Suchaktion wird fortgesetzt

Das Blut auf der Brücke stammt von Peter Neumair

Samstag, 23. Januar 2021 | 08:36 Uhr

Bozen – Das Blut, das auf der Brücke in Pfatten in der Nähe der Mülldeponie gefunden wurde, stammt von Peter Neumair, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Der 63-Jährige gilt gemeinsam mit seiner 68-jährigen Ehefrau seit 4. Jänner als vermisst.

Die Spurensicherung konnte das Blut Peter Neumair eindeutig zuordnen. Wurde zunächst noch angenommen, dass Laura Perselli und Peter Neumair bei einem abendlichen Spaziergang etwas zugestoßen sein könnte, steht bekanntlich seit Kurzem der 30-jährige Sohn Benno Neumair im Fadenkreuz der Untersuchung. “Wir wissen nichts von einem definitiven Ergebnis der Spurensicherung”, erklärt hingegen laut Alto Adige Anwalt Flavio Moccia, der den 30-Jährigen verteidigt. Auch von der Staatsanwaltschaft kam keine offizielle Bestätigung.

Die Staatsanwaltschaft hat Benno Neumair wegen Mordes und wegen des Verbergens der Leichen ins Ermittlungsregister eingetragen, er befindet sich aber nach wie vor auf freiem Fuß. Vermutet wird, dass er etwas mit dem Verschwinden seiner Eltern zu tun haben könnte. Es gilt jedoch weiter die Unschuldsvermutung.

Ausständig sind unterdessen noch die Analysen der Blutstropfen und der biologischen Spuren, die im Pkw des Ehepaares – ein Volvo V70 – gefunden wurden. Die Ermittler haben den Wagen am Dienstag in der Kaserne in Leifers regelrecht auseinandergenommen.

Am heutigen Samstag wird hingegen die Suche nach den Körpern von Laura Perselli und Peter Neumair fortgesetzt.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Das Blut auf der Brücke stammt von Peter Neumair"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Laempel
Laempel
Tratscher
1 Monat 2 Tage

“Die Spurensicherung konnte das Blut Peter Neumair eindeutig zuordnen.”
Um Blutspuren eindeutig zuordnen zu können, braucht es zweierlei: eine Blutspur und mindestens eine verwertbare Vergleichsprobe, die mit Sicherheit von ein und derselben Person stammen. Frage: Woher kommt in diesem Fall die Vergleichsprobe? Werden Blutproben bei Blutentnahmen ohne Wissen und Einwilligung der betroffenen Personen insgeheim in Blutprobenbanken gelagert, um sie eventuell später zu Vergleichszwecken heranziehen zu können oder gibt es in diesem Fall andere Vergleichsquellen, die mit Sicherheit vom Verschollenen stammen? Bitte etwas genauer recherchieren und erst dann berichten.

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 2 Tage

…man hat bereits Blutspuren von Besagtem in seiner eigenen Wohnung gefunden!

corona
corona
Superredner
1 Monat 2 Tage

wohl zu wenig krimis geschaut…😁
1 Haar von der Haarbürste im Bad reicht um die Übereinstimmung durch DNA-Analyse zu beweisen. Und dass das Haar nicht vom Sohn idt, kann man ja auch genauso leicht nachweisen.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Jeder Mensch verliert täglich hunderte Haare und Hautpartikel. Ein einzges davon in der Wohnung reicht für eine DNA-Bestimmung aus.

Aber Verschwörungstheorien von geheimen Blutbanken in die Welt zu setzen ist natürlich geiler!

Besserwisser1988
Besserwisser1988
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Vergleichsprobe = Zahnbürste

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ Gredner deshalb würde ich zum Vergleich z.B. den Schlafanzug verwenden, darin müssen sich doch reichlich Hautschuppen befinden, die wohl kaum jemand anderem gehören. Aber es stimmt schon, so kleine Schuppen und ähnliches sind schwer zu verwerten.

Laempel
Laempel
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@hundeseele, corona, Gredner, Besserwisser1988:
Nett, mit euch zu diskutieren! Da kann man zum Teil noch was dazulernen. Danke für die Aufklärungen!

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 2 Tage

ohne Leichen kein Beschuldigter!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ burgltreiber de wern no autauchn de leichen
Ols traurig😞😞

Monkur
Monkur
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Stimmt nicht ganz, wenn in dem Fall vom Blut, Fingerabdrücke dabei sind, die jemanden zugeordnet werden können, reicht das auch aus.

falschauer
1 Monat 2 Tage

@Monkur …das würde ich wohl auch meinen, die finden schon etwas um den oder die täter zu entpuppen

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 2 Tage

…da irrst du dich. so was nennt man dann Indizienprozeß.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Nein. Es gibt seit einiger Zeit ein Gesetz dass mit eindeutigen Spuren auch schon ein Prozess stattfinden kann

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 2 Tage

Warum ist der Blick immer auf den Sohn gerichtet?
Könnte es nicht sein, dass die beiden, bei einem nächtlichen Spaziergang überfallen wurden und zum schweigen gebracht wurden. Von FREMDEN Personen

Burgltreiber
Burgltreiber
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Storch24 ganz genau!

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 2 Tage

wegen ein paar Euro in der Brieftasche bringt niemand 2 Menschen um.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Mi schnagglts gonz ou……   ich wünsche den Familienangehörigen viel Kraft, diese schlimme Situation durchzustehen und liebe Menschen, die ihnen beistehen.  

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wenn das stimmt wirds eng fūr den oder die Täter.

Minie
Minie
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Das ist sicher ein Alptraum für die Familie, nicht zu wissen was passiert!! Jetzt kommen Stück für Stück Details zu Tage… Viel Kraft für die Angehörigen!!

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Der Täter könnte auch ein ehemaliger Schüler sein. Immerhin waren beide ja Lehrer. Ist nur meine Vermutung.

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

so longsom frog i mi wie oane person alloan zwoa erwochsene umbringen und nor zwoa leichen verschwinden lossn konn, ohne das mehr spurn sichbor sein???
sehr, sehr, rätselhoft gemischt mit viel wilder spekulation der medien!
von privacy isch holt nix zu spüren, denn no giltet woll: im zweifel fürn ungeklogten, und man hot jo lei zweifel …. oder???

Sekklhuiba
Sekklhuiba
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Sehr sehr mysteriös is Gonze !!!!! Gonz fauliga Gschichte des ols zomb !!!! Amo stinkn tuts gewaltig

Nichname
Nichname
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Dann halte dir halt die Nase zu.

Makke
Makke
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Do Monk hat den Foll longe schu augikleascht

Faktenchecker
1 Monat 2 Tage

Schon wieder ein Verrat eines Dienstgeheimisses.

inni
inni
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wie viele unaufgeklärte und ungesühnte Morde wird es wohl gegeben haben, bevor die DNA-Spurenanalyse möglich war … und wie viele unschuldig Hingerichtete?

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 2 Tage

CSI BOZEN

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 1 Tag

I staun lei wieviele Besserwisser es do gibt👎

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Alto Adige berichtet dass das Blut vom Opfer ist – offizielle Stellungsnahme gibt es aber keine… AHA! 🤔

wpDiscuz