"Bella Ciao" vor CasaPound-Sitz gesungen

Fünf Sänger freigesprochen

Dienstag, 29. September 2020 | 10:38 Uhr

Bozen – Fünf junge Bozner sind am Bozner Landesgericht von den Vorwürfen der Körperverletzung und Belästigung freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von drei Monaten gefordert.

Zwischen ihnen und zwei CasaPound-Mitgliedern ist es im Sommer 2016 zu einer Schlägerei gekommen, nachdem die Jugendlichen vor dem Sitz der neofaschistischen Bewegung das Partisanenlied „Bella Ciao“ gesungen hatten.

Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, wird im November ein weiterer Prozess wegen dieses Falles aufgerollt. In diesem Fall sitzen jedoch die beiden CasaPound-Vertreter auf der Anklagebank.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz