3.183 Abstriche - die TABELLEN

Coronavirus: 820 Neuinfektionen – neun Todesfälle

Freitag, 13. November 2020 | 11:37 Uhr

Bozen – In Südtirol sind in den vergangenen 24 Stunden 820 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit erhöhte sich die Zahl der jemals positiv Getesteten auf 15.984, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Freitag mit. 5.896 Personen galten bereits wieder als genesen, um 332 mehr als am Vortag. Damit waren in der autonomen Provinz aktuell 9.714 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Indes gab es neun weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Bisher starben in Südtirol 374 Personen mit oder an dem Virus.

Auf den Normalstationen der Südtiroler Krankenhäuser wurden 343 Covid-Patienten versorgt, 110 weitere waren in Privatkliniken. In den Einrichtungen in Gossensaß und Sarns waren 92 Personen untergebracht. 41 Patienten benötigten intensivmedizinische Behandlung. In Südtirol wurden bisher 269.673 Tests durchgeführt.

Hier geht es zur Liste der positiv Getesteten und Geheilten nach Gemeinden am 13.11.2020
Hier geht es zur Liste der sich in Quarantäne befindlichen Personen nach Gemeinden am 13.11.2020

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (12. November): 3.183

Neu positiv getestete Personen: 820

Gesamtzahl mittels PCR-Test positiv getestete Personen: 15.984

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 269.673

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 135.924 (+1.216)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 343

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 110

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 92 (82 in Gossensaß, 10 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 41

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 374 (+9)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 8.782 (darunter 5 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 38.266 (darunter 1.545 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 47.048

Geheilte Personen: 5.896 (+332); zusätzlich 1.105 (+13) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 7.001 (+345)

Der Anstieg der Anzahl der positiv getesteten Mitarbeiter, der mit Pressemitteilung vom 12.11. mitgeteilt worden ist, betrifft den Zeitraum 31.10. – 11.11.

Stand 30.10.: Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 368, 231 geheilt. Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 21, 15 geheilt.

Stand 11.11.: Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 773, 366 geheilt. Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 31, 21 geheilt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

109 Kommentare auf "Coronavirus: 820 Neuinfektionen – neun Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

Das heißt, die Situation ist völlig außer Kontrolle, es zirkulieren immer noch zuviele asymptomatisch Positive. Warum machen es Tirol und Trentino besser? Die haben das contactracing nicht aufgegeben und sie sind in der Informatik viel besser aufgestellt. Also, Südtirol, nur mit Arroganz und Geld kommt man in einer Pandemie nicht weiter.

Faktenchecker
11 Tage 5 h

Das Tracing wurde nicht aufgegeben. Es war nicht mehr leistbar wenn jeder infizierte 200 Kontakte hatte.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
11 Tage 5 h

“Südtiroler” sollte man schreiben!

nemesis
nemesis
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Das war sie schon vor 10-14 Tagen, und das wusste “Südtirol” auch. Ende Februar (ja, Ende Februar!) hat “Südtirol” bereits versucht, die Zeichen zu ignorieren und irgendwie weiterzuschludern -> nicht gelungen. Nichts gelernt -> selber Fehler -> größerer Tuscher.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

@ Faktenchecker

Wo liegt der Unterschied ?

brutus
brutus
Tratscher
11 Tage 4 h

Recht viel besser steht Nordtirol auch nicht da!

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 4 h

Faktenchecker, das sagt schon einiges aus. Also waren sehr viele Menschen wie immer mit sehr vielen unterwegs.

falschauer
11 Tage 4 h

@Calimero… es ist ein großer unterschied zwischen sich etwas nicht mehr leisten können und den faden zu verlieren…..ich glaube im gegensatz zum faktenchecker, dass zweiteres der fall war

Server
Server
Superredner
11 Tage 3 h

Ja, wenn es da schon nicht mehr leistbar war, wie finanziert die “Oberhand” dann die Massentests und die vielen Einlieferungen und Quarantänefälle, die in naher Zeit – zwangsläufig – hinzukommen werden?

Server
Server
Superredner
11 Tage 3 h

@ Tantemitzi
Warum “Südtiroler”? Es sieht doch in ganz Europa nicht viel anders aus, nur lässt sich keine Regierung (von den anderen) gerne in die Karten schaun.

Server
Server
Superredner
11 Tage 3 h

@ Storch24
Na, sehr viele waren übers Wochenende einkaufen und spazieren…. auch in Nordtirol…. Anschober hat ja bereits gewarnt…..

hage
hage
Tratscher
11 Tage 3 h

tirol macht es nicht besser: sieh dir die zahlen an. nur haben sie größere und wohl bessere klinik,

Laberrhabarber
11 Tage 2 h

Nur haben die halt 200.000 Einwohner mehr…

Realistisch
Realistisch
Neuling
10 Tage 23 h

do hosch recht

falschauer
10 Tage 18 h

@Server.. bingo!!! aber darauf muss man auch erst dank eines analytischen denkvermögens kommen

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

wellen …. hast du dir die Zahlen in Österreich auch wirklich angeschaut??? täglich ein neuer Rekord an Neuinfektionen! so viel besser scheint es in Österreich nicht zu laufen … übrigens wie überall! nicht NUR in Südtirol!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Das ist mit schon klar! ich meinte auch nur, dass man wenn schon, dann Herrn und Frau Südtiroler dafür verantwortlich machen sollte und nicht … das Land “Südtriol” bzw. die Politik! Dauernd wird über die Grenzen geschaut und vermeintliche “Vorbilder” gesucht die anscheinend alles besser machen! dabei sieht es bei unseren Nachbarn genau so schlecht aus wie bei uns.

loki
loki
Grünschnabel
11 Tage 5 h
Wünsche allen Kranken eine gute Besserung und baldige Genesung. Aber ich möchte schon mal eine Frage in den Raum werfen: Woher kommen diese steigenden Ansteckungen? Wenn wir von einer mittleren Inkubationszeit von ca. 5-6 Tagen ausgehen, müssten sich die neuen Fälle alle in der letzten Woche angesteckt haben. Die Schulen waren geschlossen, also kann man davon ausgehen, dass es nicht der Unterricht ist. Bars und Restaurants waren auch geschlossen, also könnte man dies ausschließen. Viele Geschäfte waren auch zu, also auch fast auszuschließen. Es kann daher nur der öffentliche Nahverkehr oder die Büroarbeit sein, oder die Leute treffen sich weiterhin… Weiterlesen »
Skipper
Skipper
Neuling
11 Tage 4 h

Das ist das Problem. Die Leute wollen es nicht kapieren, dass es jetzt angebracht wäre zuhause zu bleiben.

Anja
Anja
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

ich glaube das sind die infektionen von vor ca 10-14 Tagen, da mit dem testen kaum hinterher gekommen wird (Inkubationszeit plus warten auf einen test)… trotzdem war da schon so gut wie alles zu, deine frage ist berechtigt 🤷🏻‍♀️ ich frage mich dasselbe, langsam müssten die zahlen zurückgehen

Fighter
Fighter
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Ich glaube der Virus lässt sich nicht mit einer Maske bekämpfen sondern nur mit Abstand und da müsste man ansetzen. Da aber bei vielen Arbeiten und auch in der Familie der Abstand nicht eingehalten werden kann ist es schwierig und da sind auch die meisten Ansteckung. siehe Altersheime und Spitäler.

elvira
elvira
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

@Skipper jo ober mit maske und händ desinfiziern bin i jo sicher

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

@Anja
Ich tippe auf soziale Kontakte!
Z.B. bei meinen Nachbarn (jüngeres Paar) kommen und gehen Bekannte wie eh und je!

sunshine
sunshine
Superredner
11 Tage 4 h

Dass es u.a. an den Tests liegen könnte, kommt dir nicht in den Sinn?

