"Bildungspersonal soll Zweitimpfung mit anderem Impfstoff bekommen"

Gänsbacher rät: AstraZeneca für die Älteren

Samstag, 10. April 2021 | 17:45 Uhr

Bozen – In Italien hält man am Impfplan mit AstraZeneca fest, während in anderen EU-Ländern der Impfstoff nur noch für Über-55-Jährige verwendet wird. Das wäre laut dem Immunologen Prof. Bernd Gänsbacher auch für Südtirol eine gute Idee. In Südtirol hat zunächst vor allem das Bildungspersonal den Impfstoff von AstraZeneca erhalten. Genau in jener Altersgruppe haben sich die meisten Komplikationen ereignet.

Gänsbacher schlägt nun laut Medienberichten vor, dass Lehrer und Lehrerinnen bzw. das Kindergartenpersonal die zweite Dosis mit einem anderen Impfstoff erhalten sollen.

Bei der älteren Generation wurden hingegen europaweit keine Komplikationen mit diesem Impfstoff beobachtet. Daher, so Gänsbacher, sei das Präparat für diese Altersgruppe sicher. Viele Wissenschaftler in ganz Europa teilen die Ansichten Gänsbachers.

In Südtirol haben nun über 83.000 Personen mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten. An diesem Wochenende gibt es in Südtirol eine große Impfoffensive. Derzeit sind vor allem die über 70-Jährigen an der Reihe, doch auch die Altersgruppe ab 60 Jahren erhält bald ein Impfangebot.

 

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Gänsbacher rät: AstraZeneca für die Älteren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Skipper
Skipper
Grünschnabel
26 Tage 17 h

So solls sein! Auch kleine Risiken so gut es geht minimieren.

Neanderthaler
26 Tage 17 h

Gonz genau !!
Und olle Minusdrucker es seits jo lei zan schamen

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
26 Tage 15 h

@Neanderthaler I hon gröt a minus gidruckt und scham tuimi gou nicht… I wer mi sicho et impfn lossn weil ibo mein Körper entscheidimo olba nö selbo und i nimm is Risiko in Kaf Corona zi bikemm… Vielleicht honis jo a schu kob… Wer weiss…

einesie
einesie
Tratscher
26 Tage 15 h

@Do Teldra und du denksch la an DI. Wie di meischtn Impfvoweigara. gell!!!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@Neanderthaler solange es um die Gesundheit geht, braucht sich kein 👎drücker schämen. Jeder sieht die Impfung anders, schämen können sich jene welche die Menschen mit ihren wiedersprüchlichen Meinungen das Vertrauen genommen haben!

Runningman
Runningman
Neuling
26 Tage 13 h

🙈kranke meinung..

Stadtler
Stadtler
Tratscher
26 Tage 4 h

@Do Teldra Dein Profilbild spricht für dein geistiges Niveau

Zugspitze947
26 Tage 3 h

Do Teldra: hoffentlich kriagsch du KUAN BETT im Kronkenhaus wenns di erwischt=DÜMMER geats nimmer 🙁

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
26 Tage 2 h

Ich denke auch nur an mich.
. Ich bin nicht verantwortlich dafür dass sich irgendjemand sein Immunsystem selber stärkt. Wenn jemand das nicht kann soll er sich impfen l und die anderen in Ruhe lassen😀

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
26 Tage 45 Min

@Stadtler Deins a… Weil i siech dou gou nicht… 😗

Simba
Simba
Superredner
25 Tage 13 h

@einesie ganz genau
Egoisten auf ganzer Linie.

Tina1
Tina1
Neuling
24 Tage 18 h

@einesie… Ich bin keine Impfgegnerin, aber AstraZeneca Nein danke!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

Es ist kein Wunder bei dem hin und her, dass die Menschen Zweifel haben!

Jiminy
Jiminy
Kinig
26 Tage 2 h
die sind ja alle nicht mehr glaubwürdig, Gänsbacher inklusive! Mal stehen sie vor der Kamera und sagen wie gut und sicher alles sein und dann auf ein mal ist es nicht mehr so! Wieso sagt ihr nicht die ganze Wahrheit vom Anfang an? Es sind Stoffe die nur eine bedingte Zulassung haben da die Studien noch im Gange sind und alle die damit geimpft werden sind Teil dieser Studien! Sie helfen im Allgemeinen sehr gut gegen der Krankheit, man kann aber trotzdem den Virus bekommen und weitergeben, auch wenn im geringeren Mass. Nebenwirkungen sind sehr selten, können aber auftreten und… Weiterlesen »
Simba
Simba
Superredner
25 Tage 12 h

@Jiminy Ich bin geimpft mit Astrazeneca und fühle mich da wohl

Gruentee6
Gruentee6
Tratscher
26 Tage 16 h

Die Radiowerbung und Herr Gänsbacher hatten vor einiger Zeit immer gesagt: “der Impfstoff sei sehr sicher und unbedenklich”….obwohl man es gar nicht wirklich wusste…so funktioniert Wissenschaft nicht😑

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
26 Tage 2 h

Das ist vergleichbar wenn man in das Benzin Auto Diesel und Benzin einfüllt und weiterfährt. Das gibt einen Totalschaden😀

doco
doco
Grünschnabel
26 Tage 14 h

@ Teldra
jedem das Seine vielleicht landes Du einmal auf der Intensivstation dann kannst Du über deinen Körper entscheiden ob sie die Geräte abschalten sollen oder nicht.

Runningman
Runningman
Neuling
26 Tage 13 h

Daheimbleiben wäre für leute wie dich besser..für dich, für mich..und für uns alle😎

S.i.T
S.i.T
Grünschnabel
26 Tage 12 h

Scham di ibo so a saublöde Ontwort, obo scham di gonz gonz fescht!!! Oanfoch lei naiv bis zum geht nicht mehr!

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
26 Tage 2 h

Wi gsog… Se Risiko nimmi in Kaf… Bol di Zeit kemm isch höilta mi asöi und ondoscht…

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
25 Tage 18 h

Teldra. Genau.👍

MrStringer
MrStringer
Grünschnabel
25 Tage 16 h

Ich lehne jede lebensverlängernde Massnahmen inkluaive der Organspende ab

Johannes
Johannes
Tratscher
26 Tage 15 h

und zwei Impfstoffe mischen ist kein Problem? Na das kann ja heiter werden!

grueneslicht
grueneslicht
Neuling
26 Tage 12 h

Die WHO empfiehlt “keine Kreuzimpfungen mit dem Impfstoff. Wie WHO-Sprecherin Margaret Harris der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mitteilte, lägen noch keine ausreichenden Daten für mögliche Risiken einer ersten Impfdosis mit Astrazeneca und einem anderen Mittel als Zweitimpfung vor. Vorläufig soll also das gleiche Vakzin für beide Corona-Impfungen verabreicht werden.” 

Wer kennt sich jetzt noch aus? 🤷

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
26 Tage 16 h

Blabla ,der weiß selber nicht was er empfiehlt

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
26 Tage 16 h

Nur mehr lächerlicher der ganze Hickhack. Und dann wundern sie sich dass viele nicht mehr wollen.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

ob sich zwei verschiedene Impfstoff wohl vertragen??

WhiteRussian
WhiteRussian
Neuling
26 Tage 12 h

Amol i wer mer meine zweite Dosis Astrazeneca fix net geben lossn. Bin koan Risikopatient. Bin jung, loss mi ober aus Solidarität impfen. Nor ober bitte net mit an Impfstoff, der jeden zweiten Tog Schlogzeilen mocht. Isch für oanmol zu gfährlich für die Olten, dernoch für die Jungen. Ober jetz net für de, wos die erste Impfung gekriag hoben. Ordentliche Impfung her oder tschüss…

selwol
selwol
Superredner
26 Tage 17 h

Ja ja, dann trinken wir halt einen Rot gespritzten mit Weisswein.
Corona machts möglich.

ferri-club
ferri-club
Tratscher
26 Tage 16 h

wenn es so weiter geht ist es besser sich den imfstoff vor ort aus zu poschen, wenn dann 6 verschiedene hersteller zur verfügung sind dann ist ja alles gut, sonst muss man halt ein paar zahlen für die fehlenden Impfstoffhersteller als null runden zählen, zumindest ist man wenigstens selber verantwortlich wenn man den falschen impfstoff erposcht hat

EQ
EQ
Grünschnabel
26 Tage 16 h

Sehr guat.. wenn man 1 + 1 zusammenzählt weart des a guater Mix.. Isch woll logisch

quilombo
quilombo
Tratscher
26 Tage 10 h

vor ein paar Wochen: AstraZeneca nicht über 60.
Jetzt: nicht unter 55.
Und der Gänsbacher ist jedesmal voll einverstanden.

Sturkopf
Sturkopf
Grünschnabel
26 Tage 3 h
Ich finde die Aussagen vom Herrn Gänsbacher sehr kritisch. Wie kann man etwas empfehlen wo noch keine Studien dazu gibt was Kreuzimpfungen für Auswirkungen haben? Auch die WHO warnt davor. Auch ich habe bereits die erste Dosis mit Astrazeneca bekommen und will mit Sicherheit auch die 2 mit demselben Vakzin. Ganz einfach weil dort es bereits Studien gibt und die Daten klaren Bände sprechen. Bei Kreuzimpfungen mit einen Vektorimpfstoff und einen RNA Impfstoff gibt es noch keine Studien dazu also für mich ist es klar was ich mache. Wie sollen sich aber die Menschen entscheiden wenn es so unterschiedliche Meinungen… Weiterlesen »
quilombo
quilombo
Tratscher
26 Tage 9 h

in Kuba wird vor dem Impfen getestet, ob die Person etwa schon Antikörper gegen den Coronavirus hat oder nicht. Wenn genügend Antikörper vorhanden sind, wird natürlich nicht geimpft.
Für Personen welche nur eine sehr geringe Immunität erreicht haben, ist die Vakzine “Soverana Plus” entwickelt worden, welche hilft die vorhandenen Antikörper zu verstärken. Außerdem wird an einem Impfstoff in Form von Spray gearbeitet, weil die Immunisierung über die Atemwege wirksamer ist, als über den Blutkreislauf.
Leider haben die 5 in Kuba entwickelten Impfstoffe noch nicht die Anerkennung der WHO, weil es in Kuba zuwenig Virusinfizierte Personen gibt und folgedessen die Testphase länger dauert.

heris
heris
Grünschnabel
26 Tage 3 h

Wenn man es so genau wüßte was dieser Impfstoff im Körper unserer Jungen Frauen  auf  die Dauer Anrichtet ???. Aber zur Zeit gibt es kein Langzeitgutachten dazu. Vor Kurzen noch waren die Experten der Meinung ein Aussagekräftiger Impfstoff  benötigt 10 bis 12 Jahre.  Da wird man heute wohl auf Gott vertrauen müssen.

Horti
Horti
Tratscher
25 Tage 20 h

Da bin ich aber beruhigt wenn weltweit die Experten den Gänsbacher zustimmen.

wpDiscuz