Zahlen steigen drastisch an

Coronavirus: 72 Neuinfektionen bei 1.916 Abstrichen

Freitag, 18. September 2020 | 09:57 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden wurden 1.916 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei wurden 72 Neuinfektionen festgestellt. Insgesamt wurden bisher 157.398 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 83.325 Personen stammen. Diese und weitere Daten legt der Südtiroler Sanitätsbetrieb heute vor.

In Südtirol sind seit Donnerstagvormittag 72 Corona-Neuinfektionen hinzugekommen. Damit waren mit Stand Freitagvormittag 385 Menschen mit dem Virus infiziert, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit. 2.578 Menschen konnten bisher wieder für gesund erklärt werden. Die Zahl jener, die mit oder an Covid-19 verstarben, blieb mit 292 aber unverändert.

In den Spitälern mussten noch 15 Corona-Patienten auf der Normalstation behandelt werden, in der Einrichtung in Gossensaß waren 38 Erkrankte untergebracht. Zwei Betroffene benötigten eine intensivmedizinische Behandlung. Indes galten auch noch zwei Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes als infiziert. In Südtirol wurden bisher 157.398 Abstriche untersucht.

Hier geht es zur Liste der Personen in Quarantäne nach Gemeinden am 18.09.2020
Hier geht es zur Liste der positiv Getesteten, Geheilten und Verstorbenen nach Gemeinden am 18.09.2020

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (17. September): 1.916

Neu positiv getestete Personen: 72

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 3.255

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 157.398

Gesamtzahl der getesteten Personen: 83.325 (+1.004)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 15

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 38

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 2

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.744 (darunter 64 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 17.231 (darunter 1.240 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 18.975

Geheilte Personen: 2.578 (+13); zusätzlich 907 (+0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.485 (+13)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 237 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

136 Kommentare auf "Coronavirus: 72 Neuinfektionen bei 1.916 Abstrichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Der Bauernbund und Schuler sollen uns erklären warum man Massen von infizierten Erntehelfer ins Land holt.Die armen Kinder in den Schulen bestraft man mit Quarantäne, die warten ewig auf Tests,wir alle die sich brav an die Regeln halten sind die Teppen. Stellungnahme Herr Tiefenthaler, statt Unterstützungsgeld kassieren !

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

versuchs so zu sehen: zum glück werden die alle gleich durchgetestet wenn sie ankommen, es sind so viele positiv, stell dir vor was passieren würde, wenn sie nicht getestet würden…. entweder wir testen sie oder sie stecken uns an… ziel sollte sein, generell mehr zu testen, damit unsere kinder nicht zurückstecken müssen

Lorietta12345678
1 Monat 7 Tage

Das Ganze geht so jetzt Jahrzehnte weiter. Ich schaue neidvoll nach Schweden.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

man muas sie ins lond holen und vor Ort testen! weil wenn sie sich enten testen lossen isches nit glaubwürdig, weil sette negativen corona test konnsch für poor € bei ihmene kafen…

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Die sollen zu Hause bleiben, haben selbst genug Arbeitslose did man hernehmen könnte

kropfe
kropfe
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Genau so ischs, billige Arbeitskraft um jeden Preis, und wio Solln enkra Produkte kafn, ols regional, das i net loch, die Bauernlobby hot koana Moral , und noa megas e wido um an Beitrog onsuichn

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

könntest ja du von Feld zu Feld gehen und Äpfel klaubn!! Oder vielleicht kannst du die Äpfel überreden von alleine in die Kisten hineinzugehen! 🤦‍♂️🤦‍♀️ ich weiss nicht wie deine Welt läuft, in meiner braucht man leider eine bezahlte Arbeit damit man überleben kann!! Die Erntehelfer sind das kleinste Problem da sie alle durchgetestet werden und meistens wenig Kontakt mit der restlichen Bevölkerung haben!

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wisou der bauernbund und der schuler? de hoult jo jeder bauer selber.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

bin deiner Meinung …. allerdings haben wir das jetzt alles den Wein- bzw. Apfelbauern zu verdanken! bräuchten die keine Erntehelfer gäbe es vielleicht schon ein Einreiseverbot ….. es dauert nicht mehr lang, dann kommen wieder die Hoteliere dran, dann braucht es Personal und viele Gäste ….. praktisch gibt es aus diesem Sumpf kein Entkommen.

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 7 Tage

die 2. Welle kommt !!!—

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Storch24 die wollen die Bauern aber nicht bezahlen…

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Anja
testen ist gut, jedoch nicht auf unsere kosten!!! entweder ihr arbeitgeber oder sie selbst müssen für die tests aufkommen!!!!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Lorietta
oha, jahrzehnte … da ist jemand mal pessimistisch. Woher hast du diese Info bzw. wo kann man diese Prognose nachlesen?

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 7 Tage

wir brauchen Billigarbeitskräfte in Tourismus und für die Ernte !!!— die Einheimischen sind scheinbar zu faul oder zu dumm dafür !!!

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Jiminy
mister apfelbauer, wie wäre es ohne monokultur? da könnte der bauer selbst übers jahr ernten, freilich wären die mio. gewinne dann kleiner und diese bauern müssten sich selbst die hände schmutzig machen…

barlo
barlo
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Die Erntehelfer sehe ich als kleinstes Problem. Die aus Risikogebieten werden zu 100% getestet, somit ist sicher, die zirkulieren sind gesund. Andes ists da mit den Turisten und Reiserückkehrern. Wenn da durch zufällige Tests schon so viele Positive sind, wie hoch ist dann die Dunkelziffer von denen, die herumrennen?

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Hon gmuant de ernte helfer sein getestet?
Oder erst do getestet nochdems zu spat wor????

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Storch24 so wies aussieht aber zuwenig die solche Arbeiten auch annehmen. Der Bauer bei dem ich aushelfe sicht immer zuerst Einheimische (ganz normaler Lohn, gute Verpflegung). Heuer war es etwas besser, aber über die Hälfte musste er auch Heuer mit Ausländern Abdecken.

Mac
Mac
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Slowaken un tschenchen a????

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Jiminy
das glaubst du wohl selber nicht

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@barlo
tut falsch von den letzten 73 positiven sind 50 Erntehelfer, also rede keinen Unsinn, nicht immer auf andere schieben. fakt ist man hat die Erntehelfer nicht im Griff

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Gudrun wäre selber froh wenns anders wäre,aber wenn wir nicht sofort umdenken kommt es schneller als wir überhaupt denken können !!

Eric73
Eric73
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Anja
Wenn die genau so motiviert und engagiert wären, würden die Bauern sicher auch mehr zahlen, bzw würde das dann der Verbraucher.

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

In Südtiroler geats no viel zu guat! Und olle de iatz auf minus drucken kearn dazua. Wieso soll i Äpfelklaubn gian? Kriagsch jo nicht. Auserdem hon i genua zum Leben, wieso soll i mor des nor untian? De poor € seins mor net wert so a schinterei unzutian. Ober über Ausländische Ernte HELFER meckern sem sein mor donn die besten oder über die teure Regionalität. Stimmts net?

abenteuerlustig
abenteuerlustig
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Wann warst du das letzte Mal bzw. je in Schweden? Ernsthafte Frage…war kürzlich dort und in den letzten Jahren immer wieder, privat und beruflich, und vom Utopia sind die spätestens seit 2015 soweit entfernt wie vom JUpiter….

abenteuerlustig
abenteuerlustig
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Haha 🙂 Kenne mehrere Burschen persönlich, die lieber nichts tun, als klauben zu gehen. Solchen sollte man die Sozialhilfe streichen.

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Aurelius …und nebenbei….1900 Abstriche bei 500000 Suedtirolern…laecherlich!!!!!

traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@barlo wo sein de vieln Turistn??? Wenn foscht olls lei Erntehelfer positiv sein!!!! Heart endlich auf in die Turistn die Schuld zu gebm. Man heart nix mehr von infiziertn in Hotels. Die Gschäfte sein a olle saubr, hert man a nix. Komisch odt??????

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@ welle i glab de wissns a net der schuler und der bauernbund

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Gudrun die ist schon längst da!

regen
regen
Neuling
1 Monat 6 Tage

@Storch24

regen
regen
Neuling
1 Monat 6 Tage

Gonz genau

regen
regen
Neuling
1 Monat 6 Tage

@Storch24

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 6 Tage

@awin
? Erstens 1900 am tag! Und b willst du alle 2 Wochen 500000 testen. Wie das gehn soll, erkläre bitte!
Zu den Erntehelfern sieht man wieder das Versagen der Politik! Ich kann die Bauern verstehen, die einen Preiskampf haben und ich verstehe die einheimischen die andersweitig besser verdienen. In Ausnahmesituationen müsste es dich möglich sein, bei Grundversorgung Arbeitskräfte ohne Anmeldung und Steuer beschäftigen zu können. Würde den Bauern kosten ersparen und der heimischen Bevölkerung Kaufkraft geben, die wiederum in die lokale Wirtschaft fließen würden. Im Grunde eine win win in dieser Zeit. Doch man muss die heimische Bevölkerung immer richtig melken.

