SEAB setzt das erfolgreiche Projekt Abfallberater/innen fort

Tipps und Beratung – direkt vor Ort

Freitag, 14. Juli 2017 | 19:48 Uhr

Bozen – Wie entsorgt man eigentlich Spraydosen, Porzellan, Klebestreifen, Batterien, Smartphones oder Pflanzenerde? In diesem Sommer geben von SEAB geschulte Abfallberaterinnen und Abfallberater – im direkten Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern – wieder wertvolle Tipps. Konkret: Vom 17. Juli bis zum 2. September werden die Abfallberaterinnen und Abfallberater an ausgewählten Ökoinseln im gesamten Stadtgebiet und im Recyclinghof (Mitterhoferstr. 8) sämtliche Fragen zum Bozner Müllsammelsystem beantworten und entsprechendes Info-Material verteilen. Die jugendlichen Abfallberaterinnen und Abfallberater absolvieren bei SEAB ein Praktikum und sind an ihren SEAB-T-Shirts und SEAB-Mützen leicht zu erkennen.

SEAB/v.l.n.r: die Abfallberater Nicole, Thomas und Lisa

Damit setzt SEAB ein erfolgreiches Projekt aus dem Vorjahr fort. 2016 informierten Abfallberaterinnen und Abfallberater in den Monaten Juli und August 1.609 Menschen über die umweltfreundliche Trennung von Wertstoffen im Hausmüll. Übrigens: Wer mehr über die getrennte Müllsammlung wissen will, kann sich ganzjährig bei SEAB informieren –  unter der grünen Nummer 800 013 066 oder auf der Homepage http://www.seab.bz.it/de/ privathaushalte/muell-abc

 

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz