Zwei Betriebe sanktioniert

Disco-Kontrollen am Wochenende

Freitag, 18. November 2022 | 08:24 Uhr

Bozen – Wie die Quästur heute mitteilt, hat es am vergangenen Wochenende in mehreren Südtiroler Nachtlokalen und Gastbetrieben Kontrollen gegeben.

Dabei wurden auch einige Dutzend Personen überprüft und einige Sanktionen verhängt.

So beschäftigte eine Diskothek drei Türsteher, ohne diese gemeldet zu haben. Sowohl die drei “Schwarzarbeiter” sowie der Lokalbetreiber wurden mit einer Geldstrafe von insgesamt 10.000 Euro bestraft.

Verwaltungsstrafen hagelte es auch gegenüber einer anderen Disco. Dort wurden ebenfalls drei Personen irregulär beschäftigt.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Disco-Kontrollen am Wochenende"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oliveti
oliveti
Grünschnabel
19 Tage 23 h

Leute die Arbeiten und wenn es auch schwarz ist, werden bestraft und diejenigen die stehlen und einen Niederschlagen werden wenn überhaupt auf feiern Fuß angezeigt. Mir fehlt das Gleichgewicht bei der genzen Sache.

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 21 h

Dafür kommen die Schwarzarbeiter nicht vor Gericht und sind damit auch nicht vorbestraft. Ein Bußgeld hat keine rechtlichen Nachwirkungen.

genau
genau
Kinig
19 Tage 20 h

Der Freiluft-Friseur im Bahnhofspark hat sicher eine Registrierkasse hinter dem Baum!🤦😄

N. G.
N. G.
Kinig
19 Tage 18 h

Diese 3 Türsteher und der Chef der Diskothek haben mich als Steuerzahler beklaut! Sie hätten alle drri, einzahlen müssen und das Grld fehlt mit, übrigens auch dir!
Welches Ungleichgewicht du da siehst, es ist absurd!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

@oliveti…Jede Münze hat zwei Seiten. Du hast nur Eine betrachtet. Dreh sie um und Du wirst erkennen, Schwarzarbeit ist halt nun mal strafbar. Sie entzieht, wie auch Steuerhinterziehung, der Allgemeinheit, also auch Dir, Abgaben zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben. Und genau die Schwarzarbeiter sind es, welche “im Alter” über zu niedrige Renten jammern und Diese auch noch mit Steuermitteln, zu denen sie wenig bis Nichts beigetragen haben, aufgestockt bekommen wollen….

N. G.
N. G.
Kinig
19 Tage 17 h

@genau Wer sagt, dass er gearbeitet hat? Weisst du das genau? Vielleicht hat er.nem.Freund im Freien die Haare geschnitten. Wäre das verboten? Nein!

genau
genau
Kinig
19 Tage 14 h

@N. G.

Weil er dort regelmäßig zu sehen ist!
Wers sagt dass der Türsteher gearbeitet hat? Vil stand er nur zifällig vor der Tür rum?🙄🤦😄😄

sophie
sophie
Kinig
19 Tage 12 h

Scwarzarbeit geht auf Kosten aller und den regulären Angestellten

N. G.
N. G.
Kinig
18 Tage 21 h

@genau Und warum wurde dsnn vin der Finanzpolizei nichts getan? Weil nichts zu reklamieren ist? Sie greifen dich hart durch. Frag mal die!

logo
logo
Tratscher
20 Tage 40 Min

Kauf aufgesperrt und schon sanktioniert ? Toll hier bei uns.

So ist das
19 Tage 22 h

Das hat nichts mit auf- oder zusperren zu tun. Gesetze und Regeln sind einzuhalten 🤔

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 21 h

Richtig, kaum aufgesperrt und schon gegen gültige Gesetze verstoßen, die sie schon vorher kannten. Das geht schnell hier bei uns.

marher
marher
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

Eine Diskothek zu betreiben ist ein harter Job zudem nicht alles überwacht werden kann. Und ja fast alle Jugendliche unter 18 Jahren konsumieren Alkohol und zum Teil auch noch leichte bis harte Drogen. Fakt ist auch dass man Jugendliche unter 16 Jahren zu genüge in den Discus vorfindet. Viele von denen benutzen die Identitätskarten von Freunden die über 16 Jahre sind. Und noch am Rande die meisten Eltern ihrer minderjährigen Kinder bemühen, sprich sorgen sich kaum wie und wann die Jugend nach Hause kommt. Aber so war es immer s chon, also was tun?

Trina1
Trina1
Kinig
19 Tage 20 h

mahrer, na so war es immer so kann ich nicht sagen! Meine Eltern haben mir Regeln gesetzt welche ich einhalten musste! Zwar ist es mir ordentlich auf die Nerven gegangen, dass ich nicht tun durfte was viele meiner Freunde durften, heute bin ich froh!

marher
marher
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

Trina@ so sollte es auch sein, das hat mit guter Erziehung zu tun aber nicht mit Führung einer Disco.

letzwetto
letzwetto
Tratscher
19 Tage 17 h

Besser auf drogen und bozner…. Viertel mehr kontrollieren

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

@marher…für das Geld, dass er als Strafe bezahlen muss, hätte sich der Neu-Discobetreiber beraten lassen und erkundigen können, wie die Rechtslage ist. Dazu einen professionellen, mit angemeldeten Mitarbeitern, Sicherheitsdienst mit entsprechender Hard- und Software für die Zugangskontrolle engagieren können…

Faktenchecker
19 Tage 18 h

Der Meloni wird alle Diskotheken schließen.

luissarno
luissarno
Neuling
19 Tage 17 h

Sell war höchste Zeit!!!!!!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

Die Polizei dein Freund und Helfer. 😀

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
19 Tage 3 h

ach da ging es garnicht um die Disco “per se” sondern um Schwarzarbeit und die betrifft etliche Unternehmen.. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt 😉

kaisernero
kaisernero
Superredner
19 Tage 2 h
es seits olls gscheidiane do………..verlongt ba die regierungen, das sie die steuersätze senken und die betriebe, vorollem die kleineren leben lossen, norr tuat keiner mea schworz orbeiten!!!! in a so an saustoot, mit total übertrieben hohe steuern vo A-Z do muasch jo schworz orbeiten das eppas bleib und zun leben hosch!!!!! Dia hondvoll discos, dia nu ummer sein und amerscht hort ums überleben kämpfen, a so affn sack gean…..des tuat man nit.  wenn i do a besitzer war und müsste soviel strofe zohlen, tati die laden oi lossen, die orbeiter entlossen(isch traurig, ober ma isch jo gach zwungen in so… Weiterlesen »
Apuleius
Apuleius
Grünschnabel
19 Tage 8 Min

Und auch wenn du alles so tust und sagst, wird es was ändern?

wpDiscuz