Drei Projekten im Bahnbereich

Zusatzfinanzierung von rund 2,5 Millionen Euro für die STA

Mittwoch, 15. November 2017 | 11:07 Uhr

Bozen – Für die Abwicklung von drei Projekten im Bahnbereich bekommt die Südtiroler Transportstrukturen AG STA eine Zusatzfinanzierung von rund 2,5 Millionen Euro.

Für Vorhaben im Bereich der Bahn, die von der Südtiroler Transportstrukturen AG STA umgesetzt werden, hat die Landesregierung auf Antrag von Mobilitätslandesrat Florian Mussner gestern (14. November) rund 2,5 Millionen Euro bereitgestellt. “Mit den bereit gestellten Geldern arbeitet die STA im Auftrag des Landes weiter daran, die öffentliche Verkehrsinfrastruktur, insbesondere die Bahn, qualitativ zu verbessern, damit möglichst viel Verkehr auf öffentliche Verkehrsmittel verlagert werden kann und diese auch besser untereinander und mit anderen Verkehrsmitteln vernetzt werden können”, erklärt Mussner. Die STA hat nämlich unter anderem die Aufgabe, für das Land Infrastrukturen und Anlagen des öffentlichen Personenverkehrs zu planen, zu verwirklichen, zu erwerben, instand zu halten und zu führen.

Das Gros der nun von der Landesregierung zugewiesenen Finanzmittel, nämlich rund 2,1 Millionen Euro, wird für den Bau der Eisenbahnunterführung in Algund genutzt. Mit der Geldzuweisung will die STA außerdem ein Gleismesssystem ankaufen, um die Gleisgeometrie zu erfassen. Ein Teil der Zusatzfinanzierung fließt in den Bau der Fußgängeranbindung des Bahnhofs in Ehrenburg an das anliegende Gewerbegebiet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz