30-Jähriger verhaftet

Bozen: Versuchter Einbruch in eine Pizzeria

Montag, 19. Juli 2021 | 10:33 Uhr

Bozen – In Bozen ist es in der vergangenen Nacht zu zwei versuchten Einbrüchen gekommen. Es wird nicht ausgeschlossen, dass derselbe Täter dahinter steckt. Eine Person wurde festgenommen, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Am späten Abend ist es einem Mann gelungen, bei einer Vinothek am Siegesplatz das Schloss des Haupteingangs aufzubrechen. Weil der Alarm losging, ergriff er allerdings ohne Beute die Flucht.

Wenige Stunden später kam es zu einem Einbruchsversuch am Obstplatz. Gegen 5.00 Uhr in der Früh versuchte jemand die Tür der Pizzeria Tirol aufzubrechen. Anschließend schlug der Täter ein Küchenfenster ein und drang ins Innere des Lokals. Ein Nachbar hat allerdings die Tat bemerkt und schlug Alarm.

Zwei Angestellte eines privaten Wachdienstes hielten den Mann fest und hinderten ihn an der Flucht, bis die Polizei ankam. Bei dem Täter handelt es sich um einen 30-Jährigen mit Migrationshintergrund.

Der Mann wurde verhaftet. Nun wird überprüft, ob auch der versuchte Einbruch in die Vinothek auf das Konto des 30-Jährigen geht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Bozen: Versuchter Einbruch in eine Pizzeria"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rabe
Rabe
Tratscher
6 Tage 11 h

Genau darum ! wos glabsch wos a Frau afn Fahrrad soviel wertvolles bei sich hot ? Nachdenken bitte

Stefa
Stefa
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Was dachte der denn in einer Pizzeria für Wertgegenstände zu finden? Auch kann ich mit nur schwer vorstellen, dass ein Mann mit „Migrationshintergrund“ die etwas wertvolleren Weine der vinothek verschachern will…. Hätte es da nicht interessantere Ziele gegeben?

wpDiscuz