"Netiquette" vorgeschlagen

Safer Internet Day: Forum Prävention für “mehr Respekt”

Dienstag, 09. Februar 2021 | 07:12 Uhr

Bozen – Der Umgangston im Internet wird rauer. Die Corona-Krise und die damit verbundenen Belastungen für die Menschen führen dazu, dass die sozialen Umgangsformen in den sozialen Medien und Foren zunehmend aggressiver und feindseliger werden. Das stellt das Forum Prävention fest.

Anlässlich des alljährlichen Safer Internet Day, der am 9. Februar 2021 stattfindet, setzt sich das Forum Prävention für für einen respektvollen Umgang und ein wertschätzendes Miteinander im Netz ein. “Die Corona-Pandemie belastet die Menschen zunehmend. Frustrationen sind allgegenwärtig präsent und werden durch existenzielle und
Zukunftsängste verstärkt. Menschen verlieren Orientierung und Sicherheit und absolute Positionen nehmen zu. Zwischen Wut und Akzeptanz scheint es kaum noch Facetten zu geben.”

Dies spiegele sich auch im Internet wieder. “Wer sich im Netz äußert, muss zunehmend mit persönlichen Anfeindungen, Beleidigungen und Hasskommentare rechnen.” Anlässlich des weltweiten Safer Internet Day ruft das Forum Prävention zu mehr Respekt im Netz auf.

Positive Umgangsformen in sozialen Medien, auf Newsseiten und in Kommentarbereichen sollen gefördert werden. Jeder und jede könne zu einem besseren Miteinander in der digitalen Welt beitragen: Print- und Onlinemedien, Schulen, Familien und Einzelpersonen.

Für eine bessere Kommunikation im Internet, empfiehlt das Forum Prävention folgende Netiquette:

1. Ich hinterlasse respektvolle und freundliche Kommentare.
2. Ich bin fair und ehrlich.
3. Ich mache mich nicht auf Kosten anderer lustig.
4. Ich verbreite keine Beleidigungen, Beschimpfungen oder Unwahrheiten.
5. Ich bin mir bewusst, dass unterschiedliche Meinungen bereichernd sein können.
6. Ich antworte auf Beleidigungen anderer nicht ebenso beleidigend.
7. Ich trage keinen Streit online aus, sondern im direkten, ungestörten Gespräch.
8. Ich verbreite keine Fotos und Videos, die Gewalt zeigen. Hass, Diskriminierung, sexistische oder rassistische Sprüche haben im Web nichts verloren.
9. Ich nehme keine Videos und Fotos heimlich auf; erst recht nicht, wenn eine Person darauf unvorteilhaft abgebildet wird.
10. Ich überlege was ich schreiben will und lese das Geschriebene noch einmal durch, bevor ich auf „Senden“ drücke.

“Akzeptanz von Vielfalt, Respekt und Menschlichkeit wirken extremer Polarisierung und Formen von Gewalt im Netz entgegen. Seit Jahren setzt das Forum Prävention intensiv mit den sozialen Medien und digitalen Lebenswelten auseinander und hat verschiedene Angebote entwickelt, die einen positiven Umgang mit digitalen Medien fördern sollen”, heißt es weiter.

Jüngste Beispiele seien die Kampagnen „Kein Platz für Diskriminierung. Du machst den Unterschied“, welches das Ziel verfolgt, ein Bewusstsein für verschiedene Formen von
Diskriminierung zu schaffen und diskriminierendes Verhalten abzubauen dowie „ShareTheLove.online“, welches sich für einen respektvollen Umgang und ein
wertschätzendes Miteinander im Netz einsetzt und Menschen die Möglichkeit bietet, anderen digitale Paketen mit positiven Botschaften zu senden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Safer Internet Day: Forum Prävention für “mehr Respekt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
primetime
primetime
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

Das sollten sich gewisse hier auch mal durchlesen. Vor allem andere Meinungen akzeptieren – teilen muss man sie ja nicht.
Auch was pöbeln und provozieren betrifft sollte härter durchgegriffen werden denn teilweise kommt das wie Mobbing auf dem Schulhof. Vor allem ein Benutzer hier hat es gestern auf mich abgesehen – der Grund ist nicht verständlich

wpDiscuz