Erneuter Fall von Gewalt angezeigt

Bozen: Verkäuferin angeblich grundlos ins Gesicht geschlagen

Samstag, 06. August 2016 | 16:42 Uhr

Bozen – Ein weiterer Fall von Gewalt im Bozner Einzelhandel hat sich laut Medienberichten Ende Juli ereignet. Die Verkäuferin eines Geschäftes in der Landeshauptstadt, welche anonym bleiben möchte, war nach eigenen Angaben gerade dabei, die Regale einzuräumen, als ihr plötzlich aus dem Nichts ein Faustschlag ins Gesicht verpasst wurde. Die erschrockene Frau ließ daraufhin die Ware fallen und begann aus der Nase zu bluten. Den Täter konnte sie nur kurz von hinten erblicken, bevor er sich aus dem Staub machte. Er soll von großer Statur und dunkleren Hauttyps gewesen sein, sowie ein weißes T-Shirt getragen haben.

Das Gewaltopfer trug Verletzungen am Jochbein davon und hat nun bei der Bozner Quästur Anzeige erstattet. Da der Laden allerdings nicht mit Überwachungskameras ausgestattet ist, dürfte die Identifizierung des Aggressors nicht allzu leicht werden.

 

 

Von: mh

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz