Zwei Einbrecherinnen festgenommen

Bozen: Wohnungstür mit Plastik geöffnet

Samstag, 26. September 2020 | 16:04 Uhr

Bozen – Die Staatspolizei hat in der Südtiroler Landeshauptstadt am Donnerstagnachmittag zwei junge Frauen wegen Wohnungseinbruchs und versuchten Diebstahls festgenommen. Die beiden 22-Jährigen waren zuvor in eine Wohnung in der Drususstraße eingebrochen. Nun sitzen sie im Frauengefängnis von Trient ein.

Mit dem zurechtgebogenen Stück einer Plastikflasche versuchten sie, die Tür einer Wohnung zu öffnen. Zuvor hatten die beiden jungen Nomadinnen geklingelt, um auszukundschaften, ob sich gerade jemand in der Wohnung aufhält.

Als sie es schafften, die Tür zu öffnen, standen sie aber plötzlich vor der Bewohnerin. Diese verjagte die beiden Einbrecherinnen, schloss die Tür und alarmierte die Ordnungshüter.

Diese konnten die beiden 22-Jährigen unter mithilfe einiger Anwohner in Gewahrsam nehmen. Sie hatten sich in einem benachbarten Kondominium versteckt. Auch die Einbruchswerkzeuge konnten beschlagnahmt werden.

Für die Frauen, die bereits in der Vergangenheit Delikte an verschiedenen Orten Italiens begangen hatten, klickten die Handschellen.

Die Polizei erinnert daran, dass auch Panzertüren verschlossen werden müssen. Ansonsten könnten sie mit einem flexiblen Stück Kunststoff, mit dem der Türschnapper bewegt werden kann, geöffnet werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz