Sanitätspersonal unter Dauerbelastung

ASGB: Will Dr. Kaufmann Pfleger klonen?

Mittwoch, 10. Februar 2021 | 12:55 Uhr

Bozen – Mit Unverständnis reagiert Andreas Dorigoni, Sekretär der Fachgewerkschaft Gesundheitsdienst im Autonomen Südtiroler Gewerkschaftsbund (ASGB), auf die Debatte rund um die Kapazitäten der Intensivbetten. Die Verantwortlichen im Südtiroler Sanitätsbetrieb täten gut daran, sich die Situation nicht länger schönzureden und auf die jüngsten Warnungen der Experten zu hören.

„Aktuell haben wir eine vergleichbare Situation mit Anfang November vergangenen Jahres. Damals hat der Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes, Florian Zerzer, Alarm geschlagen und aufgrund der knappen Personaldecke bei Pflegern und Ärzten einen Urlaubsstopp verhängt. Ich glaube kaum, dass sich die Personalsituation in den vergangenen drei Monaten derart verändert hat, dass man unbesorgt mit der These hausieren gehen kann, wir hätten die Kapazitäten für 100 Intensivbetten. Solcherart Äußerungen suggerieren der Bevölkerung, der Sanitätsbetrieb hätte alles im Griff. Tatsächlich arbeiten die Pflegekräfte am Anschlag, stehen seit Wochen unter extremer Dauerbelastung und arbeiten gegen einen Berg, der nicht kleiner wird, sondern stetig wächst“, so Dorigoni.

Der ASGB-Gewerkschafter fordert vom Südtiroler Sanitätsbetrieb eine realistische Einschätzung des Sachverhaltes und das Eingestehen der prekären Situation. Schönfärberei und unrealistische Zahlenspiele, für die kein Personal zur Verfügung stehen, seien fehl am Platz: „Um die Personalkapazitäten für 100 Intensivbetten zu gewährleisten müsste man Pfleger klonen, eine Maßnahme, die wir aktuell noch nicht beherrschen. Auch die weitere Abkommandierung von Pflegern aus Normalstationen ist kurzfristig nicht möglich, da einerseits auch die Normalstationen weiterlaufen müssen, andererseits aber auch, weil das Einlernen in die Intensivpflege eine monatelange Prozedur ist“.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "ASGB: Will Dr. Kaufmann Pfleger klonen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
M.B.
M.B.
Neuling
25 Tage 7 h

Typisch Gewerkschoften lei kritesieren, kuane Ideen ober dorfür a haufen Stuiergeld verbroten

brunner
brunner
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Bravo ASGB! Endlich mal jemand der Klartext spricht!

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
25 Tage 5 h

Frage: Was haben die( Politik) eigentlich gemacht, damit wir im Herbst besser vorbereitet sind? Außer einer Plattform für Fernunterricht die noch nie funktioniert hat?

brutus
brutus
Tratscher
25 Tage 3 h

Als ob die Plattform die Politiker programmiert hätten! …mal ganz was neues!

PuggaNagga
25 Tage 4 h

Klonen?
Warum nicht ausbilden?
Ihr hattet schon im März beginnen können sollen!
Laut Kaufmann dauert es 5 Monate einen „normslen“ Pfleger auf Intensivpfleger auszubilden!

harry
harry
Grünschnabel
25 Tage 34 Min

Leider fehlen auch in vielen anderen Bereichen Krankenpfleger!

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
24 Tage 21 h

@pugganagga:
Warum machst du nicht eine Ausbildung zum Pfleger? Scheint ja alles ganz einfach zu sein. Hätte man im März Pfleger geschult hätte, wären es deshalb trotzdem zu wenig um Normalstationen + 100 Intensivbetten zu betreiben. Wenn meine Blinddarmentzündung oder ein Herzinfarkt nicht zeitig im OP behandelt werden, weil überall das Personal fehlt, habe ich dann evtl. Pech gehabt.

PuggaNagga
24 Tage 7 h

@Grantelbart
Ich hab eine Ausbildung! Danke! Da verdien ich mehr. Ausserdem liegt mir Soziales nicht. Da gibt es viel bessere als mich.
Wieviele Südtiroler arbeiten im Ausland weil die dort mehr verdienen? Unzählige!!!!
Würde das Land hier sich anpassen, würden sicher viele wieder zurück kommen.
Ich kenne einige die in Österreich und Deutschland als Arzt und Pfleger arbeiten. Ein Pfleger bekommt bei uns 500€ weniger.
Wieso soll ich die gleiche Arbeit für weniger Geld machen?
Und beim Arzt ist die Gehaltslücke enorm.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

… Schönfärberei und unrealistische Zahlenspiele, für die kein Personal zur Verfügung stehen, seien fehl am Platz…

Da kann man nur zustimmen und im Falle der Verantwortlichen für das immer noch bestehende Chaos und Schönreden endlich abtreten.

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
25 Tage 5 h

Inzwischen weiß es jeder, dass genau das eines der gravierendsten Probleme in der ganzen Geschichte ist. Ich hoffe innigst, nicht mehr Hausverstand zu haben, als die Großkopfeten der Politik und des Sabes, aber das wäre wohl der erste Schritt gewesen, bereits im Frühjahr, neben der Intensivbettenaufstockung, auch entsprechend Personal einzuschulen oder umzuschulen. Denn, dass die zweite und dritte Welle kommen, haben uns diese Gscheiden ja schon früh genug prohpezeit. Wäre neugierig zu wissen, ob und wann daran gedacht wurde…

Jiminy
Jiminy
Kinig
25 Tage 4 h

es wurde daran gedacht. Viele Kollegen mit Intensivstationerfahrung wurden von ihren aktuellen Stationen abgezogen und auf der Intensivstation verlegt. Andere wurden und werden noch immer ausgebildet. Das Problem ist aber, dass es Europaweit an Pfleger fehlt.

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
24 Tage 11 h

@Jiminy nor tat i a olle entlossn de sich net Impfn lossn. So kriagn mir is Personalproblem sichor no viel schnellor in griff.

unicorn
unicorn
Neuling
25 Tage 4 h

Genauso ist es!!! Und Gleiches gilt für Ärzte und OSS.

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
25 Tage 7 h

Guit lafts…. die li. Hond wos et wos die re. tuit. Bzw. sog!!!👏🏻👏🏻 Super System!! Weltbeste Autonomie!!

fritzol
fritzol
Superredner
25 Tage 6 h

der schöne Mann kann eines am besten alles schönreden

eisern
eisern
Tratscher
24 Tage 23 h

In ganz Europa fehlen Pflegekräfte. Warum ist das bloß so? Weil die Politik nicht in die Pflege investiert, die Krankenhäuser verfallen lässt und der Beruf einen großen Idealismus verlangt. Es muss einfach mehr Geld für die Krankenhäuser und Pflege eingeplant werden. Dafür wird woanders das Geld für überflüssige Projekte aus dem Fenster geworfen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
25 Tage 6 h

ich lass mich gerne klonen! 😉 😅🤣😂

primetime
primetime
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

Am besten 2 Mal. Diese arbeiten und du genießt das Leben 🙂

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
24 Tage 21 h

Lieber klonen als impfen? 😉

brunner
brunner
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

M.B……soviel Geld konn a Gewerkschaft nia verbroten wia in die typischen Südtiroler Lobbys von Bauernbund Hoteliers und Kaufleuten seitens ihrer Politiker Handlanger zuagschoben werden…..deshalb…besser still sein

Savonarola
24 Tage 23 h

die Politiker wollen die gesamte Landesverwaltung klonen. Seit über 10 Jahren herrscht im Personalwesen kompletter Stillstand. In 2 bis 3 Jahren wird es den endgültigen Zusammenbruch geben.

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
24 Tage 10 h

Klonen brauchn sie die sem net obor bessor ausbildn das effectiver georbatn weart und net iboroll a morts Bürokratie mochn wo man 1.000 Zetl brauch. Normal miasat des ols automatisch gian

wpDiscuz