Polizeikontrollen in Bozen

Kokain, Heroin und Cannabis beschlagnahmt

Mittwoch, 02. Dezember 2020 | 13:31 Uhr

Bozen – Die Polizei hat am Montag und am Dienstag in Bozen im Bahnhofspark, in der Perathoner-Straße und in mehreren Parkgaragen verschärfte Kontrollen durchgeführt. Auch Polizeikräfte aus der Lombardei und aus Padua sowie eine Hundestaffel der Finanzpolizei standen im Einsatz. Während zwei Personen eine Anzeige kassierten, wurden vier Personen festgenommen. Drei weitere Personen mit Migrationshintergrund wurden hingegen abgeschoben.

Insgesamt haben die Ordnungskräfte 95 Personen überprüft, 75 davon stammten aus dem Ausland, in 20 Fällen handelte es sich um italienische Staatsbürger. Die Polizei hat außerdem 30 Gramm Kokain beschlagnahmt, die in 61 Cellophanumschlägen verpackt waren. Dazu kamen Haschisch und Marihuana mit einem Gesamtgewicht von 60 Gramm, sechs Dosen Heroin, eine Präzisionswaage und Bargeld.

Bei einer Kontrolle am Montag wurde ein 26-Jähriger aus Burkina Faso auf freiem Fuß angezeigt, der mit 20 Gramm Marihuana erwischt wurde. In der Folge wurde ein 22-Jähriger aus Gambia verhaftet, gegen den ein Vollstreckungsbefehl vorlag. Er muss wegen Drogen eine Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten abbüßen.

Die sechs Dosen Heroin wurden im Rahmen einer Wohnungsdurchsuchung entdeckt. In deren Rahmen wurde ein 21-jähriger Nigerianer angezeigt. Er war gerade dabei, das Rauschgift zu verpacken, als die Ordnungshüter eintrafen.

Am Dienstagmorgen wurde hingegen ein 23-Jähriger aus Gambia zur Quästur gebracht, der sich illegal auf dem Staatsgebiet aufhält. Er ist wegen Drogen, des Besitzes waffenähnlicher Gegenstände sowie wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt bereit mehrfach vorbestraft. Derselbe Mann hat erst kürzlich die Bozner Stadträtin Johanna Ramoser verbal attackiert. Der 23-Jährige soll abgeschoben werden und wurde in ein Zentrum für Schubhaft in die Provinz Görz gebracht.

Am Nachmittag hat die Polizei auch Kontrollen in der Perathoner-Straße und im Kapuzinerpark durchgeführt. Dabei wurden ein Marokkaner und Gambier aufgespürt, die sich beide illegal auf italienischem Staatsgebiet aufhalten. Auch diese zwei Männer sollen abgeschoben werden.

In der Schlachthofstraße hat die Polizei hingegen drei Tunesier im Alter von 21, 28 und 24 Jahren festgenommen. Zwei von ihnen haben keine gültige Aufenthaltsgenehmigung. Die Männer befanden sich in einem geparkten Lieferwagen und waren bei der Verpackung von Drogen auf frischer Tat ertappt worden.

30 Gramm Kokain, 13 Gramm Marihuana, eine Präzisionswaage und Bargeld wurden beschlagnahmt. Die drei Männer wurden ins Bozner Gefängnis gebracht.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz