Nun knapp 1.000 Personen in Quarantäne

Coronavirus: Zwölf Neuinfektionen bei 1.234 Abstrichen

Donnerstag, 06. August 2020 | 11:22 Uhr

Bozen – In den vergangenen 24 Stunden wurden 1234 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht: Dabei wurden zwölf Neuinfektionen festgestellt, teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit.

Ebenfalls interessant: Südtirol nun besser gerüstet

Insgesamt wurden bisher 110.703 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 57.346 Personen stammen. Diese und weitere Daten legt der Südtiroler Sanitätsbetrieb heute vor.

Anzahl der positiv getesteten Personen nach Gemeinden, Stand: 6. August 2020 (Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb) 
Anzahl der Personen in häuslicher Isolation nach Gemeinden, Stand: 6. August 2020 (Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb)

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (5. August): 1234

Neu positiv getestete Personen: 12

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2757

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 110.703

Gesamtzahl der getesteten Personen: 57.346 (+708)

Auf Krankenhaus-Normalstationen untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen/Personen: 8

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen/Personen: 5

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 0

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 292 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 952

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 12.030

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 12.982

Geheilte Personen: 2341 Personen; zusätzlich 879 Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3220 (+6)

Mit dem neuartigen Virus infiziert haben sich 234 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes. 232 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten als geheilt.

Zusätzliche Informationen zu den Covid-19-Infektionen

In einem Gastgewerbebetrieb in der Gemeinde Ritten hat es gestern vier positive Covid-19-Tests gegeben. Alle positiv Getesteten gehören zu einer Familie, die ihren Urlaub in einer Ferienwohnung verbringt. Der Rücktransport wurde bereits organisiert. In der Folge wurden von Seiten des Sanitätsbetriebes unmittelbar eine Umfeldanalyse und Testungen durchgeführt.

Auch in der Gemeinde Mals wurde gestern in einem gastgewerblichen Betrieb ein Mitarbeiter positiv getestet. Die Umfeldkontrollen sind sofort angelaufen; die Testung aller Mitarbeitenden wurde veranlasst. Aufgrund der Risikoanalyse wurde die Sanifizierung des Betriebes verfügt.

Mittlerweile sind auch die Tests für die Erntehelfer voll angelaufen. In den vergangenen Tagen wurden 136 Personen getestet. Aller Ergebnisse waren bis jetzt negativ.

Aufgrund der nach wie vor steigenden Infektionszahlen ruft der Südtiroler Sanitätsbetrieb die Bevölkerung auf, die Hygiene- und Abstandsregeln strikt einzuhalten: Das Einhalten von mindestens einem Meter Abstand und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist grundsätzlich sinnvoll und in öffentlichen Verkehrsmitteln vorgeschrieben; auch das Abstandhalten von mindestens einem Meter.

Die Empfehlungen von Bevölkerungsschutz und Sanitätsbetrieb dazu gibt’s auf www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/coronavirus.asp

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz