Elf Patienten auf der Intensivstation

339 Neuinfektionen bei 2.753 Abstrichen – die TABELLEN

Sonntag, 25. Oktober 2020 | 11:30 Uhr

Bozen – In Südtirol sind von Samstag auf Sonntag 339 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Damit waren in der autonomen Region mit Stand Sonntagvormittag 3.187 Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert.

Die Zahl der Todesfälle blieb konstant bei 296, jene der Spitalpatienten stieg von 102 auf 116 an, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit. Elf Personen benötigten intensivmedizinische Betreuung.

32 Infizierte waren in der Einrichtung in Gossensaß untergebracht. In Südtirol wurden bisher 218.797 Abstriche untersucht, davon 2.753 von Samstag auf Sonntag.

Hier geht es zur Liste der positiv Getesteten und Geheilten nach Gemeinden am 25.10.2020
Hier geht es zur Liste der Personen in Quarantäne nach Gemeinden am 25.10.2020

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (24. Oktober): 2.753

Neu positiv getestete Personen: 339

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 6.434

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 218.797

Gesamtzahl der getesteten Personen: 113.387 (+1.331)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 116

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 31

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 32

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 11

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 296 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 6.327 (darunter 11 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 24.796 (darunter 1.522 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 31.123

Geheilte Personen: 2.951 (+8); zusätzlich 938 (-1) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden (es handelt sich um eine geheilte Person, die sich wieder infiziert hat). Insgesamt: 3.889 (+7)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 314 (+45), 231 geheilt (-1, diese Zahl wurde nach einer Kontrolle korrigiert; zwei Mitarbeiter sind aus dem Dienst ausgetreten, bevor sie geheilt waren und scheinen daher nicht in der Gesamtzahl der geheilten Mitarbeiter auf; eine geheilte Person hat sich wieder infiziert)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 17 (15 geheilt)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

112 Kommentare auf "339 Neuinfektionen bei 2.753 Abstrichen – die TABELLEN"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 4 Tage

wenn die intensive so weitersteigen dann gute Nacht…in Prag musste man vor der Klinik betten aufstellen weil es keinen Platz mehr gibt…andere Länder sind ebenso am kollabieren… daß ist einfach extrem schwer sowas ohne lookdown in den griff zu kriegen.

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 4 Tage

Die Anzahl von Patienten auf der Intensiv sein va gestern auf heint gefollen.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@eswirdzeit
Wohin steigen denn die intensive?
Ich hoffe nicht die Leiter hoch…

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 4 Tage

die personengruppe die schwere krankheitsverläuft ist eindeutig zu identifizieren. diese gruppe muss geschütz werden und nicht gesunde menschen und kinder einsperren.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Momentan ist der Durchschnitt der Altersgrenze im KH zwischen 50 und 70

falschauer
1 Monat 4 Tage

@forzafcs 👏👏 sehr kurzsichtig

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Missx…. wenn du das witzig findest ich nicht, theater sind übrigens geschlossen

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage

Bist Du dort gewesen?

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage
Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 4 Tage

@nero:
Es ist die arbeitende Bevölkerung die das Virus von A nach B nach C trägt und schliesslich zu den Alten und Schwachen. Alle müssen ihre sozialen Kontakte reduzieren sonst ist es sinnlos.

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ grantelbart, genau das ist das problem, dass das virus ungehindert zu den alten und schwachen kommt. es werden immer nur maßnahmen erlassen welche alle betreffen aber keine welche die risikogruppe schützen, z.b. pflicht für ffp2-masken (natürlich auch die kostenlose verteilung), ober z.b. gewisse uhrzeiten an denen risikogruppen in ämtern, praxen, geschäften usw. vorrang gegeben wird um deren verweildauer dort zu verkürzen, z.b. shuttles die sie von a nach b bringen, damit sie nicht in volle busse steigen müssen, usw. dann müssen natürlich auch familienangehörige so viel hirn haben und sich ihnen auch nur mit maske nähern.

sunshine
sunshine
Superredner
1 Monat 4 Tage

Eswirdzeit 3.187 positive Tests, davon 11 Menschen auf Intensiv. Sind wieviel Prozent?

