Höchstes Riesenrad in Italien

Riesenrad in Bozen: “Neues Angebot für die lokale Bevölkerung”

Donnerstag, 09. Januar 2020 | 11:37 Uhr

Bozen – Bekanntlich steht in Bozen das derzeit höchste Riesenrad in Italien: Die 55 Meter hohe Attraktion mit ihren 28 Kabinen und einer Tragfähigkeit von 168 Personen ist eine Initiative der Ortsgruppe Bozen des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol und ist dank der Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Verkehrsamt ermöglicht worden.

„Ab diesem Wochenende wartet die Attraktion mit einem neuen Angebot auf: Die Betreiber gewähren allen in Südtirol und im Trentino ansässigen Personen einen ermäßigten Eintritt“, kündigt hds-Ortsobmann Simone Buratti an. Es genügt das Vorweisen einer gültigen Identitätskarte.

Der hds-Ortsobmann zeigt sich erfreut, dass die Attraktion am Bahnhofspark auch nach der Schließung des Christkindlmarktes weiter für alle Besucher der Stadt zugänglich sein wird – so auch für die vielen Besucher der Klimahouse-Messe 2020, die vom 22. bis 25. Jänner stattfinden wird. Die letzte Fahrt mit dem Riesenrad gibt es dann am 25. Jänner.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Riesenrad in Bozen: “Neues Angebot für die lokale Bevölkerung”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 11 Tage

Ich gebe diese paar Euro lieber für einen Kaffee in gemütlicher Runde aus 😀

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Zu wianig Gschäft gmocht?

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 11 Tage

…wenn die Touris weg sein, seimor wieder guat genua…
😜

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Dublin
Besser hätte man es nicht zeigen können.
Ist aber nichts Neues!

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wie hoch wohl die Ermäßigung ausfällt… wird hier nicht geschrieben… werden wohl so um die 9,90 statt 10 Euro sein… Saldi und Ribassi holt…

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Hat mich schon verher nicht interessiert und die Ermässigung ändert nix daran.
Aber wems Freude macht, viel Spass!

Avalon
Avalon
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Ja. wenn man wissen will ,welche Fortschritte das Benko-Projekt macht ,kann das Riesen rad ganz nützlich sein.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 11 Tage

Ja, die im Trentino ansässigen werden sicher kommen um den ermässigten Eintritt zu nutzen …

9 Euro Bz
3 Trient

matti
matti
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Warum DP seit es olm so negativ, i konn des nimmer hern und lesen . DC wenn es ned wellt donn braucht es a ned aui gian, und de wos welln sollen a runde mochen oder drei. Des konn enk jooo so gleich sein .😤

efeu
efeu
Superredner
1 Monat 11 Tage

matti
die Südtiroler meckern auf alles überhaupt wenn etwas neu ist

nok
nok
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Ja wo die liebe Kohle….hinfällt

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Na donkschian, net gratis, af den Ausblick konn i gearn verzichtn .

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Na hobm mir a Glück, es höchste Riesenrad Italiens zu haben 🙂

Rabe
Rabe
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Ermäßigt isch a no zu toior ☺ i forat a umsonst net mit dem Radl

nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 8 Tage

kein Interesse, danke

Savonarola
1 Monat 6 Tage

den Einheimischen lässt man jetzt gnädig die Brosamen. Vielleicht könnte man es mit dem Südtirol-Pass konventionieren.

wpDiscuz