26 Patienten im Krankenhaus

Coronavirus: 29 Neuinfektionen in Südtirol bei 1.479 Abstrichen

Samstag, 26. September 2020 | 09:54 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden wurden 1.479 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei wurden 29 Neuinfektionen festgestellt.

Insgesamt wurden bisher 170.485 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 89.488 Personen stammen. Diese und weitere Daten legt der Südtiroler Sanitätsbetrieb heute vor.

Tabelle der Personen in Quarantäne nach Gemeinden am 26.09.2020
Tabelle der positiv Getesteten, Geheilten und Verstorbene nach Gemeinden am 26.09.2020

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (25. September): 1.479

Neu positiv getestete Personen: 29

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 3.467

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 170.485

Gesamtzahl der getesteten Personen: 89.488 (+696)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 26

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 50

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 0

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.681 (darunter 59 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 18.728 (darunter 1.329 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 20.409

Geheilte Personen: 2.635 (+3); zusätzlich 909 (+0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.544 (+3)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 237 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Coronavirus: 29 Neuinfektionen in Südtirol bei 1.479 Abstrichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hollewind
hollewind
Neuling
29 Tage 1 h

lei guet dasmor decht net zu Österreich kearn🤭🤭 nomol Glück kop

marher
marher
Universalgelehrter
29 Tage 2 h

Und schon wieder so viele Fälle. Das wird wohl nun jeden Tag so sein. Stimmen diese Zahlen überhaupt, nehme an dass in Gossensass zur Zeit über 100 in Quarantäne sind.  

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

nimm dir mal ein paar Beruhigungstropfen!’

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
28 Tage 18 h

Hallo nach Südtirol,

94 von 116 Südtiroler Gemeinden hat keinen oder nur einen einzigen Infektionsfall.
Mit dem Durchtesten und Mitzählen der “Erntehelfer” ist der 7-Tagewert überhaupt erst in den 30-er Bereich geklettert, dort verharrt er jetzt um die 35.
Viel kommt immer noch über “Reiserückkehrer” herein und über diese Verdachtslinien wird zielgerichtet in den Schulen hinterhergetestet.
Oder glaubt jemand es wird nach dem Prinzip” ene mene mu getestet wirst heut du” ausgewählt?

In der Intensiv liegen..unbenutzte Betten

Eine wahrlich verheerende Katastrophenlage..

Auf Wiedersehen in Südtirol

genau
genau
Kinig
29 Tage 3 h

Gestern war doch noch Weltuntergang.
Ich verstehe nicht welche Relevanz diese Zahlen haben?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
28 Tage 22 h

Keine Relevanz. Würden ha fantastisch dastehen, ohne „gewisse“…

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
28 Tage 22 h

Schließt endlich die Grenzen für die Erntehelfer . Stand gestern 167 positiv getestete plus 2 von heute.
11 positive gehen an „auswärtige“ = Touristen.
Vielen Dank, Hauptsache bei einigen klingelt die Kasse

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
29 Tage 21 Min

ols umsuscht…wiaviele positive wurden nicht getestet? sind immer noch unter uns symptomlos..und gesund oder wieder gesund… und hatten sicher kontakt zu risikogruppen. momentan entsprechen die maßnahmen nicht den zugrunde liegenden fakten-es gibt diesbezüglich wenige menschen mit ernsthaften gesundheitlichen problemen.

wpDiscuz