Kapitalbasis deutlich gestärkt

Volksbank: Großer Vertrauensbeweis des Kapitalmarktes

Freitag, 29. September 2017 | 17:58 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Volksbank hat gestern mit großem Erfolg eine Tier-2-Anleihe bei internationalen Investoren platziert. Das Interesse der Investoren war sehr groß: Die Anleihe war zweieinhalbmal überzeichnet. Insgesamt sind 90 Order aus zehn europäischen Ländern im Umfang von über 230 Mio. Euro eingetroffen. Die Transaktion stärkt die Kapitalbasis der Volksbank deutlich und unterstreicht das Vertrauen, das die Volksbank auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland genießt.

Die Volksbank hat gestern eine Nachrang-Anleihe im Rahmen ihres EMTN-Programmes am internationalen Finanzmarkt platziert. Das Interesse an der Tier-2-Emission war groß: Das Orderbuch hat innerhalb von nur zwei Stunden das Doppelte des angepeilten Volumens erreicht. Das finale Orderbuch der Anleihe umfasste Zeichnungen im Umfang von 239,7 Millionen Euro.

Die bedeutende internationale Nachfrage wertet die Volksbank als starkes Vertrauenszeichen in einem von Unsicherheit geprägten Markt. Die Volksbank hat Anfragen – vorwiegend von Fondshäusern – aus zehn europäischen Ländern erhalten, rund 40% des Volumens wurde aus dem europäischen Ausland nachgefragt.

Die Platzierung stärkt die Total Capital Ratio (TCR) der Volksbank deutlich auf 13,2% (berechnet auf die Kapitalbasis vom 30. Juni 2017). Diese Stärkung der Kapitalbasis unterstützt das weitere Wachstum der Bank wie im Strategieplan 2017-2021vorgesehen. Die Volksbank reiht sich damit bei vergleichbaren Emissionen von Banken derselben Größenordnung und Qualität wie Banca Sella oder Credito Emiliano ein.

“Diese Platzierung ist für uns ein großer Erfolg: Unsere Nachrang-Anleihe ist auf ein sehr großes Interesse der institutionellen Investoren gestoßen und widerspiegelt das Vertrauen, das die Finanzgemeinschaft – auch jene aus dem Ausland – in unsere Bank hat, zumal wir zum italienischen Bankensystem gehören. Die Stärkung unserer Eigenkapitalbasis mit einem soliden TCR-Wert bedeutet, dass wir unser Wachstum laut Strategieplan nachhaltig vorantreiben können“, sagte Volksbank-Generaldirektor Johannes Schneebacher.

“Die Volksbank hat erneut bewiesen, dass sie einen starken Marktzugang zum Kapitalmarkt hat. Wir nutzen unsere gute Reputation am Kapitalmarkt und werden strategisch mit weiteren Emissionen fortfahren und dabei zusätzliche Instrumente nutzen. Für künftige Emissionen werden wir die Lage am Markt weiterhin genau sondieren und unsere Chancen nutzen“, sagte Martin Schweitzer, der Finanzchef der Volksbank.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz