Kind findet sieben tote Schafe

Jaufental: Wölfe richten Blutbad an

Donnerstag, 30. Mai 2019 | 09:15 Uhr

Jaufental – In Südtirol hat der Wolf erneut zugeschlagen und sieben Schafe gerissen. Fünf Tiere werden noch vermisst. Die schockierende Entdeckung musste gestern der siebenjährige Schulbub Jannik Stuefer im Jaufental machen.

Als er wie jeden Nachmittag mit seiner Mutter die Schaf- und Ziegenherde unweit seines Heimathofes in Schluppes besuchte, fand er sieben tote blutüberströmte Schafe am Boden. Eines kauerte schwer verletzt am Boden, fünf weitere fehlten.

Experten des Amtes für Jagdund Fischerei sowie Tierärzte nahmen gestern Proben. Aufgrund der Art der Verletzungen der gerissenen Tiere sowie der Pfotenspuren im Feld stellten sie ohne Zweifel sicher, dass es sich um mindestens zwei Wölfe gehandelt haben dürfte.

Bauern protestieren mit Traktorkarawane

Die Bauern in Südtirol fordern ein wolfsfreies Südtirol und protestieren immer stärker gegen den Wolf. Kommenden Mittwoch demonstrieren sie mit einer Traktorkarawane gegen den Wolf. Sie wollen mit ihren Traktoren in die Landeshauptstadt fahren. Nächste Woche am Samstag ist dann eine weitere Protestkundgebung in Sterzing geplant.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

152 Kommentare auf "Jaufental: Wölfe richten Blutbad an"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
20 Tage 18 h

Ich halte ca. 80 Schafe und habe mich mit dem Herdenschutz befasst: Lt. den aktuellen Förderungsbestimmungen bekomme ich für meine Heimweide überhaupt keine Förderung, für die Alm gibt es einen Beitrag von 8 €/lfm. Elektrozaun. Die Alm ist ca. 400 ha groß. Für die Behirtung (ohne diese funktioniert Herdenschutz nicht), für Herdenschutzhunde und für die Ausbildung gibt es überhaupt keine Förderung. Fazit: Die aktuelle Förderung für den Herdenschutz in Südtirol ist lächerlich!

Huisl
Huisl
Grünschnabel
20 Tage 17 h

Seites grod orm drun es Bauern, mir kemmen die Tränen. Konnsch jo stottn fettn Fendt lei an Kubota kafn und in Rest in Herdenschutz investieren

Spencer
Spencer
Grünschnabel
20 Tage 17 h

Lächerlich ist, dass ihr für allem eine Förderung verlangt bevor ihr handelt.

Boerz
Boerz
Grünschnabel
20 Tage 16 h

@Huisl
und du konnsch jo mit dein Mountainbike in deiner wohnung rumfohrn…und dort a Pilze siachn😂😂😂

er-wine
er-wine
Grünschnabel
20 Tage 16 h

@Huisl geats no? du neider du

genau
genau
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

@Huisl

So ist es!!😁😁

Geri
Geri
Superredner
20 Tage 16 h
@Stolzz, wenn Sie 80 Schafe halten, dann wahrscheinlich aus dem Grund, einen Ertrag davon zu haben, also schlachten? Wie Sie schreiben, haben Sie sich mit Herdenschutz befasst. Ich war mal bei so einer Sitzung dabei, da war das Argument, gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten einen Hirten (so, wie früher) zu engagieren, der (mit Schutzhunden) Eure Schafe professionell über den Sommer in Obhut nimmt. Ausfälle gab es auch ohne Wolf, also sind einige Ausfälle auch so einprogrammiert. Da der Wolf Opportunist ist, und sich von einem wehrhaften Mensch-Hund-Team lieber fernhält, wäre der Herdenschutz anscheinend gegeben. Wie gesagt, das ist nicht meine Weissheit,… Weiterlesen »
sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
20 Tage 16 h

@Huisl
Du könntest doch auch für deine arbeit, das werkzeug oder büroeinrichtung selbst bezahlen um damit zu arbeiten

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
20 Tage 15 h

@Huisl ormer ormer neider…! konnsch jo tauschen wenn muansch es geat in bauer sooooo guat… Hauptsoch man kriag billigs essen zu kafen gel… solche leit solletn mol 100 johr zrug gworfen werden, wo es bei ins no hunger geben hot

Johnarch
Johnarch
Tratscher
20 Tage 15 h

Geht’s noch? Was sind denn das für Argumente? Wenn mir das Werkzeug oder Büroeinrichtung gehört, dann bezahl ich es auch selber. Den Bauern gehören doch die Schafe, oder? Gehört mir das Büro oder die Werkstatt? Nein! Gehört dem Bauern der Hof und seine Viecher? Ja! Ich glaube da besteht dann doch ein kleiner Unterschied, oder etwa nicht?

Oberjoggler
Oberjoggler
Grünschnabel
20 Tage 15 h

@Huisl selten so einen niederträchtigen, höhnischen und von Neid strotzenden Kommentar hier gelesen, mir fehlen echt die Worte… vielleicht sollten Sie mal psychologische Dienste in Anspruch nehmen, und das ist ernst gemeint und als guter Ratschlag von einem Nicht – Vieh – Bauern.

Oberjoggler
Oberjoggler
Grünschnabel
20 Tage 15 h

@Spencer “Wer bestellt, bezahlt”, das ist eine alte Weisheit. Ich kann mich nicht erinnern, dass auch nur ein einziger (Vieh-)-Bauer einen Wolf bestellt bzw. dessen millionenschwere, beitragsfinanzierte Wiederansiedelung im Alpenraum und speziell in Südtirol befürwortet hat. Daher finde ich es als das Mindeste, dass ihm dann wenigstens Unterstützung gewährt wird, sich (mehr recht als schlecht) vor dem Feind seiner Tiere zu schützen, aber davon wollen die Wolfsbefürworter natürlich nichts wissen, ist mir schon klar.

