Keine Einigung

SAD-Chef lässt Chauffeure im Regen stehen

Samstag, 02. September 2017 | 10:41 Uhr

Bozen – Nach nur 20 Minuten war am Freitagnachmittag bei einem Treffen zwischen SAD-Chef Ingemar Gatterer und den Gewerkschaften für den öffentlichen Nahverkehr alles gesagt. Gatterer beharrte auf seinem Angebot, während die Gewerkschaften sich nicht unter Druck setzen ließen, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

„Wir ziehen nun vor das Arbeitsgericht“, erklärt ASGB-Vorsitzender Tony Tschenett laut „Dolomiten“. Ob noch andere Protestmaßnahmen ergriffen werden, ist derzeit noch unklar.

Gatterer hatte bekanntlich im Juni mitgeteilt, dass er den Zusatzvertrag für rund 250 SAD-Chauffeure mit dem kommenden 5. September aufkündigt, was für die Busfahrer mit monatlichen Netto-Lohneinbußen von 292 bis 405 Euro einhergeht.

Am 18. August unterbreitete Gatterer den Gewerkschaften ein Angebot, bei dem die Arbeitszeit ausgedehnt worden wäre.

Wie Busfahrer reagierten, lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

67 Kommentare auf "SAD-Chef lässt Chauffeure im Regen stehen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tresel
tresel
Superredner
22 Tage 5 h

Da frag ich doch mal alle die so gegen sad streiks schreien: würdet ihr euch gern 300- 400 € vom NETTO gehalt kürzen lassen und um das zu umgehen einfach soooo mehr stunden machen??????

michaelp
michaelp
Neuling
22 Tage 4 h

Wenns einem nicht passt kann man ja Arbeitgeber wechseln. Arbeit gibt es in Suedtirol genug. Unschuldige Fahrgaeste durch Streiks mitreinzuziehen ist unterste Schublade und gehörte verboten.

oli.
oli.
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

Nein , außer wenn es kurzfristig ist um die Firma am Leben zu lassen .
Wer kann sich heutzutage Einbußen erlauben wo alles teurer wird.

kornfeld
kornfeld
Tratscher
22 Tage 4 h

@michaelp wenn die Chauffeure sonst nicht ernst genommen werden sehe ich einen Streik für sinnvoll, wer will schon bis zu 400€ weniger auf den lohnstreifen

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
22 Tage 3 h

@michaelp
Du armer unschuldiger Fahrgast, Solidarität ist wohl ein Fremdwort für dich?

offnzirkus
offnzirkus
Grünschnabel
22 Tage 3 h

@michaelp ganz so einfach wie du es schilderst ist es bei weitem nicht. Junge busfahrer können sich natürlich etwas anderes suchen. Aber was machen diejenigen, welche ein darlehen oder sonstiges abzahlen müssen. Denk mal drüber nach was für konsequenzen das für viele hat.!

lillli80
lillli80
Grünschnabel
22 Tage 3 h

herr gatterer jun. nagt beileibe nicht am hungertuch, hat er sich doch in seinen jungen jahren ein herrschaftliches schloss gegönnt.

Mamme
Mamme
Tratscher
22 Tage 3 h

@michaelp Wenn fast alle Fahrer den Jop wechseln,werden dann nicht unschuldige Fahrgäste mitreingezogen?

silas1100101
silas1100101
Superredner
22 Tage 2 h

@michaelp ich suche schon seit zwei Jahren in Pustertal eine Arbeit aber es gibt keine. Im Pustertal ist keine Arbeitsstelle zur Verfügung!

schreibt...
schreibt...
Neuling
22 Tage 2 h

@michelp Ich würde Deinem Chef vorschlagen, Dir 300€ von deinem Lohn zu kürzen, falls Du überhaupt eine Arbeit hast. Oder lebst Du von Sozialhilfe, die übrigens auch die Sadfahrer mitfinanzieren?

tresel
tresel
Superredner
22 Tage 1 h

@michaelp wos moansch wos isch wenn die gonzn busfohra orbat wechseln welln? A bei ins ischs mit an gewissn olter nimma leicht. sei froh wenn an guten job hosch!

