Stalkingfall vor Gericht

“Es wird Blut fließen”

Mittwoch, 21. September 2016 | 10:08 Uhr

Bozen – Blut werde fließen, sollte sie eine neue Beziehung eingehen. Auch wenn sie nicht tue, was sie ihm versprochen haben, dann schneide er ihr die Nase ab.

Dies sollen nur einige der Drohungen sein, die ein 47-jähriger Iraner, der ihn Gries am Brenner wohnt, seiner Ex-Frau nach der Trennung an den Kopf geworfen hat.

Verkompliziert wurde der Fall durch die gemeinsame Tochter des Paares. Weil der Mann ein Besuchsrecht hatte, konnte er so auch die Frau immer wieder sehen und belästigen. Er rechnete aber offenbar nicht damit, dass diese sich durch eine Anzeige bei den Carabinieri zur Wehr setzen würde.

Gestern wurde der Mann zu einem Jahr und vier Monaten Haft verurteilt. Außerdem muss er der Frau aus dem Eisacktal, die er beinahe täglich verbal attackiert und einmal sogar am Halstuch gepackt und fast erwürgt haben soll, 10.000 Euro Schadenersatz zahlen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "“Es wird Blut fließen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Grünschnabel
7 Tage 7 h

Warum lässt sie sich auch mit so einem Typ ein, durch und durch gewaltbereit.
Was müssen wohl erst iranische Frauen von ihren Männern gefallen lassen. Ich denke in deren Land gibt es so etwas wie Frauenrechte nicht.

Staenkerer
Superredner
6 Tage 22 h

@Dublin i möcht nit in der haut der frau steckn wenn der macho wieder auser kimmt! i glab nit das der eppas dazulernt, de haft steigert seinen hoss gegn de frau, unsrer gsellschoft u. unser system höchstens no!

Dublin
Tratscher
7 Tage 5 h

Solang die es dort tun und ihre Frauen in Säcke hüllen, geht’s und ja nichts an. Aber wir sollten solche Bräuche nicht hier importieren lassen.

Volk
Grünschnabel
7 Tage 8 h

Bereicherung auf jedem gebiet.

bedenklich
Neuling
7 Tage 6 h

bestimmt wieder nur ein einzelfall…! höchste zeit die imigration zu stoppen, egal woher und warum sie kommen… ich glaube, wir leben besser mit unserem egoismus, als mit solchen zuständen…

Ninni
Tratscher
7 Tage 4 h

…das passt einfach nicht in unserer Landschaft..
Was müssen wir uns noch anhören und was werden wir noch spüren.

Jogl
Tratscher
6 Tage 22 h

Es wird Zeit die Gesetze für die Migranten anzupassen, sie wohnen ja hier.
😡😡😡😡😡😡

wpDiscuz