Die Straße bleibt nachts geschlossen

Tunnel auf Brennerstaatsstraße in Klausen wird besser beleuchtet

Mittwoch, 11. Januar 2017 | 15:52 Uhr

Bozen – Ab 16. Jänner beginnen die Arbeiten an der Beleuchtung im Tunnel auf der Brennerstaatsstraße in Klausen. Die Straße bleibt nachts geschlossen.

Im Herbst vergangenen Jahres wurde die Beleuchtungsanlage des Tunnels erheblich beschädigt. Nachdem sämtlich erforderliche Materialien angekauft wurden und da sich nun, nach den Feiertagen die Verkehrslage einigermaßen beruhigt hat, werden die Arbeiten zur Sanierung der Tunnelbeleuchtung am 16. Jänner beginnen.

Dabei muss die Brennerstaatsstraße (SS 12) unterhalb von Schloss Branzoll in Klausen, nachts von 21.00 Uhr bis morgens 6.00 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt werden. Die Arbeiten werden an den zehn Arbeitswochentagen bis zum 28. Jänner andauern, wobei Samstags und Sonntags nicht gearbeitet wird. Die Verkehrsteilnehmer können über die Grödnerstaatsstraße (SS 242 dir) und der Landesstraße nach Waidbruck (LS 82) ausweichen.

„Wir versuchen die Arbeitsdauer zu straffen und die Straße baldmöglichst wieder durchgehend befahrbar zu machen“, sagt der Direktor der Landesabteilung Straßendienst Philipp Sicher. Die betreffenden Arbeiten seien notwendig, um den Sicherheit der Verkehrsteilnehmer im Tunnel zu erhöhen und die Beleuchtungsanlage wieder normgerecht installieren zu können, so Sicher.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz