Coronavirus blockiert die Krankenhäuser

Keine Vormerkungen mehr bis 31. Jänner

Mittwoch, 11. November 2020 | 11:17 Uhr

Bozen – Das Coronavirus legt Südtirols Spitäler lahm. Wie Alto Adige online berichtet, liegen in Südtirol derzeit über 460 Covid-19-Patienten im Krankenhaus. Damit muss der Sanitätsbetrieb den gesamten ambulanten Betrieb neu organisieren.

„Sämtliche chirurgische Eingriffe, die nicht dringend sind, sind derzeit auf Eisgelegt“, erklärt Sanitätsdirektor Pierpaolo Bertoli.

Bis 31. Jänner sollen außerdem in allen Krankenhäusern, in Dienststellen für die gesundheitliche Grundversorgung sowie in territorialen Diensten keine Vormerkungen mehr möglich sein. Ausgenommen sind radiologische Untersuchungen, die auch weiterhin durchgeführt werden.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb teilt mit, dass ab sofort alle aufschiebbaren und programmierbaren Visiten und instrumentaldiagnostischen Leistungen ausgesetzt werden. Dies gilt auch für alle Vorsorgeleistungen, Screening-Programme und Impfungen (ausgenommen Grippeimpfungen sowie Impfungen für Risikogruppen und Schwangere) sowie alle nicht-dringenden und tagesklinischen stationären Aufnahmen.

Ausgesetzt werden auch die Erneuerungen des Führerscheins und ärztliche Bescheinigung, wie sie etwa im Fall von Flüchtlingen oder bei Adoptionen notwendig sind.

Laut Sanitätsbetrieb dürfen die einzelnen Primare entscheiden, welche Leistungen erbracht werden, die bereits vorgemerkt wurden, und welche Termine abgesagt werden. Notfallleistungen sowie alle dringenden und prioritären Visiten werden weiterhin garantiert. Auch dringende Eingriffe wie z.B. im onkologischen Bereich werden durchgeführt.

Ambulante Dienstleistungen (Visiten und Untersuchungen) in konventionierten privaten Kliniken sind weiterhin möglich.

Auch die ärztlichen Kommissionen, die über die Fahrtauglichkeit entscheiden sind weiter im Einsatz. Laboranalysen werden ebenfalls weiterhin durchgeführt.

Bis zum 31. Jänner wird auch die freiberufliche Tätigkeit der Ärzte bis auf Widerruf ausgesetzt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

97 Kommentare auf "Keine Vormerkungen mehr bis 31. Jänner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
17 Tage 15 h

Das haben wir den Maskenverweigerern im Sommer zu verdanken,.

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Quellen?

gini
gini
Grünschnabel
17 Tage 14 h

Natürlich, wen auch sonst 🙈
(Ironie off)

Rider
Rider
Tratscher
17 Tage 14 h

Faktenchecker, wilsch sel net no 100x schriebn bei jedn bericht?

falschauer
17 Tage 14 h

@primetime …welche quellen würdest du benötigen, ist die information, dass sich die menschen in den familien, freundeskreisen, bei veranstaltungen und feiern anstecken, noch nicht bis zu dir vorgedrungen? und dass die einzigen schutzmaßnahmen vorerst der abstand, die maske und die handhygiene sind, ist mittlerweilen müßig zu erklären, entweder man hat einen ganz normalen hausverstand oder eben nicht, so einfach ist das….
der mensch trägt durch sein verhalten an der verbreitung des virus bei, das kann man drehen wie man will, es ist so!!!

tscheggl007
tscheggl007
Neuling
17 Tage 14 h

@primetime: Ich finde es grundsätzlich interessant, dass viele die Schuld für die jetzige Lage, den Politikern in die Schuhe schieben wollen. Das Krisen-Management ist tatsächlich nicht gut – aber an den hohen Infektionszahlen ist nicht die Politik Schuld. JEDE/R Südtiroler/in wusste von der zweiten Welle.Trotzdem sind alle zum Törggelen, Chor, Feiern, Disco, Coronafeten usw. Hätte die Politik Anfang September das alles verboten, hätten in genau diesem Forum alle nach Eigenverantwortung geschrien. Davon liest man hier jetzt eigenartiger Weise nichts mehr. Die Therapie mag wohl mangelhaft sein, aber für die Verbreitung der Krankheit sind schon wir Bürger verantwortlich!

Sun
Sun
Superredner
17 Tage 14 h

Laut neuesten Meldungen gilt für Coronaleugner der Aufschub bis April 21.
Belegbare Quellen dazu gibt es zwar keine, aber für Aluhutträger ist dies kein Problem.

Time
Time
Grünschnabel
17 Tage 13 h

@falschauer
Jo leido des welln die Leit olm no net vostian. Weil olm no sieg man Leit Verwondte besuchen gian. Vor ollem Oma und Opa, obwohl sem die Hauptrisikogruppen sein. Obo bols noar sem fahlt ischs geplerre groas .

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

Das haben wir den Verantwortlichen zu verdanken und der Politik, die Jahr für Jahr in der Sanität den Rotstift angesetzt haben.

falschauer
17 Tage 13 h

@Rider jo wenns niamand versteat muaß er sell wohl tian, bis es in die sturn südtiroler schädl drinnen bleibt

Lana2791
Lana2791
Tratscher
17 Tage 12 h

🤦‍♂️Oh Herr….lass Hirn regnen und nimm bitte den Bedürftigen den Schirm weg!!!!

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

@falschauer mir egal, aber wer etwas behauptet und viele Personene einfach in einen Top wirft sollte das auch beweisen können. Er macht das bei anderen Kommentaren ja auch immer.
Es werden schon einige einzelne Verweigerer die Schuld haben, aber es wird direkt auf die rumgehackt.
Politik die für Jahre falsch eingespart hat?
Politik welche Entscheidungen zu spät und teilweise ohne Hirn trifft?

Das liest man bei den wenigsten

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

@tscheggl007 Es ist umgekehrt – die Politik schiebt einer Hand voll Personen das in die Schuhe. Haben die sich mal zu wort gemeldet ob die Sparmaßnahmen wohl falsch waren?
Haben die sich mal zu wort gemeldet dass Entscheidungen zu spät und unbedacht waren?
Die Politiker haben die Hebel und UNSER Steuergeld in der Hand. Warum muss immer der einfache Michl alles auf sich ergehen lassen und geradestehen? Der Politiker macht das nicht weil er sich zu fein dazu ist

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

@ Faktenchecker

Meinst du damit die deutschen Touristen ?

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

Nicht der Sommer, wir haben im Herbst nicht umgeschalten. Törgelen, Fußball, Hochzeiten und Diskos….. Genau vor 24 Tagen habe ich hier im Forum vor der Situation gewarnt. Und Schuld hat, der Staat, das Land, natürlich die Ärzte, die Medien und natürlich nicht zu vergessen Bill Gates l. Nur wer scheinbar nie Schuld hat ist der Bürger, der sich nicht an die Regeln gehalten haben . Die wir ja immer hatten.

tscheggl007
tscheggl007
Neuling
17 Tage 11 h
@primetime: ich sage ja, dass das Krisenmanagement nicht gut ist. Und zum Glück wurden die peripheren Krankenhäuser nicht geschlossen..wir erinnern uns an die Diskussionen. Aber das Problem bei Corona sind einzig und allein die stationären Aufnahmen in Krankenhäusern und Privatkliniken. Und solange die Bevölkerung nicht versteht, dass man den Virus aus diesem Grund nicht mit einer lächerlichen Grippe vergleichen sollte und die Hygiene/Abstandsregeln weiterhin missachtet werden, wird sich das nicht ändern. Da könnten wir auch 300 Covid Intensivbetten haben – wenn jeder Bürger leben würde wie vor Covid, würden auch diese nicht ausreichen. Und Schuld sind dann wieder die Politiker,… Weiterlesen »
falschauer
17 Tage 9 h