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 4 h

Leute treffen sich weiter ungeniert, das wurde auch vom Vizebürgermeister bestätigt

mira
mira
Neuling
11 Tage 3 h

noch niemand ans Torgelow gedacht habe gehört es war sehr voll

bubbles
bubbles
Superredner
11 Tage 1 h

@Storch24
Ja wenn der das sagt, musses ja stimmen. Der Himmel ist gelb, wissen sie das?

woasnitolls
woasnitolls
Grünschnabel
11 Tage 1 h

ich glaube viele wollen es nicht kapieren und ignorieren alle Ratschläge, aber immer und bei allem dagegen reden, das können sie immer noch. Wohin das führt, das sehen wir jeden Tag.

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
11 Tage 44 Min

@Dagobert immer schön kontroliern hast eine liesel” im haus brauchst du keinen hund, hast du eine’ katl”braucht der nachbar auch keinen😃

sepp52
sepp52
Grünschnabel
11 Tage 6 Min

es geht immer 2 Wochen , vor 2 Wochen war noch alles offen war noch Oktober , was noch ist , die Sanität ist mit den Test etwas im Verzug , nächste Woche wird s besser.
wünsche allen alles Gute

bislhausverstond
10 Tage 21 h

Die baustelln, die orbater in die industriebetriebe und jo die baurn net vergessn, dert heart man gir nix, obor sem geats ondirsch rund

bislhausverstond
10 Tage 21 h

Passau, sichor bische nia🙈

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
10 Tage 9 h
Anja …. ein Beispiel: ich bin gezwungen sehr vorsichtig zu sein, da ich 3 ältere Familienmitglieder versorge – ich hab nie aufgehört vorsichtig zu sein, auch im Sommer nicht! meine Schwiegermutter hat sich bei einem kurzen stationären Aufenthalt im KH angesteckt, nach 4 Tagen daheim musste sie in der Covid-Abteilung behandelt werden und hat nur knapp überlebt! Ich geh seit Monaten NUR einkaufen und zur Physiotherapie! dann war mein Therapeut plötzlich positiv …. ich hab mich zum Glück nicht angesteckt, war aber in Quarantäne ……. und unsere Senioren konnten nicht ordentlich versorgt werden! trotz aller Vorsicht ist es plötzlich da… Weiterlesen »
sunshine
sunshine
Superredner
10 Tage 4 h

Man kann sich beim Einkaufen auch anstecken, trotz aller Schutzmaßnahmen. Niemand ist sicher!

Techno Guy
Techno Guy
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Einer weniger auf der Intensivstation! Nur diese Zahl ist wichtig! Also gute Nachricht heute! 👍

Faktenchecker
11 Tage 4 h

Ja 9Tote und 8 Nachrücker sind für Dich eine gute Nachricht? Fahlts Dir?

sunshine
sunshine
Superredner
11 Tage 4 h

Faktenchecker Woher weißt du, dass die 9 Toten alle auf der Intensivstation waren? Laut Todesanzeigen betrifft es eher die Altersheime.

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Wenn du einer der 8 Neuen auf intensiv bist, dann schreist du hoffentlich auch hurra, tolle Nachrichten…
Mir würde zu derartigem Unfug ein Kommentar einfallen, der hier nicht veröffentlicht werden würde…

geggo82
geggo82
Neuling
11 Tage 2 h

Wenn man net 1 plus 1 zomm rechnen konn….sem werts eher hort

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
11 Tage 2 h

@techno Guy leb weiter in deiner Traumwelt hinterm Mond.

Italo
Italo
Superredner
10 Tage 20 h

@Faktenchecker Lei weil du olles Glabsch

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
11 Tage 4 h

ich habe im Sommer gesagt wenn ich mich irre bin ich der erste der sagt ok hab die Situation falsch eingeschätzt! Aber es ist genau so gekommen und es wird noch viel viel schlimmer wenn nicht sofort ein extermer Lookdown kommt! ich sehe es dann zapfen düster wo leute ohne Versorgung sterben…das heißt dan 20-30 am Tag! jetzt müssten eigentlich alle verharmloser und welche über der zweiten Welle gewitzelt haben hir sein und den mut sich zu entschuldigen!

vfc
vfc
Tratscher
11 Tage 4 h

Eswirdzeit
Gleich bitte, nicht eine woche auf die tests warten

Jaga1456
Neuling
11 Tage 4 h

Jetzt übertreib mal nicht.. wir sind eben ein epizentrum, auch österreich hatte gestern ein neuer höchststand, also wird es noch ein paar wochen dauern bis sich alles entspannt, denn das wird es

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

€jaga…
Sie irren. Eine Entspannung wird so schnell nicht kommen.

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
11 Tage 5 h

sogar die Schweden stehen besser da als wir

Future
Future
Tratscher
11 Tage 4 h

@mez..

Dafür gibt es Gründe..

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@mez—
stimmt nicht.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

@future
Bitte welche Gründe?

falschauer
11 Tage 2 h

hört doch endlich mit schweden auf, 6.500 tote bei 10 millionen einwohnern, hochgerechnet sind das gleich viele tote wie in italien nämlich um die 40.000 und schau dir einmal die graphisch dargestellte entwicklung in den letzten monaten an

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
11 Tage 13 Min

@Mezcalito…Schweden hat eine 9fache Sterberate von Finnland, auch wesentlich höher als Norwegen und Dänemark. Hör endlich mit dem Märchen auf, die Schweden selbst (der normale Bürger) haben den Fehler schon lange eingesehen.

bislhausverstond
10 Tage 21 h

Jo, obor schwedn ohne lockdown und olm olls offe….sem derfat italien net 10% hibn, mit de mossnihmen von frühjohr

gschaidian
gschaidian
Superredner
10 Tage 21 h

Südtirol hat eine höhere Sterberate als Schweden.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
8 Tage 6 h

bislhausverstond….keine Ahnung, wie oft du schon in Schweden gewesen bist?! Mit ganz wenigen Ausnahmen bedeutet in Schweden “alles offen” = ” der Hund begraben”, mit Italien also überhaupt nicht vergleichbar, Finnland schon und Faktor 9 sagt alles

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
8 Tage 6 h

@gschaidian…Schweden 0,000614, Südtirol 0,00072364….die Nullen hinter dem Komma musst du schon mitrechnen, hätte ich von einem Gschaidian erwartet.

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 5 h

Die Landespolitik und die Sanitätseinheit wird vieles falsch gemacht haben, aber genauso viel falsch gemacht haben es viele Menschen, die positiv zur Arbeit gehen, gingen, feierten, und nur an sich denken.
Denkt bitte an all die Verstorbene , viel zu viele all Tage.
Bitte helft alle mit , damit wir den Virus in Griff bekommen. Danke

jagerander
jagerander
Tratscher
11 Tage 4 h

des Südtirol er ist zu stur und lässt sich nichts sagen.er muss fühlen um zu lernen.leider.

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
11 Tage 4 h

Und in die Läden nur eine begrenzte Anzahl von Personen rein lassen, nur eine Person pro Haushalt darf einkaufen gehen. Jetzt fleißig Minus drücken.
Anders ist es in D auch nicht, wenn ein Grenzwert überschritten ist

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
11 Tage 2 h

@jagerander …dann schau mal in die in die anderen Staaten sind da auch alle zu stur? den im Moment liegen wir Europaweit fast überall gleich,… mal besser mal schlechter

Anja
Anja
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

also langsam sollten die ganzen maßnahmen schon anfangen ihre wirkung zu zeigen… immerhin sind einige schon ende oktober i. kraft getreten, aber die zahlen sind immer noch erschreckend hoch… wo stecken sich diese leute noch an?

vfc
vfc
Tratscher
11 Tage 4 h

Anja
Da wo noch gearbeitet wird

Anja
Anja
Universalgelehrter
11 Tage 4 h

@vfc nein, dort wo noch gearbeitet wird herrschen extrem hohe sicherheitsvorkehrungen (im normalfall) und da entstehen keine 800 neuinfizierte pro tag.. vielleicht passt ein betrieb mal nicht auf, aber 800 neuansteckungen kommen nicht aus den betrieben

vfc
vfc
Tratscher
10 Tage 21 h

@Anja
OH doch, bei uns jeden Tag 1-2 neue und auch die haben alle Familien und auch soziale Kontakte

