Freiwillige Feuerwehr rückt aus

Fahrzeug muss in Runggaditsch geborgen werden

Sonntag, 25. Februar 2024 | 11:52 Uhr

Von: mk

Runggaditsch – Derzeit hat sich die Situation zwar beruhigt, doch nach den Schneefällen am Freitag und am Samstag ist immer noch Vorsicht geboten. Dies gilt vor allem für höhere Lagen. In Runggaditsch in Gröden ist in der Nacht auf Sontag die Freiwillige Feuerwehr ausgerückt.

Alarm geschlagen wurde am Sonntag um 1.34 Uhr in der Früh. Ein Fahrzeug musste in der Digonstraße geborgen werden. Der Pkw ist von der Fahrbahn abgekommen und blieb auf einem Hang stehen.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Runggaditsch

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Erst am Freitagabend ist Freiwillige Feuerwehr Runggaditsch gegen23.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person ausgerückt.

Diese wurde mittels hydraulischen Rettungsgeräts befreit und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Insgesamt drei Verletzte wurden vom Roten und vom Weißen Kreuz ins Spital eingeliefert.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Runggaditsch

Zwei Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Die Carabinieri ermittelte den Unfallhergang. Auch der Abschleppdienst stand im Einsatz.

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
DerTom
DerTom
Superredner
3 Monate 3 Tage

ummanondfohrn muas a ajeder magari nou mit summerroafn – wenn nit wegn orbeit oder eppas dringendes/wichtiges bleib holt derhuam – a glasl trinkn konnsch zem wol a

wpDiscuz