Pnrr-Fonds

Standseilbahn Meran-Schenna: Finanzierung aus Rom zugesagt ­

Montag, 12. Dezember 2022 | 15:51 Uhr

Bozen/Meran/Rom – Für den Bau der Standseilbahn Meran-Schenna und den Ausbau der Buslinien im Gebiet hat die Landesregierung heute aus Rom eine Finanzierungszusage bekommen. Für das Vorhaben werden Pnrr-Fonds genutzt.

Die Mobilität im Großraum Meran insgesamt zu verbessern und nachhaltiger zu machen: Darum geht es beim Vorhaben für den Bau einer Standseilbahn Meran-Schenna und dem dazugehörigen Ausbau der Buslinien Meran, Schenna und Tirol.

Detailplanung für Standseilbahn und mehr Buslinien kann starten

Am heutigen Montag hat das Infrastrukturministerium in Rom per Dekret die Gelder aus dem staatlichen Wiederaufbaufonds (Pnrr) für das Vorhaben zugesagt. Mit 37,5 Millionen Euro wird das Projekt querfinanziert. “Die Finanzierungszusage aus Rom ist ein wichtiger Schritt voran, damit wir weiter planen können”, zeigt sich Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider zufrieden. Nun könne man gemeinsam mit den Gemeinden Meran, Schenna und Tirol die Detailplanung angehen. Dabei werden laut Landsrat sofort auch alle betroffenen Grundeigentümer mit einbezogen.

Weniger Pkw-Verkehr und weniger Umweltbelastung

Die neue Mobilitätslösung für Meran und Umgebung soll eine ganze Reihe von Vorteilen bringen: Der Verkehr mit Privatwagen soll um 26 Prozent verringert werden. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, kann zehn Prozent der bisherigen Fahrzeit einsparen. Zudem wird der Kohlenstoffdioxidausstoß pro Jahr um 1.400 Tonnen verringert. Insgesamt werde der Verkehr mit den öffentlichen Transportmitteln von 22 Prozent auf 42 Prozent ansteigen. Die Standseilbahn soll nämlich 6.700 Personen pro Tag befördern und über die ausgebauten Buslinien sollen 9.000 Personen pro Tag transportiert werden, haben die Techniker errechnet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Standseilbahn Meran-Schenna: Finanzierung aus Rom zugesagt ­"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
moler
moler
Superredner
1 Monat 27 Tage

Die Umlaufbahn wäre um ein Vielfaches besser gewesen.
Was nützt eine Kapazität um 12.30 Uhr wenn alle zwischen 9 und 10 Uhr zum Markt wollen

Kinig
1 Monat 27 Tage

@moler….dann haben die Einheimischen die Bahn in den frühen Morgenstunden für sich. Würde doch passen. Aber eigentlich geht es Dir doch nur um die lästigen ausländischen Touris, die nur durch Staus mit SUVs🤣, weiße Socken in Sandalen🙈 und Billigessen🤮, mitgebracht vom Aldi zu Hause, auffallen. Ich schlage vor, den ausländischen Tourismus (gehören da dann ItalienerInnen auch dazu?) in Südtirol ganz abzuschaffen. Damit könnte man sich viel Steuergeld für kostspielige Investitionen sparen. Und mit dem Gesparten müsste man nur noch Pferdewechsel- und Futterstellen entlang der Wege aufbauen. Solche 🛖 sind heutzutage klimafreundlich und sogar subventioniert. Frag nach bei…….

moler
moler
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Rudolfo danke für deine offen gelegten Gedanken 🤮

Nur zur Info:
ich bin nicht im Hotel Sektor, noch in einem Tourismusbüro beschäftigt.
Ohne die Touristen dürften die Südtiroler doch einige Abstriche am erwirtschafteten Wohlstand machen.
zu diesem Sektor gehöhren nicht nur die Hotels und deren Angestellten. Lieferanten, Handwerker, lokale Geschäfte und Händler. Auf den Almwirtschaften würden doch einige aufgeben , wenn der ein und andere Südtiroler Panini Wanderer vorbeikommt.
Viele Bauern leben entlang der Straßen von der Laufkundschaft Tourist.

Und zum Schluss:
Die Umlaufbahn würde einen Bruchteil der Standseilbahn kosten.
Es gibt Städte auf dieser Welt, in denen solche Bahnen eine Attraktion sind

Kinig
1 Monat 26 Tage

@moler…deine “Bestätigung” hinsichtlich der Bedeutung des Tourismus für das Land Südtirol unterscheidet sich von meinen “🤮 Gedanken” in keinster Weise. Wer es verstehen will, versteht es…

moler
moler
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Rudolfo aber keiner versteht was deine Antwort auf meinen Kommentar für einen Sinn macht

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 27 Tage

Solange jemand anderer (Steuerzahler!!) zahlt und die “Gäste” mit dem 55cent-Ticket gratis fahren dürfen 😉

So ist das
1 Monat 27 Tage

Stimmt. Zur Zeit gäbe es andere Probleme zu lösen. Aber es stehen ja Wahlen an. 😳

Paladin
Paladin
Superredner
1 Monat 27 Tage
Der Wahnsinn der Geldverbrennung geht weiter. Keine direkte Anbindung an den Meraner Bahnhof, die Verbindung zur Handwerkerzone bringt den Einheimischen und Touristen in Dorf Tirol mitunter gar nichts. Es braucht immer noch einen Bus der “rauf” fährt und im Sommer im Stau steht. Im Klartext, es braucht einen Bus von Dorf Tirol zur Handwerkerzone, dann die Standseilbahn ins Zentrum von Meran, dann wieder einen Bus bis zum Bahnhof und dann den Zug nach Bozen. Die Umlaufbahn mit direkter Verbindung vom Bahnhof ins Zentrum von Dorf Tirol hätte Sinn gemacht, so ist es ein halbes Projekt für die Touris, das wiederum… Weiterlesen »
Zugspitze947
1 Monat 27 Tage

PaLADIN. hast WOHL VERGESSEN DASS DIE Dorftiroler DIE LINIE INS DORF nicht WOLLTEN ! Das Projekt ist sehr zu begrüßen 🙂

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 27 Tage

Jaja vor den wahlen ist vor den wahlen und danach kommt es in die schublade den dann gibs einen neuen landesrat

Kinig
1 Monat 27 Tage

Träum weiter. Dieses Gelaber hört und liest der geneigte Südtirol Liebhaber und Politikinteressierte schon seit Jahrzehnten vor jeder Wahl. Sogar zu Zeiten des SVP Sonnenkönigs Luis D. Und was hat sich geändert ? NIENTE, perché siamo ancora in Italia e stella alpina per sempre….

Kinig
1 Monat 26 Tage

@Rudolfo..braucht da Jemand eine Übersetzung😘 ??

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 27 Tage

Und wieviele fahren im winter??? Keiner!!!

Kinig
1 Monat 27 Tage

Fährt die Bahn schon🤣🤣🤣 oder hast Du eine 🔮……

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

mit dem Küchelbergtunnel zusammen eines der besten Projekte in meran seit Jahrzehnten!!

Fuchsschwoaf
Fuchsschwoaf
Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

so ein Projekt ist reine Touristenattraktion und bringt mobilitätsmässig und verkehrsmässig gar nichts.
Italien bekommt viel Geld von der EU und nun muss es irgendwie verprasst werden.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

und dann von schenna bis zur meran 2000 Bahn weiter

Grünschnabel
1 Monat 27 Tage

Hondwagele ✊️

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 27 Tage

walsches Geld ?

wpDiscuz