Carabinieri suchen Eigentümer

Mysteriöser Fund auf der Seiser Alm

Montag, 29. November 2021 | 16:11 Uhr

Seiser Alm – Die Carabinieri von Kastelruth haben auf der Seiser Alm einen mysteriösen Fund gemacht. Eine Drohne im Wert von rund 1.000 Euro lag einfach so herum, vom Eigentümer fehlt jede Spur.

Diesen versuchen die Beamten nun ausfindig zu machen. Es gibt einige Zeugenaussagen, doch die scheinen nicht dabei zu helfen. Gerätselt wird indes, warum der Eigentümer ein so teures Gerät einfach zurücklässt. Es wird gemutmaßt, dass der Drohnenpilot das Weite gesucht haben könnte, als sich ein Auto der Forstwache näherte. Im Naturpark dürfen Drohnen nicht einfach so gestartet werden.

 

 

 

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Mysteriöser Fund auf der Seiser Alm"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Des isch a Longe Range Drohne sel hoaßt do Pilot kannt a 5km entfernt von do Obsturzstelle gsessn sein und die Drohne noch an Obsturz oanfoch nimma gfundn hobn…

Foto und Video auswertn und schun wosman wem de keart

Awian recherchiern war schun recht.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 23 Tage

…jetzt wissen die Carabinieri was zu tun ist…

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

…genau, hoffentlich lesn die Carabinieri a den hoaßn Tipp von ehrlich2020 🙂

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 23 Tage

Warum so spöttisch? Sind kleine aber feine Details welche gewisse Artikel bereichern und mehr Klarheit bringen

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@inni hoffentlich, man hilft wo man kann 🤣😛

ich bins
ich bins
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Lächerlich, so eine Nachricht! Gut, dass wir sonst keine Probleme haben!

alla troia
alla troia
Superredner
1 Monat 23 Tage

aber wirklich

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Eine Abwechslung… Nicht immer nur Berichte über das C.- Wort

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

Ich bins die wirklichen Verbrechen können warten.Geschadet hatt Der nicht wirklich Jemanden, oder? Traut Sich nicht zu stellen, warum wohl?! Weil Ihn eine härtere Strafe erwartet als einen Taschendieb oder Einbrecher. Da ist nichts zu holen.

zorro1972
zorro1972
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Des find i guat “das C- Wort” Menschen die C… haben könnten sich ja diskriminiert fühlen.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 23 Tage

Ich nehme an, die Drohne hat eine Identifizierungsnummer. Abgesehen davon darf man nicht so einfach über Privathäuser fliegen

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 23 Tage

Drohnen unter 250g muss man nicht anmelden, also ist auch keine Identifizierung möglich. Einzig und allein durch Videoaufzeichnungen auf einer Speicherkarte könnte man das machen

TheWitcher
TheWitcher
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Müsste man bei dem Modell haben ja aber er wird auch weder versichert noch den Pilotennachweiß besitzen. Privathäuser darfst du über 20m überfliegen soviel du Lust hast auch wenn da ein Drohnenverbots Schild steht, einzig allein die ENAC Karte sagt dir wo Verbotszone ist und wo nicht.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 23 Tage

@TheWitcher du scheinst dich ja sehr gut auszukennen. Muss man den Schein auch machen wenn man eine 250g+ Drohne so modifiziert (Kamera weg, Karbonchassis usw) dass diese weniger als 250g wiegt?

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 23 Tage

@primetime:
Stimmt nicht, alle Drohnen mit Kamera (auch unter 250g) müssen seit 01.01.2021 angemeldet, versichert und mit “Targa” ausgestattet sein.
Und die Drohne auf dem Bild ist eine DJI FPV und ganz offensichtlich schwerer als 250g.

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

primel

“Eine Registrierung ist verpflichtend für alle Drohnenbetreiber, außer die Drohne wiegt weniger als 250 Gramm und ist NICHT mit Sensoren zur Erfassung personengebundener Daten ausgestattet (z.B. Kamera, Mikrofon). ”

https://drohnen-camp.de/drohnen-gesetze-in-italien/

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage
primetime
primetime
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Gieveks nein ist nicht nötig.
@Faktenchecker Knapp daneben. Aber ich hab dir schon mal geschrieben das sich es nicht mag so genannt zu werden! Respektiere das bitte mal

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 22 Tage

@primetime:

Sorry, da irrst du dich.

Schau mal hier:
https://www.drohnen.de/34245/drohnen-klassen/

Klasse C0 (mit Kamera)
Registriernummer muss auf der Drohne angebracht sein (somit auch registriert)
Für Klasse C0 ohne Kamera gilt das nicht.
Versicherungsschutz brauchen beide.

Boerz
Boerz
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Der Orme itz isch des tuire Ding aweck.
wenn er Glück hot hotor die Speicherkorte in dor Brille und net in der Drohne drin…sonst hat er auch noch die Behörden an der Backe…de isch net ogstürzt de isch gelondet…wohrscheinlich a folsche instellung: wenn Accu bold fertig isch muas de jo wissn wos tien: schwebn, zin Pilotn flegn oder londn…

cv
cv
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Der Drone auf den Bild ist ein DJI FPV. Um mit diese Drone fliegen zu können mus die Drone versichert sein und mit der Zulassungsnummer des Pilot ausgestattet sein. Der Pilot muss den so genannten Patentino A1/A3 besitzen. Wegen angeblichen Flugverbot in Naturpark ist nicht die Provinz Bozen sondern die Enac zuständig. Das Land Südtirol hat die Prozedur zum Flugverbot in Naturpark nicht beendet somit ist das Fliegen, unter einhaltung einige Prozeduren erlaubt

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 22 Tage

@cv:
Weißt du zufällig, ob das Flugverbot und eventuelle spezielle lokale Restriktionen in der ENAC Karte aufscheinen würden, sofern die Prozedur beendet wird?

Oder anders gefragt, reicht es im Zweifel nur das Kartenmaterial der jeweiligen nationalen Luftsicherungsbehörde anzuschauen?

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 23 Tage

im prinzip isch olles wos net auf sicht geflogen wert verboten , unter 250 gr fällt in die spielzeugklasse und muss weder gemeldet noch registriert werden , die restlichen brauchts pilotenschein mit registrierung und die regeln unterliegen der Enac . aber auch diese dürfen nur auf Sicht geflogen werden , gps und brille sind illegal und Militärangelegenheiten ,

Savonarola
1 Monat 23 Tage

Boah, vielleicht ist es ein UFO….muss man sofort touristisch ausschlachten…

marc16
marc16
Tratscher
1 Monat 23 Tage

ohhh – wie mysteriös 🙈😎🙈

Gievkeks
Gievkeks
Superredner
1 Monat 23 Tage

Über die Seriennummer schauen ob die Drohne bei der Luftfahrtbehörde registriert ist.. Ansonsten weiß es nur der Hersteller DJI.

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

Das Gerät überträgt Bilder und Videos bis zu 4 km weit.

Der Pilot kann also gemütlich in Seis, Kastelruth oder St. Ulrich gesessen sein.

Madaja
Madaja
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

wo konn i se ohouln? endlich gfundn! 😉🤣🤣

wpDiscuz