Neue Lichtshow geplant

Weihnachtsveranstaltungen in Brixen schließen mit positiver Bilanz

Freitag, 18. Januar 2019 | 13:17 Uhr

Brixen – Das Jahr 2018 ist vorbei, Zeit also die Dinge noch einmal Revue passieren zu lassen. Zu den Highlights um „Weihnachten in Brixen“ gehören sicherlich der Weihnachtsmarkt auf dem Domplatz, der Eislaufplatz und die neu konzeptionierte Light Musical Show „NATALIE“ in der Hofburg. Im Zeitraum vom 22. November bis 6. Jänner sind 80.000 Nächtigungen in den Hotels der Stadt registriert worden. 55 Prozent davon waren Nächtigungen von Gästen aus Italien, 30 Prozent der Gäste stammen aus Deutschland, fünf Prozent aus Schweiz und Österreich und die restlichen zehn Prozent aus anderen Ländern. „Wir haben einen leichten Rückgang des italienischen Marktes verzeichnet, der wahrscheinlich mit der kürzeren ‚Immacolata-Brücke‘ zusammenhängt, und einen starken Anstieg der deutschen Besucher“, gibt Markus Huber, Obmann der Brixen Tourismus Gen. bekannt. Es folgen Fakten und Daten über die einzelnen Veranstaltungen:

Eislaufplatz:

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres, konnten auch heuer wieder Groß und Klein die Kufen auf dem schönen Hofburgplatz schwingen. Neu war dieses Jahr die professionelle Beleuchtung, die es den Besuchern ermöglicht hat, den Eislaufplatz auch in den Abendstunden hervorragend zu nutzen. Er bewies sich auch als Hotspot für Geburtstagsfeiern. Insgesamt begeisterte der Eislaufplatz am Hofburgplatz heuer rund 3.800 Eislauffreunde, was eine Steigerung von 21 Prozent der Besucherzahlen, im Vergleich zum vorigen Jahr, bedeutet.

Weihnachtsmarkt:

„Wenn der Weihnachtsmarkt ein beliebter Treffpunkt für Einheimische ist, dann können auch Touristen sich der weihnachtlichen Atmosphäre nicht entziehen“ dies wünschte sich der Bürgermeister Peter Brunner bei der Eröffnungsfeier des 28. Brixner Weihnachtsmarkt. Und so war es auch. Viele Brixner haben sich vor allem bei den Gastroständen getroffen, wo der Gemütlichkeitsfaktor dank der neuen Erweiterung dieser Stände heuer gesteigert wurde.

Der Weihnachtsmarkt und seine 36 Hütten wurden von zahlreichen Besuchern (ungefähr wie letztes Jahr) vorwiegend aus Italien, Deutschland und Österreich besucht. Das vielfältige Rahmenprogramm, das dieses Jahr enorm potenziert wurde, ist von großen und kleinen Besuchern gut angenommen worden. Das Feedback der Gäste war generell sehr positiv. Geschätzt wurden vor allem die schöne historische Kulisse, Gemütlichkeit, Weihnachtsstimmung und das typische Produktangebot. Doch viele meinen auch, dass sie es schade finden, dass der Weihnachtsmarkt „nur“ auf dem Domplatz stattfindet. Werner Zanotti, Geschäftsführer der Brixen Tourismus Genossenschaft zeigt sich zufrieden: „Die Neuerungen sind ein Schritt nach vorn. Verbesserungsmöglichkeiten gibt es immer und Vorschläge und Anregungen sind immer willkommen“.

NATALIE Light Musical Show

NATALIE verzauberte in den 44 Showtagen über 35.200 begeisterte Zuschauer aus ganz Südtirol, dem restlichen Italien, sowie Österreich, Schweiz und Deutschland und überzeugte Jung und Alt. Gäste aus 15 verschiedenen Ländern besuchten die Show. Durchschnittlich konnten pro Tag über 800 Besucher registriert werden. Aufgrund der zentralen Lage der Hofburg, erzeugte die Licht- und Musikshow NATALIE auch in diesem Jahr eine Vielzahl an Frequenzen in der Stadt und vor allem auch auf dem Weihnachtsmarkt. Dank einer Passantenzählung an verschiedenen Orten der Stadt wurde festgestellt, dass der Zulauf in der Stadt gleichmäßig verteilt ist.

Die Show trug verstärkt zum Erfolg in der Wirtschafts- und Touristikbranche in Brixen und Umgebung bei. Insbesondere die Gastronomie-Betriebe in der Innenstadt waren am Abend dadurch sehr gut besucht. Neben der wirtschaftlichen Wertschöpfung erzeugt NATALIE ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal in Brixen bzw. Südtirol. Laut einer vom JFC durchgeführten Studie über den touristischen Wert des Themas Lichter in der Weihnachtszeit gehört die NATALIE Light Musical Show zu den zehn wichtigsten Lichterlebnissen in Italien. Auch der Bericht des ENIT-Studienbüros über die meistgesuchten Keywords und benutzten Hashtags zum Thema Weihnachten unterstreicht die Wichtigkeit von Licht.

Die Licht- und Musikshow erfreute sich auch über eine rege Berichterstattung in zahlreichen regionalen, nationalen sowie internationalen Medien. Das absolute Highlight, der diesjährigen Medienaufmerksamkeit waren die längeren Beiträge bei den nationalen Tagesschau-Sendungen von TG1, TG2 „Costume & Società“, TG5 und Studio Aperto und den Radiobeitrag auf dem populären nationalen Radiosender Radio Italia solo musica italiana. Somit konnten mehr als 17 Millionen Personen nur durch TV und Radio erreicht werden. Eine derartige Präsenz führt zu einem extrem hohen Medienwert, der wiederum für das Event spricht.

“Die Einmaligkeit der Show führt zu einem wertvollen Mehrwert für die Stadt, insbesondere in der Weihnachtszeit. Brixen gelingt es durch die NATALIE Light Musical Show ein Zusatzangebot zu schaffen, dass sich stark von den Angeboten der anderen Weihnachtsmärkte abhebt”, heißt es.

Für das Jahr 2019/20 wird eine weitere Licht- und Musikshow im Innenhof der Brixner Hofburg angestrebt. Ob es sich um eine Fortsetzung von NATALIE handelt oder ob es eine neue Geschichte geben wird, steht aktuell noch nicht fest. Die wesentlichen Ziele für das nächste Jahr ergeben sich durch eine starke Verbesserung des Weihnachtsmarktes und die Schaffung eines Gesamtkonzeptes, das mit der Show als Alleinstellungsmerkmal stimmig sein soll. Zudem soll auch im nächsten Jahr die Zahl der Tagesgäste, sowie der Nächtigungen gesteigert werden und die Zahl der diesjährigen Besucher wiederum erreicht werden.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz