"Für Sicherheit der Anwohner wichtig"

TK fordert Fahrverbot für Lkw auf Staatsstraße im Wipptal

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 19:44 Uhr

Sterzing – Seit mehreren Jahren fordern geplagte Anrainer der Gemeinden Franzensfeste und Freienfeld entlang der SS12 zwischen Autobahneinfahrt Vahrn und Kreisverkehr der SS12 in Sterzing ein Lkw-Fahrverbot.
“Die katastrophalen Verhältnisse am Wochenende des 1. Februars haben einmal mehr aufgezeigt, dass ein solches Verbot für die Sicherheit der Einheimischen und Touristen von enormer Wichtigkeit ist”, so Peter Faistnauer vom Team Köllensperger.

Aber auch im Sommer komme es immer wieder zu Lkw-Umwegverkehr, wenn auf der A22 Stau vorherrscht. Dabei sei darauf hingewiesen, dass in Mauls im Bereich Hotel Stafler eine Engstelle besteht, welche den modernen und technischen Anforderungen für eine Landesstraße in dieser Kategorie nicht entspricht, so Faistnauer.

“Kein Wunder also, dass es in diesem Bereich bereits des Öfteren zu Unfällen kam. Damit die Bewohner, aber auch die Verkehrsteilnehmer sich auf der Straße  sicherer bewegen können, ist die Einführung eines Verbotes für Lkw über  7,5 Tonnen, ausgenommen Ziel- und Quellverkehr, dringend notwendig. Die Landesregierung soll endlich die notwendigen Maßnahmen durchführen, damit eine nachhaltige Verbesserung der Situation eintritt. Zudem wäre es sogar sinnvoll, eine Ausweitung des Verbots von Salurn auf den Brenner in Betracht zu ziehen, denn die Bevölkerung darf aufgrund der nicht zumutbaren Umstände, die durch den Lärm und die
Umweltverschmutzung verursacht werden, nicht länger die leidtragende Rolle einnehmen”, heißt es abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "TK fordert Fahrverbot für Lkw auf Staatsstraße im Wipptal"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
algunder
algunder
Tratscher
5 Tage 10 h

Jo spinnt es total innagaling????
Wou solln mir gach nou fohrn???? Auf dor autobahn net , auf die londstroßn net, ????????? Innagaling amoll des ding zwischn enkere schultern innscholtn! Kopf nennt mann das

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
4 Tage 22 h

auf der Adriatischen Staatsstrasse gibt es seit Jahren Fahrverbote – die entscheidet die jeweilige Gemeinde — und net jammern !!!

wpDiscuz