Nur 18 Prozent der untersuchten Ski ohne Mängel

Sportgerätetechniker warnen vor Mängeln am Ski

Montag, 28. Oktober 2019 | 11:26 Uhr

Bozen – Sicher auf den Ski unterwegs – dies ist nur möglich, wenn Ski auch regelmäßig zum Service gebracht werden. Die Untersuchung der lvh-Sportgerätetechniker zeigt, dass die Realität allerdings oft anders aussieht. Nur 18 Prozent der untersuchten Ski wiesen keine Mängel auf, so Obmann Roberto Moling bei der Info-Veranstaltung.

Nur 108 Ski-Paare von untersuchten 600 wiesen keine Mängel auf: Das ist das erschreckende Ergebnis der Untersuchung, die im Rahmen der Sicherheitskampagne der lvh-Sportgerätetechniker durchgeführt wurde. „Dieses Ergebnis zeigt, wie dringend etwas getan werden muss“, betonte Roberto Moling, Obmann der lvh-Sportgerätetechniker, beim Informationsabend „Die Zukunft des Sportfachhandels, Ski Service & Rental“.

„Bei den 82 Prozent der Ski-Paare, die bei der Untersuchung für nicht sicher eingestuft wurden, hat man je Ski-Paar mindestens ein Mengel aufgewiesen, oft sogar mehrere“, sagte Moling. Größtenteils war der Z-Wert, der Auslösewert, bei dem sich die Bindungen der Ski öffnen sollen, nicht in Ordnung. „Es ist sehr wichtig, dass Ski einmal im Jahr zum professionellen Ski-Service gebracht werden, damit die Experten vom Fach alles richtig kontrollieren und einstellen können, unter anderem auch die Bindung“, betonte Moling. Ist die Bindung nicht richtig eingestellt, öffnet sie sich im schlimmsten Fall beim Sturz nicht zum richtigen Zeitpunkt, wobei schwere Verletzungen die Folge sein können. Eine andere Möglichkeit: Die Bindung öffnet sich plötzlich in der Kurve, wodurch es zum Sturz kommt.

Bereits im Rahmen der Kampagne „Sicherheit hat Vorrang“ hat Ausschussmitglied Ernst Messner im vergangenen Winter in Skigebieten Bindungen der Ski-Fahrer untersucht. Auch hier waren viele nicht in Ordnung.

Bei der Informationsveranstaltung wurde auch die Sicht der Sportgerätetechniker beleuchtet. Rechtsanwalt Christian Pedevilla von Pedevilla & Holzer referierte über die Verantwortung und Haftung der Sportfachhändler, Verleiher und Servicebetriebe: „Es ist sehr wichtig, dass sich die Sportgerätetechniker entsprechend absichern und den Service genau dokumentieren.“

Michael Nendwich, Geschäftsführer von VSSÖ und Vizepräsident der FEDAS, vertiefte die Neuerungen der Normen zur Bindungseinstellung: „Es ist sehr wichtig, dass die Normen eingehalten werden, um die Sicherheit auf der Piste zu gewähren.“

Des Weiteren wurde im Rahmen der Veranstaltung über aktuelle Themen und die Zukunftsentwicklung diskutiert.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Sportgerätetechniker warnen vor Mängeln am Ski"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
franzl.
franzl.
Tratscher
1 Monat 12 Tage

jojo, dei wellen lei a a geld mochen, sem tati a sogen dass bei olle wos fahlt und si zu mir kemmen sollen ums zu reparieren. oder besser no, a nuis paarl kafn. 

marher
marher
Superredner
1 Monat 12 Tage

Wenn das so sein sollte dürfte keiner mehr auf die Piste, denn die absolute Sicherheit ist niemals gegeben. Dieses Thema ist wohl zeitgerecht eine Werbing für die Skibroanche.

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Zusätzlich zum Skiservice, der sicher sehr wichtig ist, sollten auch Alkoholkontrollen auf den Pisten durchgeführt werden, trägt auch zur allgemeinen Sicherheit bei.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Wie die Pharmaindustrie. Wenn der Verkauf etwas nachlässt, wird der Grenzwert gesenkt und man hat wieder Millionen neue Patienten. 🤗🤣🤣

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
1 Monat 11 Tage

Die bindungen sind wirklich extrem häufig ganz falsch eingestellt, skier werden weiter verkauft, zwischen mutter und tocher, vater und sohn getauscht, der diskounter verkauft ski und haut schlechtes Personal, hab ich alles schon erlebt. Ich habe öfters von Bekannten die Bindung kontrolliert und festgestellt dass was nicht stimmt. Es genügt manchmal sogar wenn man einen neuen skischuh kauft der eine andere Sohlenlänge hat…

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 11 Tage

zumindest einer der Ahnung hat, kein Wunder das nichtmal 1/5tel richtig Eingestellt sind.

amme
amme
Superredner
1 Monat 11 Tage

gor it auisteigen af den glump

Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

schun wieder a Geld muocherei

wpDiscuz