Annäherungsverbot

Bozen: Frau sticht auf Ehemann vor Kindern ein

Donnerstag, 08. Oktober 2020 | 10:56 Uhr

Bozen – Nachdem sie mehrere Tage im Frauengefängnis in Trient verbracht hat, befindet sich eine Frau aus Bozen wieder auf freiem Fuß. Sie stach vor mehreren Tagen mit einem Messer auf ihren Ehemann ein – vor den Augen ihrer Kinder, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Im Moment darf sich die Frau weder ihren Familienangehörigen noch dem Wohnort ihres Mannes nähern, wo er mit den Kindern lebt. Dies hat der Haftprüfungsrichter am Mittwoch entschieden.

Der Vorfall hat sich am 5. Oktober gegen 23.30 Uhr ereignet. Der Ehemann der Frau, die ursprünglich aus Osteuropa stammt, sah sich gezwungen, die Polizei zu verständigen. Die Frau war mit einem Küchenmesser bewaffnet und rastete völlig aus. Sie hat ihren Mann mit dem Tod bedroht.

Die Polizisten, die herbei geeilt waren, bemerkten sofort, dass die Situation relativ ernst war. Die Frau soll sturzbetrunken gewesen sein. Sie versuchte mehrfach, auf den Mann einzustechen. Dieser blutete bereits an einer Hand, wo sich eine Schnittwunde auftat.

Gleichzeitig belegte die Frau den Mann wiederholt mit Schimpfwörtern. Unter anderem bezeichnete sie ihn als „Schwein“. Die heftige Auseinandersetzung hat sich vor den Augen der beiden Kinder im Alter von zehn und zwölf Jahren abgespielt.

Der Versuch der Ordnungshüter, die Frau zu beruhigen, scheiterte kläglich. Stattdessen ging die Frau auch auf die Polizisten los.

Vor Gericht hat die Verteidigung am Mittwochvormittag den Antrag auf einen gerichtlichen Vergleich gestellt. Doch der Richter hat dem nicht sofort zugestimmt. Der Angeklagten wird Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Bedrohung vorgeworfen. Bei der Anhörung konnte die Frau keine Erklärung für ihr Verhalten liefern.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Bozen: Frau sticht auf Ehemann vor Kindern ein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Grünschnabel
15 Tage 11 h

so jemand wieder auf freien Fuß?🤔 kann nur sagen das ist die italienische Justiz🤣

schlauer
schlauer
Grünschnabel
15 Tage 10 h

Sind also nicht nur immer die Männer die „Bösen“ wie es ausschaut?

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 9 h

@schlauer
Nein, nicht immer…….

Krissy
Krissy
Superredner
15 Tage 6 h

@schlauer
Doch. Die Frau hatte sicher nur eine schwierige Kindheit/Jugend.
Ironie aus.

eisern
eisern
Grünschnabel
15 Tage 5 h

Man kann nur froh sein das sie die Polizisten angegriffen hat sonst hätte es niemand geglaubt und der Mann hätte Pech gehabt.

PuggaNagga
15 Tage 3 h

Herrlich, dieser familiäre Zusammenhalt…
Da wird es einem ganz warm ums Herz!

wpDiscuz