„Resultate waren zu erwarten“

Covid-19-Tests bei 40 Schützen negativ

Mittwoch, 05. August 2020 | 17:26 Uhr

Bozen – Rund 40 Schützen wurden am vergangenen Montag zum Corona-Test geladen: Die Ergebnisse sind alle negativ ausgefallen.

Weil ein Mitglied der Terlaner Schützenkompanie positiv auf das Coronavirus getestet wurde, mussten sich Anfang der Woche rund 40 Schützen auf Covid-19 testen lassen. Der positiv Getestete hatte nämlich zuvor mit den anderen Schützen an der Verabschiedung von Ehrenkanonikus Johannes Noisternigg teilgenommen.

Nun gibt es eine erste Entwarnung. „Wie erwartet sind bislang alle Tests negativ ausgefallen“, erklärt Landeskommandant Jürgen Wirth Anderlan.

„Die Schützen haben sich bereits während der Lockdown-Phase auf das Maskentragen vorbereitet. So hat der Südtiroler Schützenbund für all seine Mitglieder rund 6.000 Schlauchtücher angeschafft – mit der Aufschrift #zommholtn“, so Wirth Anderlan.

„Wir haben die Sicherheitsvorkehrungen bei unseren Ausrückungen genauestens eingehalten, da gar einige Schützen und Marketenderinnen während der Corona-Phase in verschiedensten Alters- und Pflegeheimen mitgeholfen haben. Die heutigen negativen Testresultate waren daher zu erwarten“, so Landeskommandant Jürgen Wirth Anderlan abschließend.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz