Video über die Folgen des Sturms

Der Schnee schmilzt – und man sieht das Ausmaß der Zerstörung

Montag, 03. Juni 2019 | 11:13 Uhr

Deutschnofen – Das ungewöhnlich heftige Mittelmeertief VAIA hat im vergangenen Oktober für einen Sturm gesorgt, der auch bei uns enorme Waldschäden verursacht hat. Das gesamte Ausmaß der Zerstörung wird für viele allerdings erst jetzt sichtbar, wie sich in einem Video auf Facebook zeigt.

Allein in Südtirol lagen mehr als eine Million Kubikmeter Holz nach dem verheerenden Windwurf am Boden.

Stark betroffen waren auch die Provinzen Belluno und Trient. Nach der Schneeschmelze treten nun die Narben noch einmal deutlicher ans Tageslicht, die der Sturm in die Walddecke geschlagen hat.

Diego Leder, der Mitglied der öffentlichen Facebook-Gruppe „DoloMitici!“ ist, hat ein Video gepostet, das er im Grenzgebiet zwischen Südtirol und dem Trentino aufgenommen hat. Auf der Strecke zwischen dem Reiterjoch im Gemeindegebiet von Deutschnofen und dem Lavazèjoch zeigt sich, wie der Sturm die Bäume plattgewalzt hat.

„Es ist verrückt. Jetzt, nachdem der Schnee schmilzt, und ich so langsam auch in anderen Gegenden unterwegs bin, werde ich mir erst der enormen Weite bewusst, die von VAIA getroffen wurde“, schreibt Leder auf Facebook. Er spricht von einer regelrechten „Verwüstung“.

 

È una cosa pazzesca 😰…purtroppo ora, che la neve se ne va via, e piano piano passo anche in altre zone..mi rendo sempre più conto dell’enorme vastità dell’area colpita da Vaia! Qui siamo sul tratto di strada che collega l’Alpe di Pampeago al passo Lavazè!

Pubblicato da Diego Leder su Lunedì 27 maggio 2019

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Der Schnee schmilzt – und man sieht das Ausmaß der Zerstörung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Im (ehemaligen) Bannwald in Deutschnofen schaut es aus als ob eine Atombombe gezündet worden wäre. 😔

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 17 h

die wurde wohl bei dir gezündet ,so ein Bl…….. 👹

Milian
Milian
Grünschnabel
15 Tage 31 Min

Die Natur hot oanfoch a Gewolt wo der Mensch untergeat.

nuisnix
nuisnix
Superredner
14 Tage 20 h

Das sieht man doch nicht erst jetzt nach der Schneeschmelze, das hat man von Oktober weg beinahe den ganzen Winter über gesehen, der Schnee ist nicht früher gekommen – und das war gut so.
So konnte fleißig aufgeräumt werden, viel ist schon getan – bravo den fleißigen Arbeitern.
Kein Vergleich zum Trentino, dort warten sie größtenteils noch bis irgendjemand Gelder locker macht und die Arbeiten bezahlt, bevor sie beginnen etwas zu verräumen – sogar neben leicht zugänglichen Hauptstraßen sieht es ein halbes Jahr danach teilweise aus, wie am Tag nach dem Sturm…

Evi
Evi
Superredner
15 Tage 15 Min

Fatal!

DerTom
DerTom
Grünschnabel
14 Tage 22 h

sette sochn hon i schun for 30 johr beim schiturngean gsechn –

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
14 Tage 18 h

ich war gestern auf dem vigiljoch, wo ich als kind viele sommer verbringen durfte, der anblick dieser zerstörung von hunderte von jahren alten wäldern machte mich sehr traurig

wpDiscuz