Zuschuss auf die Rentenversicherung

Vallazza: “Bergbauern unter die Arme greifen”

Mittwoch, 20. Mai 2020 | 16:36 Uhr

Bozen – Zur Unterstützung einer höheren Anzahl an kleinstrukturierten, landwirtschaftlichen Betrieben wurden die Kriterien für den Zuschuss auf die Rentenversicherung angepasst. „Es war mir schon lange ein großes Anliegen die Bewirtschafter kleinstrukturierter, landwirtschaftlicher Betriebe abzusichern. Diese Anpassung ist eine große Errungenschaft und Hilfe, damit nicht weitere Bergbauernbetriebe zusperren müssen“, so Regionalassessor Manfred Vallazza.

Von ursprünglich 5.000 Antragstellern waren 2019 nur mehr knapp 4.000 berechtigt den Zuschuss zu erhalten. “Endlich wurden die Kriterien angepasst mit dem Ziel, dass eine höhere Anzahl an kleinstrukturierten, landwirtschaftlichen Betrieben in die Gunst des Zuschusses für die Rentenversicherung kommt. Mit dieser Anpassung wurden die erforderlichen Mindesterschwernispunkte für Betriebsinhaber herabgesetzt. Gleichzeitig wurde die Einkommensobergrenze für Gesuchsteller von 22.000 auf 28.000 Euro erhöht. Somit können nun rund 700 zusätzliche Betriebsinhaber um die Rückerstattung von mindestens 50 Prozent der eingezahlten Rentenbeiträge in die Bauernversicherung ansuchen”, so Vallazza.

“Gemeinsam mit Landeshauptmann Arno Kompatscher und dem Südtiroler Bauernbund ist es uns gelungen, diese Änderung zu erwirken. Mit den jetzt geänderten Zugangsbedingungen zum Rentenversicherungszuschuss haben wir den Kreis der Berechtigten – es betrifft vor allem Bergbauern – deutlich erweitert“, so Landeshauptmann Arno Kompatscher: „Damit stärken wir unsere landwirtschaftlichen Betriebe nicht nur in dieser wirtschaftlich schwierigen Situation, sondern auch darüber hinaus.“ Der Beschluss wurde von Landesrätin Waltraud Deeg eingebracht.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Vallazza: “Bergbauern unter die Arme greifen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
11 Tage 1 h

Alles gut und recht! Denkt eigentlich jemand auch einmal an die vielen Arbeiter- Innen welche im Alter zur Armut verdammt sind?Sie haben halt keine SVP- Lobby im Rücken und gehören nicht dem Bauernstand an…

Gudrun
Gudrun
Tratscher
10 Tage 22 h

Bergbauern sind für mich Milchbauern in Pustertal und net Obstbauern in Eppan oder Kaltern

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 10 h

man muss die Wählerschaft bei Laune halten😫

HerrVater1
HerrVater1
Neuling
8 Tage 1 h

War mehrere Jahre als Erntehelfer über die Bergbauernhilfe im Ultental – das ist weder die große Wählerschaft – das sind Landschaftspfleger ohne die es das Südtirol in der (noch) jetzigen Form nicht mehr geben würde   

wpDiscuz