskammer übernehmen. „Wir haben diese Möglichkeit im Kammerausschuss besprochen und sind, im Sinne der Südtiroler Bevölkerung, zu dem Entschluss gekommen, dass eine Übernahme des Flughafens durch private Investoren für alle – nicht nur für die Wirtschaft – die beste Lösung sei“, ist Handelskammerpräsident Michl Ebner überzeugt.

„Damit eine Beteiligung von Privaten möglich und interessant ist, braucht es einen gemeinsamen und koordinierten Auftritt bei den zukünftigen Verhandlungen mit dem Land. Es gibt noch eine Reihe vertraglich relevanter Fragen, die geklärt werden müssen, bevor eine Übernahme durch Private zustande kommen kann“, sagt Alfred Aberer, Generalsekretär der Handelskammer.

BISHER

Heute Mittag läuft die Frist ab, innerhalb der sich Interessierte für eine Übernahme des Bozner Flughafens melden können – und es gibt augenscheinlich Interesse.

Ingemar Gatterer von der SAD und der Bozner Unternehmer Josef Gostner wollen jeweils schriftlich ihr Interesse bekunden. Und auch die Handelskammer könnte dabei sein. Es handelt sich aber noch nicht um tatsächliche Kaufangebote, sondern um eine Marktkonsultation.

Was die Unternehmer sagen, erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "ABD: Drei Interessenten für Übernahme"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Grünschnabel
22 Tage 10 h

Flughafen funktioniert auch ohne öffentliche Zuschüsse! Und die ganzen Gegner werden dann die ersten sein welche ab Bozen fliegen werden! Wetten dass? 😉

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
22 Tage 8 h

@ monia
Du hast nichts verstanden🆘️🆘️😀

arianne
arianne
Grünschnabel
22 Tage 7 h

Realität schaut gonz onders aus

Tabernakel
22 Tage 7 h

Nur werden die das niemals zugeben. DAs ist wie bei MC-Dreck. Keiner geht hin aber der Laden ist immer voll…

andy215
andy215
Grünschnabel
22 Tage 7 h

Warum wurden dann alle Linienflüge eingestellt, wenn der Flughafen so gut funktioniert?

Antivirus
Antivirus
Tratscher
22 Tage 5 h

@Robin Hood sel moini a😂😂😂

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Grünschnabel
22 Tage 4 h

ja di charterflüge nach Kroatien der rest wird sang und klanglos untergehen. Wie airalp  und die anderen zwei gesellschaften die hier gelandet sind

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
22 Tage 3 h

das glaube ich auch!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
21 Tage 13 h

Wer es glaubt, dass das ganz ohne öffentliche Zuschüsse geht, der wird selig!
Geben Sie doch mal Quellen an, wo das so ist.!
Wir lesen immer nur von den Schwierigkeiten in denen Fluggesellschaften und Flughäfen sind!
Hochgeschwindigkeitszüge sind die Zukunft, denn damit könnten viele Flughäfen in null komma nix erreicht werden und brauchen wir im engen Talkessel von Bozen echt keinen

arianne
arianne
Grünschnabel
22 Tage 10 h

Na dann viel Glück 🍀 🐞 wenn sogar Lufthansa in Krise ist und von Alitalia redmer schun gor net😱

Tabernakel
22 Tage 7 h

Lufthansa in der Krise? Die kaufen gerade Air-Berlin auf.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Grünschnabel
22 Tage 4 h

@Tabernakel jepp da wirst du recht haben das Sie air Berlin kaufen, aber nur aus einen Grund das Sie die Preispolitik der Flüge steuern können da Ihnen Airberlin und Ryanair sowie easyjet, sehr ins fleischgestochen haben. Kaufen ist kein Problem wenn man durch die Insolvenz die Airline zum schnappchenpreis bekommt wie das Hotel Therme das so runtergewirtschaftet wurde das man es zum schnäppchen bekam. ja die Deutschen werden sich freuen wenn die Tickets teuerer werden statt 40 € durfen sie dann 160 für den selben flug zahlen.

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

@schwarzes Schaf …………das hat der Tabernakel noch nicht überrissen!

