Impfbusse sind ein Erfolg

Bislang 500.000 Impfdosen in Oberarme der Südtiroler verabreicht

Freitag, 16. Juli 2021 | 16:42 Uhr

Bozen – Mit Stand gestern (15. Juli) haben exakt 500.105 Coronaschutz-Impfungen ihren Weg in den Oberarm der Südtirolerinnen und Südtiroler gefunden. Mit dazu beigetragen haben die Impfbusse, dank derer die Anzahl der Erstimpfungen wieder gesteigert werden konnte.

Die Gesamtzahl der verabreichten Impfdosen beträgt mit Stand gestern (15. Juli 2021) 500.105, damit kamen im Vergleich zur vergangenen Woche 29.220 Impfungen dazu. Die Aktion mit den Impfbussen schlägt sich auch positiv in den Zahlen nieder, kamen doch seit letzter Woche 7.186 Erstimpfungen dazu. Im gleichen Zeitraum erhielten 22.034 Menschen ihre zweite Impfdosis, damit sind nun 242.358 Personen oder 51,6 Prozent der impfbaren Bevölkerung Südtirols vollständig geimpft.

Landesrat Thomas Widmann sieht in der Impfung den einzigen Ausweg aus der Pandemie und betont, dass angesichts der Ausbreitung der Delta-Variante die Durchimpfungsrate noch wesentlich höher werden muss. „Der große Erfolg der Initiative mit den Impfbussen zeigt uns, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Die Menschen wissen es sehr zu schätzen, dass sie sich ohne Vormerkung direkt vor Ort gegen Corona impfen lassen können. Aus diesem Grund werden wir die Impfbusse aufstocken, um noch mehr Menschen im Land erreichen zu können.“

Auch in Südtirol breitet sich mittlerweile die weitaus ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus aus. Im Juni war zwar die Alpha-Variante mit 65 Prozent Prävalenz immer noch vorherrschend, der Anteil der Delta-Variante der 190 in den letzten drei Monaten sequenzierten Proben betrug jedoch beinahe 27 Prozent. Es ist davon auszugehen, dass diese Variante bald dominierend sein wird.

Angesichts dieser Erkenntnis appelliert Generaldirektor Florian Zerzer vor allem an die jüngere Bevölkerung, sich impfen zu lassen. „Die gefährliche Delta-Variante betrifft vor allem junge Menschen, also jene Bevölkerungsgruppe, in der noch viele Ungeimpfte anzutreffen sind. Wir müssen den Sommer mit seiner niedrigeren Infektionslage bewusst dazu nützen, um die Durchimpfungsrate zu erhöhen. Besonders wichtig ist die zweite Teilimpfung, denn nur der doppelte Impfschutz ist gegen diese hochansteckende, gefährliche Variante wirksam.“

Im Zeitraum vom 11. bis 15. Juli haben sich 2.980 Südtirolerinnen und Südtiroler in einem der beiden Impfbusse eine Coronaschutzimpfung abgeholt. In dem Impfbus, der im Vinschgau unterwegs ist, wurde 1.413 Mal geimpft. Im Eisacktal und Pustertal wurden 1.567 erste Impfdosen verabreicht.

Auch im Rahmen der Initiative „Impfen vor Ort“ wurde geimpft. In Mühlbach wurden am 9. Juli 276 Impfungen verabreicht und in Abtei am 11. Juli 336. Heute (16. Juli) fand ein Impftag in Sterzing statt. Am 22. Juli sind weitere „Vax Days“ in Sarntal und Ritten geplant.

Genauere Informationen zu den aktuell geplanten Open Vax Days der Initiative „Impfen vor Ort“ sowie zu den Impfbussen sind auf der Homepage www.coronaschutzimpfung.it zu finden.

Freie Impftermine sind für alle Bürgerinnen und Bürger ab zwölf Jahren offen, wobei Minderjährige von einem Elternteil begleitet werden müssen.

Alle für die Impfung benötigten Formulare finden Sie hier: https://www.coronaschutzimpfung.it/de/downloads

Online-Anmeldungen: jederzeit unter https://sanibook.sabes.it.

Telefonische Vormerkung: von Montag bis Freitag, 8.00 bis 16.00 Uhr, unter 0471 100999 oder 0472 973850.

 

Informationen zur Pflichtimpfung des Gesundheitspersonals (Stand: 15.07.2021)

Anzahl der ungeimpften Mitarbeiter im Gesundheitsbereich: Gesamt 3.967, Sabes: 1.333; extern: 2.634

Anzahl der Personen, die sich mittlerweile haben impfen lassen: Gesamt: 1.646; Sabes: 551; extern: 1.095

Anzahl der Personen, die zur Impfung vorgemerkt wurden: Gesamt: 1.045; Sabes: 483; extern: 562

Anzahl der Personen, die den Impftermin wahrgenommen haben: Gesamt: 502; Sabes: 241; extern: 261

Anzahl der Personen, die den Impftermin nicht wahrgenommen haben: Gesamt: 543; Sabes: 242; extern: 301;

Zugestellte Feststellungsbescheide: Gesamt: 262; Sabes: 205; extern: 57

NB: Aufgrund der vielen beteiligten Akteure (Autonome Provinz Bozen, Südtiroler Sanitätsbetrieb, Berufskammern, verschiedene Arbeitgeber, u.a.m.) und der Tatsache, dass die betroffenen Personen sich jederzeit zur Impfung anmelden können, sind die Daten als vorläufig zu betrachten.

 

Der aktuelle Impfreport – die wichtigsten Daten in Kürze Nachfolgend werden die wichtigsten Zahlen (Stand: 15.07.2021) zu den bereits durchgeführten Impfungen in Südtirol dargestellt.

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche) Verabreichte Impfdosen: 500.105 (+29.220)
Erstdosis: 282.346 (+7.186)
Zweitdosis: 217.759 (+22.034)
vollständig geimpfte Personen: 242.358 (+23.521)

Impfungen nach Gruppen
Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 33.732 Personen
Erstdosis: 27.792
Zweitdosis: 25.873

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 46.417 Personen
Erstdosis: 38.041
Zweitdosis: 33.612

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 58.927 Personen
Erstdosis: 44.553
Zweitdosis: 36.928

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 84.804 Personen
Erstdosis: 57.121
Zweitdosis: 48.921

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 74.448 Personen
Erstdosis: 45.294
Zweitdosis: 35.940

Personen über 30 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 63.481 Personen
Erstdosis: 31.253
Zweitdosis: 17.870

Personen über 20 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 61.285 Personen
Erstdosis: 28.524
Zweitdosis: 14.702

Personen von 16-19 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.242 Personen
Erstdosis: 8.033
Zweitdosis: 3.573

Personen von 12-15 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.121 Personen
Erstdosis: 1.735
Zweitdosis: 340

Besonders gefährdete Personen und Caregiver
Diese Personengruppe umfasst ca.: 19.600 Personen
Erstdosis: 18.414
Zweitdosis: 13.309

Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft bzw. in den letzten 3 Monaten positiv getestet wurden:
Altergruppe 80+: 83,0%; 70+: 82,6%; 60+: 76,6%; 50+: 68,8%; 40+: 62,8%; 12-39: 43,3%.

Impfungen nach Impfstoff
Pfizer BioNTech
Erstdosis: 184.834
Zweitdosis: 152.097
abgeschlossene Impfzyklen: 82,3%
Moderna
Erstdosis: 29.253
Zweitdosis: 23.590
abgeschlossene Impfzyklen: 80,6%
Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 60.387
Zweitdosis: 42.072
abgeschlossene Impfzyklen: 69,7%
Johnson & Johnson
Erstdosis: 7.872
abgeschlossene Impfzyklen: 100%

Erwartete Lieferungen (19.07. – 02.08.2021)
Pfizer BioNTech: 32.760 Dosen
Moderna: 9.460 Dosen
Vaxzevria (ex AstraZeneca): 0 Dosen
Johnson & Johnson: 0 Dosen
Insgesamt: 42.220 Dosen

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Bislang 500.000 Impfdosen in Oberarme der Südtiroler verabreicht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tfoler
tfoler
Grünschnabel
7 Tage 17 h

I erinner mi no ols die gonzen Leit gsog hobn des mit de Impfbusse isch a schmorrn. 🙂

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
7 Tage 15 h

@tfoler, di gonzn werns net gsog hobn, vielleicht di holbn 😉

primetime
primetime
Universalgelehrter
7 Tage 14 h

Naja, wenn man politisch so im Kopf zermürbt wird und einem regelrecht eingebläut dass man ohne Impfung nichts mehr wert ist und man sozusagen nichts mehr tun kann beugt man sich früher oder später.
Ich finde solchen politischen Druck, ja fasat schon Erpressung, einfach nicht gut in welche Richtung das alles geht.
Das gleiche gilt für die ganzen Impfhardliner im Volk die regelrecht sagen impf oder stirb

Krotile
Krotile
Superredner
7 Tage 4 h

primetime …. Blödsinn!

Fraser
Fraser
Tratscher
6 Tage 21 h

Lei weilse no 2 dozui tien hoaßt sel net dassz net decht a Schmorrn isch😄

primetime
primetime
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

@Krotile wenn du meinst….

qqqq
qqqq
Grünschnabel
7 Tage 14 h

Es ist schon bedenklich, dass es mehrheitlich nur mehr um Impfquoten und total theoretische Reproduktionszahlen und Inzidenzwerte geht.
Das eigentliche Problem, der gezielte Schutz der Risikogruppen rückt zunehmend in den Hintergrund.
Die Spaltung der Gesellschaft jedoch nimmt immer rasanter zu.
nur traurig

HansPl
HansPl
Grünschnabel
7 Tage 13 h

Die Spaltung? Keine 5% spalten sich selber ab!

hogo
hogo
Grünschnabel
7 Tage 12 h

@HansPl 95% sind also doof in deine Augen? supper danke 😄

Tata
Tata
Grünschnabel
7 Tage 2 h

nein, der Schutz rückt für die Impfbefürworter nicht in den Hintergrund, ganz im Gegenteil… nur wollen das einem die Impfgegner immer wieder einreden….

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
7 Tage 15 h

Halllooooo Impfgegner; wo sind die ganzen Toten bei den Geimpften, wo die mit 3 Armen usw.?

Stryker
Stryker
Grünschnabel
7 Tage 11 h

Lorietta1234567
Siehe England!Aktuele corona tote ca.50%sein vollständig geimpfte.Also bitte jedem sein Recht auf freie endscheidung über impfen oder nicht überlossn.

Pacha
Pacha
Superredner
7 Tage 5 h

Bevor man irgend etwas schreibt sollte man sich besser vorab informieren! Es gibt Geimpfte in anderen Ländern wo die Deltavariante stark im Vormarsch ist, die daran oder mit verstorben sind und das nicht wenige!
Ein dritter Arm währe für Sie sicherlich vom Vorteil denn der Sommerschlussverkauf naht.

ebbi
ebbi
Superredner
7 Tage 1 h

ja so langsam müssten die ersten Geimpften mit dem Sterben anfangen, laut Impfgegner-Glaskugel.

Nobbs
Nobbs
Tratscher
7 Tage 18 h

Ja guter Herr Widmann,die Leute wissen schon grossteils was Sie tun müssen,natürlichster Weg die Impfung.Ihr Glockengeläut,vertragen viele nicht mehr.Jeder Bürger nimmt das Ruder selbst in die Hand.

hogo
hogo
Grünschnabel
7 Tage 16 h

weiter so und wir über leben

hogo
hogo
Grünschnabel
7 Tage 12 h

bin stolz noch nicht geimpfter zu sein🙂🙃

hogo
hogo
Grünschnabel
7 Tage 12 h

alle gehorchen und es passt intelligent ist nur der zu allen Amen sagt der Rest ist so wie ich😅😅

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
7 Tage 39 Min

@hogo …nicht geimpft kimmsch halt nirgends mehr hin…bleibsch bol alloan dahoam sitzen…
😪

ebbi
ebbi
Superredner
6 Tage 3 h

@hogo ja genau, so wie Sie, hochintelligent und nicht in der Lage ein Satzzeichen richtig zu setzen.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
7 Tage 16 h

ba der EM u.in jedn Gosthaus brauchsch koan Test,iatz wenn willsch Musigprobe gian muasch 25 Euro zohln für an Test…iatz gangs nocho schun agaling

Olm weiter
Olm weiter
Neuling
7 Tage 14 h

Und wos brings???🤔 ( selber coronabetroffen und geimpft)

nikname
nikname
Superredner
7 Tage 2 h

schwer krank? Intensivpatient? Wenn nein!? ja dann was soll’s!!!

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
7 Tage 16 h

sein tuats gonz oafoch, wenn die leit nit zum impfen kemman, kimp holt die impfung zu die leit 🤭

ebbi
ebbi
Superredner
7 Tage 2 h

Danke an alle, die sich impfen lassen 💕

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
7 Tage 1 h

@ebbi … Bist bei der Sanitäteinheit angestellt, dass hier soo eifrig Werbung machst… 😉

ebbi
ebbi
Superredner
6 Tage 3 h

@Orch-idee ich habe tagtäglich mit Menschen zu tun, die Covid haben und Covid hatten (schwere Verläufe). Ich möchte, dass wir diese Krankheit in den Griff bekommen, dass Menschen nicht mehr darunter leiden, daran sterben und dass wir und unsere Kinder wieder ein normales Leben führen können. Bezahlt werde ich fürs Arbeiten. Im Gegenzug könnte ich Sie fragen, ob Sie von einer Globuli-Firma oder auch von der Pharmaindustrie bezahlt werden, denn mit den Medikamenten bei schwerem Verlauf und Folgeschäden, lässt sich wesentlich mehr verdienen als mit 2 Dosen Impfstoff, wissen Sie das?

Gescheide
Gescheide
Superredner
7 Tage 17 h

Ja schön und gut… ich warte aber immer noch auf meinen Green Pass… mit der Impfung von Johnsson gibt es da wohl gewaltige Probleme!!!

nikname
nikname
Superredner
7 Tage 2 h

über der App IO bekommst du den Pass 😉

Staenkerer
7 Tage 13 h

….und im herbst werd wieder getestet und an hond der zohl der inizierten entschieben ohne zu frogn ob de infizierten geimpft sein oder nit…. wettn?
sem werd sicher nit taktik geändert und anhond der erkronkten und des erkronkungsgrades entschieden! deswegn werd sich sem erst zoagen ob de politik sem de geimpften entlich belohnt oder, so befürcht i, gleich mitstroft mit de ohne piks und poss….

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
7 Tage 11 h

Hallo nach Südtirol,

der Satz 

“Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft bzw. in den letzten 3 Monaten positiv getestet wurden:”

steht dort seit Beginnn der Veröffentlichung dieses “Impfreports”.
Er wird nicht richtiger mit der Zeit.

“Personen die nach aller Wahrscheinlichkeit durch Impfung vor einem schweren Krankheitsverlauf geschützt sind” wäre korrekt, man braucht nicht durch so offenkundige Falschformulierungen zum Munitionslieferanten für wirklich verbiesterte Impfgegner zu machen. (Motto:Die belügen uns alle!)

Die Formulierung bitte ich zu überdenken

Gruss aus D

wpDiscuz