Studien zur Pandemie

Corona: Höheres Ansteckungsrisiko für Schwangere

Mittwoch, 24. Februar 2021 | 08:03 Uhr

Rom – Für Frauen, die schwanger sind, besteht ein 70 Prozent höheres Risiko, vom Coronavirus infiziert zu werden, als für nicht Schwangere im gleichen Alter. Die gute Nachricht ist: Die Gefahr eines ungewollten Schwangerschaftsabbruchs oder einer Totgeburt steigt nicht. Zu diesem Schluss kommen zwei Studien, die im „American Journal of Obstetrics & Gynecology“ und vom Fachmagazin „Ultrasound in Obstetrics and Gynecology“ veröffentlicht wurden.

Die erste Studie, die von der Universität von Washington durchgeführt wurde, hat die Daten aller schwangeren Frauen im Bundesstaat Seattle zwischen März und Juni 2020 analysiert. Auf 1.000 schwangere Frauen hatten sich 14 im Schnitt mit dem Coronavirus angesteckt. In der allgemeinen Bevölkerung lag der Anteil bei sieben.

Bei Abzug der Störfaktoren kamen die Forscher auf einen Wert von 70 Prozent. Angesichts dieser Daten und der Tatsache, dass bei Frauen während einer Schwangerschaft die Quote schwerer Erkrankungen höher liegt, sollten man schwangeren eine Priorität bei den Impfungen einräumen“, betonten die Wissenschaftler.

Der zweiten Studie zufolge, die vom Imperial College in London durchgeführt wurde, wirkt sich eine Covid-19-Erkrankung nicht schwerwiegend auf das ungeborene Kind selbst aus. Untersucht wurden 4.000 schwangere Frauen aus den USA und aus Großbritannien. Allerdings stieg die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Corona: Höheres Ansteckungsrisiko für Schwangere"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Smiley
Smiley
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Ich bin im 4. Monat schwanger, und hätte die Möglichkeit mich impfen zu lassen. Allerdings wurde mir von meinem Hausarzt und von meinem Gynekologen empfohlen mich nicht impfen zu lassen. Da soll sich einer auskennen…😦

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Folge deinem Mutterinstinkt.

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 19 Tage

Mein Frauenarzt meinte….wenn ich noch nicht schwanger bin (aber gerade in Planung bin), soll ich mich impfen lassen…wenn isch schon schwanger bin…nicht (außer die 2-imofung).
Ich glaub, wenn man schwanger ist, darf man sich gar nicht impfen lassen (schwanger und stillen momentan noch ein Ausschulsskriterium).

81
81
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

Hallo bin selber a schwonger und i tat mi nit impfen lossen., hon selber schun a corona infektion guet überstanden und in baby geats a guet👍👍

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 19 Tage

@81
….und NATÜRLICH wird es dann allen werdenden Müttern so ergehen wie dir 🤦 Geht’s noch? Ich denke, sowas sollte jede Frau für sich selbst entscheiden….

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Monat 19 Tage

die Pfizer selbst sagt, dass es zu wenig Daten bei Schwangere gibt und deshalb ist besser vorsichtig zu sein!

81
81
Grünschnabel
1 Monat 19 Tage

@allesnurzumschein
Das habe ich nicht gesagt👎👎 ich wünsche keiner schwangeren Frau eine gravierende infektion, und ich habe auch gesagt ich würde mich nicht impfen…..
Aber anscheinend sind auch SIE schwanger und wissen von was wir reden

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

I wennis war tat mi impfen lossn… es sein lei zu wianig daten, bzw konns no net 100%ig gsog wern aus reiner vorsichtsmassnahme… es gleiche wia dass an bleischutz ban röntgen auflegsch… a meist nur rein rechtliches vorgehen…! Fahln werd do a nix, und impfn bini sicher ol gscheider wia net. Jemand wos schwonger isch isch net kronk. Also tati mi impfn lossn. Je frueher desto besser… (iaz a woche vor der geburt logisch nimmer, sell sog oanem woll do hausvostond..!)

Smirre15
Smirre15
Tratscher
1 Monat 19 Tage

@allesnurzumschein……. Frage: hat userin @81 gesagt das sich niemand impfen lassen soll? Sie hat lediglich ihre Situation erklärt und jede werdende Mutter darf immer noch selbst entscheiden………..sie hat niemanden aufgedrängt sich nicht impfen zu lassen…… man darf auch mal andere Meinungen im Raum stehen lassen

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Liebe Damen, wünsche eine schöne Erwartungszeit. Möglichst ohne Sorgen und Malästen (rheinisch: Beschwerden, Unannehmlichkeiten).

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

seit an johr isch die Pandemie und sehr gefährlich wie man sog.🤔🤔🤔🤔

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

@Jiminy
ebm obo plötzlich welln olle in ando Pandemie wos gefährlich isch schwonger werdn🤔🤔

Superredner
1 Monat 19 Tage

NixNutz bist wohl eher ein Mann?

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Woher können werdende Mütter und Eltern verlässliche, neutrale !!! Informationen zu einem möglichen “Impfrisiko” bekommen ? Die Meinungen bei den Hausärzten gehen ja auch auseinander. Und entscheiden muss es eh die Mutter allein. Sollte es “gefahrlos” möglich sein, sollten die impfwilligen Mütter sofort einen (zwei) Impftermin bekommen, denn Kinder sind die Zukunft unserer Heimat.

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

muss i in ando Pandemie unbediengt schwanger werdn?🙉🙉

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
1 Monat 19 Tage

Längst ein alter Hut…. 😏

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 19 Tage

in dieser Zeit 🙈

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

tat i a sogn.
wert donoch wo nimmer gien💁‍♂️

Minie
Minie
Tratscher
1 Monat 19 Tage

Vom impfen mal abgesehen… In Deutschland sind Schwangere von der Maskenpflicht befreit, warum??? Wäre es da nicht erst recht wichtig sich und das ungeborene Kind zu schützen??? 🤔

wpDiscuz