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
20 Tage 14 h

Sehr geehrter Herr Geri,
wenn ich davon leben könnte, würde ich mich selber gern um den Herdenschutz kümmern, ich muss aber leider einer außerlandwirtschaftlichen Arbeit nachgehen. Sicher kann ich jemanden anstellen, dann kann ich ihm gleich die Schafe als Lohn schenken.

Oberjoggler
Oberjoggler
Grünschnabel
20 Tage 14 h
@ genau was ist so??? was hat ein Fendt oder ein Newholland oder ein Deutz oder ein… mit dem Wolf bzw. mit dem Schutz vor dessen Eskapaden zu tun? Kennen Sie überhaupt den Unterschied zwischen Anschaffungspreis einer Maschine (im konkreten Fall Traktor), Lebensdauer bzw. Abschreibung, Wiederverkaufswert, Reparaturanfälligkeit bzw. -häufigkeit, Energiebedarf der Maschine usw.? Ich nehme mal an, dass Sie das nicht kennen, denn ob sich jemand für einen vielerorts beneideten Fendt (und nein, ich selbst benutze KEINEN Fendt) als Arbeitsgerät entscheidet oder nicht hängt insbesondere heutzutage bei weitem nicht mehr vom reinen Markenglaube oder Prestigegehabe ab. Ich kann mal annehmen,… Weiterlesen »
Huisl
Huisl
Grünschnabel
20 Tage 13 h

@sarkasmus ob dus glaubst oder nicht das tue ich und bekomme keinen Cent dafür. Und ein Arbeiter oder Angestellter arbeitet ja für eine Firma die mit seiner Arbeit Geld verdient, wieso soll er dann dafür bezahlen?

Huisl
Huisl
Grünschnabel
20 Tage 12 h

Oberjoggler haha danke für deinen netten Rat… Ich weiß nicht wer eher psychologische Dienste in Anspruch nehmen sollte, jemand der gerne mal ein Bisschen provoziert oder jemand der eine Tierrasse ausrotten will. Aber egal, scroll doch mal etwas weiter nach unten, dort steht noch ein Kommentar von mir. Vielleicht hast du Lust mit zu diskutieren. Würde mich freuen!

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
20 Tage 12 h

Warum wollen die Bauern eigentlich für jede Tätigkeit eine Förderung? Bekommt ein Arbeiter doch auch nicht??

Tabernakel
20 Tage 11 h

400 Ha und Du hast Zeit hier zu posten?? 😂😂😂

Mikeman
Mikeman
Kinig
20 Tage 10 h

Euch mal den Monatslohn richtig stutzen dann könnt ihr ……. schwafeln,hier gehts um die Existenz der Bergbauern und nicht um Ländler die neben dem Fendt auch noch paar SUVS in der Garage haben,denken ist hier nicht die Gabe vieler 😡

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
20 Tage 8 h

@Huisl
Aber abschreiben geht immer? Nun ja, der traktor muss ja auch abbezahlt werden und es braucht ihm um die arbeit zu verrichten. Als angestellter hat man es da wesentlich leichter kein geld in werkzeug u maschienen zu investieren und geld zu schöpfen

sergio
sergio
Neuling
20 Tage 8 h

@Huisl du neider

schlaubischlumpf
20 Tage 7 h

@Spencer
Du noa nia a Förderung gikriag?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@sarkasmus die meisten menschen mit halbwegs einen charakter tun das, ich habe nie in meinen leben einen cent von der öffentlichen hand verlangt, sondern alles selbst oder über banken finanziert und ich kann dir versichern, das funktioniert

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@sarkasmus …erstens, wer sagt dir dass huisl ein arbeitnehmer ist, zweitens einen angestellten, der wie du schreibst geld schöpft, den musst du mir einmal vorstellen und drittens ich bin seit 40 jahren selbst unternehmer und weiß sehr gut wie der hase läuft

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@Oberjoggler millionenschwere beitragsfinanzierte wiederansiedlung…..🤔…ist dir bewusst welchen unsinn du da von dir gibst….bei allem respekt vor dir, deiner meinung und deinen befürchtungen

sarkasmus
sarkasmus
Grünschnabel
20 Tage 5 h

@falschauer
Unternehmer und so viel zeit zu schreiben, läuft was schief?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

Jo nr muas mens lossn wenn mans sich it drleistet afs viech aufzudrpassn, di tierquäler seid es do lei selbr…. Totsoch

AnWin
AnWin
Tratscher
19 Tage 23 h

@Huisl …hast du Drogen genommen?

AnWin
AnWin
Tratscher
19 Tage 23 h

@Tabernakel …400 ha Alm null wert!Nicht vergleichbar mit Weingarten…

Huisl
Huisl
Grünschnabel
19 Tage 21 h

Teifl Sarkasmus, Sarkasmus muasch erst jo verstian lernen🤣🤣

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

@sarkasmus das gegenteil ist der fall….🤣🤣🤣

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

@sarkasmus und bremse dich einmal grünschnabel….und denke nach bevor du unsinniges von dir gibst…

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Einige versuchen hier tatsächlich eine sachliche Diskussion zu führen, andere sind einfach nur Idioten. Tut mir leid AnWin, Sarkasmus, Sergio, Mikeman usw. aber mit euren Kommentaren ist euch nicht mehr zu helfen

Huisl
Huisl
Grünschnabel
19 Tage 19 h

AnWin wann meinst du? Jetzt gerade bin ich im vollen Besitz meiner Sinne. Hast du Drogen genommen?

Lumberjack
Lumberjack
Tratscher
19 Tage 19 h

Leider verwechselsch du die Obstbauern mit di Bergbauern…

AnWin
AnWin
Tratscher
19 Tage 16 h

…leider nein!!!Diese Erfahrung fehlt mir…..hihihi

Boerz
Boerz
Grünschnabel
20 Tage 18 h

schon traurig die Gauner können in unsere häuser einbrechen und wenn man sich wehrt kreag man Ärger, die politiker können sich die renten vorauszahlen und ihnen wird trotz gerichturteil nichts gepfändet die grossen Steuerhinterzieher werden durch die EU geschützt und der Wolf kann unsere Tiere reissen und fressen und den darf nan auch nicht an den kragen…und für alles zahlt das Arbeitende Volk ist das Noch NORMAL????

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

Boertz.Ist schon Nichts mehr normal!Traurige Realität.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

Boertz.Anders wählen heisst das Zauberwort.Die Das nicht machen für Die hab ich kein Verständnis u.schon gar kein Mitleid.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

do hosch iatz a bissl zuviel durcheinonder gebrocht, ober unobhängig davon steuern zohln mir olle außer die bauern und wenn nor kreagn sie es geld wieder in form von beiträgen zrugg, ober sie sein über johrzehnte von insern politikern sou erzougn gwortn, warn wohl blöd wenn sie es nit unnemmwn tatn…do muaß amol der hebl ungsetzt werdn

Boerz
Boerz
Grünschnabel
20 Tage 15 h

@falschauer
do honi nix durchanonder brocht!
des san olls wahre Sochn. i bin Bauer af 1550meter und i tua des nebnberuflich um net olls vowildern zi lossn .davon konni et lebn.. konn a nix oschreibn und mstr. zohli a volle! aso geats in viele Bergbauern.wo i orbat zohl i sehr wohl stuirn in gegensotz zu de firmen de jedn Furtz oschreibn kenn…prozentmässig zohli sicher mehr stuirn wie de!!!

Oberjoggler
Oberjoggler
Grünschnabel
20 Tage 14 h

@Sag mal: wen den? Grün befürwortet stark den Wolf, der Kölle auch. Blau kommt wegen vieler anderer Themen schwer in Frage. Rot? Gibts hier nicht. Oder sollte sich Selfini auch noch um den Wolf kümmern? Ich glaube nicht, dass in der Wolfsangelegenheit anders wählen Veränderung der Richtung geben wird.

Mamme
Mamme
Superredner
20 Tage 14 h

@falschauer Die Bauern zahlen gleich steuern,oder noch mehr ,wie Du

Oberjoggler
Oberjoggler
Grünschnabel
20 Tage 14 h
@ falschauer sind Steuern lediglich Steuern auf Einkommen? Dann mögen Sie größtenteils Recht haben. Falls Sie sich doch zumindest ein kleines Bisschen mit der Steuerthematik jemals beschäftigt hätten, würden Sie schnell merken, dass beispielsweise die MwSt. für Italien jene Steuer ist, welche am ZWEITMEISTEN in die marode Staatskasse spült. Und siehe da, auch Bauern sind dem MwSt. – System unterworfen. Von weiteren Steuern wie z.B. der Lohnsteuer, welche für Angestellte und Taglöhner zu entrichten sind, mal ganz zu schweigen. Und noch eines für Sie als Denkaufgabe: Genau die von Ihnen unter Steuern verstandenen Lohn- und Einkommenssteuern zahlt KEIN Arbeitnehmer (selbst),… Weiterlesen »
bern
bern
Superredner
20 Tage 12 h

@falschauer
die meisten Bauern zahlen doppelt Steuern. Erstens auf den Lohn, den sie in der Fabrik bekommen. Zweitens in der Landwirtschaft im Pauschalsystem mit dem Ankauf von Maschinen.

kik
kik
Tratscher
20 Tage 12 h

@Mamme bauernschlau eben..🤣🤣

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
20 Tage 12 h

Tut mir leid, vielleicht bin ich falsch infomiert doch auf den Ertragwert zahlt ein Bauer doch keinen Cent an Steuern???!!!

Ewa
Ewa
Superredner
20 Tage 11 h

@Mamme
sicher nicht.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@Mamme
der Witz des Tages

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@Oberjoggler
du hast etwas wichtiges vergessen Ertragswert zahlt kein Bauer sprich. Der Apfelpreis geht 1:1 an den Bauern zurück….

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

@bern
der Apfelpreis bekommt der Bauer 1:1 zurück sprich 100% das gibt es sonst nirgends, also nicht vergessen

bern
bern
Superredner
20 Tage 8 h

@Max
80% der Bauern sind im Pauschalsystem, besonders die kleinen Bergbauern. Pauschalsystem heißt, man zahlt mit der Mehrwertsteuer auf gekaufte Ware, z. B Maschinen, Strom, usw. (NB: kein anderer Unternehner zahlt MwSt, bzw. kriegt sie wieder zurück!)
Der Ertragswert hat mit dem Pauschalsystem nichts zu tun und ist irrelevant.

bern
bern
Superredner
20 Tage 8 h

@Aurelius
informier dich mal übers Pauschalsystem, das es auch für alle anderen Kleinunternehmer in Italien gibt. Was man für den Apfel kriegt ist irrelevant, man zahlt pauschal über die MwSt. bei den Ausgaben.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

@bern
ach das ist irrelevant wenn der Bauer 1:1 ausbezahlt kommt, der Arbeitgeber aber für jede Arbeit eine Rechnung ausstellen muss und bis zu 70% dem Staat geben muss beim Arbeitnehmer 28% vom brutto abgezogen werden da gibt’s nichts pauschal. Also der Bauer sollte wenn’s um die Steuern geht, der erste sein der lieber still sein soll

Italo
Italo
Grünschnabel
20 Tage 7 h

@Mamme Na na schreib koan Blödsin dei zohln fost koane Steuer

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@Boerz sorry hut ab, wusste nicht, dass du bergbauer bist, denn diese sollten echt unterstützt werden, ihr einsatz für die landschaftspflege ist unversichtbar

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@Oberjoggler ich benötige deine belehrung nicht, bin selbst seit 40 jahren unternehmer und gebe gar einigen menschen arbeit, kenne also die situation sehr gut

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@bern warum sollten sie auf den lohn keine steuern zahlen wie es alle menschen tun ????

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

@Mamme du hast vielleicht eine ahnung, wäre mit solchen aussagen sehr vorsichtig, oder zahlst du 50% und mehr?????

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 6 h

@Oberjoggler Blau kommt nicht in Frage?Und STF auch nicht?Dann ist jede Diskusion für die Katz.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 6 h

@Mamme guter Witz.😁😃😃

Mamme
Mamme
Superredner
19 Tage 21 h

@falschauer Wieso?Ich arbeite nicht nur auf dem Hof,also zahle ich mehr an Steuern,wie jemand der nur die 8 Stunden absitzt

brutus
brutus
Tratscher
19 Tage 21 h

@Aurelius

1:1 wäre schön!
Deiner Meinung nach ist das Reingewinn!
Was glaubst du kostet einem Obstbauern 1kg Äpfel bis er im Geschäft ist!

Mamme
Mamme
Superredner
19 Tage 20 h

@Aurelius Dann lach mal..

Mamme
Mamme
Superredner
19 Tage 20 h

@Aurelius Ich dachte hier gehts um Wölfe und nicht um den Apfelpreis?

Mamme
Mamme
Superredner
19 Tage 20 h

@Italo Aha erst zahlen sie keine Steuern jatzt fast keine😉Fast alle gehen hauptberuflich arbeiten und kriegen den gleichen Lohnzettel,wie jeder andere Arbeiter,ich habe noch keinen Bauer kennengelernt,der gesagt hat,dass er keine Abzüge draufstehen hat,irgendwie komisch,dass die städtischen Bewohner immer besser wissen was ein Bauer tun muss,oder nicht,was er zahlen muss,oder nicht,einfach schön zu sehen,wie neidhaft und dumm manche Menschen sind,kann man ja nur auslachen😂🤣😂

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

@Mamme was,schreibst du dann für einen unsinn, dass die bauer mehr steuern zahlen würden wie ich…..welcher bauer zahlt 50% steuern übrigens mein arbeitstag beträgt mindestens 12 stunden…von wegen 8…..vorurteile sind meistens falsch mamme

Lion18
Lion18
Tratscher
20 Tage 17 h

Orms Kind des de ormen Schafler so aufgfunden hot. Sollte es sich um a Politiker Kind handeln nor wuren sie sofort in Wolf zum Obschuss frei geben! Ober na wort mr bis sie x a Mensch ungreifn vielleicht unternehmen sie donn eppes! Betonung af vielleicht!!! POLITIKER SCHAMP ENK!!!!!

Tanne
Tanne
Grünschnabel
20 Tage 17 h

@Lion18
So werden Kinder schneller Erwachsen! Soll das Arme Kind etwa zusehen wie wehrlose Wölfe einfach so erschossen werden? Dann schon Armes Kind.

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 16 h

Lion.Ob das Kind verkraftet wenn tote Wölfe rumliegen?Erschossen vom Mensch?Was ist natürlicher??????

mandela
mandela
Superredner
20 Tage 15 h

@Tanne bin heute fassungslos von der ganzen dummheit hier! ich wusste ja, dass die wolfsbefürworter einen an der klatsche haben, aber dass es so schlimm ist….

Johnarch
Johnarch
Tratscher
20 Tage 15 h

Hat das Arme Kind schon mal zugesehen wie sein Vater oder der Metzger die Schafler schlachtet??

Lion18
Lion18
Tratscher
20 Tage 15 h

@Tanne
Wenn Sie an Wolf erschiessen wern sen a verraumen und nit umer liegen lossn!

Lion18
Lion18
Tratscher
20 Tage 15 h

@Sag mal
wieso tote Wölfe herum liegen? Wenn se an Wolf erschiessen donn werden sien a weg raumen!

Mamme
Mamme
Superredner
20 Tage 14 h

@Tanne Ich denke mir,wenn dieses Kind jetzt sehen dürfte,wie die Wölfe reihenweise niedergeknallt werden,dann würde es wahrscheinlich Luftsprünge machen und den Wolfsbefürwortern frohes Nachdenken wünschen

@
@
Superredner
20 Tage 14 h

Warum auf die Politiker schimpfen. In einer Demokratie regiert nun mal die Mehrheit, und die Mehrheit hat diese Politiker gewählt, also ist die Mehrheit mit deren Tun einverstanden. Die Lösung wäre anders zu wählen, aber dann befürchten die Opportuniste (sprich Bauern) dass ihnen die vielen Privilegien wegfallen. Also weiter schimpfen und weiter Svp wählen.

Marker
Marker
Neuling
19 Tage 19 h

@Tanne es mocht an unterschid ob a fich glei toat isch also orschossn odr ob mans ersch erleasn mias und sell will koaner denn dess gschrei fan fich griagsch nimer aun kopf

Marker
Marker
Neuling
19 Tage 19 h

@Sag mal natur warn die rotzn, meis, spinnen, schlongen, morder, müken… a und decht versuacht man sie auszurottn (logisch binn i nx besser sell woas i a)

Popeye
Popeye
Superredner
20 Tage 18 h

Der Wolf ist definitiv zurueck. Eben in den sehr dichtbevoelkerten Niederlanden sind mittlerweile Woelfe ansaessig geworden.  Wir muessen mit den Tieren leben, und das muss wieder gelernt werden. Es ist Sache sich umzuschauen in Laendern wo und wie man dort mit dem Wolf umgeht. Nicht der Wolf ist das Problem, sondern unsere Unfaehigkeit mit der Natur umzugehen wie sie ist. Vergessen wir auch nicht dass Woelfe regulierend wirken auf grossen Pflanzenfresser die viel Schaden anrichten koennen. Der Wolf ist Teil unseres Oekosystems, es ist veraltet zu denken dass wir schalten und walten koennen wie wir wollen. 

Geri
Geri
Superredner
20 Tage 16 h
@Popeye . Es geht vielleicht weniger um die Tatsache, dass der Wolf Teil unseres Ökosystems ist, dass es veraltetes Denken ist, dass der Wolf in den Niederlanden ansässig geworden ist, sondern das Wichtigste ist, DASS die Südtiroler Bevölkerung “noch” nicht reif ist, sachlich und objektiv das Thema anzugehen, weil ganz einfach die Leute bis jetzt zu verwöhnt worden sind und daher keinen Grund sehen, sich auf neue, vielleicht weniger bequeme, Situation einzustellen. Man schreit (einem stark verwöhnten 1jährigem Einzelkind ähnlich) lautstark, um ja nicht seinen bisherigen Vorteil des gemütlich, angenehmen Lebens zu verlieren. Jegliche (nicht nur Wolf) Unannehmlichkeiten sind auf… Weiterlesen »
Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

Endlich amol apor deis sochlich sechen.

Huisl
Huisl
Grünschnabel
19 Tage 19 h

Bin i bei dir Vinschgerle, obo man sig jo an die gonzen Dislikes wos die Leit von a sochlicher Diskussion holtn… traurig isches

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
20 Tage 18 h

Eines verstehe ich nicht. Wenn man hier gelegentlich Aussagen von Bauern ließt dann arbeiten die doch 8 Tage / Woche 25 Stunden am Tag wie die Verrückten. Woher nehmen die dann die Zeit für Traktorkarawanen, dem Drucken von Plakaten, Mahnfeuern usw???

genau
genau
Universalgelehrter
20 Tage 16 h

🤔🤔🤔
😄😄

Johnarch
Johnarch
Tratscher
20 Tage 15 h

Ganz einfach, man lässt ja die Viecher alleine und dann wundern sie sich dass mal eines fehlt….dies nennt man dann “Almwirtschaft” und kassiert einen fetten Beitrag, weil man sich ja um die Viecher kümmert und auf sie schauen muss.

Mamme
Mamme
Superredner
20 Tage 11 h

@Johnarch Steht hier irgendwo,dass nur ein Tier fählt???

Ewa
Ewa
Superredner
20 Tage 11 h

@Maxvstein
😂😂👌

ando
ando
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

@Mamme

bitte….lass gut sein

goasbauer
goasbauer
Neuling
20 Tage 18 h

de ormen schof !! weck mit den wolf !!!

barbastella
barbastella
Superredner
20 Tage 15 h

goasbauer..
und wenn die armen Schafe im Schlachthaus landen tun sie dir nicht mehr leid?

goasbauer
goasbauer
Neuling
20 Tage 10 h

@barbastella
hem sein sie obr inerholb bor sekundn hin und wern nit lebendig augfressn odr sou zuagrichtet das sie stundlong mit offener womp umorliegn bis sie gar hin sein

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

@goasbauer jo obr di schuld sein di bauern selbr dei si do auischicken wenn si wissen dass dr wolf umme risch… Wenn i nit is geld und di zeit hn afs viech zu schaugen isch gscheider lossen…. Kling beas obr isch totsoch weil dr wolf weart bleibm sechts jo selbr

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

Wisou nit awek mit di schof?

servus13
servus13
Neuling
20 Tage 18 h

Sofort erschießen!!

Tanne
Tanne
Grünschnabel
20 Tage 17 h

@servus 13
Wen? das Kind? die Schafe? oder doch den Wolf? Hast du nicht mehr in deiner Birne?

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 17 h

servus13.Wen?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
20 Tage 8 h

wem dich?🤔

thomas
thomas
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

passt besser af de Schof auf!

mandela
mandela
Superredner
20 Tage 15 h

t…., sorry, aber mehr kann ich zu solchen wie dir nicht sagen.

madoia
madoia
Tratscher
20 Tage 15 h

Sog uaner der wiedermol von a londwirtschoft kuane ahnung hot di Bauern hobm nit die zeit togelong bei ihrem Vieh zu stian und aufzupassn.

servus13
servus13
Neuling
20 Tage 19 h

Die Wölfe müssen sofort erschossen werden!!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

Jo earsch recht weilas iatz gsog hosch

Arno
Arno
Grünschnabel
20 Tage 18 h

Das kann nicht sein daß wir in unsere Heimat die dummen Gesetze aus Rom akzeptieren müssen.. Hier muss gehandelt werden!

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 16 h

Arno.Aber bis jetzt hatt s gepasst?

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

Weil di hobbyschifbauern plerrn? Di tierquäler sein di bauern selbr wenn sis nit instond sein af ihr viech aufzudrpassn, sebm miasn sis lossen, gib gnua orbet ba ins hatn sebm sogor mea vrdeant. Südtirol profitiert mea fan wolf als fa dei schofbauern…

madoia
madoia
Tratscher
19 Tage 18 h

@Vinschgerle wos will man do no sogn du verschteash nichts

Huisl
Huisl
Grünschnabel
20 Tage 19 h

Bei Salvini habe ich keine Antworten erhalten, dann probier ich es eben mal beim Wolf: Liebe Bauern und andere Wolfgegner, was genau sollte man für ein wolffreies Südtirol tun, wie sieht das aus und welches wären die gewünschten Maßnahmen?

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
20 Tage 17 h

Lieber Huisl,
es gibt keine Wolfsgegner und -befürworter. Es gibt nur uns Bauern, welche mit dem Wolf und den Kosten, die er verursacht, alleingelassen werden.

Huisl
Huisl
Grünschnabel
20 Tage 14 h
Ok Stolzz danke für die Antwort. Jedoch ist das nicht wirklich eine Antwort auf meine Fragen. Ich verstehe ja eure Sorgen als Bauern aber was kann man gegen den Wolf tun? Ich meine das was man zu Teil liest zwecks ‘oanfoch olle übern Haufn knolln’… das muss doch jeden einleuchten dass das weder passieren wird noch etwas hilft. Und sind im Jahr 2019 tatsächlich Bauern die sich als die Hüter unserer Landschaft darstellen dafür eine Tierart auszurotten? Also ich weiß ich provoziere gerne mal vor allem bei dem Thema doch es wäre schöne einmal mit jemanden einigermaßen konstruktiv über dieses… Weiterlesen »
MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
20 Tage 12 h

@Huisl: Man merkt dass du gerne provozierst, ist dein gutes Recht. Aber vielleicht solltest du öfters Kommentare wie die Beiden hier schreiben und die Provokationen etwas zurückstellen. Nur meine Meinung!!

schlaubischlumpf
20 Tage 8 h

Huisl huisl du versteaschs gz guat kimp uan pa deine kommentare fier.👍👍💪
Also meiner Meinung noch miasatn mir Gehäge fürn Wolf mochn und nit die gonzen Olmen sicher mochn. Inser Landl isch zu kluan um af die gonzen Tiere zu schaugn wos af die Olmen sein und es isch finanziell untrogbor. Und bitte kimmer nit mit es gib an Beitrog. Danke.
Hoff i hon dir mit der Antwort helfen gikennt.
Also meine Meinung
Wolf nicht töten aber kontrollieren
Nutztiere, touristen und alle wos sischt ummer sein, sein sicher und kennen olm noa af die Olmen und Berge gian wies die lesten johrzehnte a wor.

sergio
sergio
Neuling
20 Tage 6 h

Niederschiesen.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

@MaxvStein wisou? Wenn di bauern argumente brengan terfn nr di befürwirter hoffentlich a, wou lebm mr den….

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 1 h

@Stolzz jo nr geat a orbet noch wou epas vrdeant isch wia jedr ondere…. Di tierquäler seid eis wenn es nit instond seid aufzudrpassn, sebm miatses lossn und epas ondrs tean, is gonze lond profitiert mea fan wolf als wia fa enkre schof

Huisl
Huisl
Grünschnabel
19 Tage 21 h

Maxvstein ich werde mich bessern😉😉 Aber eine Antwort auf meine Fragen hast du auch nicht oder?
Schlaubi: oh jo sell konn i wirklich. I sog amol danke weil jo du gibsch a Ontwort und sell find i cool. Obo Gehege schoffn miaßat jo a auf europaweiter Ebene passieren, sinscht werds wianig bringen. Und kemmo sem in Wolf eigentlich net frisch in Alpenzoo einsperrn?

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Vinschgerle bitte nicht falsch verstehen, ich habe den Kommentar von Huisl hier sehr gut gefunden und wollte nur eine Anregung geben dass man vielleicht anstatt zu provozieren öfters konstruktive Diskussionen anregen sollte weil er hier meiner Meinung nach genau das getan hat.

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
19 Tage 19 h
Huisl nein die habe ich nicht und zwar aus folgenden Gründen: Meiner Meinung nach müssten erst ein mal ein paar grundlegende Sachen geklärt werden. Dazu zählen z.B.: Wieviele Nutztiere werden pro Jahr von Hunden gerissen? Wenn es mehr sind als vom Wolf dann dürfte sich eigentlich niemand über den Wolf aufregen solange er nicht das Hundeproblem in den Griff bekommt. Wieviele Nutztiere stürzen jährlich ab bzw. werden vom Blitz getroffen weil sie zu hoch weiden? Wenn es mehr sind als vom Wolf gerissene dann müsste man zuerst mal dieses Problem in den Griff bekommen. Was ich auch mal grundsätzlich verstehen… Weiterlesen »
MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
19 Tage 19 h
Was ich hier auch wirklich einmal ansprechen muss wenn ich manchen Kommentar lese: Ich bin kein Bauer aber glauben hier wirklich noch einige dass ich nur deshalb keine Ahnung von gar nix habe? Ich kenne viele Bauern, Bauernbundler und Angestellte im Bauernbund, Landmaschinenhändler usw… Wenn mir ein MA vom BB erzählt dass Beiträge für Geländewagen bewilligt werden um auf die Alm zu fahren beispielsweise, oder ein Bauer mit seinem über 100m² großen Keller prahlt den er komplett illegal unter einem Stadel in einem Feld gebaut hat und diesen 5 x im Jahr für 2000€ an Hochzeitsgesellschaften vermietet, dann könnt ihr… Weiterlesen »
MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
19 Tage 19 h
Dann: Muss ich ehrlich sagen dass ich die Energie hinter dieser ganzen Bewegung bewundere. Würde man diese zusammen mit der Zeit die aufgewendet wird für Plakate, Videos, Traktorenkonvois usw aufwenden um gegen wirkliche Probleme zu protestieren dann würde sich vielleicht wirklich irgendwann etwas ändern. Wenn die Biene stirbt weil sie durch Spritzmittel vergiftet wird ist das erstmal allen egal. Aber wenn sie dann weg ist und die Blüten nicht mehr bestäuben kann aus denen die Äpfel wachsen dann sind die Obstbauern mit Sicherheit bei den ersten die sich darüber aufregen und dann nach Förderungen für die künstliche Bestäubung schreien!! Ihr… Weiterlesen »
MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
19 Tage 19 h
Die Erde ist unser größtes Geschenk, unsere Freundin, unsere Mutter. Und sie wird zerstört aus Dummheit und Gier. Und leider kann ich hier nicht nur über Großkonzerne schimpfen sonder muss auch viele kleine Leute gleich mit rügen da sie nicht besser sind. Wollen wir das unseren Kindern mitgeben? Eine vergiftete Erde. Ihr regt euch auf und sagt dass eure Kinder nicht mehr im Wald spielen können weil der Wolf umgeht. Ich sage unsere Kinder werden nicht mehr im Wald spielen weil es in einigen Dekaden kaum noch Wälder gibt wenn wir so weitermachen. Geht doch dafür auf die Strasse, zündet… Weiterlesen »
madoia
madoia
Tratscher
19 Tage 10 h

