Elternunterricht für 42 Schüler

Maskenverweigerer unterrichten Kinder lieber zu Hause

Freitag, 02. Oktober 2020 | 10:05 Uhr

Bozen – Dass manche Eltern ihre Kinder lieber zu Hause selbst unterrichten, hat es auch in Südtirol schon immer gegeben. Im Vergleich zum vergangenen Schuljahr wird heuer allerdings eine Steigerung um beinahe 350 Prozent verzeichnet, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

42 Südtiroler Kinder und Jugendliche drücken demnach heuer nicht die Schulbank. Stattdessen schlüpfen zu Hause Papi oder Mami in die Lehrerrolle.

Bildungslandesrat Philipp Achammer führt diesen Zuwachs beim Elternunterricht so gut wie ausschließlich auf Maskenverweigerer zurück.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Maskenverweigerer unterrichten Kinder lieber zu Hause"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nero09
nero09
Tratscher
24 Tage 19 h

impfverweigerer sollten ihre kinder auch zu hause unterrichten.

Superredner
24 Tage 18 h

Wieso?

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

weil irgend wer sogt impfung isch guat, muss es net stimmen.
jede familie soll selber entscheiden dürfen

sophie
sophie
Superredner
24 Tage 14 h

@One

Wieso nicht ??????

nero09
nero09
Tratscher
24 Tage 12 h

@ one, weil impfverweigerer die gleichen schmarotzer wie maskenverweigerer sind. sie profitieren davon, dass sich der großteil der anderen an die gesetze hält.

armin_monaco
armin_monaco
Grünschnabel
24 Tage 12 h

@giftzwerg
genau…da könnte ja jeder mit irgendwelchen Fakten daherkommen. weil irgendjemand sagt, die Gurt und Helmpflicht erhöht die Sicherheit, muss das noch lange nicht stimmen. soll jeder selbst entscheiden, ob er sich im Auto anschnallt oder nicht…

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 11 h

@giftzwerg wenn “irgend JEMAND” das sagen würde, würde ich zustimmen.
Aber den Ärzten trau ich in dieser Hinsicht dann doch … außerdem einen, der mittlweile seine Zulassung verloren hat und einen mittlerweile zurückgezogenen Fachartikel über die Gefährlichkeit von Mehrfachimpfungen veröffentlich hat. All das geschah, weil er Patente auf Einzelimpfungen hatte und Mehrfachimpfungen seinen Verdienst geschmälert hätten. Solche Scharlatane fliegen immer auf, leider halten sich ihre Falschaussagen in der Gesellschaft aber viel länger.

xXx
xXx
Universalgelehrter
24 Tage 10 h

@One weil wir in einer Demokratie leben und eine Demokratie braucht Regeln und Gesetze. Du musst nicht von allem Überzeugt sein, aber du hast dich solange daran zu halten, bis eine demokratisch gewählte Partei das Gesetz (welches dir nicht passt) abändert. Also, wieso nicht lieber One? Kein Freund von Demokratie? Gerechtigkeit interessiert dich nicht? Der freie Wille der Mehrheit ist dir egal?

sophie
sophie
Superredner
24 Tage 9 h

@armin_monaco

Wos tiamo noar iaz?? Olle wosmor welln, jo suppo sebbn wearts noar richtig intressant !!!!!

george
george
Superredner
24 Tage 7 h

Das sind Gegner der Impfpflicht, nicht einfach Impfgegner!

PuggaNagga
23 Tage 23 h

@nero09
Schmarotzer?
Du bisch woll luschtig!
I kenn einige Nichtimpfer, de verdienen is johr mehr wie du ist gonze lebn. De zohln soviel Steuer de deine gonze Sozialhilfe, Kindergeld, Mietbeitrag oder sunschtige Beiträge finanziern!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

@ nero sel sogi a solln se selber unterrichtn schaugn wos auserkimmp

Lorietta12345678
24 Tage 19 h

Finde ich gut, jedem das Seine. Ich persönlich, bin so froh dass ich das nicht mehr zuhause machen muss… Würde meine Kinder (3) mit Maske, Ritterrûstung, Visier und auch rundumdesinfiziert in die Schule schicke. Bin fast durchgedreht nach der 2. Matheformel und auch das Römische Reich hat mir den Rest gegeben. ( Interessiere mich für diese Themen, nur pubertierenden Teenis das beizubringen ist halt ne andere Hausnummer)

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

@Lorietta12345678…ich ziehe den Hut vor allen Eltern, die die Aufgabe des “Privatlehrers/in” notgedrungen übernommen haben. Denke, dass auch die Eine oder der Andere sich zu denen SüdtirolernInnen oder sonstigen Nationalitäten hinzugesellt haben, die an Depressionen leiden. Wünsche allen, dass sich das “Trauma” nicht wiederholt und sie es vollständig überwinden….

Gscheida
Gscheida
Tratscher
24 Tage 18 h

Liebe Lorietta12345678
Du sprichst mir aus der Seele… Auch ich möchte nicht nochmal diese Zeit erleben – Sei es für mich, sei es für die Kinder.
Die Kinder tragen den Mundschutz – hochgerechnet – nur einige wenige Minuten am Tag und das auch mit langer Unterbrechung!
Ich verstehe hier die sture Einstellung der Maskenverweigerer nicht! Eine Demokratie ist ohne Regeln nicht aufrecht zu erhalten!
Wie sähe es denn aus, wenn jeder machen würde, was er will? Keine Straßenregeln, alle bei Rot über die Ampel, ich fahre dann mal links, nicht auf der rechten Straßenseite!? Ich kann echt nur noch den Kopf schütteln!

elvira
elvira
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

😂😂👌

hage
hage
Tratscher
24 Tage 12 h

ehrlicher Kommentar!

hage
hage
Tratscher
24 Tage 11 h

@Ars Vivendi
wenn nur nicht die armen Kinder die zuhause bleiben müssen bald an depressionen leiden

hage
hage
Tratscher
24 Tage 11 h

@Gscheida
… ind ein Lob auf die Lehrer die das tagtäglich machen.

schlex
schlex
Grünschnabel
24 Tage 18 h

i bezweifel dass a maskenverweigerer schlau genua isch a kind zu unterrichten🤔

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

aber die USA zu regieren schon?? 🤔 oder um unser zukünftiger Ministerpräsident zu werden auch??

schlex
schlex
Grünschnabel
24 Tage 16 h

@Jiminy hel honni nia behauptet

hage
hage
Tratscher
24 Tage 11 h

und ob sie den kindern epas guites untian zweifl i a…

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 11 h

@ Jiminy nein, dazu braucht man nur beliebt zu sein. Intelligenz ist offensichtlich keine Voraussetzung.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
24 Tage 6 h

@schlex
das behaupte ich! Denn Trump und Salvini sind zwei bekannte Maskenverweigerer und sie regieren, bzw. werden regieren! Sind sie schlau genug um zu regieren…. 🤔 🤦‍♀️🤦‍♂️🤦‍♂️

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

@hage i zweifel sem a auser sie sein selber lehrer

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

Das führt zu Problemkindern mit negativem Sozialverhalten.

Lorietta12345678
24 Tage 17 h

genau, nur das sind dann die Probleme deren Eltern, nicht unsere. Zudem, so viele sind es ja nicht. Mit solchen Eltern, haben die Kindern noch ganz andere Probleme.

PuggaNagga
23 Tage 23 h

So ein käse…
Negatives Sozialverhalten ist mit Corona bereits eingetrichtert. Kinder die sich nicht trauen sich anzusehen oder mitander zu spielen. Kinder die auf dem Nachhauseweg die Maske aufhaben (alleine, und im Umkreis von 500m keine andere Person unterwegs). Diese Kunder haben bereits einen irreparablen Teggen!!!

bubbles
bubbles
Superredner
23 Tage 15 h

@PuggaNagga
Hon i a schun gsegn. Aloan afn Radl. Aloan afn hoamweg. Traurig sowos. Do siegman holt welche Eltern fanatisch wordn san, die pure Ongst hobm und ihre Kinder durch IHRE Angst krank zu werden, verkorksen. A gerechtes Mittelmaß isch richtig, wie halt bei allem. Net zuviel, net zuwenig.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
24 Tage 19 h

von mir aus gerne, nur schade, dass aus den Kindern dann die gleichen werden

marher
marher
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

Arme Kinder, so haben sie wenig von der Schule und verpassen gute Integration. Hoffe nicht dass diese Eltern dann auch noch Lehrergeld beziehen. Und bitte was bedeutet Pflichtschulen, dass man machen kann was man will?

sunshine
sunshine
Tratscher
24 Tage 16 h

Bildungspflicht heißt nicht Pflichtschule

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

integration ,wo denn ? allein a meter vom nochbor mit maske?

xXx
xXx
Universalgelehrter
24 Tage 10 h

Es gibt in Italien keine Schulpflicht. Es gibt eine Bildungspflicht. Von dem her ist es rechtens.

xXx
xXx
Universalgelehrter
24 Tage 10 h

@giftzwerg 1. bei Abstand braucht es keine Maske.
2. Integration heist nicht Gruppenkuscheln, aber sich an die Regeln und Gesetzen einer Demokratie zu halten und mit Rücksicht und Empathie seinen Mitmenschen zu begegnen z.b. schon.

Glaub kaum das ein Querdenker von euch den Kindern zuhause solche Werte vermittelt.

sophie
sophie
Superredner
24 Tage 18 h

Passt so, glaube ich für alle wenns möglich ist , die müssen selber wissen was das beste ist für ihre Kimder

Gscheida
Gscheida
Tratscher
24 Tage 17 h

@Sophie
Es geht doch nicht nur um Bildung und um Lesen und Schreiben lernen.
Die Schule ist doch auch ein Ort, an dem man seine Freunde trifft – Soziale Bildung – die geht zuhause doch komplett unter!
Und wen erziehe ich zuhause? Einen jungen Menschen, der ein totaler Außenseiter wird, nur damit sich die Eltern auf Kosten der Kinder profilieren können? Dieser Preis wäre mich ehrlich gesagt zu hoch!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

wos gibt es no soziales in der schule ? singen derfe net ,essen tien se alloan am schreibtisch und spielen?
also sozial isch die schuele nimma .derfsch net amol forbn tauschen mit dein bonknochbor

Anja
Anja
Superredner
24 Tage 16 h

@Gscheida du hast vollkommen recht… aber soll man die Kinder mit Gewalt in die Schule setzen? wenn diese Eltern meinen, dann bitte, aber zum Wohl des Kindes ist diese Entscheidung nicht… sehr schade

ma che
ma che
Superredner
24 Tage 10 h

@giftzwerg
Wieder mal nicht informiert? Einfach mal die Panikmacherbeiträge hinterfragen und nicht alles sofort glauben: Es darf sehr wohl gesungen werden in den Südtiroler Schulen.

Nik1
Nik1
Superredner
24 Tage 19 h

Wenn diese Eltern glauben dass das besser ist…. warum nicht.

durchdacht
durchdacht
Tratscher
24 Tage 17 h

Passt. Werden eh Hausfrauen gwesn sein de nicht zu tian hobn in gonzn Tog. In Frauen de orbatn follen selle Bledsinne net ein.

lissi81
lissi81
Grünschnabel
24 Tage 17 h

Wenn sie die Zeit und vor allem das Wissen haben, sollen sie doch. Mir tun nur die Kinder leid die auf diese Weise keine ordentlichen Freundschaften bilden können. Für mich war es immer wunderschön meinem Sohn zuzuhören wenn er mir von den Erlebnissen in der Schule erzählte mir einem lachen im Gesicht das mit nichts aufzuwägen war

wellen
wellen
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

Das wird bald aufhören wenn diese Eltern entnervt das Handtuch werfen.Die Kinder müssen ja am Jahresende den Schulstoff in der Schule mit Prüfungen nachweisen.Da wird man sehen…Ein paar Impfverweigerer haben ja auch nachgeimpft, weil ihnen die ständige Präsenz der Kinder zu nervig war. Und ein paar werden wohl auch arbeiten gehen müssen.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
24 Tage 17 h

schun recht wenn si suscht nicht zu tean hobm, i finds hold schod fir die kinder 🤷🏻‍♂️

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
24 Tage 14 h

Kompliment diesen Eltern, aus diesen Kindern werden wahrscheinlich keine Ja-Sager.

xXx
xXx
Universalgelehrter
24 Tage 10 h

Das Witzige an deinem Kommentar ist doch das jeder zu irgendetwas ja sagt, egal welche Gesinnung oder Glauben er hat. Das verstehen aber vermutlich nur Menschen mit einem freien Geist die keiner Ideologie verfallen sind.

selwol
selwol
Tratscher
24 Tage 15 h

Hallo,ihr vorzeige maskierer,bevor ihr euch anmasst über Andere herzuziehen,schaut mal was eure Kinder machen,sobald sie sich eurer Kontrolle entziehen.Wäre besser mal vor der eigenen Haustür zu kehren,anstatt sich hier anzumassen über Andere urteilen

xyz
xyz
Superredner
24 Tage 15 h

Der Großteil der Schüler meistert das mit den Masken wirklich super; am Platz unten, in den Gängen oder wenn man in der Gruppe etwas macht rauf. Meist so selbstverständlich wie das Schuhe ausziehen am Morgen. Dem Spaß und der Freude unter den Mitschülern tut dies kein Abbruch. Bei vielen Sachen ist man strenger, dafür bei anderen flexibler. Logisch mach diese MNSchutz niemanden Freude, doch es ist nun mal so und der Großteil der Südtiroler macht es eh super. 
Der Sextner Gemeinderat könnte sich auch Tips bei den Schülern holen 😉

halloo
Neuling
24 Tage 9 h

er nimmp ihnen lai in sauerstoff der fürs gehirn unerlässlich isch , wol lai sel ..losst decht an jedn isch wol egal wia a jeder tuat zwecks schuale

Summer
Summer
Grünschnabel
24 Tage 14 h

Wenn hier also Impfverweigerer auch mit Maskenverweigerer zusammentreffen und deshalb die Kinder zuhause von ihren Eltern unterrichtet werden, dann erreicht das in meinen Augen einen Punkt, wo sich der Staat ernsthaft fragen muss, inwiefern solche Eltern der Obsorgepflicht für einen Minderjährigen tatsächlich nachkommen, denn hier drohen massive soziale Defizite und das Recht auf Hausschule hat der Staat an sich aus anderen Gründen gewährt als Verweigerung von Impfung oder Maske.

sophie
sophie
Superredner
24 Tage 18 h

Dann hören endlich mal die gegenseitigen Beschuldigungen auf, denk ich mal

Richter
Richter
Grünschnabel
24 Tage 15 h

ich bezweifle dass es Maskenverweigerer sind. Vielleicht haben die Leute ältere Mitmenschen in Haushalt, welche sie zurecht schützen wollen. Es gibt keinen Grund jemanden zu verurteilen, wenn man die Situation nicht kennt

Fraser
Fraser
Neuling
24 Tage 6 h

Di Kindo obm do ibohaup koan Problem a Maske auzisetzn, de spieln und lochn decht mitnond und sein do relativ unkompliziert. Sein lei wido amol di Erwochsenen und Elton wosn do manondspinn. So wie mans in di Kindo voleb, werns di Kindo a aunem, wie holt ba olls ondon a.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
24 Tage 8 h

Die Rechnung geht nicht auf:
– wenn es zuvor 9 Schuler waren, und jetzt 42, ist das ein Zuwachs von 366%
– wenn es zuvor 10 Schüler waren, ist der Zuwachs hingegen 320%

Wie man da von fast 350% Zuwachs schreiben kann, ist mir ein Rätsel, ausser es gibt Schüler, die nicht als “voll” gelten. 😉

eisern
eisern
Grünschnabel
23 Tage 9 h

Verweigerer sind egoistisch und unsozial.Ich finde auch nicht alles toll, denke aber an meine Mitmenschen und es gibt Schlimmeres als die Maskenpflicht.Wenn der Winter vorbei ist werden wir weniger Erkältungen und Grippeerkrankungen haben. Ich schwöre!!!

wpDiscuz