Coronavirus

45 Neuinfektionen bei 1.047 Abstrichen

Montag, 12. Oktober 2020 | 11:23 Uhr

Bozen – In Südtirol sind in den vergangenen 24 Stunden 45 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit erhöhte sich die Zahl der jemals positiv Getesteten auf 4.109, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Montag mit.

2.843 Personen galten bereits wieder als genesen, um zwölf mehr als am Vortag. Damit waren in der autonomen Provinz aktuell 973 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Insgesamt wurden in Südtirol bisher 193.891 Tests durchgeführt. Auf den Normalstationen der Krankenhäuser wurden 42 Covid-19-Patienten versorgt. In der Einrichtung in Gossensaß waren weitere 32 Personen untergebracht. Zwei Patienten benötigten intensivmedizinische Behandlung. Die Anzahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus blieb stabil bei 293.

Hier geht es zur Liste der Personen in Quarantäne nach Gemeinden am 12.10.2020
Hier geht es zur Liste der positiv Getesteten, Geheilten und Verstorbenen nach Gemeinden am 12.10.2020

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (11. Oktober): 1.047

Neu positiv getestete Personen: 45

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 4.109

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 193.891

Gesamtzahl der getesteten Personen: 100.427 (+510)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 42

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 32

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 2

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 293 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.869 (darunter 19 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 20.904 (darunter 1.492 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 23.773

Geheilte Personen: 2.843 (+12); zusätzlich 923 (+0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.766 (+12)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 237 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

64 Kommentare auf "45 Neuinfektionen bei 1.047 Abstrichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

45 auf 510 neu getestete ist zuviel. Gleichbleibend hohes Niveau und das nach dem Sonntag wo wenig getestet wird.

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Tratscher
11 Tage 11 h

Und jetzt? 🤷‍♂️

Anja
Anja
Superredner
11 Tage 10 h

das sind die tests vom samstag, wir sind immer 2 tage hinten… morgen werden es noch weniger tests sein, weils die vom sonntag sind, am mittwoch werden wieder mehr tests gemeldet, weil am montag mehr gemacht wurden…

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

ohhh …. und i hon mi schun gfreit! obo du hosch recht! Jedenfalls isch gleichbleibend bessa als steigend – und i hoff fescht, dass mo sel hinkriegen!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 8 h

@Anja…👍👍es könnte aber auch sein, dass am traditionellen “Bettenwechseltag” Samstag ein Teil der infizierten Touristen wieder ausgereist sind 🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
11 Tage 8 h

@Faktenschnecker Lärmer !

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

Richtig die „infiziertenTouristen „😁sind abgereist. Heute nur mal einer dabei.
Bozen macht wieder die größte Summe , mit 18 , aus.
Komischerweise wurden Sexten nur 1 dazugerechnet (aktuell 88) obwohl der Herr Widmann von 103 positiv getesteten spricht.

sunshine
sunshine
Tratscher
11 Tage 5 h

Das waren mit Sicherheit 45 Maskenverweigerer und Coronaleugner 🤪

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

Die Saison ist gelaufen! Die Vorwarnstufe von 35 ist überschritten und zur 50 fehlt nicht viel. In den nächsten Tagen werden wir Risikogebiet werden.

https://www.swp.de/panorama/corona-italien-suedtirol-suedtirol-ueberschreitet-corona-vorwarnstufe-52157719.html

https://tirol.orf.at/stories/3037809/

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Tratscher
11 Tage 11 h

Drama! Drama! Drama!

forzafcs
forzafcs
Superredner
11 Tage 10 h

Der zweite Link ist von März 2020!

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h

Im März waren die Zahlen fast genau so hoch wie jetzt !!

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
11 Tage 7 h

Würde man sich auf die Erkrankten konzentrieren und die gesunden Menschen in Ruhe lassen, dann wäre es halb so wild. 

Anja
Anja
Superredner
11 Tage 7 h

schwachsinn… dann hätten wir hier bald ischgl 2!

madoia
madoia
Superredner
11 Tage 6 h

geteschtet kearn überhaupt lei di sem de in Spitol miasn die ondern solln sich drhuam auskuriern wia ba normaler Grippe sischt nimmt de scheisse iberhaupt kuan ende mear frog mi wo des no hinfiart scheint iberhaupt lei mear Corona zu gebm onder Kronkheitn gibs a kuane mear

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
11 Tage 5 h

@tobias peter…ich wiederhole mich…würdest du mit einem Aids-Infizierten ohne Verhütung schlafen, wenn er nur positiv, nicht aber krank ist? Ist das wirklich so schwierig zu verstehen?

sunshine
sunshine
Tratscher
11 Tage 4 h

Falsch, dann muss die Frage anders lauten: Würdest du mit einem Aids-Infizierten ohne Verhütung schlafen wenn ihr beide nicht wisst ob jemand von euch infiziert ist?

ruuu
ruuu
Neuling
11 Tage 51 Min

@sunshine
falsche antwort, wenn heute jemand sich krank anfühlt muss er davon ausgehen dass er corona hat, da er symptome hat un niemand in gefahr zu bringen. Nur weil er keinen test machen will kann er nicht sagen ich bin nur erlältet und kann tun und lassen was er will. Genau desshalb werden allen Symptomatischen Tests gemacht. Und auch denen die in sensiblen bereichen arbeiten oder würde es dich freuen in der ersten hilfe positives personal anzutreffen dass auf deine erkrankung auch noch corona hinzukommt ???

Anja
Anja
Superredner
11 Tage 33 Min

@madoia oh jetzt kommt wieder so einer der haufenweis ahnung hat… einfach nicht mehr testen und alles gut, trump lässt grüßen 🙄 in ischgl hatten die verantwortlichen genau dieselbe idee 😂

sunshine
sunshine
Tratscher
10 Tage 10 h

Ruuu Merke dir eines: Das EINZIGE im Leben was du irgendwann MUSST ist sterben. Alles andere liegt in deinem Ermessen und was du daraus machst.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
9 Tage 8 h

@sunshine, falsch….entweder weiß ich es oder auch nicht, beides gleichzeitig geht nicht….aber nur zur Info, da ich nicht infiziert noch krank bin, war ich wohl vorsichtig genug (und hatte niemals Panik)

monia
monia
Tratscher
11 Tage 11 h

Super! Wird jetzt täglich besser! ALLES WIRD GUT!

P.S. Genießt das Leben und die Kraft der Sexualität! 😉

rantanplan
rantanplan
Tratscher
11 Tage 10 h

ja klar, und wenn sie morgen nur 10 testen haben wir glück und sogar null neuinfektionen😜

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

👍😘😜

genau
genau
Kinig
11 Tage 4 h

Richtig! 😁
Sex stärkt das Immunsystem! 🤪

wellen
wellen
Universalgelehrter
11 Tage 11 h

Die stationären Patienten werden immer mehr…

Fahrenheit
Fahrenheit
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

Welchen Sinn hat es, bei einer Feststellung von Tatsachen auf minus zu drücken?

Anja
Anja
Superredner
11 Tage 37 Min

@Fahrenheit leugner und idioten 😉 auch ein fakt, trotzdem krieg ich gleich wieder einen haufen – – – – – aber kann damit gut leben 😅

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
10 Tage 23 h

@Fahrenheit Weil es eigentlich keine wirklich erwähnenswerte Meldung ist. Es ist normal, dass es in der kalten Jahreszeit (welche langsam beginnt) mehr Atemwegserkrankungen bzw. mehr Pazienten mit hohem Fieber usw. gibt. Wahrscheinlich würden im Normalfall einige dieser Pazienten mit diesen Symptomen gar nicht ins Krankenhaus gehen. Doch wenn man weiß, dass man mit Corona infiziert ist, dann haben viele Angst und gehen zur Sicherheit lieber ins Krankenhaus! Das ist aber durchaus nachvollziehbar..

Fahrenheit
Fahrenheit
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

@Gruentee6
Es ist also normal, dass in unseren Krankenhäuser andere Stationen wie zum Beispiel die Reha geräumt und teilweise geschlossen werden, damit Covid-Patienten untergebracht werden können? Na bravo!

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
11 Tage 5 h

Hallo aus Südtirol

die Zahlen sind europaweit zu hoch und es ist Zeit sich gegenseitig Knüppel in die Beine zu werfen
Soviel Vernunft muss man jetzt von der Politik erwarten
Einkehrgrüsse von der Alm,Sonne im Gesicht,warme Holzwand im Rücken, Hirtennudeln und Forst im Bauch. Gott schütze Südtirol

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h

Gott schütze allle Kranken dieser Erde!

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h
Andreas1234567 Superredner 3 Tage 8 h Hallo nach Südtirol, den Unglückspropheten und Apokalyptikern lass ich den Spass zum selbst Ausrechnen des 7-Tagewerts. 301 Infizierte in 7 Tagen einfach durch 5,56 teilen.. Diese ominöse 50er-Grenze ist übrigens nicht in Stein gemeisselt, wenn die Zahlen auf beherrschbaren Einzelereignissen beruhen (allein in Sexten hat man gestern und heute 25 gefunden) und die Sanität fernab einer Überlastung steht (und das ist sie wirklich ohne Zweifel), es also auf Sicht zu erwarten ist die Zahlen sinken wieder dann bleibt die rote Karte in der Tasche. Einige Landkreise in D hatten durch Einzelereignisse teilweise Werte um… Weiterlesen »
Italo
Italo
Superredner
11 Tage 2 h

Andreas123))Hosch woll zu viel Sonne gekriegt suscht kanntsch net so an quatsch zom schreiben

Frank
Frank
Superredner
11 Tage 2 h

@Guennl Auch ohne daß Du den Text als Zitat gekennzeichnet hast, weiß man ja sofort, von wem er stammt. So schnell kann Jemand seinen Hals wenden. 😀

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
10 Tage 23 h
Hallo @Guennl, freut mich wenn einem Mitleser dieser Kommentar so gut gefallen hat das er nochmal wortwörtlich vorgelegt wird. Bleibt auch gültig wie gesagt, Südtirol schiebt jetzt sein Infektionszahlenplateau durch und hat etwas Geduld verdient durch die Entwicklungen der letzten Monate, Südtirol war immer unauffällig und hat jetzt immer noch in der Fläche kein Problem, weit über die Hälfte aller Gemeinden Südtirols haben keinen oder einen Einzigen Infektionsfall. Ich gebe gern zu die Situation stellt sich erheblich schlechter dar als ich vermutet hätte hab aber das Vertrauen es wird schnell wieder besser. Es macht absolut keinen Sinn mit irgendwelchen roten… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

Und trotzdem will Südtirol einen eigenen Weg gehen. Aber „rearn“ wenn wir zum Risikogebiet werden.
Jetzt brav wenig testen dann haben wir vielleicht die Chance dass es nicht soweit kommt.

Dublin
Dublin
Kinig
11 Tage 9 h

…dann derfens die Weihnachts-Lunaparks autian…
😆

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h

Die wird es nicht geben.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

Das Virus mutiert immer mehr zum Politikum.

durchdacht
durchdacht
Tratscher
11 Tage 11 h

Testet man die Hälfte an Leit, nor schaugs schun besser aus..

forzafcs
forzafcs
Superredner
11 Tage 7 h

Mehrere Virologen in Deutschland sind der Meinung das Mittlerweile nicht mehr die Anzahl von Neu Erkrankungen den Ausschlag für eine Reisewarnung geben soll sondern die Auslastung der Krankenhäuser, genau das sollte man auch ihm Zusammenhang mit Verschärfungen der Maßnahmen machen. Außerdem ist es hier auch falsch eine Reisewarnung für das ganze Land auszusprechen wenn es in 80% der Gemeinden kennen nennenswerten Corona Fälle gibt.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
11 Tage 5 h

@forzafcs…google mal Incubation

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h

Welche Virologen? Namen, Links bitte!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Bin auch der Meinung oder war es. Was ist mit Schüler von auswärts die nach Bozen zum Unterricht müssen (wenn nur einzelne Orte als rot ausgewiesen werden, ist Bozen dabei) was mit Menschen die in die Arbeit müssen ?

Anja
Anja
Superredner
11 Tage 31 Min

mehrere virologen sind der meinung, dass menschen wir du einfach mal still sein sollten

User
User
Neuling
11 Tage 10 h

Seid amoll still

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 6 h

@User…wenn du Stille willst, was machst du dann hier auf SN ??

Simba
Simba
Superredner
11 Tage 5 Min

@Ars Vivendi genau die richtige Antwort.😛

irgendwer
irgendwer
Tratscher
11 Tage 10 h

unter die nicht getesteten gibts noch ganze massen infizierte !!!!

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Unter die getesteten gibs a massen Nicht-infizierte!!

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h

Hast Du die getestet?

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Tratscher
11 Tage 9 h

Keine Sorge, bis zum Bozner Weihnachtsmarkt stimmen die Zahlen wieder, damit dieser stattfinden kann, so wie es jedes Jahr mit der Feinstaubbelastung auch ist. 

bislhausverstond
bislhausverstond
Grünschnabel
11 Tage 8 h

In meiner familie sein mehrere in tourismus tätig, amol mit stond gestern hobn de betriebe no komplett voll…und des foscht mitte oktober….sobold wianiga touristn do und die erntehelfer olle weg sein, wearn die zohln a wieder “normal”

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

Die über 100 Fälle in Sexten, die die Zahlen nach oben bringen, haben mit Touristen nichts zu tun. Alles einheimische ohne hausverstand

sunshine
sunshine
Tratscher
10 Tage 11 h

Warum ohne Hausverstand? Sitzt du im Restaurant mit Maske?

irgendwer
irgendwer
Tratscher
11 Tage 10 h

die ganz schlauen hier meinen wenn weniger getestet wird sind weniger infizierte !!!!

die realität ist aber dass die anzahl infizierte hier nur ein ganz geringer teil der wirklich infizierten ist !!!!!!!

sunshine
sunshine
Tratscher
11 Tage 4 h

Bei weniger Tests sind nicht weniger Infizierte, nur weniger mit einem positiven Test.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

Alles über 36/Tag ist zu viel.

Denn dies entspricht dem Schwellenwert von 50/Woche/100.000 Einwohner, wonach vom RKI eine Reisewarnung verkündet wird.

Guennl
Guennl
Tratscher
11 Tage 3 h

Die wird in den nächsten Tagen kommen. Sicher.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

Wie erreicht die Landesregierung ihr Ziel, Südtirol nicht !! als Risikogebiet eingestuft zu bekommen ?? Entweder durch ein radikales Zusammenstehen Aller und konsequenter Einhaltung der Schutzmaßnahmen oder aber man erinnert sich bei der Anzahl der täglichen Testungen an den guten, alten Winston Churchill….🧮📈📉🤣🤣

xyz
xyz
Superredner
11 Tage 9 h

Ober iatz gibts jo nor Coronahunde…nor konn man die Weihnachtmärkte lei autia …
Stott dass man sie in Oltersheime, Schulen und ondre soziale Einrichtungen nemmen… tat

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
11 Tage 1 h

@ einervonvielen: du kannst eine HIV-Infektion nicht mir einer Covid-19-Infektion vergleichen. Das eine ist eine latent chronische Infektion mit einem jahrelangen Inkubationszeit, das andere eine akute Infektion mit wenigen Tagen Inkubation.
Ausserdem gibt es dank guter Therapien mittlerweile viele HIV-infizierte, die weder krank werden noch infektiös sind aufgrund der geringen Viruslast.
Also: erst informieren, dann sich äußern.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
11 Tage 3 h

La weil amol wianigo sein und amol mehra schpielt koa Rolle.. Ondorscht wars wenns stätig sinkn tat ibor toge. wochn.. Es isch olm nou ziemlich kritisch und mon terf iaz et lug lossn.. Olm wochsom bleibm.. Disziplin und Eignvoontwortung isch wichtig..

wpDiscuz