Nur 20 Prozent der Hotels werden am 3. Juni öffnen

Schwieriger Start für Südtirols Tourismus

Sonntag, 31. Mai 2020 | 12:09 Uhr

Bozen- Der Südtiroler Tourismusmotor wird wohl mit stotterndem Motor anlaufen. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, gibt es viel Unsicherheit und das merkt auch die Hotellerie. Besonders die Situation in der Lombardei und am Brenner seien Bremsklötze. Die Buchungslage sei noch dürftig, so der HGV.

Mit 3. Juni werden somit nur etwa 20 Prozent der Gastbetriebe ihre Tore aufsperren. Im Verband erwartet man sich laut dem Bericht, dass mit Monatsende rund 50 Prozent der Hotels Gäste empfangen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

115 Kommentare auf "Schwieriger Start für Südtirols Tourismus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Wenn es nicht bald besser wird dann werden viele Betriebe in Konkurs sehen! Zweistellige Arbeitslosenraten sind dann auch möglich!

Landeshaushalt wird auf Grund der fehlenden Steuereinnahmen in Zukunft deutlich schmäler ausfallen und damit setzt sich eine weitere Spirale nach unten in Bewegung!

Wird spannend wenn Südtirol das erste Mal so richtig in die Knie gehen wird. Sehe auch keine Alternative zum Tourismus – speziell in den abgelegenen Tälern wird es dann geisterhaft ruhig werden und die Abwanderungen werden dann auch dort vermehrt einsetzen.

Man kann nur hoffen, dass wir mit einem blauen Auge dieses Jahr überstehen.

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 4 Tage

Die Grünen wollen doch so was.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@monia…erst wenn die Plätze auf de Bankerl auf der Piazza nimmer ausreichen, damit alle hihocken kenna, dann wird auch die/der Letzte Anti – Tourismus -Fan kapieren, dass sich etwas Grundlegendes zum Negativen verändert hat. Es spricht überhaupt nichts gegen eine wirtschaftliche Weiterentwicklung Südtirols, aber ohne Tourismus gibt es kein Überleben. Das betrifft nicht nur Südtirol, sondern auch viele Gebiete in Deutschland, Schweiz, Österreich oder sonstwo, die über zu viel Tourismus klagen.

Gudrun
Gudrun
Tratscher
1 Monat 4 Tage

früher sagte man : ein Guter hebs und um an Letzn isch net schode !!!

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Guenni>>: Aber was in Südtirol teilweise abgeht ist unter ALLER SAU ! Es kan nicht sein dass man mit 70 % Steuergeld bald auf jeden Berg eine Bahn oder Lift hinaufbaut. Bzw. auf jeder Alm oder Forstweg ein Kosk mit Autos steht .. Die Natur wird total vernachlässigt ! Nicht mal Tiefgaragen baut man in vielen Gemeinden,man betoniert und teert ohne Ende =das ist nicht zielführend 🙁

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

monia das ist jetzt nicht Dein ernst.Von wegen Ruhe und Abwanderung .Ist jetzt auch nicht ruhig.Versuch mal an einer Strasse an den Hauptdurchzugsstrassen leben zu müssen.Nicht mal Geschwindigkeitskontrollen.Die haben Sie nur wo Sie Hotelieren Was nützen..und dieserWohlstand hatt Mensch u Land nicht bekommen.Gier,GeizUnzufriedenheitEgoismus u.s.w.waren die Folgen.Zurück zu etwas Bescheidenheit ist der richtige Weg.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947…ich gebe dir in fast allem Recht, möchte aber eine Sache doch ergänzen. Seit ich hier im Forum mitlese und auch zu kommentieren begonnen habe, sind bei den Themen Natur-, Umwelt- und Tierschutz die 👎 Drücker in einer erschreckend hohen Zahl vertreten. Und zwar als DAGEGEN-FRAKTION. Wenn bei solchen Themen die Bevölkerung, aus welchen Gründen auch immer, keinen Druck auf die Politik ausübt, dann wird es immer jemanden geben, der solche Dinge, wie du angesprochen hast, genehmigt bekommt

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

monia
was den Tourismus angeht gebe ich dir recht, denn vom Tourismus profitieren alle wenn es im vernünftigen Maß gemacht wird und nicht alle 5 Jahre teilweise die besten Sachen auf den Müll landen…
was den Landeshaushalt angeht, ist es villeicht sogar gut, denn davon profitieren immer nur ein Teil und die selben. Hotellerie, Landwirtschaft und da vor allem die Obstbauern

