31 Intensivpatienten in Südtirol

Coronavirus: 79 Neuinfektionen – drei Todesopfer

Sonntag, 28. März 2021 | 11:09 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind in Südtirol 949 PCR-Tests untersucht und dabei 56 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 23 positive Antigentests.

Außerdem meldet der Sanitätsbetrieb drei weitere am oder mit dem Coronavirus Verstorbene.

Bisher wurden insgesamt 527.130 Abstriche untersucht, die von 204.322 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (27. März): 949

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 56

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 45.452

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 527.130

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 204.322 (+250)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.089.576

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 24.235

Durchgeführte Antigentests gestern: 5.120

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 23

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 94

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 95

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 111 (84 in Gossensaß, 27 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 30 (davon 25 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 2 Patientinnen/Patienten in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.113 (+3)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3.500

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 124. 368

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 127.868

Geheilte Personen insgesamt: 66.796 (+139)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.013, davon 1.618 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 44 geheilt. (Stand: 17.03.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Coronavirus: 79 Neuinfektionen – drei Todesopfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
14 Tage 14 h

Warum sind die Zahlen hier in Nordtirol besser als in Südtirol? In Südtirol gab es nehr als doppelt so viele Todesfälle wie im Bundesland Tirol.

sumSum
sumSum
Neuling
14 Tage 13 h

In Tirol waren zudem Gemeindegrenzen und Skigebiete offen…
Scheint als hätten diese Maßnahmen in Südtirol nicht viel bewirkt

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
14 Tage 12 h

Ihr habt eine weitaus bessere medizinische Versorgung

gustav
gustav
Grünschnabel
14 Tage 14 h

jede muenze hat zwei seiten.
schoen das die zahlen heruntergehen 
nur , was nuetzt es ?
nachdem uns die LR mit einem extra lockdown beglueckt hat , kommt jetzt rom und sperrt und weiter ein.
und nur weil die politiker es versaeumt haben ausreichend impfstoff zu besorgen .

genau
genau
Kinig
14 Tage 10 h

Die Eu hat es vermasselt

Faktenchecker
14 Tage 11 h

Das ist alles bald wieder vorüber…


Es reicht nicht. Die Corona-Zahlen
steigen massiv. Mehr und mehr einflussreiche Politiker fordern:
Verschärft den Lockdown schnell!”

https://www.waz.de/politik/corona-gipfel-harter-lockdown-lauterbach-id231907879.html

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

Deutschland!!! In wie weit ist das für Südtirol relevant? Wir haben die 3. Welle schon abbekommen also uninteressant

Chrys
Chrys
Tratscher
14 Tage 14 h

Es bessert sich langsamer als die Optimisten es erwarten aber die KH leeren sich. Heute nur mehr 189 Patienten im KH und Kliniken. Man sieht, das Impfen hilft. Bin sicher, in 7 Tagen sieht alles ganz anders aus.

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 11 h

Derweilen bekommen die Abgeordneten vom Regionalrat 8500€ Netto als Inflationsausgleich nachgezahlt. Eine rückwirksame Streichung ist rechtlich nicht möglich!

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
14 Tage 13 h

Liebe landesregierung, sperrt endlich auf!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
14 Tage 10 h

Hallo nach Südtirol,

heute empfehle ich mal einen Blick wie der strenge italienische Lockdown auf einem zentralen Platz in Palermo so gehandhabt wird.
Was kostete noch mal das Privatpicknick auf einer Sitzbank in Südtirol?

https://www.skylinewebcams.com/de/webcam/italia/sicilia/palermo/piazza-mondello.html

20 Meter rechts neben dem Landungssteg, ist das etwa ein sehr gut besuchter Imbisstand?

Auf Wiedersehen in Südtirol

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
14 Tage 8 h

Nur zur information: das verzehren eines imbisses auf einer öffentlichen parkbank ist mittlerweile in südtirol nicht mehr verboten!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
14 Tage 7 h

Hallo @offnzirkus,

man hört auch der Skateboardplatz in Bozen wäre geöffnet, der Eintritt hätte sich von 600 auf 0 Euro reduziert.
Wer weiss, vielleicht dürfen demnächst geimpfte Menschen über 80 mit grünen Pass wieder die Gemeindegrenzen überschreiten um ihre Eltern zu besuchen?
Ausserdem soll das Schulsystem auf “Waldorf” umgestellt werden, die Kinder /Jugendlichen dürfen ihre Hausaufgaben dann tanzen und die Filme den Lehrern schicken.
So wird aus einer Diskothek dann ein Schülernachhilfezentrum.

Trotzdem auf Wiedersehen in Südtirol

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
14 Tage 7 h

Tiat de Gemeindegrenzn au, ba ins sein 5 inizierta, fahlts enk ingaling.

xyz
xyz
Superredner
14 Tage 7 h

Bei so wenigen Tests….

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
14 Tage 7 h
Hallo nach Südtirol, zum Abend noch ein “Corona-Südtirolquiz”: Gestern gab es 56 PCR-Positive, wie hoch war der Anteil der Gemeinde Unbekannt? A)5 % B)10 % C)20 % D)32,2 % Die Positiven aus italienischen Gemeinden (Ferienhaus?) werden extra gewertet, wie hoch war deren Anteil? A)0% B)3,6 % C)50 % D)100 % Wenn Südtirol wie D und A konsequent nur PCR als Coronainfektion werten würde wie hoch wäre die 7-Tage-Inzidenz Südtirols? A)49,99 B)83 C)155 D)500,01 Wenn Südtirol konsequent alles an landfremden PCR-Infektionen rausrechnen würde (Transit,Badanti,durchziehendes Volk, FW-Bewohner) wie hoch wäre dann wohl die 7-Tage-Inzidenz?  A)0 B)49,99 C)62 D)155 Gestern gab es 18… Weiterlesen »
wpDiscuz