So ist das
So ist das
Superredner
22 Tage 10 h

Keine Steuergelder für den Flughafen, weder direkt noch indirekt auf Schleichwegen durch Gesellschaften, welche mit öffentlichen Gelder unterstützt wird.
Es verwundert ja, dass Private einsteigen, wenn man immer wieder hört, dass sich der Flughafen nicht trägt, ausser es werden doch noch Zugeständnisse durch Politiker ausgesprochen.

Ralph
Ralph
Tratscher
22 Tage 6 h

Super, dass der Flughafen endlich übernommen wird.
Dann hören diese Diskussionen auf.
Er wird ausgebaut und angepasst, damit auch etwas größere Maschinen landen können. Das macht Sinn und kommt uns allen zu gute

jesus
jesus
Neuling
21 Tage 14 h

und speziell der Unwelt!

nini125
nini125
Neuling
21 Tage 13 h

wirklich allen?

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
21 Tage 13 h
@Ralph was macht da Sinn ??? Wenn dreiundsiebzig Prozent , ( 73 % ), der Südtiroler Bevölkerung den weiterbau ablehnen , und kein Problem haben ohne Flughafen zu leben. Alles was die Südtiroler Bevölkerung will, ist daß Landeshauptmann Kompatscher sein WORT hält und einen Flughafen OHNE einen Cent Öffentlichen Geldes vergibt. Bei den drei beteiligten Unternehmen weiß man von vorne hinein, daß es ein abgekartetes Spiel ist und NIEMALS ohne Öffentliche Hife machbar ist. Wie viele Tikets wurden schon im voraus angekauft ??? Die Politik hat schon das Navi eingeschaltet, um zu sehen, wie man den Stau ( Regelung )… Weiterlesen »
denkbar
denkbar
Universalgelehrter
21 Tage 13 h

Das bezweifle ich auch, dass das wirklich allen zu Gute kommt.

Antivirus
Antivirus
Tratscher
22 Tage 5 h

drei Interessenten!! eine ist das Landhaus, der zweite die Politik und der Dritte die SVP😂😂😂😂

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Antivirus……………perfekt erkannt!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
22 Tage 8 h

@ monia
Ganz genau so wird es sein ,aber bis man dann wieder haushoch Pleite geht wird man das Personal mit Hungerlöhnen und 5 Minuten Vertägen wieder richtig ausnützen,ist ja bereits bein Großen Gang und Gebe …………………. einfach nur zum Lachen soche Ansagen 😀

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
22 Tage 8 h

SAD und HANDELSKAMMER schließ ich aus, öffentlich finanzierte Unternehmen und
Herrn Gostner wünsche ich viel Glück OHNE ÖFFENTLICHE FINANZIERUNG.😁

jesus
jesus
Neuling
21 Tage 14 h

Die Gostners haben ja schon ein baar Flugplätze (Kaltererhöhe – Unterrain usw)

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
21 Tage 13 h

@jesus
Signat nicht vergessen

loki
loki
Neuling
22 Tage 5 h

Hier verwechseln einige zwischen Flughafen und Fluglinie/Fluganbieter…

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
22 Tage 2 h

@loki

Kannst Du uns das bitte erklären ?
Zum Glück gibs noch helle Köpfe !!!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

@ loki
…. und wenn man nicht versteht um was es genau geht dann kann man es so sehen 😀
marode Fluggesellschaften können niemals auf Dauer  einen Flugplatz erhalten und andere fliegen solche Spatzenplätzchen in konstanter Frequenz schon mal gar nicht an ………..
wichtig es fliesst kein öffentliches Geld dann ist es der Allgemeinheit ………… egal.

wellen
wellen
Tratscher
22 Tage 34 Min

Mah aber ist die Handelskammer nicht ein halböffentlichet Betrieb und Steuergeldfinanziert? Unvereinbarkeit mit Ergebnis der Volksbefragung!

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

Die Handelskammer soll sich bei diesem “Deal” raushalten,die hat als öffentliche Institution darin nichts zu suchen,Herr Ebner!😡

bon jour
bon jour
Superredner
21 Tage 12 h

die Handelskammer überlebt dank unseres Steuergeldes, wir Steuerzahler haben gesagt: NEIN.

Steuerzahlerin
Steuerzahlerin
Tratscher
21 Tage 13 h

Du muss man jo lei mehr fir dei vegl schwärmen, sunscht werd jo nix mehr veröffentlicht. Danke Team

wpDiscuz