Wea
Wea
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Gudrun bisch woll a supergscheide. Bisch wohrscheinlich der Mensch der wos no nia eppes getun hot und olm olles vom Stuiorzohler gekriag hot…

Wea
Wea
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Und die ondoren Sektoren sein besser? Und wo denksch wo de gonze Orbeit herkimb lei von die Privatpersonen?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

i hon no af koano Alm an Kiosk gsechn!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage
Guenni, ich lese und schreibe auch schon länger ….. und muss dich leider korrigieren! der Südtiroler ist sehr wohl Natur- Umweltbewusst und der Südtiroler ist grundsätzlich auch ein Tierschützer! Massentierhaltung und “Fleischfabriken” wie in Deutschland findest du in Südtirol jedenfalls nicht! Wo bitte hast du gelesen wovon du da schreibst! In Südtirol gibt es jedenfalls noch ECHTE Bauern die ihre Wiesen mähen und ihre Tiere mit Heu füttern …….. und wir Südtiroler sind auf unser schönes grünes Land und auf die Pflege die dafür investiert wird sehr stolz! was plapperst denn für einen Schmarrn! nur weil vielleicht mal eine Woche… Weiterlesen »
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Zugspitze947
Wir haben hier bei uns in Südtirol den niedrigeren R-Wert als du bei Dir in Deutschland. Für Deutsche ist es sicherer in Südtirol als bei Ihnen zu Hause.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Aurelius…liegst du da nicht falsch ? Aus dem Landeshaushalt werden ua. die Infrastrukturmaßnahmen, soziale Einrichtungen, Bildung und vieles der Allgemeinheit !!! Nützendes finanziert. Dieses jetzt hier aufzuzählen, würde den Rahmen der von SN vorgesehenen 1000 Zeichen sicher sprengen. Es ist einfach falsch, dass nur der Tourimus und seine Kunden davon profitieren

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Aurelius..die Landwirtschaft versorgt uns alle mit Lebens !! mitteln und die Obstbauern bilden einen Großteil der Wirtschaftskraft in Teilen Südtirols

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Habe dort auch noch keinen Kiosk gesehen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Missx,
das ist Wunschdenken. Ich glaube, die Sicherheit im Krankheitsfall ist in D wesentlich höher

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage
@Tantemitzi..nicht gleich mit dem Holzhammer drohen. Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir uns gegenseitig kommentieren. Du weißt ganz genau, dass ich Südtirol schon seit fast 40 Jahren mehrmals im Jahr besuche und einfach liebe. Das heißt aber nicht, dass man unkritisch und Betriebsblind werden muss. Grünes Land ok, du meinst aber nicht die kilometerlangen Apfelgärten ? Glücklicherweise keine Massenviehhaltung, super ! Aber wo sollte auch das Futter herkommen ? Bauern, die das Futter für ihre Tiere noch von Hand ernten ? Ja klar, aber nicht freiwillig, weil sie durch den Obstanbau in die Hanglagen, wo fast kein… Weiterlesen »
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Missx…und um wieviel weniger wird getestet ? Ohne Tests wäre man sogar bei 0, also…..

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Guenni: Da muss ich Dir ganz klar Wiedersprechen ! Denn die Großbauern im Tal bezahlen KAUM Steuern und haben sich auf KOsten der Bergbauern Reich gemacht 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

MIssx: träum weiter aber BELÜG nicht den Rest !!! Der Kreis Garmisch Partenkirchen hat zB. seit 6 Wochen stabil 16 Tote zu beklagen ,davon stammen 14 aus EINEM Pflegeheim !!! Übrigens EURE Zahlen sind geschönt weil viel zu WENIG egstestet wird ! Deutschland testet wöchentlich zwischen 400-600.000 Personen =das schafft kein anderes Land in Europa ! 🙂 Daher kommen eben auch mehrf zum Vorschein was ja gut ist,bei Euch sind sie versteckt ! 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Guenni: ja da hast du absolut Recht ! Leider 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
Tantemitzi: Aber die Fleischfabriken für EUREN SPECK sind in Deutschland oder den Niederlanden ! DAS darfst du nicht vergessen.: Ihr hab dafür OBSTFABRIKEN die Monokultur in Reinform wo mit GIft gespritzt wird das man kein fenster in der Nachbarschaft offel lassen kann. Ich habe 10 Jahre in Schenna neben 2 Obstbauern gewohnt ,also erzähl mir nix ! Die habe sogar schon um 6.30 Uhr mit Ihren Traktoren die Gäste aufgeweckt obwohl einer nebendran selbst ein Hotel hatte. DÜMMER geht es wohl nimmer !!! Die Wiesen mähen die Berbauern ja die sind zu bedauern und ich habe große Achtung für DAS… Weiterlesen »
Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Guenn: Ganz genau DAS ist der Grund =man will NIEMAND finden ……… 🙁

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
Ich weiß nicht, wie lange und wie oft sie in Südtirol waren! wenn sie allerdings in 40 Jahren nur Obstbäume gesehen haben, dann haben sie von Südtirol noch NICHTS gesehen! Südtirol besteht nämlich nicht nur aus Obstbäumen – und die Zeiten in denen von Hand gemäht wurde sind auch in Südtirol schon lange Vergangenheit! Es gibt nicht nur Hanglagen mit Apfelbäumen und und Reben!!! Es gibt wunderbare Wiesen die 3-4 mal im Jahr gemäht werden; selbstverständlich mit den dafür erforderlichen Geräten – denn doof sind unsere Bauern nicht! Wo ich wohne gibt es auch steile Hänge, die werden auch gemäht,… Weiterlesen »
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
MEIN Speck kommt vom Bauern nebenan! sorry aber den Speck der deutschen Fleischfabriken kaufen vielleicht die Touristen – ICH jedenfalls nicht! Ich weiß nicht wo du Urlaub machst – wo ich wohne gibt es weder Obstbäume noch wird hier Gift gespritzt! Und sogar in dem Teil von Südtirol, wo man Äpfel und Reben anbaut kann man die Fenster weit öffnen um die Gute Luft zu genießen! sonst gäbe es dort wohl kaum so viele Hotels für Euch Touristen! Übrigens gibt es nicht NUR Bergbauern! noch nie einen modernen Stall gesehen? was habt ihr Deutschen für ein verdrehtes Bild von Südtirol… Weiterlesen »
Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
tantemitzi : Ich bin waschechter Ultner kenne mich als bestens im Südtiroler System Durnwalder aus !!! Ich habe kein verdrehtes Bild sondern leute wie du die blind das glauben was Ihnen die SVP vorkaut ! es gibt übrigens KAUM talbauern die noch einen Stall haben weil die Äpfel weniger arbeit maschen und VIEL mehr Geld bringen. Hast du ne Ahnung wer alles den Speck vom Senfter-Kofler -Moser usw ißt……………… Natürlich wird GIFT gespritzt und leider mit viel zu VIEL DRUCK auf den DÜSEN denn die Sprühe bis zu 10 meter höher als der Apfelbaum und dieses Gift geht dann in… Weiterlesen »
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947..ich habe weder etwas von Steuern zahlen noch von arm oder reich geschrieben.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Tantemitzi…ich würde dir vielleicht sogar einen Gefallen tun, aber über so viel Unsinn lache ich mich beinahe tot. Glaubst du eigentlich selber, was du hier erzählst ? Wenn du möchtest, kann ich dir gerne mein Berg- und Skitourenbuch zur Verfügung stellen. Oder besser noch, ich schreibe dir alle bestiegenen Gipfel, und du schaust höchstpersönlich in den jeweiligen Gipfelbüchern nach.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Tantemitzi
Wie gesagt, Günni urlaubt nur im Vinschgau, dort ist es am günstgsten und nicht weit weg von Meran. Pustertal kennt er gar nicht, glaubt aber ein Südtirol-Kenner zu sein.
Deswegen, nicht erwähnenswert seine Kommentare.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Missx…oh mein Gott, so ein Geschwätz, vorallem wenn du es besser wissen müsstest. Du musst nur aufmerksam meine Kommentare (nochmals) lesen, dann findest du raus, das du hier nur Sticheleien verbreitest und Tatsachen ignorierst. Du kannst ja mit @Tantemitzi zusammen die Touren machen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Missx..ich schlage dir und Tantemitzi vor, mal richtig in die Höhe zu gehen. Die Höhenluft putzt mal alles durch, Stirn- und Nebenhöhlen und vorallem das Gehirn. Dazu kommt noch, dass man nicht nur von Talseite zu Talseite sieht, sondern man hat den Überblick. Meine Empfehlung wäre der Cevedale, ob als Sommerbesteigung oder als Winterskitour mit Übernachtung auf der Casati-Hütte, echt ein Erlebnis.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

tantemitzi: hier hast du ein Foto wie am Tegernsee auf der EBENE noch große Wiesen und Felder bearbeitet werden=das ist KEINE Monokultur sondern Landwirtschaft in Reinform ! Sowas findest du in Südtirol auf der Ebene NIRGNDS mehr ! 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Guenni ,sehr guter Vorschlag da könnte ich meines gleich dazu stellen 🙂

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Missx: bist doch ein ormer Heiter so sagt man in Ulten wenn man jemand nicht mehr für voll nehmen kann 🙂

hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Wenn di Lombraden zu ins auer derfen , werdn di Deitschen nit kemmen , sonst hätte man von Anfang an nit a jede Provinz und Region stilllegn gmiest ?!

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 4 Tage

@hoihoi 1.das Virus kam durch einen Deutschen nach Europa 2.Deutschland hat selbst genug Neuinfektionen, vorgestern waren es noch 728 aber der Kurz zum Beispiel hat schon vor fast einem Monat von geplanten Grenzöffnungen zu Deutschland gesprochen nur zu Italien nicht 3 wenn die Sommersaison mit einem blauen Auge überstanden wird und nicht zig Arbeitslose im Herbst dazukommen
4 die meisten werden Urlaub daheim verbringen

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@hefe…wenn du den Namen dieses bösen Deutschen kennst, dann schick ihn dem rotblond Gewellten, der zahlt dir bestimmt einen “Finderlohn” und hat endlich einen, den er verklagen kann

rapunzel191
rapunzel191
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@hefe das wird hefe wissen wer das virus eingeschleppt hat

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

hefe:du machst eine Milchmädchenrechnung auf die absolut NIX TAUGT ! Weil in Italia viel zu WENIG GETESTET wird habt ihr gute Zahlen ! Deutschland testet pro Woche 400-600.000 Personen darum tauchen eben auch Viele auf und DAS ist gut so. Nur soooooooo kann man es eingrenzen 🙁 Also betrügt Euch nicht selber mit unwahren Behauptungen 🙁

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 4 Tage

@hefe es kam nicht durch einen D nach Europa.🙄Sich und Andern kannst Das erzählen…mir nicht.

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 4 Tage

Jajaja

dahamminfranken
1 Monat 4 Tage

@hefe
Schon mal ausgerechnet, wieviel 728 Neiinfektionen von 83 Millionen Einwohnern sind…
Das ist sowas von lächerlich… Augen auf, Hirn anschalten und sehen, dass es überall aufwärts geht. Vorsichtig sein ist ok, aber alles runter ziehen ist für keinen zielführend

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 4 Tage

@hefe es ist doch egal woher es zu uns gekommen ist, hauptsache es kommt nicht nochmal! und es ist bestimmt nicht förderlich für den tourismus, wenn man leute aus einer der immer noch am stärksten betroffenen regionen europas hier her lässt… wir wissen alle dass viele lombarden zu uns kommen und wäre ich ein tourist, würde ich südtirol deshalb demnächst meiden… italien macht hier einen fehler, lombardei und piemont müssten noch 2-3 wochen länger zu bleiben, im interesse aller

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 5 Tage

@hefe , warum sollen die deutschen dieses Jahr nach Italien ?
Meer und Berge haben Sie selber genug , lieber mal 1 Jahr pausieren bis alles besser ist.
Dann fehlt Italien eine grosse Gruppe von Touristen , aber gern gesehen sind die Deutschen auch nicht überall , nur Ihr GELD.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Anja , willst Du die Lombardei und Piemont mit einem Zaun zu machen ?
So kannst Du kontrollieren wer reisen darf.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

hoihoi …. und wos los isch, wenn in an Hotel a deutscher Gast mit oan aus Italien odo gor aus do Lombardei zomtrifft ….. sel konn i mir a guit vorstellen! So großzügig und großherzig wie sie dou im Forum olle tion, sein se sem holt garantiert nimma!

DAICH
DAICH
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Zugspitze947
400-600 Tausend Getestete jede Woche in Deutschland, so ein Schwachsinn!
Dann müssten seit Beginn der Pandemie ja bereits etwa 6 Millionen Bürger getestet worden sein.
Kenne in meinem Bekanntenkreis, der nicht klein ist, gerade mal eine Frau, die getestet wurde und wenn man die Freunde befragt, die dann zusätzlich auch noch über weitere Bekannte und Familienmitglieder verfügen, ist da von flächendeckenden Tests nichts bekannt!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@hefe,
erstens ist fraglich, ob Ihre Aussagen stimmen. zweitens, was haben Ihre Aussgaen mit der Meinung von hoihoi zu tun?

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@hefe….das würde aber dem rotblond Gewellten nicht gefallen 🇩🇪 first ! 😉

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

DAICH : dann frag das RKI oder den Hern SPAHN :sie werden das bestätigen ,denn von >Ihnen habe ich DAS ! Oder bist du nicht informiert was über die Medien kommt ! 🙂

DAICH
DAICH
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947
Oooh Zugspitze!🙈
Der Spahn und das RKI reden viel, wenn der Tag lang ist und ab und zu widersprechen sie sich auch noch beim Reden.

wuschel
wuschel
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

In juni breng ins die lombardn widdo in virus.. Die deitschn kemm aso sowiso net. Und in juli auguscht werts grot awian gien. Schaugn welche Hotels sel überlebm?? Sommersaison isch nimma zi rettn pa gonz viele. Wenn a hotel net mindigstns zu 50 % gebucht isch, isch gscheida mir lossn zui. Ausser spesn nix gewesn

dahamminfranken
1 Monat 4 Tage

Ich bin sicher, die deutschen Touristen kommen. Es werden keine kommen, die erstmals in euer schönes Land fahren. Aber der Stammgast, der eure Natur, den Charme der Gastgeber und all das, was euch so besonders macht, tief in seinem Herzen hat, der wird kommen. Wir kommen auch!

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 4 Tage
Hallo @dahamminfranken, im Moment wird viel und gern abgeschreckt. Grenzen sind angeblich zu, es gibt eine Reisewarnung, kaum ein Betrieb hat offen. Die Grenzen sind auf, es kann ab dem 3.6 aus D ungehindert nach Südtirol gereist werden. Via A ohne Zwischenhalt. Die Reisewarnung hat den rechtlichen Wert eines runtergefallenen Apfels im Vinschgau. Für die absolute Südtiroler Nebensaison Anfang Juni sind 20 % offene Betriebe eine Ansage, jeder Anreisende wird gewiss ein Zimmer bekommen und wegen Masken und Abstandspflicht empfehle ich Gelassenheit, bei der schmalen Gästedichte kann man einen Sicherheitsabstand von 10 bis 20 Meter einhalten, jeder Gast wird einen… Weiterlesen »
Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@dahamminfranken
Es werden sicher welche kommen, aber sogar ich frage mich langsam, ob das noch Sinn macht. So “beliebt und willkommen ” wie wir sind.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 4 Tage
Hallo @Waltraud, die “20 % Offenen” sind meist die Kleinbetriebe wo die Betreiber eh daheim sitzen und jedes Gästeinteresse natürlich aufsaugen. Wer wirklich Lust und Laune hat auf ein entspanntes Spazieren durch ein fast menschenleeres Südtirol mit herzlichen Gastgebern wird gern daherkommen, die Betriebe mit persönlichem Gästekontakt haben sowieso schon längst ihr Heu in der Scheune und ihre Stammgäste eingeladen. Angesichts der Umstände wird es gewiss ein unvergesslicher Aufenthalt und tatsächlich wird es einige Zumutungen geben auf beiden Seiten. Aber wenn man sich beliebt und willkommen fühlt weil man jahrelang so behandelt wurde wird das funktionieren, tausende Stammgäste anlocken.. Ab… Weiterlesen »
jecker
jecker
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@dahamminfranken
mir kommen die Tränen…😭

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage
Waltraud …. jeder Gast der sich wie ein Gast benimmt ist überall willkommen …. ein Gast, der meint in seinem Urlaubsland mitbestimmen zu können und den Einheimischen sagen zu müssen (wie hier im Forum) was er denken oder schreiben darf ….. macht sich nun mal nicht sehr beliebt! das ist nicht nur in Südtirol so! Deutsche Gäste sind in JEDEM Urlaubsland für ihre Art bekannt …. wusstest du das nicht? Lies dich in ein it Forum ein oder lies in Spanien oder der Türkei oder sonst wo mit ….. uuups geht nicht, da scheitert es dann an der Sprache.
Frank
Frank
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Andreas1234567
Wieder mal einer Deiner gewohnten schmierigen Romane. 🤮 🤮 🤮

Viel Spaß, wenn Du an der bayrisch-österreichiscghen Grenze Deinen triftigen Grund für die Ausreise erklärst.

Und die 😷 nicht vergessen.