Jaga1456
Neuling
11 Tage 5 h

Messehalle in covid-zentrum umstrukturieren für die leichteren fälle, ein teil der hausärtzte einberufen diese zu assistieren.. könnte ein vorschlag sein, so schaffen wir mehr platz im krankenhaus für die schweren fälle

sunshine
sunshine
Superredner
11 Tage 4 h

Oder man lässt die leichten Fälle zu Hause und der Hausarzt macht Hausbesuche wie früher. Dabei wäre die Ansteckungschance geringer als in Covid-Zentren.

Storch24
Storch24
Kinig
11 Tage 4 h

Viele Hausärzte machen schon lange keine Hausbesuche mehr. Geht alles nur mehr online.
Hausärzte sind sehr viele in Altenheime eingebunden

sunshine
sunshine
Superredner
10 Tage 23 h

Dann wäre es jezt an der Zeit wieder damit anzufangen und die Hausärzte einzuteilen in jene die Hausbesuche machen und in andere die in den Altenheimen bleiben!

bislhausverstond
10 Tage 21 h

Sell isch sowieso mega schlimm, ban hausorzt epas erreichn isch momentan a katastrophe….musch foscht hoffn, du hosch corona, suscht kimsch zu nix….genau wia im spitol

Panettone
Panettone
Grünschnabel
11 Tage 5 h

1216 getestete und 820 Neuinfektionen. OHA
Mit einem Lockdown von 2 Wochen ist leider noch nichts getan

irgendwer
irgendwer
Tratscher
11 Tage 4 h

@Anja
das ist ganz logisch…
brauchst nur die Augen afmachen….
Baustellen ..kaum Einer Maske …
Überall Leute unterwegs mit Kinnhalter …..
Mamis quatschend auf Spielplätze unterwegs …..
bei Würstelbuden hples sich die Leute Würstl und Getränk
und stehen dann am Parkplatz zusammen !!!!!!!!

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
11 Tage 5 h

Schlechte Nachrichten.. Den 41 Patienten auf Intensiv wünsche ich dass sie es schaffen und eine schnelle und gute Genesung.. und a in di gonzn hospitalisierten Patienten eine gute Besserung!! Und den Angehörigen der Verstorbenen wünsch i mein Beileid!!

Agent007
Agent007
Neuling
11 Tage 3 h

Wenn man schon Mitleid bekundet sollte man es für alle tun.
Allen Intensivpatienten (auch ohne Corona) eine gute Besserung. Eine gute Besserung auch den “Kranken” die Zuhause sind und mein Beileid für alle Verstorbenen der letzten Zeit. Viel Kraft dem Krankenhauspersonal und Pflegepersonal und viel Geduld den unzähligen Personen die ohne Arbeit sind und ungewiss in die Zukunft blicken müssen.

vfc
vfc
Tratscher
11 Tage 5 h

Wenns so weiter geht bleiben auf naechste Woche nicht mehr viele zum Zwangstest uebrig

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
11 Tage 4 h

Gerade sagte die Krankenschwester zum Patienten: “So, und jetzt gehen wir schön in´s Bettchen.”

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

@Hustinettenbaer….🤣 war das ein unmoralisches Angebot ?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
11 Tage 32 Min

@Ars Vivendi
Nein, ehrlich, niemals. Nur der übliche ärztliche Pluralis Majestatis.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

@Hustinettenbaer
Genau, die übliche Frage des Arztes war doch wohl in D: “was fehlt uns denn?”

jagerander
jagerander
Tratscher
11 Tage 4 h

alles zu 14 tage min. nur lebensmittel und Apoteke offen.

AGrianer
AGrianer
Grünschnabel
11 Tage 5 h

Miar sein uanfoch ibroll die Beschten

Chrys
Chrys
Grünschnabel
11 Tage 1 Min
An der ganzen Diskussion stört mich gewaltig dass immer nur die Politiker die Schuld haben sollen. Zugegeben, die hätten vielleicht einige Arzte mehr anstellen können, wenn es sie gibt, die hätten auch einige Krankenschwestern mehr anstellen können, wenn es sie gibt, die hätten auch noch ein KH bauen können, nur, hätten wir dann weniger Patienten?? Die hätten früher ein schärferes Lookdown verkünden können, nur, wer hätte das gewollt? Sie hätten auch die Schulen zusperren können, nur, wer hätte das akzeptiert.  Noch heute laufen Protestierer herum und wollen die totale Freiheit. Schuld haben immer nur die anderen. Vorher waren es die… Weiterlesen »
sepp52
sepp52
Grünschnabel
10 Tage 23 h

super geschrieben 👍

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
10 Tage 22 h

@ chrys
Hut ab vor diesem Kommentar. Das trifft es ganz genau.
Kritik an der Regierung ist immer leicht, nur man muss auch selbst konstruktive Vorschläge haben und nicht nur illusorische Hirngespinste.

irgendwer
irgendwer
Tratscher
11 Tage 4 h

@Loki
die infizierten multiplizieren sich mit der Zeit …..
zwischen jeder Ansteckung vergeht Zeit und das addiert sich und es werden immer mehr mit der Zeit ….
das ist nicht schwierig zu kapieren !!!!!

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
11 Tage 3 h
Hallo nach Südtirol, da sind wohl viele schnell noch zum Testen gerannt um nicht beim Massentest in der Schlange zu stehen. Die Zahlen sind schon irrwitzig. Der Massentest lässt mich ratlos zurück, wie will man einen Massentest von 350000 Personen logistisch stemmen? So genau ist der Test nun auch nicht, bei ja/nein/vielleicht wird es Tausende “Vielleicht” geben. Weitere Abertausende werden einen PCR-Test zur Bestätigung brauchen. Diese Schnelltests müssen in Handhabung,Preis und Verbreitung so selbstverständlich wie Dosenbier werden, das ist der Königsweg für ganz Europa.Notfalls per Subvention. Die paar Cent investiert jede Firma und schickt “Zweifelhafte und Positive” am Werkstor heim.… Weiterlesen »
einervonvielen
einervonvielen
Superredner
11 Tage 10 Min

@Andreas…knapp über 1k Menschen getestet….das sind nicht mehr als sonst auch

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
11 Tage 3 Min

Bei einem Antigen-Schnelltest gibt es nur POSITIV oder NEGATIV als Ergebnis und kein “Vielleicht”. Bei einem positiven Antigen-Test wird (so etwa in Österreich) ein PCR-Test sofort vor Ort nachgeschoben. Das wird logistisch bei uns nicht durchführbar sein.
Nach wie vor braucht die Abnahme des Schnelltestes Wissen, Ausbildung und Schulung, damit der Test richtig angewandt wird. das kann kein 6jähriger. Es ist ja auch kein Schwangerschaftstest für Zuhause.
Außerdem muss derjenige, der den Abstrich durchführt, sich selber schützen, um sich nicht anzustecken.
Also bitte verbreiten Sie nicht sinnloses Geplänkel, das dem Niveau einer BILD-zeitung entspricht!

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
10 Tage 23 h
Hallo @tobias.peter  die sogenannte C-Linie auf diesem Schnelltest ist als korrekt durchgeführt dem eigentlichen Ergebnis vorgeschaltet. Wenn jetzt, hier und heute der Schnelltest nicht von einem Sechsjährigem ausgeführt werden kann muss der Test eben weiterentwickelt werden.Damit ihn ein Sechsjähriger durchführen kann.. Und derjenige, der den Abstrich durchführt kann doch auch ich höchstselbst sein oder spricht etwas dagegen? Ich stelle mit den Menschenschlangenwahnsinn vor, in drei Tagen will man 350000 Menschen durch eine Testmaschinerie jagen und zehntausende positive Ergebnisse weiterverarbeiten. Das geht nicht, das ist programmierter Kollaps. Es ist zum Verrücktwerden, faktisch eine Ausgangssperre und zwischen den 20.bis 22.11 ist ganz… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
10 Tage 23 h

Hallo@einervonvielen 

hast gewonnen, stimmt. Ich versuch eben immer eine Erklärung zu finden, Südtirolfan-Reflex.