@Vinschgerle Du lebsch holt m8l in deiner eigenen Welt sel sig man

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
20 Tage 16 h
Hallo nach Südtirol, diesmal waren es “nur” Weideschafe. Die gerissenen Tiere werden ersetzt werden. Die notgeschlachteten Tiere nicht. Und wenn die fünf verschwundenen Tiere unauffindbar bleiben gibt es dafür auch nichts. Dazu der jetzt nötige Zeitaufwand. Beseitigung der Kadaver, Kümmern um die Beweisführung ob es sich wirklich um einen Wolfsriss handelt, Nachschau und Suche der vermissten Tiere, Behördenkram (Austrag aus dem Register). Geschädigte schauen durch die Finger.. Wut und Frust kann ich deswegen nachvollziehen und auch die Protestaktionen. Dafür opfern die Almler und Bergbauern dann eben einen Arbeitstag. Weil Betroffene von Wolfsschäden tage-bis wochenlang Ärger und Zeitaufwand haben. Das zu… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 13 h

Andreas1234567.Haben SIE Ihnen die rosarote Brille aufgesetzt?Das geht u.ging Vielen so Die hier nur Urlaub machen u .kaum hinter die Kulissen sehn.

Andreas1234567
Andreas1234567
Tratscher
20 Tage 12 h

Hallo @Sag mal,

mein rosa Brillenfachgeschäft heisst unter anderem Eurac-Studie, gefördert vom Land Südtirol mit runden 20 Millionen Euro/a damit “die hier nur Urlaub machen” was zu lesen haben..
http://www.eurac.edu/de/research/mountains/regdev/publications/pages/dossier/dossier-lupo-alto-adige.aspx#aggressivo
In Unterpunkt 6 wird durchaus vom Ruin einzelner Weidebetriebe gesprochen. Betroffene betreiben das Geschäft über Jahrhunderte und Generationen, ich kann nachvollziehen wenn sich verzweifelter Widerstand regt.
Und unter Punkt 5 verbirgt sich ein Sprengsatz, die Hybriden zwischen Hund und Wolf.
Es gibt dort keinen Lösungsvorschlag.
Zitat:”Die Kreuzungen von Hund und Wolf sind gegenüber Menschen und ihre Aktivitäten zutraulicher, sodass sie potenziell äußerst schädlich und gefährlich werden können”

Es braucht wolfsfreie Weidegebiete, davon bin ich überzeugt

Gruss nach Südtirol

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
20 Tage 8 h

Das @Andreas1234567 eine rosarote Brilla aufgesetzt hat bezweifle ich stark denn seine Komentare zeugen von Hausverstand wärend Komentare von Usern wie @Sag mal und Konsorten von kompletter Unwissenheit, Ignoranz, und anscheinend auch noch Blindheit zeugen!!!!
Wolfproblematik ist EIN Thema, aber was hier manchmal vom Stapel gelassen wird passt oftmals auf KEINE KUHHAUT mehr, PUNKT, mehr habe ich dazu nicht mehr zu sagen!!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
20 Tage 18 h

die Traktorkarawane wird für bessere Luft sorgen.Weil Sie Natur und Tiere respektieren .🤥

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
20 Tage 18 h

die veröffentlichung solcher fotos, zudem mit einem kind im hintergrund, finde ich nicht in ordnung, diese lösen das problem wolf nicht, sondern tragen nur dazu bei die gemüter noch mehr zu erhitzen!!!

Kolibri
Kolibri
Neuling
20 Tage 17 h
Dass unsere Welt sich heute geändert hat im Vergleich zu jener Zeit, als hier Wölfe lebten, dürfte wohl allen klar sein! Wie viele hatten vor Jahrhunderten Zeit, auf die Berge zu laufen? Die Menschen blieben in ihren Dörfern ausser Bauern und Hirten und Jägern, müssen wir wieder darauf zurückkommen um uns sicher zu fühlen oder müssen erst mal Touristen angegriffen werden, damit wir wieder verstehen, dass wir den Wolf nicht notwendig brauchen??? Wenn ich in einer Stadt leben würde, hätte ich mit ihm wohl auch kein Problem, aber ich wohne nun mal auf dem Land und überlege mir ganz sicher,… Weiterlesen »
Tabernakel
20 Tage 11 h

” Der Pfotenabdruck (Trittsiegel) eines erwachsenen Wolfes gleicht dem
eines grossen Hundes und kann nur von erfahrenen Spurenkennern
unterschieden werden. Die Pfoten von Hund und Wolf sind gleich
aufgebaut, mit vier Zehenballen und einem Hauptballen. Anhand eines
einzelnen Trittsiegels lässt sich nicht sicher auf eine Wolfsspur
schliessen. “

Lion18
Lion18
Tratscher
20 Tage 17 h

Ausserdem moch olle Johr hunderte die Jagerprüfung fir wos denn? Um Rehe und ondere Tiere zu drschiassen stott de Wölfe weil sel brings!!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
20 Tage 11 h

Vielleicht wacht man in Brüssel endlich auf um den Wolf zu stutzen ansonsten kann man die Almen ruhig aufgeben, die Spinnerei muß 
endlich aufhören.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 2 h

War sel a groaßer schoden außer fir di hobbybauerb? I glab is gonze lond profitiert mea fan wolf als wia fa di schof, dei leit kanntn a a normeler orbet nochgean wias ondere a tean und hattn sogor mea vrdeant.

madoia
madoia
Tratscher
19 Tage 18 h

@Vinschgerle Bisch wiedermol so a obergscheider dear muant olls besser zu verstian.Und vieleicht bisch jo grod du so uaner dear in Summer mitn Mountbike ibroll durch die Walder fohrn muas oder im Winter mit die Turnschi und es Wild kuane ruah hot bols es brauchat.Kehr mol gscheider vor der eigenen Haustir bevor gons zu gscheid wearsch

madoia
madoia
Tratscher
19 Tage 10 h

@Vinschgerle Nocher schiass mol laus und drzeil warum s gonze Lond vom Wolf mear profitiern soll.Di schof mochn kuane probleme dr Wolf schun und auserdem sein nit lai die Schöf vom Wolf gefärdet sondern a Kälber.Iatz bin i mol gsponnt wos iatz von dir kimp.

madoia
madoia
Tratscher
19 Tage 10 h

@Vinschgerle In de Schofholter geats vieleicht gor nit amol um sel das se mit de Schof viel verdianen die meischtn hom an normaln Job wia mir olle.Für de isch des ein Hobby als neben erwerb und zudem plegn de insere Kulturlondschoft wos dr Wolf gwiss nit tuat.