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 5 Tage
@Tantemitzi Was das Benehmen vieler deutscher Gäste im Urlaub betrifft, gebe ich Dir vollkommen Recht, darüber habe ich mich hier auch schon oft genug beklagt. Inakzeptabel finde ich dagegen die Pauschalisierungen, Alle wären so, und die liest man grade hier recht oft. Ich halte Dich für intelligent genug, daß Du auch weißt, daß nicht Alle so sind. Das Einmischen und Vorschreiben, nun ja, kommt auch vor, konnte man hier auch schon lesen, und das steht uns als Gästen nicht zu. Eine Meinung äußern dagegen schon. Sie sollte eben eine Meinung sein und nicht Dinge, die nicht den Tatsachen entsprechen, also… Weiterlesen »
Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Tantemitzi
Es gibt überall solche und solche Leute. Und ja, ich weiß, einige meiner Landsleute benehmen sich manchmal “etwas ” daneben. Wir sagen uns immer, behandle die anderen so, wie du gerne behandelt werden willst. Wir waren bisher immer überall willkommen. Man kennt uns und wir sind auch mit vielen per du.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Andreas1234567
Kleinbetriebe waren (sind) immer die Anlaufstelle für uns in Südtirol. Ankommen, laufen, wandern und auch Radfahren ist ein Muss. Das Auto wird dann erst wieder zur Heimfahrt bewegt und wenn wir das einkaufen, was wir uns vorgenommen haben.
Ab dem 03.06. reicht es uns noch nicht, aber die Woche danach haben wir für 14 Tage gebucht. 😁
Und um es mit deinen Worten zu sagen: auf Wiedersehen in Südtirol.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Frank: danke für die schmierigen Romane,das ist genau Passend 🙁

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage
Solange sich hier Touristen über die Äußerungen Einzelner ärgern (meiner inklusive) und diese pauschalisieren, und dann ganz offen damit drohen, dass ALLE Deutschen nun deshalb nicht mehr kommen würden um sich IHR Geld aus der Tasche ziehen zu lassen …….. so lange finde ich nun ihre Äußerung inakzeptabel! Was kann ein Südtiroler Hotelier für MEINE Kommentare? Ich hab kein Hotel, ich bin in unseren Gastbetrieben selber Gast und staune immer wieder über die Engelsgeduld die so manchem Gast entgegengebracht wird! ich muss keine Geduld haben, ich hab kein Hotel und lebe nicht vom Tourismus (auch nicht im weitesten Sinn) ich… Weiterlesen »
nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@Tantemitzi
wäre Worte, jeder Urlauber ist ein Gast und als solcher sollte er sich auch Benehmen, das gleiche gilt übrigens für den Gastgeber.

dahamminfranken
1 Monat 4 Tage

@Waltraud
Ich habe auch die vielen negativen Kommentare über uns Deutsche gelesen und mich gefragt, was das soll. Wir sagen, die Händ die an füttert, beißt mer net. Aber es sind zum Glück nicht alle, die so denken. Wir können erst im Juli kommen, aber wir freuen uns schon sehr

Horti
Horti
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Die Sommersaison ist gelaufen bevor sie angefangen hat. Leider.

Gudrun
Gudrun
Tratscher
1 Monat 4 Tage

hoffendlich bleiben uns die Coronatouristen erspart—

InFlames
InFlames
Tratscher
1 Monat 4 Tage

…deine sinnbefreiten Kommentare auch!!!!

Wea
Wea
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Gudrun bla bla bla mehror hosch net zu sogen….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Gudrun,
Sie haben wohl nur ein Thema: Gegen jeden Urlaubsgast.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 5 Tage

Horti
der Sommer und die Lockerungen haben noch nicht mal angefangen und schon so ein Pessimismus.
Warum sind meine bekannten aus der Gastro nicht so negativ eingestellt? Wieso warten diese jetzt mal 1 Monat ab und betrachten, wie sich die Situation entwickelt und du schon jetzt alles abschreibst?
Natrülich gibts auch im Gastro-Bereich solche Pessimisten; aber den Kopf in den Sand stecken, bevors begonnen hat, ist für mich persönlich keien Lösung.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Eine Umfrage meiner Gastgeberfamilie unter ihren Kollegen*innen hat diese Zahl 20 % schon vor Wochen ergeben. Als ich sie dann hier nannte, kamen ein Shitstorm und unzählige 👎. Vor allem diejenigen, die keine Urlauber mehr in Südtirol haben wollen, hatten Angst und Panik vor einer Urlauberlawine verbreitet. Jetzt regeln dieses Problem die vom Tourismus Lebenden selber, weil die meisten doch rechnen können

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 4 Tage

Stimmt was sie sagen kann mich an dem Post erinnern!

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@ Guenni Die keine Urlauber mehr in Südtirol haben wollen sind entweder in Pension oder Landesangestellte. Schließt “EIN” Hotel verliert ein Tischler, Maurer, Milchhof, Metzger, Obst und Gemüse Bauer die angestellten Ihre Arbeit und noch viele mehr, denn alles ist ein art Rad dreht es sich nicht mehr bleicht alles stehen. Wer damit nichts zu tun hat kann natürlich ……. reden

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Norbi von dir bin ich eigentlich sinnvollere kommentare gewohnt, die aussage dass tourismusgegner entweder pensionisten oder landesangestellt sind ist eine an den haaren herbeigezogene behauptung…jeder kenner der südtiroler wirtschaft weiß, dass der tourismus der motor für diese ist, ohne fremdenverkehr gäbe es diesen wohlstand nicht, viele handwerks- handels- und dienstleistungsbetriebe könnten zu sperren und es gäbe jede menge arbeitslose….den pensionisten und landesangestellten zu unterstellen, dass sie das nicht wüssten ist nicht in ordnung, dies wollte ich nur klarstellen

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@falschauer…ich denke, wenn @norbi geschrieben hätte, dass es Menschen, die nicht unmittelbar vom Tourismus leben, leichter fällt, dagegen zu sein, dann wärst du einverstanden. Ich auch

Gudrun
Gudrun
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Südtirol hat auch ohne Tourismus gelebt und es würde auch in Zukunft überleben— vieleicht noch viel besser !!!

Wea
Wea
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Bla bla bla Gudrun…

Pepe
Pepe
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Sell glab i wianiger🤣🤣

Horti
Horti
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Auf welcher rosaroten Wolke lebest Du denn.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Diese Meinung von Gudrun ist einfach nur falsch.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 5 Tage

Das mag schon sein Gudrun, aber deine einfache Milchmädchenrechnung wäre von 1 saison auf die andere fatal; leuchtet dir das echt nicht ein?
Ein Wechsel kann ja gerne angedacht werden, aber dieser Wechsel würde 10 oder mehr Jahre dauern.
Einmal, nur einmal über den Tellerrand schauen, das würde dir in dieser Thematik gut tun.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Gudrun : du hast wirjlich absolut NULLLLLLLLLLLLLL Ahnung wieviele Millonen der Tourismus bringt ! Und wieviele davon Profitieren ! Es würden 100.000 Lichter für immer ausgehen ,wenn nur 30 % weniger deutsche Gäste kämen und sehr viel große Hotels in den Konkurs gehen =also VORSICHT 🙁

dahamminfranken
1 Monat 4 Tage

Mich würde mal interessieren, wo du Urlaub machst, ob du nie Tourist bist.
Du klingt so verbittert..
Hoffentlich bist du auch dann noch zufrieden und stehst zu deiner Meinung, wenn der Bäcker, Metzger, Dorfladen, Sportgeschäfte ect schließen. Auch die leben nämlich teilweise vom Tourismus.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Trolldrun: Stimmt, bevor die Zarenfamilien in Südtirol urlaubten, und vor der Erfindung der motorisierten Mobilität konnte Südtirol ohne viel Tourismus überleben. Scho a bisserl her.

Gudrun
Gudrun
Tratscher
1 Monat 4 Tage

ich freu mich schon auf die Pilzesaison 🍄🍄— de Coronatouristen 💩💩💩💩en hinter jeden Baum !!!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Gudrun….hoffentlich findest du den zu deinem 💩 Niveau passenden 🤮Pilz

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Guenni
Ja, ziemlich daneben, die Aussage von Gudrun.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 4 Tage

Hallo @Pilzfreunde,

der Zusammenhang zwischen einer ertragreichen Pilzsaison und einer Naturdüngung der Bergwälder mit Hilfe von coronainfizierten Auswärtigen ist definitiv nicht gegeben.
Sonst stimme ich der Teilnehmerin @Gudrun gern und oft zu aber eine erfolgreiche Pilzsaison hängt sicher von anderen Faktoren ab und bitte daher alle Coronainfizierten von nah und fern diesem Hilfsaufruf einer passionierten Pilzesammlerin keine Folge zu leisten..

Auf Wiedersehen in Südtirol

Wea
Wea
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Bravo Guenni

versteherin
versteherin
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Gudrun…hoffentlich nicht hinter den Baum, auf dem du lebst.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 5 Tage

Gudrun
so ein Kommentar kommt raus, wenn man nur auf sich schaut und sich wenig Gedanken um Andere schert.
Aber da bist du hier in einer netten Runde. Ich persönich finds erschreckend, wenn man bedenkt wie viele Südtriler als Arbeitnehmer im Gastro-Bereich arbeiten, aber anonym löst sich die Zunge schon öfters mal 😉
Meine Pilzsaision war auch die letzten Jahre sehr erfolgreich, weiß also nicht welche VOraussetzungen du für einen erfolgreichen Pilzgang brauchst.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 5 Tage

Jetzt müsste man eine Campingwagen Vermietung haben.
Oder eine Wohnung für die “amici” aus Mailand zu Verfügung stellen.

