Für 14 Mio. Euro

Terna kauft von Alperia Edyna-Netz in Südtirol

Donnerstag, 05. Januar 2023 | 14:29 Uhr

Bozen – In der Südtiroler Energiewirtschaft hat sich eine wichtige Entwicklung zugetragen. Die Landesenergiegesellschaft Alperia veräußert 100 Prozent der Edyna Transmission, die in Südtirol 34 Kilometer Hochspannungsleitungen sowie zwei Umspannwerke betreibt. Die Infrastruktur war bereits in das nationale Stromnetz eingebettet, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Der neue Besitzer wird Terna. Dabei handelt es sich um ein an der Mailänder Börse notiertes Unternehmen, das in Italien rund 75.000 Kilometer Stromleitungen betreibt. Terna ist damit der größte Netzbetreiber Europas und einer der größten der Welt.

Für den Verkauf erhält die Alperia 14 Millionen Euro. Die Verkaufsvereinbarung steht unter dem Vorbehalt gewisser aufschiebender Bedingungen.

Der Geschäftsführer der Terna Stefano Donnarumma, beabsichtigt mit der Übernahme die nationale Stromübertragung vereinheitlichen und verbessern. Das Stromnetz soll effizienter und zuverlässiger werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Terna kauft von Alperia Edyna-Netz in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

schoen!
Zuerst mit unserem Geld sanieren um es dann der Terna zu verscherbeln…… da muss man ja zwangslaeufing an ….. denken!

So ist das
29 Tage 17 h

Nie an Böses denken, das ist nur Zufall 😂😂😂

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
29 Tage 19 h

Aha wird hier der Strom heimgeholt???

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
29 Tage 18 h

So kann man das sagen, wichtig ist nur danach für das 3fache zurückkaufen oder wiedercein seperates legen

bern
bern
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

aha, ist das die Heimholung des Stromes? Die Alperia verkauft Südtiroler
Leitungen und Umspannwerke, kauft dafür dann Firmen in Rumänien.

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
29 Tage 19 h

Die Energie wird heingeholt? wohl eher ein Ausverkauf der Heimat? Hoffentlich halten sich die Preise für die Verbraucher in Grenzen…

hage
hage
Superredner
29 Tage 19 h

Gut, dass alles in Südtirol bleibt! 🙀

spotz
spotz
Tratscher
29 Tage 17 h

und ja alles besser schneller u sicher auch billiger wird☺️

Mico
Mico
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

wir werden hinten und vorne verarscht meine lieben leute….

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
29 Tage 18 h

Bitte lesen!!!
Es geht um 34 km Hochspannungsleitungen und 2 Umspannwerke!!!

Nirgends steht etwas, dass es um das Verteilungsnetz in Mittel- und Niederspannung geht, welches das Hauptaufgabengebiet der Edyna war und ist!!!

bern
bern
Universalgelehrter
29 Tage 17 h

@krokodil
ja, und?
NICHT eine Leitung oder auch nicht sonstwas in Südtirol gehört an die Terna verkauft!

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
29 Tage 16 h

@bern
Bin ich froh, dass ich nicht mit dir diskutieren muss… wäre wohl ziemlich mühsam und sinnlos wie eine 30-Euro-Blüte 😉

Privatmeinung
Privatmeinung
Superredner
29 Tage 19 h

Ausverkauf der Heimat. 
Wir haben jetzt den Strom heimgeholt… oder wie hieß das? 
Gott sei Dank bleiben uns unsere Politiker erhalten und kandidieren wieder.

Johannes
Johannes
Superredner
29 Tage 17 h

Dann kann Alperia ja jetzt die Ladeinfrastruktur schneller in Südtirol ausbauen und gleich mal 50% weniger fürs laden verlangen dann wäre auch vielen geholfen! Aber den Hals wird dieses Unternehmen nie voll genug kriegen!

DontBeALooserBeASchmuser
29 Tage 11 h

Wer so hohl war, sich ein Batterieauto aufschwatzen zu lassen, bei der Produktion die Umwelt und im Betrieb die Stromnetze belastet, kann gerne anständig für die Ladestationen bezahlen.
Pro KWh Strom 40 Cent Akzisen, wie auf die anderen Treibstoffe auch 😁👍🏻

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
29 Tage 18 h

34 von insgesamt mehr als 8700 km…

marher
marher
Universalgelehrter
29 Tage 15 h

Mir tian mit der Energiepolitik woll eher hintersche als firwärts orbitn. Brumm des verkaft wordn isch wos woll kuan Mensch.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
29 Tage 13 h

@Marher: Geldnot war es wohl definitiv nicht!!

moler
moler
Superredner
29 Tage 1 h

@Selbstbewertung eher Geldgeilheit

jagerander
jagerander
Tratscher
29 Tage 19 h

hierzu handelt es sich um eine von den Etschwerken gebaute Leitung……

selwol
selwol
Superredner
29 Tage 11 h

Hauptsache man verscherbelt alles,denn was nützen die Mittelspannungssleitungen Hochspannungsleutungen marode werden.

So ist das
29 Tage 2 h

Und unsere LR ist mit den Wahlen beschäftigt 😳

traktor
traktor
Kinig
28 Tage 23 h

wie können die unsere infrastruktur für unsere energie verkaufen?? so sind wir gafangen, und werden den strom nie zum produktionspreis unserer wasserkraftwerke bekommen… schande

logo
logo
Tratscher
28 Tage 23 h

Da sind die Kassen ja wieder voll, was ?
Das ist die Hauptsache.

wpDiscuz