Vormerkzeiten verkürzen

Zusammenarbeit zwischen Marienklinik und Sanitätsbetrieb

Mittwoch, 06. Dezember 2017 | 16:46 Uhr

Bozen – Um den Ankauf von ambulanten Leistungen ging es in einem Treffen am heutigen Vormittag zwischen SABES-Generaldirektor Thomas Schael und dem Direktor der Marienklinik in Bozen Gerhard Gruber.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb arbeitet aktuell an einem Mehrjahresplan, um die Vormerkzeiten für ambulante Visiten  zu verkürzen.  In diesem Zusammenhang ist es für den Betrieb von vitalen Interesse, auch Leistungen von den privaten Partnern „zuzukaufen“. Generaldirektor Thomas Schael: „Wir stellen zum einen neue Ärzte in unserem Betrieb an; gleichzeitig setzen wir auch auf die Zusammenarbeit mit den privaten Anbietern vor Ort. Neben der Vereinigung SAPS – Südtirol Alto Adige Private Sanität, die eine Reihe von Privatkliniken und Gesundheitsanbietern in Südtirol vertritt, ist es für uns auch wichtig, mit der kirchlich geführten Traditionseinrichtung in Bozen über zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu sprechen.”

Im Zentrum des Gespräches standen jene klinischen Bereiche, in denen lange Wartezeiten herrschen. Die Marienklinik prüft in den nächsten Wochen ihrerseits die Voraussetzungen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Zusammenarbeit zwischen Marienklinik und Sanitätsbetrieb"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
8 Tage 8 h

bla bla bla ,und warum erst jetzt,wenn der Dachstuhl schon lange brennt????

thomas
thomas
Superredner
7 Tage 22 h

so werden die Privatklinik u der Sanitätsbetrieb ruiniert

giftzwerg
giftzwerg
Superredner
7 Tage 22 h

Südtiroler sanität wor amol vorzeigemodell , jetzt isch es schien longsom 3 welt.
Des wos se an der südtiroler sanität olls auf qualität getrimmt isch , isch olls danebn gong.
Jetzt kimmsch nimmar dron wenns fahlt , s personal isch so gstresst wie noch nie , und ob an gewissn olter , bisch es nimma wert olla kuren zi mochn .do hoasst noar , der isch lei mehr palliativ , do tiemor nicht mehr.
Vorzeigemodell , das war einmal. Die kosten sein a olm gräaßer bei weniger leistung.de bildn sich bol ein qualität losst sich im büro erzeugn

wpDiscuz