oli.
oli.
Universalgelehrter
22 Tage 37 Min

@michaelp, so spricht nur ein Rentner , Autohaus Besitzer oder der zu Hause nix
zu melden hat.
Es gibt Menschen die benötigen jeden € um Ihre Fam. Was zum Essen etc. kaufen zu können.

spotz
spotz
Grünschnabel
21 Tage 23 h

sell glaubst woll selbo et!!!

wolke5
wolke5
Superredner
21 Tage 21 h

@lillli80 Ich verstehe nicht warum der die Sad bekommen hat, dass der Gatter nur auf seinen Vorteil schaut ist bekannt.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
21 Tage 19 h

@wolke5
Weil er sie bezahlt hat? Er hat die Mehrheit gekauft.

elvira
elvira
Tratscher
21 Tage 16 h

@schreibt…
nor kürz mar holt 300 euro fa dar sozialhilfe

natan
natan
Tratscher
21 Tage 10 h

@michaelp welches druckmittel würdest du anwenden?

So sig holt is
So sig holt is
Grünschnabel
21 Tage 9 h

@michaelp genau solche leit wia du, wos lei an sich selbst denken, sein unterste Schublade! Streiks lei für kluanigkeiten sein sinnlos und sehr lästig ober do geats um viel Geld für jeden einzelnen, der vil dorhuam a seine Rechnungen zohlen muas und a Familie zu ernähren hot! So a Kurzsichtigkeit uanfoch zu sogen orbeit wechseln weils genua gib isch schwochsinn! denk mol gscheider noch obs dir passen tat wenn uanfoch gsog kriagsch negstes Monat gibs poor 100€ wianiger… Achjo genau du wechselsch jo uanfoch lei di orbeit weil hel isch jo so uanfoch

Tirol
Tirol
Grünschnabel
21 Tage 8 h

@michaelp Du hast keine Ahnung……Gegenvorschlag, die Fahrpreise werden um 100% erhöht und 50% der Umsätze werden auf die Fahrer verteilt? 😉 Wärst du bereit?

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
21 Tage 3 h

@silas
Im Pustertal gibt es ausreichend Arbeit für fleissige und willige Leute. Die Baubranche boomt! Die guten Betriebe haben mehr Anfragen und Aufträge als Kapazität.
Du wirst halt nicht den Anforderungen und Vorstellungen der Chefs entsprechen.

Tabernakel
19 Tage 17 h

@silas1100101

Nicht, dass hier jemand glaubt Du würdest nicht lügen.

https://ejob.egov.bz.it

http://www.dolomitenmarkt.it/anzeigen/stellen

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
22 Tage 5 h

Die UNI-Tübingen bietet Vorlesungen zur Wirtschaftsethik. Herr Gatterer, wäre das nicht mal was für Sie!

Wenn nur Geld zählt und die Mitarbeiter wenig Wertschätzung erfahren, dann geht das nur gut, solange die öffentliche Hand dem Unternehmer stark unter die Arme greift!

oli.
oli.
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

gibt es so was in Tübg. UKT , kenne nur die blöde Hautklinik als Versuchshase.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

@oli. Es gibt dort sogar das Zertifikatsstudium Recht, Ethik, Wirtschaft! Da könnte sich Gatterer über soziale Verantwortung und economy weiterbilden!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Die Leute kommen ohne Gehaltskürzung auch schon nicht mehr mit ihrem Gehalt aus.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
22 Tage 38 Min

Nicht umsonst ist die GIER eine Todsünde!

oli.
oli.
Universalgelehrter
22 Tage 35 Min

@denkbar , war immer nur für 6 Monate in der Hautklinik um neue Medikamente zu testen was noch nicht offiziell in der Apotheke waren , da meine Krankheit unheilbar ist und selten gibt es halt keine Mittel dafür.

Obelix
Obelix
Tratscher
21 Tage 20 h

@denkbar, du hast recht. Die Taktik dahinter ist klar. Ein gewisser Anteil der betroffenen Fahrer wird kündigen. Also stellt der feine Herr neue mit Zeitverträge an. Die haben keine Lohnvorrückungen oder sonstige Zulagen und werden, da immer wieder nur auf Zeit angestellt, auch nie welche bekommen. Selber sicher nie einen Vogel vom Zaum gescheucht, ins warme (Erb) Nest gefallen, den Patenonkel, den Luis D. vor den eigenen Karren spannen, das Land erpressen und über die Angestellten drüberfahren. Ein sauberer “Unternehmer”

The secret garden
21 Tage 4 h

Es gibt einen Witz zum Thema. Fragt der Student den Professor: “Herr Professor, ich möchte Wirtschaftsethik studieren.” Antwortet der Professor: “Junger Mann, Sie müssen sich schon für eines entscheiden: Wirtschaft oder Ethik!”.

bon jour
bon jour
Superredner
22 Tage 4 h

nicht vergessen: Berater vom Gatterer / SAD ist Luis D.

peterle
peterle
Superredner
22 Tage 4 h

Nicht vergessen Durnwalder soll als Zugpferd für die Wahlen kräftig ziehen.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

@bon jour – und dessen Patenkind!

Fantozzi
Fantozzi
Grünschnabel
22 Tage 4 h

so a dienst keart in oeffentliche hand und 0 profit…

natan
natan
Tratscher
21 Tage 10 h

wieso moansch, dass das Lond nicht das SAD Unternehmen damals gekauft hat und ausgerehnet Herr Gatterer, Patenkind des damaligen LH es sich gesichert hat?

astrapik
astrapik
Neuling
22 Tage 1 h
Nachdem Busfahrer 8 Jahre ohne nationale Verträge waren und die mehr als bescheidenen Zusatzabkommen, die teilweise auf das ferne Jahr 1988 zurückgehen , ist eine solche Vorgehensweise mehr als nur ein Trauerspiel. Mit bereits bestehenden Abkommen haben Busfahrer mehr als nur schlechte Arbeitsbedingungen. 6 Tagewoche , Ruhetage können bis zu 10 Tage verschoben werden, Dienstspannen können bis zu 15 Stunden betragen , bis zu 10 Stunden reine vergütete Arbeitszeit ,Schichtdienste , Sonn und Feiertagsarbeit usw. Anstelle von Verbesserungen den Lohn zu kürzen , schlägt dem Fass entgültig den Boden durch. Hauptsache der Bus fährt pünktlich an der Haltestelle vor, unabhängig… Weiterlesen »
lillli80
lillli80
Grünschnabel
22 Tage 3 h

wer herrn gatterer sen. und jetzt den jun. kennt, weiß bescheid. gier hat keine grenzen…schlimm…

einstein
einstein
Tratscher
22 Tage 4 h

Wartet noch ein paar Jahre, dann lassen wir Jemanden im Regen stehen.

Krissy
Krissy
Tratscher
21 Tage 21 h

@einstein
es ist nicht nötig noch ein paar Jahre zu warten. Nächstes Jahr sind Wahlen.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

Ingomar, dir, der Belegschaft, der SVP, der Arbeitnehmerschaft und der Öffentlichkeit hast du wahrlich einen Bärendienst geleistet, und dein Chefberater will seiner Partei als Zugpferd u aus Dankbarkeit helfen ts ts ts …😊

erika.o
erika.o
Tratscher
21 Tage 22 h

@Kurt
Zugpferd, Chefberater und Patenonkel soviel ich weiß….

tresel
tresel
Superredner
21 Tage 22 h

@ Kurt bergauf isch a olts ross meist lei a bremsklotz 😉

Dagobert
Dagobert
Tratscher
21 Tage 21 h

Wenn das so weitergeht werden in den Bussen in absehbarer Zeit fast ausschliesslich noch Rumänische und Bulgarische Fahrer sitzen, die kann er dann behandeln wie den letzten Dreck.

elvira
elvira
Tratscher
21 Tage 16 h

niamend hots verdian behondelt zu wern wia dar leschte dreck, a nit rumänen und bulgaren

tom
tom
Tratscher
21 Tage 8 h

De donna Kamikaze-mässig fohrn werdn und afn bus an scheissdreck schaygn werdn. oaner hot af oaner bergfohrt die kupplung derhäng

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
21 Tage 4 h

zohlt olls der steuerzohler je mehr schon je mehr geld hosch mi.

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
21 Tage 3 h

@tom
Das geschieht dem Chef recht, er kann dann die teuren Reparaturen zahlen, ob das zum Schluss billiger kommt als dem Fahrer etwas mehr Lohn zu gönnen.

Freier
Freier
Neuling
21 Tage 20 h

Gatterer ist der falsche Mann am falschen Ort. Er soll gehen😤

erika.o
erika.o
Tratscher
22 Tage 5 h

Wenn das auf längere Sicht nur gut geht …

Vieldenker
Vieldenker
Tratscher
22 Tage 5 h

i losset stien

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

die Öffentliche Hand, sprich das Land Südtirol, Abteilung 38 – Mobilität soll bitte schön sich die Zügel nicht aus der Hand nehmen lassen.

Shakespeare
Shakespeare
Tratscher
21 Tage 3 h

Die SAD Nahverkehr AktienGesellschaft (italienisch SAD Trasporto Locale spa) mit Sitz in Bozen (Südtirol, Italien) ist ein privater Anbieter.

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
21 Tage 21 h

Ich würde Sie alle am Bozner Flughafen einbinden.würden alle sehr gut entlohnt werden.

Gel Herr Gatterer😁

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
22 Tage 2 h

Prum ? Hoben sie koan Schirm ??
😂😂😂😂

Erich59
Erich59
Neuling
21 Tage 9 h

Würde dem Gatterer gönnen ein Jahr lang mit diesem Hungergehalt über die Runden zu kommen.

kornfeld
kornfeld
Tratscher
21 Tage 8 h

Was mich dann noch am meisten stört ist das gatterer sich hier wirklich eine goldene Nase verdient (ca. 200.000€/jahr). Dadurch dass er hauptaktionär ist mit 55% Anteil und das land nur 11% hat (den rest haben noch ein paar andere Aktionäre) ist gatterer chef der lage. In vielen anderen Regionen ist der Nahverkehr nicht privatisiert!!!

Paul
Paul
Tratscher
21 Tage 7 h

nicht mehr lange verhandeln , wahrend der gesamten Weihnachtsmarkt -zeit , jedes Wochenende und Feiertage im gesamten Land Steiken !!

amme
amme
Grünschnabel
21 Tage 6 h

a schweinerei für Südtirol lohnabhängige so auszunutzen.do sig mon wia viel die weltbeste Autonomie
wert isch.lei für die Politikerrentenmillion wos wert

amme
amme
Grünschnabel
21 Tage 6 h

dass mon so a menschenverachtenden Schw…. wia in G.af die Leit loslosst.Danke Kompatscher

et letz
et letz
Grünschnabel
22 Tage 3 h

@Fantozzi hosch vollkommen recht

Jodla
Jodla
Tratscher
21 Tage 6 h

Die SAD gibt es nicht mehr.
The End

DMH
DMH
Tratscher
21 Tage 6 h

Alle Chauffeure eine Kündigung schreiben, und dann viel Glück Herr Gatterer

iv
iv
Grünschnabel
21 Tage 2 h

iberoll Geld kürzen und streichen. Und in seiner Garage steat a Porsche und Maserati.
Mein Arbeitgeber 😓

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
21 Tage 4 h

olle busfohrer ober olle amol a woche long streickn wia 1984 am brenner die fernfohrer sel hot nor kolfn.

skyler
skyler
Neuling
20 Tage 23 h

Traurig, die eigenen Mitarbeiter so ausnutzen und sich damit eine goldene Nase verdienen wollen… nur das sich diese Rechnung früher oder später nicht rechnen wird, lieber Ingemar! Gute Rechnung, gute Freunde!!

Schneewittchen
Schneewittchen
Tratscher
21 Tage 16 h

michaelp…du wearsch es Geld schun scheissen

skyler
skyler
Neuling
21 Tage 8 h

Anmelden

Tirol
Tirol
Grünschnabel
20 Tage 23 h
wpDiscuz