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Wellen

Guter Kommentar, bin der selben Meinung, die Politiker sollen mal Klartext reden, aber die Wahrheit

genau
genau
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Storch24

Aha?
Welche denn? 🙄

genau
genau
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Gudrun

Nein die ist vorletzte Woche die Etsch runter! 😁

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Lorietta12345678
jahrzente…..i Hoff bis sebm hot sich die Welt an dem Virus donieg…..😁😁😉

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Aurelius zumindest hast dus diemal mitbekommen 😉

StreetBob
StreetBob
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Storch24
Geat jo koaner klaubm und wimmen. Die Orbeitslosn sein sich zu schod und bleibm besser mitn Orbeitslosngeld. Olls selber miterlebt. Kriagn a bissl weaniger, obr kennen drfir in gonzn Tog BarSurfen. .Es isch nit olls so oanfoch wia man moant…..

StreetBob
StreetBob
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Tantemitzi
Gibt’s schon. Olle aui noch Schweden; zemm gibt’s de Kronkheit jo soguat wia nit….(will man gewissen Stimmen in diesem Forum Glauben schenken)

StreetBob
StreetBob
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@traktor
Pocht an Hof und probier selber…. lei mochn….

hage
hage
Tratscher
1 Monat 6 Tage

mir sein zu schön fir sella jobs!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@lorietta…
In Schweden sterben die Menschen in grösser Zahl Covid 19

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Gudrun
Wenn Sie scheinbar faul sind, sind sie tatsächlich fleissig. Sie meinten wohl anscheinend.
Nebenbei bemerkt, ich bin kein Muttersprachler. Musste Deutsch auch erst lernen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Die Wahrscheinlichkeit in Schweden krank zu werden ist sehr hoch.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Stimmt, wie von jemand schon erwähnt, wir holen uns wissentlich das Problem ins Land. Ich würde hier mal die Bauern in die Mangel nehmen.
Ist einfach zum k…….. Hauptsache den großen geht’s gut. Hotels florieren, Restaurants machen Umsatz , Bauern holen mit billig Personal die Ernte ins Haus. Und alle verdienen gut. Der Normalbürger darf dafür brav zu Hause bleiben

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

so viele Klischees… wie funktioniert denn eure Welt? Habt ihr einen Geldbaum im Garten und ihr braucht nicht mehr zu arbeiten? Oder geht euer Leben überhaupt auch ohne Geld, das wäre natürlich ganz schön. Wie stellt ihr euch das vor? Urlauberstopp und Erntehelferstopp?? Und die Wirtschaft? Habt ihr vom lockdown nichts gelernt? Meint ihr Brüssel hat noch ein mal 700 Milliarden zum verschenken?? Was, in Brüsseln wachsen Geldbäume??? Dann ich mal kurz weg….

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Storch24
kein unwahrer Punkt, aber leider viel zu kurz gedacht. Ja es stimmt, die Bauern holen sich billige Fachkräfte für die Ernte. Und da jetzt mal vorab eine Frage: hast du dir mal die Frage gestellt, warum da so ist? Hast du mit jenen einheimischen Arbeitslosen gesprochen, die laut dir diese Arbeit verrichten könnten? Wieviel Geld gibst du für Lebensmittel aus bzw. wo kaufst du diese? Discounter?
Mal schauen ob nicht nur billige Polemik das Ziel ist, sondern ob man nach seiner Wutrede auch im Stande ist, dem Alter entsprechend darüber zu reden 🙂

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Ein Problem sind nur Infizierte die sich (wissentlich oder nicht) frei bewegen, das ist bei den Erntehelfern die zu 100% getestet werden nicht der Fall.

Realistin
Realistin
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@xXx die Erntehelfer sind nicht das Problem,die werden isoliert. Schwierig wird es mit den Bauern,die trotz Kontakt mit positiven Erntehelfer sich in den Bars vergnügen oder auf dem Spielfeld austoben und solche Leute werden nicht in Quarantäne geschickt????Wenn die Zahlen drastisch steigen(auch bei Einheimischen) braucht sich niemand wundern. Aber schlussendlich wird uns dann vorgeworfen sich nicht genügend an die Vorsichtsmaßnahmen gehalten zu haben🙈

Kingu
Kingu
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Brüssel wird noch weit mehr Geld zur Verfügung stellen müssen, überhaupt für einen Staat wie Italien, der Staat mit paradoxer Migration, sprich nicht die Idioten wandern aus, sondern die man leichter in die Wirtschaft integrieren kann, neben der demografischen Katastrophe. Das, was Italien erwartet, wurde durch Corona nur nochmals beschleunigt, warten tut aber nur der Abgrund, ob man es wahr haben will oder nicht.

Goggile
Goggile
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Dann sind es heute halt mal 76 morgn wieder zwischen 10 und 15. was soll das? Angstmacherei pur….76 auf ganz Südtirol, 30 davon Erntehelfer…also bitte..muss man da Panik verbreiten???

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Dank der mangelhaft kontrollierten Erntehelfer zirkuliert der Virus prächtig bei uns. Das wird uns in den nächsten Wochen und Monaten einiges an Problemen bescheren die mit etwas mehr Achtsamkeit hätten verhindert werden können.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Fritzfratz nicht nur unkontrollierte Erntehelfer, schauen sie mal was und wieviel in den Städten an Gästen zirkuliert. Natürlich alle ohne Abstand und Maske

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Wenn die so mangelhaft kontrolliert werden, warum sind dann bei den täglichen Zahlen gefühlt 50% immer Erntehelfer?

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 7 Tage
Hallo nach Südtirol, damit liegt Südtirol bei dem Wert “Infizierte auf 100000 EW in 7 Tagen” nun bei 34,7. Das ist nun immer noch sehr weit unter irgendwelchen roten Zonen und Reisewarnungen. Es ist auch erwartbar die Zahlen werden wieder sinken weil das Infektionsgeschehen sich hauptsächlich auf die Erntehelfer konzentriert und diese während der Erntezeit nur zwischen Feld und Unterkunft pendeln, von denen wird keiner Zeit für Stadtbummel und Wirtshausbesuche haben. In D gab es die 1800 vom Schlachter in Gütersloh und die über 400 Infizierten Erntehelfer im Landkreis Dingolfing, die jeweiligen Landkreise hatten kurzzeitig Werte um die 200 auf… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

keine Sorge, dein Urlaub ist gesichert. aber ja, Egoismus regiert immer mehr unsere Welt.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 7 Tage

Hallo @M_Kofler,

es geht um gegenseitiges Vertrauen.

Ich steh für Ende September im Wort und das wird verlässlich eingehalten.

Im Gegenzug wäre ich absolut sicher die Türen meiner Unterkunft würden vorbehaltlos offenstehen wenn die deutschen Zahlen der pure Horror wären.
Kann man natürlich “unverbrüchlicher Pakt zwischen egoistischem Spasstourist und geldgierigem Gastgeber” nennen, viel Spass beim Spritzen von Moralinsäure.

Es gibt hier genug Zeitgenossen die ihre Freude über die heutige Horrorzahl nur sehr schwer unterdrücken können und jetzt endlich ihre Hiobsbotschaften und ihren Hass auf Bauern,Tourismus und Gastronomie ausleben. Das sind für mich die wahren Egoisten..

Auf Wiedersehen in Südtirol

sim03
sim03
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Andreas1234567 👍du bringst es auf den punkt!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Andreas,
Gut bemerkt.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage
Dieser eine, kleine Teil der Südtiroler sind auch Egoisten ja, da bin ich voll und ganz bei dir. aber du sitzt mit ihnen im Boot. Du drehst immer alles so, dass es den Anschein hat, als wäre alles in Ordnung. Ich bin sicherlich kein Denunziant und sehe die Lage sehr gelassen, alles im grünen Bereich. und so wird aktuell auch gelebt oder etwa nicht? Aber dieses verzerrte Bild, das du täglich hier “propagierst”, ist Egoismus pur. alles ist super, denn ich will im September auf den Berghof, koste es was es wolle. Das mein Lieber, nennt sich Egoismus. Dies zeigt… Weiterlesen »
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Südtirol ist nicht zu helfen. Die Infektionen werden wissentlich ins Land geholt.

selwol
selwol
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Die Zahlen steigen drastisch,aber in % gesehen waren es vor einigen Tagen ungefähr das selbe.
1273 Abstr. 40 inf. sind 3,14%
1916    ”      72 inf.    ”   3,75%
So drastisch ist das auch wieder nicht.

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Bravo 👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼
endlich jemand der es wirklich versteht!

einfache Rechnung, danke 🌹🙏🏽

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 7 Tage

@halbwissen wer ensthaft glaubt dass mehr tests proportional mehr fälle bedeuten, dann gute nacht

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@l OneManArmy l ah ha..dann werden wir wohl nie eine genau Datenlagen hinbekommen…die Rechnung ist einfach: pro 100.000 Test wieviel Positiv und das dann wöchentlich, jedes Land auf der welt.

Deutschland testet grad Marathon, Italien macht ca. 100.000 Tests pro Tag, Indien vielleicht nur nur 3000…

Verstehst du meinen Gedankengang? Wie wollen wir eine einheitlich Datenlage inbekommen, so ist das grad nur ein Spiel die jedes Land der Welt unterschiedlich spielt.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 6 Tage

@halbwissen ich sag ja nicht das mehr tests nicht zu mehr bestätigten fällen führt, aber es ist nicht so, dass sie linear steigen.
habe ich wenig tests, werden nur akute fälle getestet, die prozentuelle zahl der positiven daher recht hoch.
je mehr ich teste, desto mehr unklare fälle prüfe ich, und daher habe ich dann auch prozentual weniger positive fälle.

trump hat die tests halbiert, die zahlen stiegen trotzdem. dann hat er nicht mehr von „fälle sind nur so hoch wegen den vielen tests“ gelabert.

morphi
morphi
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Dorf man in Foll wegen in Verdienstausfall ban Bauernbund ounsuchen?

koermit
koermit
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Des wochenede sein die Wohlen!! Gebmer s ihmenen zruck!! 😷😷

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

wem denn? den dämlichen maskenverweigerern und corona Leugnern? dem virus? den chinesen? den ärzten? wem willst dus denn bei den wahlen zurückgeben?

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 6 Tage

ooooh ja…… jetzt wird zurückgegeben 😝😝😝

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Die Erntzehelfer sind schon über einen Monat bei uns im Ländle. Also müssen sie sich auch bei uns angesteckt haben. Wer von Euch war es?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Leider nein, die über 1 Monat bei uns sind, Sind, waren sehr viele in Quarantäne. Es kommen immer neue herein.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

sehr witzig! Wenn man sich die Zahlen in Rumänien usw. anschaut, dann weiß man auch,, dass sie sich bestimmt nicht bei uns angesteckt haben!

Delphin
Delphin
Neuling
1 Monat 7 Tage

Nein,ganz sicher nicht,bei uns gab es südtirolweit nur ca .200 -300 Infizierte u.da die Erntehelfer erst seit kurzer Zeit dasind ,haben sie wenig Gelegenheit gehabt,sich hier anzustecken.Tschechien ,Albanien ,Ostblock hat hohe Infektionszahlen.

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

so jetzt haben wir wohl auch offiziell den Beginn der 2. Welle… 72??? so viele?? hoffentlich werden die Krankenhäuser rechtzeitig ausgestattet…. wahnsinn

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Blödsinn, die meisten Fälle die man zur Zeit entdeckt werden durch Vorsorgliche Tests entdeckt. Kannst du dich noch an die viel Diskutierte Dunkelziffer erinnern die im Frühjahr oft Thema war? Da ist sie!
Von den damaligen Zahlen (die waren zu 99% mit starken Symptomen) sind wir noch sehr weit entfernt.

falschauer
1 Monat 7 Tage

wäre interessant zu wissen wer die verantwortung einer solchen entwicklung bei den erntehelfern übernimmt, wie kann es zu solchen drastischen anstiegen kommen, wenn diese bei der einreise und daraufhin mehrmals getestet worden hin….zirkulieren solche welche gar nicht anscheinen und nicht gemeldet sind?

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wer sagt denn das die positiv getesteten schon länger hier sind? der test erfolgt bei Einreise.

falschauer
1 Monat 6 Tage

@xXx… getestet wird nicht nur bei der einreise sondern auch weitere male…. wer sagt, dass die positiven alle einreisende erntehelfer sind?….unabhängig davon ist diese situation für den großteil der bevölkerung inakzeptabel und untragbar, ihr schulsystem, ihr arbeitsplatz und ihre freiheit wird dadurch unter umständen aufs spiel gesetzt

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@falschauer was soll man denn deiner Meinung nach machen, auser zu Testen?
Untragbar wäre wenn es keine strenge Regeln für die Ausländischen Klauber gäbe.

falschauer
1 Monat 5 Tage

@xXx das mit den test passt ja, aber glaubst du wirklich dass die positiv getesteten ohne symptome auf dem hof in quarantäne bleiben? sie können nicht nur ihre arbeit nicht verrichten, sondern sind für den bauer auch noch ein nicht unwesentlicher kostenfaktor und zudem ist jeder asymtomatische ein risikofaktor für alle

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wenn man die Erntehelfer nicht ins Land lässt, dann “blärren” die Bauern ….. steigen die Corona Infektionen, kommen keine Touristen und dann “blärren” die Gastwirte”  Welch ein Glück, dass der “Normalbürger” geduldig und folgsam ist und sich an die Regeln hält!

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

wia long epper nou?!

Mac
Mac
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Kimmp ober niemand nor plären Olle ondern und bis zuletscht du a, weil wenn kuaner nix verdient fa dei 2 sparten triffts die onder… solltesch du a londeroungstellter sein nor redner nägstes johr nuamol wenns hoast Südtirol hot 1,5 milliaren wieniger hausholt weil fost kuaner eppes versient hot, und nor werts hoasn; miamer worscheinlich a poor londersoungstellte entlossn oder nimmer nochbesetzen oder die lehrer miasn mear stund mochn weil mir ins des olls nimmer leisten kennen, des vergessen die meisten do!!!!

Sonnenstrahl2020
Sonnenstrahl2020
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Tantemitzi… Wer sagt den das es Erntehelfer sind???

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Bei tausenden Erntehelfer aus Risikoländer ist das wohl kein Wunder, oder?

Suedtiroler79
1 Monat 7 Tage

sollte durch die erntehelfer die lage ernst werden, und speziell unsere kinder wieder zu hause bleiben müssrn, dann hoffe ich bleibt das volk nicht mehr still

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Suedtiroler, von den positiv getesteten sind 52 Erntehelfer plus 1 „comune sconosciuto „ Was das auch immer heißt.
Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen. Oder Vielleicht kann uns der Obmann des Bauernbundes mehr dazu sagen ?

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 7 Tage

Hallo @Storch24,

dazu noch ein bisschen Bozen..

Diese Horrorzahl schrumpelt zusammen wie ein Schneemann im August in Bozen.
Die Saisonarbeiter sind nun mal unter sich und gehören nicht so richtig mitgezählt.
Dann bleibt der traurige Infiziertenrest, die werden aus bekannten Nestern abgefischt.
In Südtirol selbst passiert nichts, gar nichts, Infektionsgeschehen nahe Null.

Und immer wieder die Gebetsmühle: Über 70 % aller Südtiroler Gemeinden sind seit Wochen, Monaten ohne jedweden Infektionsfall.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Suedtiroler79
1 Monat 6 Tage

@Storch24 i glaub der leo isch mehr beim geld zählen beschäftigt

KuanerKenntSichAus
KuanerKenntSichAus
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Sauber, jetzt geats do a wieder los…

Kennen die EU-Länder net ENDLICH amol a EU-weite Regelung der Maßnahmen treffen, anstott wieder Reisewarnungen usw. zu mochn? So longsum kimps mir vor, wia a moderner Wirtschaftskriag, anstott, dass olle Länder zommhelfn und einheitlich agieren.

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Ein Blick nach Deutschland reicht, da kocht jedes Bundesland sein eigenes Süppchien. Ich seh da weniger eine Strategie einzellner Länder dahinter, aber Politiker sind halt zum größten Teil Egomanen die denken das sie schlauer alls der Rest sind.

wottel
wottel
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Jo jo swichtigste isch ollm dass die Bauern kuane Einbussen hobn und billige Orbeitskräfte kriagn…😡 i loss mie holt sichr kuan 2.es mol insperrn sell isch fix

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

72 Neuinfektionen das ist zuviel. Die Ampel wird wohl auf Orange gestellt werden. Aber wo kommen alle diese Neuinfektionen her? Werden nicht drastische Massnahmen gemacht so werden wir wohl das Spiel um die 2. Welle verlieren. Und was dann??

Mann
Mann
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

….ich kann Euch sagen, dass bezüglich Erntehelfer einiges unterm Tisch gekehrt wird….die Vorfälle sind teilweise erschreckend…wenn man die Zahlen in Rumänien und Tschechien anschaut die dort explodieren dann brauchen wir uns nicht wundern
…..

isthaltso
isthaltso
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Ernte ins trockene bringen dann können wieder Betriebe schließen 🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️😂😂😂😂isch jo Johrzenthe sgleiche mit der Bauernlobby,olls a Witz

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

naaaa erster kimp dar christkindlmorkt

Delphin
Delphin
Neuling
1 Monat 7 Tage

Auch in den Betrieben sind sehr viele Ausländer,die vom Heimurlaub zurückkommen…

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 7 Tage

Was passiert eigentlich mit den positiv Getesten Erntehelfer??? Werden die auf schnellsten Weg wieder nach Hause geschickt oder sitzen die ihre Quarantäne in Südtirol ab? Wenn sie in Südtirol bleiben Wer zahlt das dann???

falschauer
1 Monat 7 Tage

diese sind in gossensaß auf unsere kosten interniert

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

die sitzen alles hier ab, Gossensass oder in abgetrennten Bereichen/Wohnungen bei den Bauern selbst… dann dürfen sie klauben

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Monat 7 Tage

I befürcht dasses longsom obo sicho wiedo losgeat.. Die lockerungen san olleweil viel zi lax.. Und wia mon oft so sicht nemmen es viele zi wianig ernscht.. Koan wundor wenns wiedo schteig.. 😳

tzick
tzick
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

…. und nicht arbeiten gehen darf, weil aufgrund der Schule in Quarantäne die Kinder zu Hause sind und wir Eltern dann mit drin hängen. Die Südtiroler bekommen sicher keine “aktive Isolation”. Die ist nur für Ausländer und Herrn Tiefenthaler vorgesehen…. Achtung: irgendwann wird sich das Lobbylose Volk erheben, weil es nicht mehr die Zeche für die anderen bezahlen will.. Dann tuschts halt…!

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 7 Tage

Wieviel sind von den 72 Erntehelfer???

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 7 Tage

Laut Stol 30.

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

scheinbar 30..

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

@forzafcs 30 bestätigte auf 58 infektionen, stand gestern abend, also könnten bei den insgesamt 72 mehr als 30 dabei sein…

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Anja danke💐

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Nik1 so es waren 52 Erntehelfer, 19 hier Ansässige und 1 Person „Gemeinde unbekannt“… so betrachtet müssen wir verdammt froh sein, dass alle Erntehelfer durchgetestet werden

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Anja das schon aber die stecken andere ja auch wieder neu an… Ich bin froh wenn die Erntezeit wieder vorbei ist…. Aber da stehen ja schon wieder die Touristen auf der Matte….

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Nik1 ja, kaum ist fertig geklaubt, fangen die mercatini an… wahnsinn…

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Mir macht das Corona-Management der Politik bei weitem mehr Angst als das Virus selber.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Calimero
meine Meinung 👍👍

abenteuerlustig
abenteuerlustig
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage
I woas aluan in meinem Bekonntenkreis fa drei einheimische Burschen (olle Unfong/Mitte 20), de in dr Gastronomie nimmer unterkemmen sein und kuan Job hobn, iaz obr a nit klauben, weil sie liaber nix tian und Orbeitslose kassieren, als „für 1.400 Euro klauben zu gian“. Und es Wochenende orbeiten, a a Unding! Somstig muas man nämlich Innsbruck  ins DEZ fohren und Sunntig, wenns Wetter schian isch, geat man natürlich afn Berg. Hem kam so a mindere Orbeit wia klauben jo lei ungelegen. In jammern nach kannt man muanen, Südtirol isch a Kriagsgebiet, drweil geaz enk und ins olle scheinbor jo ollm… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 7 Tage

Oh das ist bestimmt nur eine kleine statistische Abweichung, auf keinen Fall spiegelt diese Zahl unser vorbildhaftes Verhalten im Alltag wider… ironie aus

Mann
Mann
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Jiminy…wenig Kontakt mit der Bevölkerung…Erntehelfer …dann komme nach Latsch und schau dir die Situation jeden Abend im Lidl an…

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Sperrn mir olle Hotels, Gastbetriebe usw. zu, die Äpfel und Traubm lossn mir am Baum/auf die Rebm verfauln, der Südtiroler isch sich jo zu fein, de “niedere Billigorbeit” zu tien, nor brauchmer kuene Saisonsarbeiter meahr.
Ober nor wern sich die Neider und Bauernhasser umschaugn, schließlich häng jo irgendwie olls zom, wos die Wirtschoft unbelong, oder nit?!?

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 6 Tage

dieser Massentourismus und die Monokultur ist der Untergang unseres Landes !!

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 7 Tage

rein rechnerisch wären bei 19.160 tests 720 infizierte…usw. das heißt? es sind 648 nichterkannte infizierte unterwegs…so hört dieser wahnsinn nie auf.

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

dann denk besser nochmal nach ob man diese Rechnung wirklich so machen kann? 🤦🏻‍♂️

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@xXx
theoretisch ja…. denn in sachen corona ist das meiste theorie…keiner weiß wirklich, was da abgeht…. und wie sich alles entwickelt…usw.

sunshine
sunshine
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Man kann die Rechnung auch anders machen: Der PCR-Test hat eine Validität von 95% oder mehr (so die Aussage von Herrn Dr. Bernd Gänsbacher). Bei 1.000 Getesteten fallen maximal 50 falsche Ergebnisse an, bei 10.000 Tests 500.
Wenn von 72 positiven Test KEIN EINZIGER eine Krankenhausbetreuung braucht, dann können wir mehr als zufrieden sein und brauchen keine Panik schüren. Positiver Test bedeutet weder infiziert, noch krank oder gar das Todesurteil.

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 7 Tage

Komisch dass so kurz vor dem Wahlen die Zahlen so drastisch nach oben gehen! Was will man damit bezwecken

Superredner
1 Monat 7 Tage

😱 Der Run aufs Klopapier schon gestartet?

mitu
mitu
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Isch jo logisch, wenn sie soviele testen. Jetz tat mi nou interriesieren wieviele wirklich infiziert sein, de Tests stimmen jo vielfach nit, ober viele kriegen jetz wieder die Panik

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Lockdown!!! Yeaaaaahhhhh

Denker97
Denker97
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Das ist die perfekte Welleeeee

sunshine
sunshine
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Sieht noch jemand die guten Nachrichten? 72 positive Tests, keiner von denen im Krankenhaus, in Gossensass oder auf der Intensivstation.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 7 Tage

Boa, nit schlecht

Batman
Batman
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

komisch…kaum ist die Sommersaison zu Ende und die Touristen wieder Daheim, dann steigen die Infizierten.Gegen Anfang Wintersaison werden die Zahlen also wohl wieder sinken.😁
Meine Frau ist Hotelsekretärin.
Da hats in mehreren Hotels Infizierte gegeben, bei ihr gleich 4 an einem Tag.
Keine Quarantäne, keine Meldungen und in den Nachrichten….keine Infizierten.Schon merkwürdig.
hunderttausende Urlauber sind sauber, die Ernteklauber sind alle infiziert und unsere Kinder in den Schulen sowieso….
Der Virus sucht sich also die Verdienstsparte aus.

Klartext
Klartext
Neuling
1 Monat 6 Tage

Sobald die Ernte unsrer lieben Bauern fertig ist können wir ja wieder alles schließen, dann ist es ja egal….Sie bezahlen ja so viele Steuern und die Tests der Erntehelfer, eigentlich sollten Sie schon nochmal 600 Euro bekommen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Von den 72 Neuinfektionen sind laut Sabes-Liste 52 “lavoratori stagionali”.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ich schlage vor ,zu den ganzen nummern  können sie ruhig noch die nummer von den erkrankten und die nr. von den “asintomatici”  dazu schreiben ,nur um das volk wqirklich zu informieren.
ansosten ist die information dazu da die menschen zu terrorisieren 

Baerbl
Baerbl
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

hallo liebe leser i glab dass man bei di äpflklauber helfen gegenseitig uaner hilft den ondern nor brauchts a kuane nuien klauber denkt an frier vor der zeit sem isch es a gongen helfn in ondere vielleicht helfn sie enk a amol wenn es in a not seit

wpDiscuz