Treffen

Schluderns: Nutzung des ehemaligen Flugplatz-Areals bleibt bestehen

Freitag, 27. April 2018 | 13:22 Uhr

Schluderns – Die Nutzung des ehemaligen Flugplatzareals in Schluderns stand im Mittelpunkt des Treffens von Landeshauptmann Arno Kompatscher und Gemeindenlandesrat Arnold Schuler mit dem Ausschuss der Gemeinde Schluderns mit Bürgermeister Peter Trafoier, seinem Stellvertreter Andreas Hauser, Referentin Brigitta Stecher und Referent Heiko Hauser sowie Gemeindesekretär Christian Messmer.

Die 40 Hektar umfassende Fläche befindet sich im Eigentum des Landes. Auf derzeit zehn Hektar führt das Versuchszentrum Laimburg Obstbauversuche durch, weitere sieben Hektar sind an Obstbauern verpachtet, der restliche Teil wird als Grünland genutzt. Die Verträge laufen im Jahr 2020 aus.

Be der Sitzung am Dienstag (24. April) wurde vereinbart, dass die Landesverwaltung der Gemeinde das Areal mittels Konzessionsvertrag zur Verfügung stellen wird und die heutige Nutzung beibehalten werden soll.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Schluderns: Nutzung des ehemaligen Flugplatz-Areals bleibt bestehen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Antivirus
Antivirus
Superredner
26 Tage 17 h

was ist in Südtirol nicht im Besitz des Landes?? Komunissmus funktioniert so😠😠🌷🌷

wpDiscuz