MaxvStein
MaxvStein
Grünschnabel
20 Tage 17 h

Allein am Großteil dieser frühen Kommentare zu dem Artikel sieht man leider dass es um die Bildung in unserem kleinen Land nicht wirklich gut bestellt ist. Armes Südtirol

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
20 Tage 6 h
Wiaviele schofbauern lebm ba ins fa dr schofzucht? Di meisten tean des als hobby und ba viele war gscheidr si tatn a ordentlichen orbet nochgean anstott des. I als bürger muas sogen dass mir und inser ökosystem dr wolf mea bring als dei hobbybauern und i finds a scheeinerei wos dei bauern fir besitzansprüche af di olaman hobm des isch natur und do hot dr mensch zearscg zu weichen als wia di natur. Di bauern hobm insre batur schun genua zu nichte gmocht, sebm kannt i viele sovhen aufzeiln. Drpasst es auf af di schof oder lotses kennts a orbet… Weiterlesen »
Dublin
Dublin
Kinig
20 Tage 19 h

…weil sie den Psairer Wilderer derwuschen hoben…
😢

Horizont
Horizont
Tratscher
20 Tage 14 h

es ist schlimm wenn so etwas sehen muss. schongar für das Kind des Bauen . eine Freundin von mir hat so was mal gesehen und sie hatte dann einen Schock und Alpträume. und wenn es dann deine eigen Tiere sind dann ist es sehr schlimm

madoia
madoia
Tratscher
20 Tage 15 h

vor der Wohl hots no koasn des isch lei wohlpropaganda ober wia man sig geat des mit den Wolf iatz noch die wohln gleich weiter.Wos hom die möchtegern Tierschützer den iatz für argument?

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
18 Tage 21 h

@Madoia

Einen wunderschönen guten Morgen, wie lange sind die Wahlen her? Noch nicht mal eine Woche. Sie glauben doch nicht allen Ernstes, dass sofort nach den Wahlen alles weggepackt und nicht mehr kommentiert wird? Die Thematik wird sich wahrscheinlich deswegen mit der Zeit erledigen, weil eben kein Politiker hier das Rückgrat hat, eine Entscheidung zu fällen und dazu zu stehen.

Charlotte
Charlotte
Neuling
20 Tage 10 h

Im Bericht isch gstondn dass die Weide nit unweit vom Hof liegt. Kriag man do nix mit wenn 60 Schofe panisch weckrennen do werd man se wol schreien hern oder die Glockn hern?

franky
franky
Grünschnabel
20 Tage 12 h

Da gibt es ja Beiträge für das Kind jetzt oder?

Matthias83
Matthias83
Neuling
20 Tage 11 h
Das größte Problem bei der ganzen Wolfthematik ist wohl jenes, dass es effektiv keinen Lösungsansatz gibt. Sobald sich ein Wolf an das reißen von Haustieren gewöhnt hat wird er auch dabei bleiben, ist so wie einkaufen im Supermarkt, das ist ja auch einfacher wie selbst anbauen und Tiere Züchten oder Jagen. Jemand hat vom Wehrhaften Hirten geschrieben, dann muss der Hirt aber wirklich wehrhaft sein und der Wolf muss sehen, dass vom Hirten eine Gefahr ausgeht, damit er sich von der Herde fern hält, aber mit Trommeln auf Töpfen wird dies wohl nicht zu erreichen sein.Eine Möglichkeit zur Lösung des… Weiterlesen »
iuhui
iuhui
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

ein Selfini-Anhänger?

krawatte
krawatte
Neuling
20 Tage 7 h

Erschto welltas olla in wolf und in bär und iatz muss olls wido weg…es hobse jo net olla

Martha
Martha
Superredner
20 Tage 14 h

Pilzeräuber leben jetzt gefährlich🍄🍄

Tina234
Tina234
Tratscher
19 Tage 19 h

Ich verstehe nicht, wieso soviele Bauernhasser sind.
Die Bauern arbeiten den ganzen Tag, besonders die Bergbauern.
Verstehe das nicht?
Ist das Neid oder Missgunst?

Aber wie heisst es: 
Der Bauer hat Probleme mit dem Wolf, 
der Stadtbewohner hat Probleme mit die Einbrecher.

Huisl
Huisl
Grünschnabel
19 Tage 10 h

Sry Tina aber eins verstehe ich nicht: Nur weil man nicht gleich dafür ist dass Wölfe abgeschossen werden ist man doch kein Bauernhasser…??!!

marher
marher
Tratscher
20 Tage 17 h

Hermann hat recht, youtube wau wau brumm brumm

Ei
Ei
Grünschnabel
20 Tage 10 h

Wie warats mit an Mahnfeuer?

Milian
Milian
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Wo se frior ollle Wölfe und Bären versuacht hoben zu vertreiben und mir jo gemiat hoben unbedingt wieder auswildern hobmer es gleiche Problem wia frior. Ober zu laut sogen terf mans jo net sem wol die Tierschützer. SSS—Suchen, Schießen, Schweigen

wpDiscuz