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Storch24
Quelle bitte.

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 4 Tage

@nero09
Gonz genau. Wir kennen insre Wirtschaft und Zukunft net für Senioren opfern. So hort und herzlos des a klingt obo sobold Kinder und junge Leute für Alte und Schwache zurückstecken müssen, das wiederum verherrende Einschnitte in ihre Zukunft hat, stimmt etwas nicht mehr. Die Zukunft muss am Leben erhalten werden, die muss immer am wachsen sein, ohne Stillstand. DAS wünschen sich sogar die Alten und Schwachen.

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Storch24.. was soll das heißen….?? worauf willst du hinaus….?? erklãre mir das bitte…!!

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 4 Tage

@nero:
Man kann nicht einfach ganze Bevölkerungsschichten wegisolieren während sich das Virus in der restlichen Gesellschaft ungehindert ausbreitet. Man kann die Risikogruppen impfen und sie so schützen, aber so weit sind wir noch nicht. Die Verbreitung muss gestoppt werden und jeder von uns ist gefragt damit die Wirtschaft und die Bildungeinrichtungen weiter laufen können.

Motorprosa
Motorprosa
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Ja, sunshine. Die Frage ist nur: wollen wir 3187 Menschen auf der Intensivstation? Oder ist es vielleicht nicht doch besser, Infektionen so früh wie möglich zu vermeiden?

Merke: 3187 Intensivbetten haben wir nicht. Und 3187 so schwer Kranke Menschen WOLLEN wir nicht!

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@bubbles das ist eine KRANKE aussage! versuchs mal mit: wir können alle schützen und die wirtschaft retten, WENN solche knallköpfe wie du endlich mal 3 scheiss regeln einhalten würden!

Ich bin NICHT bereit, irgendjemanden zu “opfern” damit du dich in den dorfkneipen besaufen kannst… und wenn ich wählen müsste, dann würde ich auf egoistische vollidioten wie dich zeigen, auf solche kann die gesellschaft am besten verzichten und ALLE könnten in sicherheit leben

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Motorprosa
Gea bitte red decht kuan setten Stuss 🤦🏻‍♂️. Es isch nochgwiesen dass foscht 95% der “Infiziertn” ohne Symtome sein, geschweige denn ins Kronknhaus oder sogor af Intensiv miassn!!

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Rechne mal: 11 von 3187 infizierten (die 11 sind nicht von heute, sonder die Gesamtzahl der dort behandelten?) wären 0,3x% der infizierten.
Auf die Bevölkerung von 530.000 Südtirolern sind das 0,0022% der Personen. Behaupte mal, daß es mehr Krebspatienten jetzt gibt, die dringender Behandlung bedürfen. Auch intensiv! Davon spricht niemand.
Die werden zurückgestellt – paradox. Die tödlichen Unfälle sind 2020 gestiegen, Arbeitsunfälle gibt es auch, große Teile der Wirtschaft am Boden. Sooviel Schaden kann das Virus nie anrichten, die Einschränkungen schon!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Lana77
wo ist die Quelle zu diesen “foscht 95%”?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

….ein Kommentar, wie Viele vom Troll. Sinnfrei, geistlos und vorallem menschenUNWÜRDIG. 😡🤮

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Wenige Regionen haben mehr neuinfizierte wie Südtirol. Glaubt die Landesregierung wirklich auf dem richtigen Weg zu sein ?
Das mit dem „Empfehlen „ funktioniert wohl nicht so wie erhofft. War ja abzusehen.