1216 Getestete ist wirklich nur Durchschnitt und dazu 820 Neuinfizierte.

Was ist eigentlich wenn bei dem Massentest 20000,30000,40000 Infizierte ausschauen?

Dann kann Südtirol alle Massnahmen aufheben und der Horror ist vorbei.

Auf Wiedersehen in Südtirol auch wenn am nächsten Wochenende 100000 Infizierte gefunden werden

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Hallo Andreas, die C-Linie auf dem Testkit weiß nicht, ob der Abstrich in der Weise abgenommen wurde, dass eventuelle Virusproteine aufgeschnappt wurden und so den positiven Test ergeben.

jagerander
jagerander
Tratscher
11 Tage 50 Min

südtirol wird wohl zum zweiten Bergamo werden.das Ergebniss der falschen Politik.Danke

ando
ando
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

aso, falsche politik? ganz ein schlauer….. machs besser! hier anonym lästern, sehr gut! ihr könnt nichts als nörgeln!

hage
hage
Tratscher
11 Tage 3 h

eine kleine aussagefähige Statistik:
USA (anscheinend covid-mäßig eine Katastophe) hat bisher 10,5 mil positive auf 330 mil Einwohner: also 3,2%
Italien hat 1 mil auf 60 mil Einwohner: also 1,66%
Südtirol hat über 15.000 positive auf 550.000 einwohner: also 2,8%
Somit stehen wir in Südtirol fast doppelt so schlecht wie der Rest Italiens da und nahe an den “katastrophalen” USA Zahlen

hage
hage
Tratscher
11 Tage 3 h
warum Südtirol so katastrophal: meine Einschätzung – wir vergleichen uns viel zu viel mit Deutschland und bis vor kurzem auch mit Österreich.. und glauben nicht stark betroffen zu sein – starke Macht der Tourismuswirtschaft – zu viele Verschwörungstheoretiker und Leute die gegen Maskenpflicht arbeiten u.a auch eine bekannte BZ Anwältin – wir glauben zuuuu gesund zu sein als dass wir vom Virus eingeholt werden könnten – zuviel soziale Kontakte (in diesem Moment leider von Nachteil) … sonst super gut für uns alle – zu wenig Abschreckung erfahren durch die erste Welle – Opositionsparteien sollten die Maßnahmen unterstützend mittragen und nicht… Weiterlesen »
sunn
sunn
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Vollkommen aus dem Ruder geraten. Ein komplettes Versagen des Management in Politik und Sanität (“wir haben alles unter Kontrolle”) – Rückverfolgbarkeit, Ansteckungskette, Betten, Personalaufstockung usw. Wir, bzw. Sie (unsere Führungskräfte) haben in 6 Monaten nichts  dazugelernt. Es wird schon an der Wintersaison gefeilt und gearbeitet, damit ja vieeeele Leute von Nah und Fern zusammenkommen. Noch hat es niemand gewagt, die “3.Welle” in den Mund zu nehmen aber mit dieser bisherigen Einstellung wird auch die 3. nicht die Letzte sein. Leittragend sind wieder einmal die Schwächsten von uns (Kinder, Kranke und “Alte”)

franzl.
franzl.
Tratscher
10 Tage 16 h

es wurde schon was gemacht, aber auch vieles nicht. aber das virus verbreitet sich in der Bevölkerung und nicht in der Politik. also musst du auch die in die Auflistung der Versager anführen.

Zussl
Zussl
Neuling
10 Tage 23 h
Wieso so hohe Zahlen Dann möchte ich mal etwas los werden. Von einer Freundin der Mann wurde bei seinen Hausarzt positiv getestet. Er hatte ein paar Tage hohes Fieber, nach 7 Tage wurde ihm ein Test gemacht, der wieder positiv war. Laut Hausarzt hätte die Frau arbeiten können und die 2 Kinder zur Schule gehn. (sind natürlich zu Hause geblieben) So da hörts schon mal auf! Nach 10 Tagen kam der Anruf zum Test, für sie und einen Sohn, beide negativ. Der zweite wurde vergessen und hat bis heute noch keinen Test, auch nach mehreren Anrufen! Angerufen wurde immer nur… Weiterlesen »
vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
10 Tage 22 h

Meine Tochter war auch als einzige von der Familie positiv getestet. Ganz normal

versteherin
versteherin
Tratscher
11 Tage 4 h

Die Oberschulen sind seit einer Woche dicht, davor war eine Woche frei. Seit 2 Wochen zirkulieren also keine Jugendlichen auf Schulwegen und in öff. Transportmitteln. Die Oberschulen hat man als erstes geschlossen, die angeblichen Virusschleudern Jugendliche sind verräumt und trotzdem gibt es steigende Zahlen.

Jefe
Jefe
Superredner
11 Tage 2 h

Das Problem ist…das die Auswertung der Tests so lange dauert…….warum hat man da im Sommer nicht inprovisiert und mehr Teststationen und mehr Laborauswertungsstationen gemacht.
Warum kriegt man in anderen Ländern innerhalb (6, 12, 24, 36 Stunden, kann man sich aus suchen und dementsprechend mehr zahlen) das Ergebnis!

Sonnenstrahl2020
11 Tage 3 h

Wir laufen nur vor wie in März. Bald werden die zahlen auch in andere Provinzen und Länder ansteigen. Es kann doch nicht sein das wir alles falsch machen wenn in D, B, NL, A, Ch etc kaum Maskenplicht gewesen ist bis jetzt.

Eiersock
Eiersock
Neuling
11 Tage 2 h
Und wir Kleinbürger und hauptsächlich unsere Kinder sind die leitragenden in dieser Misere sollen beitragen die Kurve so schnell wie möglich zu kratzen um den Wintertourismus nicht zu gefährden. Fernunterricht mit Videokonferenzen sind technisch (PC.,Internet ,Drucker) und organisatorisch (digitale Register, Teams usw.) für 11.12.13jährige alleine ohne elterliche Unterstützung am PC sicher nicht zu bewältigen geschweige den wenn die Kinder alleine zuhause sind weil die Eltern arbeiten müssen. Die Lehrer sollten sich mal ein bisschen zurückhalten mit Videokonferenzen und unmengen von Aufgaben. Unsere Kinder veblöden schon nicht wenn sie mal weniger lernen. Ich spreche aus Erfahrung habe 2 Kinder im Mittelschulalter.
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
11 Tage 3 h

was jetzt mit “immunitá di gregge” ?

nemesis
nemesis
Grünschnabel
11 Tage 51 Min

das musst du den mexikanischen-Schnaps Arzt hier fragen…oder die anderen Herdenschutzexperten.

Server
Server
Superredner
11 Tage 3 h

Wir sind doch schon im Lockdown light, wo kommen denn die vielen Neuansteckungen her? Da werden uns die Massentests noch richtig ” in die Zahlen bringen”, weil Neuansteckungen vorprogrammiert….

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
11 Tage 2 h

Ihr könnt schließen was ihr wollt,der Virus ist trotzdem da, ist es doch besser wenn jeder Mask trägt,U den Verstand einsetzt

Alba
Alba
Neuling
10 Tage 22 h

@Zussl kann ich voll und ganz bestätigen, was du sagst. Habe zwei solche Fälle in der näheren Verwandtschaft.

Zenz
Zenz
Grünschnabel
11 Tage 3 h

…schon die “Dolomiten” von heute gelesen…

Storch24
Storch24
Kinig
10 Tage 21 h

Trient , 202 positiv getestete !

Alba
Alba
Neuling
10 Tage 22 h

@Chrys tolles Statement. Also gehörst auch du zu den Schuldigen.

wpDiscuz