@primetime was die nicht immer glücklichen entscheidungen der politik anbelangt gebe ich dir absolut recht, wobei ich sie um ihren job nicht beneide, aber den kampf gegen das virus müssen wir unter uns auf dem schlachtfeld gewinnen und nicht in den etagen des landhauses, wenn wir nicht sorgsam und verantwortungsvoll miteinander umgehen, könnten auch 1000 intensivbetten nichts nutzen, wir müssen durch dieses tunnel indem wir uns und andere so gut wie möglich schützen, dann belasten wir auch die sanität und die wirtschaft nicht so sehr, das virus ist unter uns und dort müssen wir es in erster linie bekämpfen

@
@
Superredner
17 Tage 8 h
@Rechner Wenn man sich auf die Vernunft der Menschen verlassen könnte , bräuchte es keine Politiker,keine Gesetze. Da man sich aber darauf nicht verlassen kann,braucht es Verordnungen und Gesetze,welche von Politikern sinnvoll und rechtzeitig erlassen müssen. Das wäre ihrer Aufgabe und nicht die Sorge um die Wiederwahl. Und genau da liegt die Schuld der Politiker.Sie haben nicht auf die Warnungen und Ratschläge der Experten gehört, sondern sich die Lobbys bedient, mit dem Ergebnis,das wir alle kennen.Da lob ich mir Irland. Dort wurde am 20. September, nachdem die Infektionszahlen stiegen,der Lockdown verhângt,als unser Politiker bei ähnlichem Anstieg noch keinen Grund zum… Weiterlesen »
Staenkerer
17 Tage 7 h

@@ konn man nit in de kronkenhäuser oanzelne obteilungen so obschotten das se mit corona nit in kontakt kemmen???
es muß decht möglich sein das zb. frauenheilkunde, kinderobteilung, augen- ohren obteilung und ondere obteilungen reibungslos weitemochn kennen do weder pfleger no patienten mit jene von corona in kontakt kemmen!
möglich war olles, früh genuae planung wurs holt gebraucht hobn….

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

— dann stell dich doch bitte schnell selber ohne Schirm in den Regen

@
@
Superredner
17 Tage 6 h

@Staenkerer
Das hätte man vorbereiten müssen, aber man hat es verschlafen.

Universalgelehrter
17 Tage 6 h

@Staenkerer
Das wird doch genau so gemacht! Wichtige Dienste bleiben natürlich aufrecht. Da aber nicht ausreichend Ärzte und Pfleger zur Verfügung stehen, werden zeitweise entbehrliche Dienste eingestellt.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

lächerlich was du schreibst

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

In den Covid Station ist anscheinend zu wenig Personal vorhanden. Im gleichen Moment werden andere Station stark reduziert. Was passiert mit dem Personal dort? Können die nicht aushelfen?

dizzy
dizzy
Grünschnabel
17 Tage 14 h

Das Problem ist vermutlich, dass das Personal aus anderen Stationen nicht die Ausbildung dazu hat, auf Covid Stationen zu arbeiten. Schulungen im Sommer hätten da wohl etwas gebracht, daran wurde aber offensichtlich nicht gedacht.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

@primetime
Nein können nicht aushelfen…. Beim Land sind so starre Strukturen, da hat jeder genaue Vorgaben, Änderungen würden die hochbezahlten Abteilungsdirektoren komplett aus dem Konzept bringen ….

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 14 h

Schulung für einige Monate werden wohl zu wenig sein, wenn andere 2 Jahre dafür studieren müssen

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

@primetime
Die helfen ja bereits aus!
“Sämtliche” Betten aller Abteilungen in den Krankenhäusern werden ja nur mehr den COVID-19-Patienten reseriert.
Deswegen aber auch die ambulanten Untersuchungen komplett auf Null zu setzen finde ich gelinde gesagt verantwortungslos, das wird sich in der nächsten Zeit noch rächen! Zunahme der Krankheitsfälle und Todesfälle wird sich für viele Pathologien so nicht vermeiden lassen…

Danke, für gar nichts.
Ich hoffe ich werde nicht krank oder habe sonst welche ernstlichen Beschwerden – denn ihr seid ja “so gut vorbereitet” (auf gar nichts)

dizzy
dizzy
Grünschnabel
17 Tage 14 h

@ex-Moechteg.Lhptm. Das stimmt so nicht. Jede Station muss Ärzte und Pfleger auf die Covid-Stationen schicken, das Problem ist aber das dieses abgezogene Personal teilweise gar nicht weiß, wie Covid-Patienten zu behandeln sind. V. a. auf den Intensivstationen kann nur gut geschultes Personal arbeiten.

Luna20
Luna20
Neuling
17 Tage 13 h

Das Personal wird auf den Covid Stationen eingesetzt!

Luna20
Luna20
Neuling
17 Tage 13 h

@dizzy Egal ob für Corona ausgebildet oder nicht ! Das Personal wird auf den Covidstationen eingesetzt!

Buergerle
Buergerle
Grünschnabel
17 Tage 13 h
@ex-Moechteg.Lhptm. alle glauben jetzt hier du bist bestens informiert, bist du nicht. Fakt ist Mediziner, Urologen, HNOler und deren Abteilungen wurden zu Covid umgebaut, jegliche Pfleger anderer Abteilungen können zusätzlich (als Überstunden) in den Covid Abteilungen hinzugezogen werden. Es wird zwar rekrutiert, aber die Zeit ist einfach zu kurzfristig, die Fehler wurden Jahre davor in der Politik gemacht. Die Politik muss endlich den KrankenPflegerJob attraktiver machen und die seit 20 Jahren ausständigen Lohnerhöhungen genehmigen, dann gibt es auch wieder genügend Junge Leute die einsteigen. Aber die schuld allein bei der Politik zu suchen ist einfach naiv, wir alle sind verantwortlich… Weiterlesen »
primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

@dizzy Und wie wussten es die “Coviddoktor” bei Ausbruch? Ich sag ja nicht dass hochspezialisierte Technik oder “Eingriffe” an personen gemacht werden müssen. Aber eine “Basisbehandlung” sollte ein Doktor sowieso können.

bubbles
bubbles
Superredner
17 Tage 7 h

@primetime
Nein, die tun so als ob nur Spezialisten dort arbeiten können. Einreden kann man sich alles.

gschaidian
gschaidian
Superredner
17 Tage 6 h

Wird es nicht. Zumindest die Ärzte nicht, die haben frei.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Universalgelehrter
17 Tage 5 h

nein @Buergerle
wenn du alle verantwortlich machst, dann ist wieder niemand Schuld…
Ich bin nicht Schuld am Desaster der Sanität …. Ich nicht.

primetime
primetime
Universalgelehrter
16 Tage 17 h

Eine Lohnerhöhung bei einem Mindestgehalt von 1300€ ohne die ganzen Zuschüsse? Stattlich, davon kann man in der Privatwirtschaft nur träumen. Es bräuchte in ganz Südtirol eine Lohnerhöhung

abenteuerlustig
abenteuerlustig
Grünschnabel
17 Tage 14 h

Habt ihr jetzt verstanden, dass DAS das Problem bei Covid19 ist? Nicht die relativ geringe Sterblichkeit und auch egal, dass 80% asymptomatisch verlaufen. Der hohe Anteil an Hospitalisierung ist das Problem, der alles andere lahmlegt. Oder wir lassen in Zukunft einfach die Corona-Kranken daheim liegen, ist ja nur eine Grippe (Ironie aus). 

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Den anderen Artikel auch gelsesen von Dr Bassetti?

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 14 h

Geringe Sterblichkeit ? Heute 9 Personen.
Wir , Sanitätseinheit sind auch hier wohl die Besten

Staenkerer
17 Tage 14 h

des kling noch ollem, lwi nit noch summermonatlicher lösungssuche,
konzeptauserorbeitung,
vossorgeplanung,
vobereitung zur zweiten welle ….
olles verschlofn, gell, und jetz wieder wie gehabt und mir potentielle patientn zohln wieder die zeche!

falschauer
17 Tage 13 h

@primetime… basetti ist deiner meinung, crisanti nicht, was soll dieses theater…ich halte von crisanti und gallo und vor allem von einem gesunden hausverstand wesentlich mehr…..wir sind die täter und klagen jene an, welche sich den arsch aufreißen, das entbehrt jeglicher logik

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 12 h

@Storch24 Einfach so 9 Personen nennen ergibt keinen Zusammenhang. Das wird schon in Relation zu einer anderen Zahl (positiv getestete?) stehen

gschaidian
gschaidian
Superredner
17 Tage 10 h

Eine Ärztin die Covid Patienten zuhause versorgt, hat heute gesagt dass bei guter Organisation viele Covid Patienten gar nicht ins Spital müssten. Finde den Fehler.

Universalgelehrter
17 Tage 6 h

@gschaidian
WENN wir denn genug Ärzte hätten, die Patienten zu Hause betreuen können. Haben wir aber nicht!

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Genau do ist der hund begraben, panikmache als grund der Ängstlichkeit

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Das übernimmt der hausarzt oder?

AlleswisserSuperhirn
17 Tage 15 h

Dafür ist die Landesregierung verantwortlich zu machen. Die Landesregierung hat es die letzten Jahre verschlafen, sich um die Sanität zu kümmern. Da sieht man, dass Südtirol noch zu sehr an Italien gebunden ist und nicht, wie wir alle möchten, an Österreich.
Die Autonomie sollte man effizienter und vor allem sinnvoller ausnützen. 

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 14 h

Leider ist bei der Gesundheit immer noch Italien verantwortlich.
Wenn von UNTEN der Order kommt, dass zu sparen ist, hat man hier wenig Chancen

Staenkerer
17 Tage 14 h

de südtiroler politiker hoben nit amoll von de eigenen negativerfohrungen im frühjohr gelern, wos erwortesch nor von autonomie und von von östereich lernen??

ma che
ma che
Superredner
17 Tage 13 h

Nicht Italien die Schuld geben, die stehen nämlich weit besser da was Intensivbetten pro Einwohner betrifft. Auch Hausärzte pro Kopf haben wir am wenigsten in ganz Italien.
Aber hey, wir haben Marmor in den Krankenhäuesern und sie sind architektonisch wunderschön anzusehn 🤪

letzwetto
letzwetto
Grünschnabel
17 Tage 6 h

wer in innsbruck krankenpflege lernt darf in südtirol nicht einmal ein praktikum machen, deshalb kein personal

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Diese landesregierung ist inkompetent, geldgierig u. nur auf eigene bedürfnisse gepoolt. Ab damit, bevor das hochgelobte land unter geht

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
16 Tage 17 h

falsch ,
das land hat sich um die sanität gekümmert ,
sie hat alle jahre den rotstift ordentlich benutzt

Aphrodite
Aphrodite
Grünschnabel
17 Tage 15 h

Des isch WAHNSINN.

In gonzn summer hettn sie Zeit kopp eppes zu tian und geton homm sie NIX.

Es fahlt iberoll: Kronkenschwester, Geräte, Plätze.

Und drauzohln wegn dei Politiker tean wieder amol MIR !!

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Insre kinder, jetzt 6-8 stunden täglich schualmässig vorn computer, freunde ebenso mittels homepage, bewegung und sicherheit nebensächlich… nit zum glabn der wandel, genau das gegenteil von dem vor corona empfohlen wurde

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
17 Tage 15 h

alles dreht sich nur mehr um corona, müsste man fast hoffen, wenn man was hat, dass es Corona ist, damit man behandelt wird. die Sanität braucht dringend ein neues Konzept

Doolin
Doolin
Grünschnabel
17 Tage 14 h

…die Sanität braucht neue Köpfe…
😜

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 5 h

Ja dringends

Anubis
Anubis
Tratscher
17 Tage 15 h

Im ernst? Fi wos zohli iborhaup stuiorn in dor sanitàt? Wene dechtor privat giahn muass und noamol zohl?

nok
nok
Superredner
17 Tage 14 h

Für die Führungsriege…

marher
marher
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

Also gibt es nur mehr Corona, was alle anderen Erkrankungen, Untersuchungen anbelangen ist nur mehr tabu. Sag sind wir noch bei Trost, kann ès das sein. Da wird die Sterberate in den kommenden Monaten, Jahren dank versagen der Sanität wohl ansteigen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
17 Tage 15 h

Die im Frühjahr verschobenen Visiten und Operationen kommen auch noch dazu.

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Es gibt keine vormerkungen mehr, lei mear corona, olle chronisch oder tumor – erkrankten kennen wortn….winsch kuan feind in der lage zu sein, dafir hot man a lebn long eingezohlt

algunder
algunder
Superredner
17 Tage 15 h

menn wor jo sou guat vorbereitet gell!!!!!

Realistin
Realistin
Grünschnabel
17 Tage 14 h

Corona wäre nicht das Problem,die Sanität hat sich bereits Jahre davor zu Tode gespart (Schließung von KH, Personalentlassungen, Sparmaßnahmen bei Materialien ecc.) und dies wird in einem Ausnahmezustand spürbar. Sie hat und Kopf und Kragen gekostet

Universalgelehrter
17 Tage 10 h

Corona IST das Problem. In ganz Europa!

Neuling
17 Tage 13 h

Die chinesen bauen einen spital in 3 tage auf.. wo ein wille dort ein weg, uns fehlt mut und entschlossenheit.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
17 Tage 12 h

@Jaga
Das ist ja schön, wenn man das Spital so schnell errichten kann. Nur, das Personal kommt ja nicht aus dem 3-D-Drucker. Die Menschen, die in Spitälern arbeiten sollten doch freiwillig den harten Job machen. Also ich möchte keinen Pflegern in die Hände fallen, die als arbeitslose Schlosser, Bürokaufleute… zwangsweise umqualifiziert wurden.

Universalgelehrter
17 Tage 10 h

Und bilden innerhalb von 3 Tagen tausende Pfleger aus. Darauf können wir bestimmt verzichten!

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Und eier

Dragon23
Dragon23
Neuling
17 Tage 13 h

Das die Politik so einiges verpockt hot isch unumstritten; ober
das sie iaz am liabschtn die Bürger  für die Misere verontwortlich mochn isch net fair.  

Storch24
Storch24
Kinig
17 Tage 14 h

Super, meine Frau Schmerzpatient, seit 8 Monaten alles ausgesetzt.
Soll jemand mal probieren. Vielen dank

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Bin in derselben lage, aushalten, leiden u. Arbeiten

Jean
Jean
Neuling
17 Tage 15 h

Super so weit sind wir schon gekommen, 👏

Grossmaul
Grossmaul
Neuling
17 Tage 14 h

genau. lossmr di corona kronkn drhuam liegn.
dr groastoal isch drhuam behondlbor.
dr rest rennt lei felautr panik in kronknhaus.
und holtn es gonze personal mit ihmene gefezzele auf

kawarider 98
kawarider 98
Grünschnabel
17 Tage 15 h

iatz gibs jo lei mea Corona und kuane ondern kronkheitn mea Nr passt sel jo odr 😂😂😂😂

wottel
wottel
Tratscher
17 Tage 14 h

Na na na🙈iatz hots nix mear i glab i spinn.nor zohln mir Stuiern obr a kuane mear😡

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Redn, redn, redn….tian war gfrogt

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
17 Tage 11 h

Der Wahnsinn bricht über uns ein. Herzerkrankungen, Diabetes, chronische Patienten, Krebsleiden….. all das ist auf Eis gelegt. 😰

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
17 Tage 15 h

diese Zahlen könnten auch ganz schön tragisch werden:

ma che
ma che
Superredner
17 Tage 13 h

Wirtschaftlich gesehn (die Sichtweise die hier im Forum sehr stark vertreten ist) ganz und gar nicht: mehr Tote bedeutet weniger Kosten für den Staat.
Menschlich gesehn, naja, das ist ja zur Zeit eh nicht in Mode auf andere zu achten…

Doolin
Doolin
Grünschnabel
17 Tage 14 h

…nor miassmir iaz olle privat gian…
😢

vitus
vitus
Tratscher
17 Tage 13 h

Das wäre ein Traum gewesen, wenn man heute ein Vormerkung innerhalb 31. Jänner bekommen hätte! Und Covid nicht berücksichtigt!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
17 Tage 10 h

Manchmal frag ich mich wozu jeder Krankenkasse einzahlt elend zu verrotten ?

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Insre senioren hobn a lebn long gsport, ols aufgebaut u. Ingezohlt, jetzt hobnse wenn se glik hobn die mindestrente u. Kennen zuaschaugn wia ols in boch oi geat

CH-1964
CH-1964
Tratscher
17 Tage 14 h

31. Januar 2021, 2022, 2023? Kaffeesatz lesen ist ziemlich gleich wissenschaftlich und sinnvoll wie diese Ankündigung

algunder
algunder
Superredner
17 Tage 9 h

i dran gach nou durch!!!
hell hoast dass jetz leit de scheißegal wos hobm und dirngende untersuachungen brauchn dorhuam bleibm miasn und im schlimmsten foll zu grund gian!
i hoff dass des olls a end nimp und dass do gonz gewaltig des system aufgraump werd!
inser sanitätswesen isch LÄCHERLICH

Universalgelehrter
17 Tage 6 h

DRINGENDE Untersuchungen werden weiterhin gemacht.

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Grünschnabel
17 Tage 4 h

U. Mir unternemen NIX, Lossn ins des gfolln

Smirre15
Smirre15
Grünschnabel
17 Tage 9 h
Ich finde interessant wie die Schuld von einer zur anderen Gruppe geschoben wird, mal ists die Politik dann die Maskenverweigerer, dann jene die die Verwandten besuchen usw…… Leute schaut euch mal um in der Welt überall ist das selbe Chaos, der Mensch braucht den sozialen Kontakt und solang er diesen sucht wirds immer wieder Ansteckungen geben. Wenn euer Ziel ist das sich jeder wegsperrt damit wir der Lage Herr werden dann sperrt doch alle ein….. für mich ist dies kein lebenswertes Leben mehr….. Meine Großeltern wissen wie aufzupassen ist aber gerade die Einsamkeit macht ihnen noch mehr zu schaffen und… Weiterlesen »
wouxune
wouxune
Superredner
17 Tage 8 h

Wor vor Corona nicht ondorscht!☝🏻

Peppo82
Peppo82
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Da haben wier mal wieder, in diesen Situationen sieht mann am deutlichsten das zwei Klassen Gesundheitssystem, den derjenige der Geld hat und Privatarzt oder Klinik beyahlen kann wierd auch jetzt schnell behandelt und aufgenommen aber alle anderen nur mehr wenns um leben und tod geht !

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
17 Tage 7 h

Die Einfache Variante ist die Schuld immer bei den anderen Suchen, dann brauch man bei sich selber nicht Hinschauen…

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

und das Personal bekommt nun frei oder wird es umgeschult?

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

Ambulante Dienstleistungen (Visiten und Untersuchungen) in konventionierten privaten Kliniken sind weiterhin möglich.

das wollten sie doch in südtirol,  die privatkliniken fördern

Rebe
Rebe
Neuling
16 Tage 16 h

wie viel versterben dann an den nicht erbrachten Leistungen welche für viele Patienten lebensnotwendig sind???

wpDiscuz