Neuling
1 Monat 4 Tage

Infizierte heisst nicht gleich schwere verläufe, wie die zahlen bestätigen.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Klar glaubt sie das, ist ja alles im Griff und bestens vorbereitet. Leider nicht im realen Leben. 🤔

falschauer
1 Monat 4 Tage

@Jaga1456…. infiziert ist infiziert und ansteckend, worauf willst du raus?

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Empfehlen bringt beim Massenmenschen nichts, der baucht das Befehlen.

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage

Jage geht ins Wezzbüro und wettet auf Leben. Pfui!

Horti
Horti
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Die Sanität hatte monatelang Zeit mehr Intensivbetten bereit zu stellen. Was ist seit Juni passiert. Nix. Es wurde gesagt “Wir sind gut aufgestellt”. Das sieht man jetzt.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

du kannst auch 1000 Intensivbetten aufstellen, Platz wäre genug! Kannst du aber auch eine Intensivstation führen?? ES FEHLT PERSONAL, europaweit! Und seit der ersten Welle noch mehr!

Horti
Horti
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@jimi. Wenn ich mir die Zahl der Krankenhäuser hier ansehe und rechne mir die Betten hoch. Isst das eindeutig zu wenig. Hier sind schon zu viele einzelne Stationen in den Krankenhäusern in der Vergangenheit geschlossen worden aus Kostengründen. Jetzt kommt der Bumerang zurück.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Betten, ja, aber wenn immer mehr Ärzte, Pfleger positiv sind, fehlt es irgendwann an Personal

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 4 Tage

@horti:
Kennen sie zufällig zig arbeitslose Pfleger und Ärzte die mal schnell einrücken können? Ohne Personal läuft nix.

Motorprosa
Motorprosa
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Tja, Horti! Und wo sollen die ausgebildeten Pfleger, Ärzte und Personal herkommen, um auf den Intensivstationen zu arbeiten??

Die Ausbildung zum Intensivpfleger kann man nicht in 4 Wochen in der Abendschule machen ..

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Horti
nochmal, für die ganz harten wie du: die Betten wurden von Jahr zu Jahr reduziert weil PERSONAL FEHLT, und zwar europaweit, wenn nicht sogar weltweit!! Wenn wir in Australien unterwegs waren, bei einem zufälligen Gespräch mit australische Kollegen, wären wir sofort angestellt worden mit einem unglaublich hohen Gehalt!!

Horti
Horti
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Jimi. Für meine Augen muss ich nach Bruneck, in Sterzing war mal eine Geburtsabteilung usw. usw. Für einen Termin musst Du hier warten. In anderen Ländern haben die Fachärzte in jeder Stadt. Das zahlt dann die hiesige Krankenkasse. Hier darfst Du schön selber zahlen. Dieses Gesundheitssystem ihier st selber krank.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Horti
ich weiss nicht…. habe oft deutsche Patienten gehabt und die haben unseren Gesundheitssystem sehr gelobt… kann wirklich nicht sagen was besser ist…

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Genau: und beim Personal wurde am meisten gespart, nicht mal die vesprochenen Prämien vom Frühjahr sind angekommen!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Jiminy..privat und/oder zusätzlich Auslandsreise krankenversichert gibt es mit der Privat(ab)rechnung des/der PrimarsIn in D keine Probleme. 2015 war mein privat versicherter Vater für 5 !! Tage in einem Krankenhaus im Vinschgau. Natürlich Primar behandelt, Einbettzimmer mit TV, Auswahlessen, Nachmittagskaffee mit Kuchen, fast wie im Hotel, aber halt bestens rundum ärztlich und pflegerisch betreut. Hat dann die “Kleinigkeit” von 4.800 Euro gekostet. Er hatte auch keinen Grund, sich zu beschweren. Im Gegenteil, es war alles bestens.

Alf100prozent
1 Monat 4 Tage

25% pos der neu getesteten, 12% der getesteten
7 Tage Inzidenz: 303
zum Vergleich: München hat 100 und ist dunkelrot eingestuft

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

Wir in Garmisch haben 38 und stehen zum Glück gut da 🙂 Also bleibt gesund und auf ABSTAND !!!!!!!!!!!!!!!!! 🙂

OAE
OAE
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

100 auf 100.000!!! Hochgerechnet wären dies dann bei uns über 500….

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Und wir in Südtirol haben heute immer noch 22 Personen „ comune sconosciuto „ also Gäste, gestern 20 …….

falschauer
1 Monat 4 Tage

@OAE rechnen kann eben nicht ein jeder, geschweige denn den durchblick haben, wir kriechen mittlerweilem am zahnfleisch daher

Eric73
Eric73
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947
Leider hattet Ihr aber in den letzten 2 Wochen sicher viele Urlauber in der Region.
Die Folgen schlagen nun erst durch.
Natürlich drücken wir Euch – und allen anderen – die Daumen!
Bleibt gesund und haltet Kontakt zu den Alten und den Singles!

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947 Und wem moansch Intresierts

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

Infektionen steigen schnell, schwere Verläufe ungleich langsam.
Super!!

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

eben-eig sollte man nur auf die wirklich kranken zahlen schauen bzw di die in der intensivstation landen! nur weil 339 infiziert si d heißt dass das die schwer krank sind-im gegenteil… 90% ist sicher symptomfrei!

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Nur in der Stadt Bozen allein 980 !

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Storch24 bozen hat auch 100.000 einwohner

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 4 Tage

Die offiziellen Statistiken berechnen dass ca 56% symptomfrei sind, 37% haben Symptome unterschiedlich starker Ausprägung, 7% schwere Fälle.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Ist auch richtig so, wollte nur dem Guitar…… antworten. Woher er, sie die Zahl 339 hat, keine Ahnung

Motorprosa
Motorprosa
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Guitarplayer: Deine Denke ist ekelhaft – es wird wohl hoffentlich Ziel sein müssen, Infektionen zu vermeiden. Damit nicht NOCH MEHR Menschen auf der Intensivstation landen. Denn die, die dort landen, sind sterbenskrank!!

Harri Hirsch
Harri Hirsch
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

So schwer es ist ohne erneuten Lockdown wird das System kollabieren, das ist einfache Mathematik bei exponentieller Verbreitung. Je länger damit gewartet wird je länger wird er dauern und je schwerer sind die Folgen.
Die Unruhen welche kommen werden wenn das System kollabiert werden schwerer sein als die Unruhen die kommen wenn der Lockdown ausgerufen wird.
Warum nicht einen freiwilligen Lockdown machen statt warten bis uns die Politik ins Messer rennen lässt?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

weil dann die Wirtschaft kollabiert und mit ihr langsam auch die ganze Gesellschaft. Außer man hat Geldbäume im Garten…

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Bekommen sie weiterhin bezahlt, wenn sie freiwillig zu Hause bleiben? Wo leben sie? Ohne Politik würde das nie funktionieren. Ich hoffe, dass sie sich zumindest selbst bei Wort nehmen und immer zuhause bleiben!

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage

Blödsinn. Die Eu finanziert den Lockdown.

bislhausverstond
1 Monat 4 Tage

Mit lookdown kollabiert is system erst recht, italien hot dovor schun lei schuldn übor schuldn kop…. sem gibs noar weder lohnausgleich no ondere sozialleistungen, also bleib do mehrheit lei mehr is bettln, wenne net verhungern willsch

Harri Hirsch
Harri Hirsch
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Gruentee6
Wenn man den lockdown frühheitig machen würde dann wäre in 2 wochen das schlimmste abgewannt und man könnte wieder einige Monate Geld verdienen. So allerdings wird es finanziell gesehen noch schlimmer kommen.
Menschen wie sie verstehen das leodwr nicht deshlab sind wir da wo wir sind.

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Faktenchecker Indem neue Schulden gemacht werden, welche zukünftige Genertionen aufs fast unmölgiche belasten werden. Toll! Das Geld fällt nicht vom Himmel 🙄

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Harri Hirsch Wann wären sie in den Lockdown gegangen? Im Sommer? Würden sie nur 2 Wochen schließen? Und wenn danach die Zahlen wieder steigen? Der Winter ist lang…So einfach funktioniert das nicht.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Faktenchecker
ja genau, in Brüssel gibt es einen Geldbäumewald….

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

@Harri Hirsch
ja ja, das gleiche wurde in März behauptet: 2 Wochen alles zu und es ist vorbei….. aus zwei Wochen wurden 3 Monate!! Und auch nur weil es Sommer wurde!

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Vielleicht wollen “die” auch die Wirtschaft an die Wand fahren? bei dem Schuldenberg, das Virus bekommt die Schuld. einige Große gewinnen alles.

tomsn
tomsn
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Ohne lockdown nicht mehr unter Kontrolle zu kriegen. Leider….

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Aja genau. Schweden lässt grüßen…

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage
Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

@Faktenchecker Hat Schweden die erste Welle ohne Lockdown unter Kontrolle gebracht oder nicht? Dass die Zahlen jetzt im Winter in ganz Europa wieder steigen war vorhersehbar…Man muss nicht gleich durchdrehen..

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 4 Tage

Bitte schneller testen!!!! Tests müssen für jeden, jederzeit, zeitnah und kostenlos oder günstig machbar sein. Momentan ist das eine Katastrophe!!

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Na na des geat jo super 🙈 mein Bua hot lei 8 Tage aufs Ergebnis gewartet inklusive seine ganze Fußballmannschaft…. Ohne Worte

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Auch hier das gleiche: es fehlt Personal, und zwar gewaltig!!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Eine schreckliche Zahl/Entwicklung bei gerade einmal 530.000 EinwohnernInnen. Hoffentlich schaffen es die Menschen mit Vernunft und Einsicht, diesen Trend zu stoppen bzw. deutlich nach unten zu drücken. Ich habe mich dazu entschlossen, nur die wirklich notwendigen Kontakte zu halten, so wenig wie möglich unter Leute zu gehen und ansonsten im freiwilligen Hausarrest zu bleiben. Ich drücke allen SüdtirolerInnen beide ✊✊ und wünsche ihnen/euch nur das Allerbeste, bleibt gesund und optimistisch.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Vielen Dank nach Süddeutschland , gesund bleiben
Ich mache es genauso, aber sie kennen ja die Südtiroler, die denken nicht alle so 😏

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 4 Tage

@storch
Glücklicherweise sind nicht alle Menschen gleich geschaltet!

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Missx 👍

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
1 Monat 4 Tage

@”Italo”/”Missx”
“Seit Jahren schon verbringt Marco F. (37) viel Zeit auf der Webseite chatforum.de. Sein hartes Los: Er ist der einzige vernünftige User. Bei allen anderen Forenteilnehmern handelt es sich ganz offensichtlich um sogenannte Trolle, die jede Gelegenheit nutzen, um von F.s Diskussionsanregungen ablenken, – oder ihn gar dreist ignorieren.”
https://www.der-postillon.com/2012/04/mann-einziger-normaler-user-in-forum.html

PuggaNagga
1 Monat 4 Tage

Die Zahl der Intensivpatienten ist gleichbleibend.
Also alles in Ordnung und kein Grund zur Panik! Bis jetzt schaut das nicht do schlecht aus wie prophezeit!
Ausserdem sollten die Infizierten die keine Symptome haben aus der Liste gestrichen werden. Ein Mensch der nichts spürt und keinerlei Beschwerden hat ist für mich nicht krank bzw. erkrankt! Das will aber nicht heisen dass er nicht in Quarantäne bleiben muss um das Verbreiten zu unterbinden!
Für Symtomlose soll eine seperate Liste geführt werden!

Ziofungo
Ziofungo
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Laft guat ollaweil👍

allesnurzumschein
1 Monat 4 Tage

Sarkasmus hoffentlich, oder?

isthaltso
isthaltso
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

bin kein Bauerngegner oder sowas,aber komisch, Erntezeit kaum Infizierte, jetzt steil aufwärts 🤔🤔🤔🤔🤔🤔🤔

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

du moansch wohl ,touristen saison kaum infizierte ,und jetzt strigung

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Kaum infizierte ? Und was war mit den ganzen Erntehelfer, die dann in Gossensass gelandet sind ?

Uuuups
Uuuups
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Die Erntezeit ist ja noch gar nicht vorbei!

jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Aber unsere Landesregierung geht einen eigen Weg. DEN FALSCHEN.danke

traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@ jaherander. Wer sog dass des der folsche Weg isch?? Du?? Wer bisch du??? Wenn mir zu dumm odr zu fein sein die Regeln zu befolgen de ins nochn Lockdown aufgebm wordn sein zu befolgen nor miessmer ins an die eigene Nose greifn und net olm in ondre die Schuld gebm. War zu uonfoch……obr es sein olm no genue in den Forum de glabm lei die Politik isch schuld dass wiedr so viele Corona hobm. Des nervt uonfoch lei. Mir hattns selber in dr Hond……

sunshine
sunshine
Superredner
1 Monat 4 Tage

Traurig weil man sich mit Maske nicht anstecken kann? Dumm ist zu glauben wenn man sich an alle Regeln hält, dass man diesen Virus nicht kriegen kann.

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Die infizierten Ärzte und Sanitätspersonal habe sich sicher nicht leichtsinnig verhalten. Davon ist auszugehen. Also sind die Regeln an zu zweifeln erlaubt. In Österreich war vor einem Jahr Maske tragen strafbar, jetzt umgekehrt. Verbrechen sind deswegen nicht zurückgegangen. Man überwacht jeden und alles im Datenverkehr zur Vorbeugung von Terror: ist nun weniger Terror? Nein! Die Nachverfolgungs-App: hat nur SAP-IBM und der Telekom Millionen gebracht-funktioniert nicht! soviel zu den Regeln.

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 4 Tage

Ja jeden Tag 100ca dazu, schaun wie lange noch??

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 4 Tage
Hallo zum Sonntag, eigentlich war das Wochenende immer die Zeit der niederen Zahlen. In dieser Wucht und Höhe hätte ich das nimmer erwartet, muss ich Abbitte leisten. Die Zahlen explodieren allerdings europaweit. Die Leute werden immer mehr ins Private gedrängt, manche Verordnung treibt das richtig an. Sperrstunde? Dann stehen alle Gäste gleichzeitig auf der Strasse und es heisst “Weiterfeiern bei dir oder mir?” Gestern gab es in D Schalke gegen Dortmund, diesmal vor 300 statt der üblichen 80000 Zuschauer.Die anderen 79700 haben in tausenden privaten Kleingruppen vor dem TV geschaut. Jede Region hat mittlerweile einen Wust an Vorschriften/Regeln erlassen, niemand… Weiterlesen »
bislhausverstond
1 Monat 4 Tage

Genauso isches, mit de gonzn verbote wearn die zohln eher letzar als besser…und die wirtschoft stirb

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Eps muss man ändern.. Es konn et sein dass wenn man einduetige symptome hot 3-4 toge a oft no lenger wortn muas.. in der zeit lafn fi engen kontaktpersonen weiter herum und stecken leit on!!

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

mocht man mehr.obstriche, oder mocht man se ba de richtigen???
sein des neugegestete oder ollm wieder schon als positiv gehabte???
frogn de oanfoch zu beontwortn warn, ba der täglichn liste ober nit durchblickt?

Realistin
Realistin
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Das Einzige was mich bei solch Zahlen optimistisch stimmt ist die geringfügige Anzahl der Intensivpatienten

Faktenchecker
1 Monat 4 Tage

25,5 % neu infizierte berechtigen zum totalen Lockdown.

Diese irren begreifen es nicht.

sunshine
sunshine
Superredner
1 Monat 4 Tage

Machst du 1000 Tests weniger, hast du einen geringeren Prozentsatz, machst du 1000 Tests mehr, einen höheren.

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Eher bleibt der Prozentsatz gleich, aber die Summe ändert sich

Panettone
Panettone
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

“Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 314 (+45), 231 geheilt” 
neeet guat 🙁

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Gute und Schnelle Genesung in olle!!

Skipper
Skipper
Neuling
1 Monat 4 Tage

Wenigstens steigt die Anzahl der Intensivpatienten (noch) nicht exponentiell

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Zumindest hat sich die Anzahl der Intensivpatienten reduziert. Von 12 auf 11!

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 4 Tage

des sein zu viele..

giovannipusteria
1 Monat 4 Tage

Wia 2414 Leit sein nicht positiv. Isch amol a guita Zohl.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 4 Tage

Heute wurden wieder einige Dekrete, Südtiroler , erlassen. Einiges vom Staat übernommen, bei etwas wird härter durchgegriffen

Time
Time
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Fa mir aus gsegen stecken sie die meisten Leit dohoame un. Do kim do Onkel, die Tante , die Kindo, die Enkelkindo usw…. jedo moant fa de asymthomatische i hon jo nichts und gibs munter weiter. Koano will vozichten….Obo i vostea net gonz wos die Leit sich denken, bol in ihnan Familie a so a Foll isch mit schwaren Volauf. Sem hoben sicho a andere die Schuld.

george
george
Superredner
1 Monat 4 Tage

Es rennen auch viele ins Krankenhaus mit nur leichten Symptomen weil die Panik (Rai Südtirol lässt grüßen) sie packt!

Fighter
Fighter
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

Der Virus macht seine eigenen Regeln. Ich habe mich leider auch bei der Arbeit angesteckt trotz strenge Hygienerichtlinien und immer Maske. Ich bin überzeugt das der Virus in einem Raum sein kann und jeder der sich eine bestimmte Zeit aufhält ist fällig. bin zum glück asympathisch leider einige Arbeitskollegen haben Symptome.

george
george
Superredner
1 Monat 3 Tage

das Virus geht seinen Weg – ob mit oder ohne Maske. Maske ist für Chirurgen gegen Tröpfcheninfektion. Hat mit Virusbekämpfung nichts zu tun. Sehr wohl hilft die Maske indirekt, weil das scheußliche Ding die sozialen Kontakte auf ein gefährliches Minimum reduziert: Man schämt sich, man spricht nicht mehr miteinander (wie auch mit Unterwäsche im Gesicht), man bleibt im Auto sitzen usw. …

Eiersock
Eiersock
Neuling
1 Monat 4 Tage

12,31% der getesteten sind positiv! wer das nicht versteht von 100 getestete Personen sind 12, 13 positiv! denke das sind ziemlich viele

george
george
Superredner
1 Monat 2 Tage

Achtung: es geht nur um die Anzahl der kranken, und das testet dieser unsinnige, teuer verkaufte Test nicht!

genau
genau
Kinig
1 Monat 4 Tage

Und Morgen?
Wir sind gespannt!

hoihoi
hoihoi
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

………meiner Meinung noch , sollte man mol statistisch feschtholten , wieso uns di 2te Welle so erwischt hot , wo vor a poor Toge/Wochen olles nu so super / olles im Griff ausgschaug hot !!! I würd des in Sprochgruppen / einheimisch & nicht / Urlaubern bei uns / unsere Urlaubsrückkehrer / usw. analiesieren und dann gezielt gegensteuern , denn viel hot a mit der Mentalität zu tian , ob man Obstond holtet oder nit !! … schians Tagl nu & gsund bleiben

wpDiscuz