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ja ich habe viele Wohnungen frei und das Geschäft läuft glänzend!

Horti
Horti
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Wohnungen frei und das Geschäft läuft glänzend. Erst denken dann schreiben!,,

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@ Spiegel
Wenn niemand da ist kann das Geschäft nicht glänzen. Wenn Zimmer frei sind läuft es doch nicht glänzend, die Bude muss voll sein…
Du bist sicher kein Gastronom, denn wenn ein Gastronom oder Hotelier auch nur einmal ein Zimmer frei hatte, dann sprach er von einer miserablen Saison…

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ja das stimmt, diese werden heuer wenig bis gar keine Einbusen haben! Auch Appartments und Ferienwohnungen werden Hochsaison haben

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Horti Die Touristen aus dem Allgäu haben gebucht und wie😍

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Kofler, Zweibusen wäre besser.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 4 Tage

Hallo nach Südtirol,

Gewinner werden erst mal die Ferienwohnungen sein und Urlaub auf dem Bauernhof.

Viele kleine Pensionen werden auf “quasi Ferienwohnung” mit Frühstücksservice vor der Zimmertür umstellen, das ist schnell gemacht und spart umfangreiche Umbauten mit viel Plexiglas und Co. in den Gemeinschaftsräumen.

Juni war allerdings immer eine umsatzschwache Zeit, Ostern und Pfingsten hätten nennenswerte Geschäfte gebracht..

Auf Wiedersehen in Südtirol

Lollipoppip
Lollipoppip
Neuling
1 Monat 5 Tage

Und das ist auch richtig so….sollen diese kleinen Betriebe mal das einkassieren,was die großkotzigen Hoteltempel ihnen sonst immer wegschnappen….Qualität statt Quantität….damit würden wir in Südtirol alle angenehmer leben!!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 4 Tage

Der Juni steht auf wackeligen Beinen. Aber wartet mal auf die Hauptsaison ab Mitte Juli, da wird alles ausgebucht sein. Es wollen ja alle ihren Urlaub nachholen.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 5 Tage

Genau das denke ich auch.
Ja es wird Einbusen geben, aber die Hauptsaison wird stabil verlaufen.

nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@M_Kofler
was man so hört … das könnte Stimmen 🤔🙂

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Für mich ändert sich nix ob die kommen oder nicht Ich lass mir nicht vorschreiben wem ich gern haben soll oder nicht solche Erpressungen die könnt Ihr unter Rom machen 😉
Ich mag jeden der sich Zivilisiert verhaltet ✌️

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Den Tourismus wie wir Ihn vor Corona kannten wird so schnell nicht mehr zurückgekommen, nicht nur der Neustart wird schwierig, sondern auch für die nächsten zwei, drei Jahre in der Spur zu bleiben.

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Den gonzn Massentourissmus braucht koan Mensch…sowas von überloffen überoll wor jo nimmer normal

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Nocho gibs im Hetbst holt amol koan neuen Porsche oder Mercedes…😜

iberetscher
iberetscher
Tratscher
1 Monat 2 Tage

di ormen a runde mitleid😖

Maxl
Maxl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Ober a setta Theater mochen um die Fruehzeitige Oeffnung schaugmer mol wos es fetta Konzequenzen hot …Geldmaessig….hot sich das ausgezahlt?

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 5 Tage

hon geschtrt a runde gemocht…bis trient oi……….
i hon nu nia so laare strossen und A22 gsechn ,ausser znocht und sell um die mittogszeit und in settan wochenende !! Jo guat aff oa seite wors pearig , ober aff dr onderen isches besorgnisseregend und des konn und weart nit ohne folgen bleiben!!!
do schlüpft koaner mit an blauen auge..,nit i, nit du, nit es …..
koane tourischtn in lond,norr nu des gonze online ingekafe…, mir wearn ins in nägschter zukunft auf a reduzierung von wohlstond instelln miassen!!!! …..i hoff ober das i folsch lieg

eisern
eisern
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Ich bin bisher gern nach Südeuropa gefahren und werde es in zwei Wochen auch wieder tun. Wenn jeder Tourist etwas vorsichtig ist wird nichts passieren. Bei uns im Krankenhaus bewegen sich alle korrekt und wir hatten noch keinen einzigen Fall. Also will sagen auch Deutsche sind nicht alle gleich. Immerhin haben wir 680 Betten und befinden uns mitten in Köln.Also Kopf hoch,Gehirn einschalten und alles wird gut.

nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 4 Tage

ein bisschen Hausverstand und alles klappt 👍👍👍

wpDiscuz